Unbekannte Seite feuerte Raketen auf Saudis mit einer Reichweite von 2000 km ab


Am Montag, dem 8. März, wurde ein kombinierter Raketenangriff gegen die Stadt Al Khabar in Saudi-Arabien gestartet. Die Daten der sozialen Netzwerke darüber, wer für den Abschuss von Raketen auf die Saudis verantwortlich ist, unterscheiden sich - nach einigen Quellen wurde sie von der Gruppe der jemenitischen Houthis "Ansar-Allah" durchgeführt, nach anderen - von Iranern.


Insgesamt wurden in Saudi-Arabien acht ballistische Mittelstreckenraketen mit einem Gewicht von jeweils 800 kg abgefeuert. Fünf der acht Raketen, die 2000 km zurückgelegt hatten, trafen erfolgreich ihre Ziele.


Eine Reihe von Quellen berichtet, dass die Angriffe auf das Hafenterminal in der Stadt Ras Tanura und die Siedlungen Jizan und Asira durchgeführt wurden. Die Houthis verwendeten außerdem 14 Drohnen und Quds-1-Raketen, die mit Unterstützung des Iran im Jemen hergestellt wurden. Quds-1 ist ein Derivat der iranischen Soumar-Rakete, ähnlich der sowjetischen Kh-55-Marschflugkörper.

Anderen Quellen zufolge verwendeten die Angreifer Raketen der Bader-Klasse. Es ist auch möglich, dass der Streik von Shahab-3-Raketen aus iranischem Gebiet abgefeuert wurde.

Den Saudis gelang es, den Schlag des Feindes mithilfe des Patriot-Luftverteidigungssystems teilweise abzuwehren.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Piramidon Офлайн Piramidon
      Piramidon (Stepan) 8 März 2021 13: 00
      +2
      Quds-1 ist ein Derivat der iranischen Soumar-Rakete, ähnlich der sowjetischen Kh-55-Marschflugkörper.

      Hier im Allgemeinen, was für eine Hölle zu verstehen. Der "Soumar" hat eine erklärte Reichweite von 700 km, der Kh-55 - 2500 km. Nun, sehr ähnlich. Anforderung
      1. Danila46 Офлайн Danila46
        Danila46 (Daniel) 10 März 2021 03: 20
        0
        nur infa speziell für "stahlarbeiter" zusammengestellt ...
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 8 März 2021 15: 04
    -2
    Fünf der acht Raketen, die 2000 km zurückgelegt hatten, trafen erfolgreich ihre Ziele.

    Und für mich ist diese Nachricht angenehm. Und die Tatsache, dass das UAV überhaupt abgeschossen wurde, gibt es keine Informationen. Lassen Sie Israel nun beweisen, dass ihre Luftverteidigung besser ist als die amerikanische!
    1. Danila46 Офлайн Danila46
      Danila46 (Daniel) 10 März 2021 03: 17
      +2
      Israel ist wie ein Knochen in deiner Kehle. Schau, würge nicht.
      Wenn Israel jemandem etwas beweisen muss, wird für diesen Menschen wenig Platz sein ...
  3. Ulysses Online Ulysses
    Ulysses (Alexey) 8 März 2021 16: 09
    +2
    Den Saudis gelang es, den Schlag des Feindes mithilfe des Patriot-Luftverteidigungssystems teilweise abzuwehren.

    Übersetzt in die russische Literatur - sie haben alles angepisst, was fliegen konnte.

    Petrioten sind das nutzloseste Luftverteidigungssystem der Welt.
    Schleudern nach dem Preis-Leistungs-Schema sehen attraktiver aus. Lachen
  4. FrankyStein Офлайн FrankyStein
    FrankyStein (FrankyStein) 8 März 2021 20: 50
    +5
    Ein sehr bemerkenswertes Ereignis, über das aber fast nirgends gesprochen wird. Der Angriff war wahrscheinlich erfolglos. Aber die bloße Masse, hauptsächlich von ballistischen Raketen, kann darauf hinweisen, dass sich die Situation dort erwärmt.