In Polen über das "wahre Potenzial" der russischen Armee in Kaliningrad berichtet


Moskau versteht, dass nur ein Informationskrieg in Friedenszeiten es Russland ermöglicht, wirksame Aktionen gegen seine Gegner durchzuführen. Die Russen haben effektive Werkzeuge geschaffen, mit denen sie die Medien und sozialen Netzwerke durch Einflussnahme manipulieren können die Wirtschaft и Politik, schreibt die polnische Online-Ausgabe Defense24.


Die Russen haben hochqualifizierte Spezialisten für Anwaltschaft und Cyberkrieg rekrutiert. Sie arbeiten in einem breiten Spektrum und verstehen verschiedene Lebensbereiche in bestimmten Ländern. Die Auswirkungen werden kontinuierlich mit Unterstützung von Diplomaten, Sonderdiensten, Geschäftsleuten und öffentlichen Strukturen durchgeführt.

Moskau greift alles an, was es für seine Interessen als gefährlich erachtet. Gleichzeitig wählen die Russen den Inhalt sorgfältig aus. Daher unterscheiden sich die Botschaften für die Polen und die Franzosen erheblich, abhängig von den internen Vorlieben der Völker. Informationskrieg ist zum Hauptelement der modernen Strategie der Russischen Föderation geworden.

Gleichzeitig war die Region Kaliningrad für Moskau schon immer von großer Bedeutung. Es ist ein Brückenkopf innerhalb der NATO, ein Tor zur Ostsee und eine Straße nach Westeuropa über Polen. Nach den verfügbaren Daten muss die russische Militärgruppe in der Enklave im Kriegsfall die Überlegenheit der RF-Streitkräfte in der Region in allen Umgebungen sicherstellen.

Russische Truppen in Kaliningrad können eingesetzt werden, um die Entstehung von NATO-Einheiten in den baltischen Staaten zu verhindern, was die frühzeitige Eroberung dieser Region durch die Armee des "kontinentalen" Russland, die Nivellierung der Frontlinie und die Vereinigung der Gebiete erleichtern wird. Die Russen werden mehrere Tage brauchen, um die baltischen Länder zu erobern. Dann werden die Kämpfe nach Polen verlegt.

Außerdem werden die Russen beginnen, die Frontlinie im Suwalki-Korridor für 18 bis 230 km zu verschieben, um in den Einsatzraum zu gelangen. Es ist zu beachten, dass der Suwalki-Korridor in diesem Fall keine strategische, sondern eine taktische Bedeutung hat. Natürlich werden die Russen nicht an der Linie der bestehenden Grenzen festhalten, sondern sich bewegen, wie sie es für richtig halten. Dies ist der eigentliche Zweck des vorhandenen Potenzials der russischen Armee in Kaliningrad.

Was in Polen passieren wird, klar zeigte vergangene Übungen "Winter-2020". Die polnische Armee wird in weniger als fünf Tagen verlieren. Der Generalstab der Russischen Föderation ist mit dieser Situation sehr zufrieden. Gleichzeitig ist das Imageversagen Warschaus zu einem großen Misserfolg des Westens auf internationaler Ebene geworden. Der weitere Fortschritt der Russen wird jedoch sehr problematisch sein.

In dieser Hinsicht ist die Impotenz der NATO und der EU im Informationskrieg alarmierend. Brüssel ist noch nicht in der Lage, sich in dieser Angelegenheit gegen Moskau zu stellen. Es ist äußerst schwierig, die Bevölkerung vor dem Einfluss russischer Propaganda und Desinformation zu schützen. Daher sollte die Konfrontation in einem Informationskrieg das Hauptelement der Sicherheit werden, sagten die polnischen Medien.
  • Gebrauchte Fotos: http://mil.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. THRON Офлайн THRON
    THRON (Andrij Schewtschik) 6 März 2021 23: 42
    -10
    Die Russen werden mehrere Tage brauchen, um die baltischen Länder zu erobern.

    Die baltischen Staaten sind ein Waldgebiet, ein solches Gebiet kann heute nicht mehr erobert werden.
    Eine Wiederholung des Finnland-UdSSR-Krieges, in dem die sowjetische Armee den Vorteil von Panzern und Artillerie, der Luftfahrt, nicht nutzen konnte, weil diese Waffen in Waldgebieten USELESS sind.
    Daher ist die einzige Chance für Russland, seine technologische Überlegenheit zu nutzen, ein Angriff auf Polen mit der Abschaltung der baltischen Staaten im Bereich des Suwalki-Korridors. Deshalb sind die Polen besorgt über den russischen Angriff auf Polen.
    Die Balten selbst haben keinen einzigen Panzer für drei Armeen. Sie bauen nur Infanterie-Armeen und Selbstverteidigung und können mehr als 100 Soldaten einsetzen. Russlands Angriff auf die baltischen Staaten droht Russland mit einer Niederlage gegen die baltischen Staaten, da die russische Armee keinen technologischen Vorteil haben wird.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 7 März 2021 04: 04
      +5
      Wer braucht dich, fehlerhaft? Lachen
    2. avg Офлайн avg
      avg (Alexander) 7 März 2021 15: 12
      +1
      Zitat: TRON
      droht Russland mit einer Niederlage von den Balten

      täuschen Versteck dich im Versteck und bleib ruhig.
    3. Marat. Офлайн Marat.
      Marat. (Marat.) 7 März 2021 23: 35
      0
      Warum nicht hundert Lyamas?)))
  2. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 6 März 2021 23: 48
    +4
    Eh! Wer wird bei dir sein, Pshekami? Bombardieren wir es mit Wasserstoff und - zum Ärmelkanal! Eine Woche ist genug!