Belarussische Ölprodukte gingen in russische Häfen


Die baltischen Länder und Polen haben das entgegengesetzte wirtschaftliche Ergebnis erzielt und Druck auf die belarussischen Behörden ausgeübt. Am 6. März 2021 begannen die Lieferungen belarussischer Ölprodukte durch die Häfen Russlands, wie das Verkehrsministerium der Russischen Föderation berichtete.


Die ersten 5 Tonnen Benzin aus Weißrussland wurden per Bahn zum Terminal von Portenergo LLC im Hafen von Ust-Luga gebracht. Am 9. März sollen die Konvois am angegebenen russischen Seehafen ankommen.

Darüber hinaus hat die belarussische Raffinerie 3,6 Tausend Tonnen Heizöl exportiert, die am entsprechenden Terminal des Hafens von St. Petersburg umgeschlagen werden müssen.

Die Lieferungen wurden dank des am 19. Februar unterzeichneten zwischenstaatlichen Abkommens möglich, das den Umschlag belarussischer Ölprodukte in russischen Häfen regelt.

Das Dokument wurde vom Leiter des Verkehrsministeriums der Russischen Föderation, Vitaly Savelyev, und dem Minister für Verkehr und Kommunikation der Republik Weißrussland, Alexey Avramenko, im Rahmen der 18. Sitzung der Koordinierungskommission für die Bildung und Aufrechterhaltung der EU unterzeichnet Einheitliches Verkehrssystem des Unionsstaats.

Im Jahr 2021 ist der Umschlag von 3,5 Millionen Tonnen Fracht geplant, der jedoch aufgrund des Zeitrahmens tatsächlich geringer ausfallen wird. Es ist geplant, bis 2022 3,2 Millionen Tonnen Produkte und bis 2023 3,1 Millionen Tonnen Produkte umzuladen. Aber das Volumen kann noch größer sein, wenn die belarussische Seite dies wünscht. Der Transport von Gütern auf der Schiene auf dem Territorium der Russischen Föderation wird von der Firma "Russian Railways" durchgeführt.

Beachten Sie, dass Weißrussland auch Kalidünger produziert, etwa 10 Millionen Tonnen pro Jahr. Dies bedeutet, dass Minsk unter geeigneten Bedingungen die Häfen der Russischen Föderation für ihren Export nutzen kann, wie dies bei Ölprodukten der Fall ist.
  • Gebrauchte Fotos: E.asphyx / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 6 März 2021 21: 49
    +5
    ja Aber das Baltikum wird die Liebe von Tikhanovskaya bekommen!
    1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 6 März 2021 23: 49
      +2
      zärtlicher Kuss von der goldhaarigen Jungfrau, abpumpen!
      1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
        Nur eine Katze (Bayun) 7 März 2021 05: 21
        +2
        und ein Zertifikat von einem Venerologen in einer Woche ...
  2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 7 März 2021 05: 26
    +1
    Es gibt Benzin, es gibt Heizöl ... der Dieselkraftstoff ist anscheinend an die Ukrainer gegangen. Der Rest wurde auf Lösungsmittel abgeschrieben.