Der Hubschrauber, aber nicht der eine: Die Amerikaner beraubten Kiew des Traums, die Bell UH-1 zusammenzubauen


Vor nicht allzu langer Zeit haben viele inländische Medien über militärische Themen berichtet технологийveröffentlichte eine Nachricht, dass die Ukraine plant, mit der lizenzierten Montage von amerikanischen Bell UH-1 Irokesen-Kampfhubschraubern zu beginnen. Schrieb insbesondere darüber und unsere Ausgabe.


Wie sich herausstellte, verursachte dies eine gewisse Resonanz Nachrichten Es stellte sich heraus, dass es sich nicht nur um eine weitere offizielle "Ente" handelte, die aus den Tiefen von Ukroboronprom flatterte, die regelmäßig über ihre eigenen Errungenschaften lügt, sondern auch um einen ziemlich ernsten Skandal, der jetzt im "nezalezhnoy" aufflammt. Was ist los mit den "Irokesen" auf Ukrainisch und mit der militärischen Unterstützung der Vereinigten Staaten für dieses Land?

So etwas wie ein Hubschrauber ...


Wir werden unsere kleine Untersuchung beginnen, indem wir die Quelle der Informationen herausfinden, die sich als unzuverlässig herausgestellt haben. Die journalistische Bruderschaft nahm es natürlich nicht von der Decke, sondern aus der Rede einer Person, die zumindest aufgrund ihrer Position keine Worte in den Wind werfen sollte - das Staatsoberhaupt "Ukroboronprom" Yuriy Gusev. Er war es, der spätestens am 26. Februar dieses Jahres lautstark bekannt gab, dass die lizenzierte Montage amerikanischer Hubschrauber im Luftfahrtwerk Odessa, das Teil der von ihm geleiteten Struktur ist, in Kürze gestartet werden soll. Während des Besuchs dieses Unternehmens wiederholte Gusev das Gleiche mit der ernstesten Miene und versicherte den örtlichen Arbeitern inbrünstig, dass es „auf der Salbe“, „im Endstadium arbeiten“ und wenn ja, dann sollten die ersten „Irokesen“ spätestens im August dieses Jahres die Montagewerkstatt verlassen, um am ukrainischen Unabhängigkeitstag stolz in den Himmel zu fliegen. Ich muss sagen, dass Leute, die in all diesem Hype denken, durch zwei Details etwas beunruhigt waren.

Erstens, warum um alles in der Welt wird sich die Odessa Aviation Company mit Drehflügelflugzeugen befassen, die sie nie produziert haben, und nicht mit Motor Sich, das auf diesen Bereich spezialisiert ist? Zweitens müsste, wenn die Hubschrauber tatsächlich unter der Lizenz von Bell Textron hergestellt werden, dem Beginn dieses Prozesses sicherlich die Unterzeichnung eines entsprechenden Abkommens mit den US-Behörden vorausgehen. Nun, die Gesetzgebung in diesem Land ist in Bezug auf den Transfer bestimmter militärischer Technologien in "Drittländer" sehr streng. Und wenn so etwas passiert wäre, hätten alle ukrapatriotischen Eisen über einen solchen „Peremog“ geschrien, ohne zu vergessen, dass jedes Paar Stiefel oder sogar Unterhosen von ihren „westlichen Partnern“ an die ukrainischen Streitkräfte übergeben wurden. Allerdings sagte niemand ein Wort über so etwas. "Nun, kann es - aus Gründen der strengen Geheimhaltung?" - "Patrioten" -Optimisten beeilten sich, sich zu beruhigen. Und wieder einmal haben sie auf grausamste Weise einen Fehler gemacht ...

Die zynischen Polen haben das Ganze auf rücksichtsloseste Weise ruiniert. Sie sind aber auch fast "beste Freunde" von Kiew! Journalisten der polnischen Ausgabe von Zbiam nahmen Bell Textron mit der offiziellen Anfrage, welche Art von Hubschrauber sie dort in der Ukraine zusammenbauen wollten, und wandten sich sogar an Bell Textron. Als Reaktion darauf machten die Amerikaner nicht nur „große Augen“, sondern öffneten im übertragenen Sinne überrascht den Mund: „Was für„ Irokesen “sind das? Was für eine Ukraine ist das ?! Ja, wir wissen nichts darüber und wir wissen es nicht! " Vertreter des Unternehmens erklärten absolut klar und eindeutig: Sie erteilten keine gesetzlichen Lizenzen für die Herstellung, Montage und sogar Lackierung und Schmierung von Bell UH-1-Hubschraubern sowie anderer Luftfahrtausrüstung sowie ihrer Komponenten und Komponenten entweder an das Luftfahrtwerk Odessa oder an ein anderes Unternehmen, einen Staat oder eine Handelsstruktur in der Ukraine. Punkt! Gleichzeitig stellten die Amerikaner fest, dass es ihnen vielleicht nichts ausmachen würde, mit dem "Nezalezhnoy" zusammenzuarbeiten, sondern nur im Bereich der "Modernisierung seiner Hubschrauber".

Aber auch dafür muss das Problem "ganz oben" gelöst werden - in der Regierung der Vereinigten Staaten. Kein anderer Weg. Nachdem Zbiam all diese Enthüllungen veröffentlicht hatte, die einen weiteren "ukrainischen Traum" brutal und unempfindlich zerstörten, nahmen die Dinge eine sehr unangenehme Wendung. Das Staatsoberhaupt, das theoretisch für die Verteidigungsfähigkeit des Landes verantwortlich ist, wurde wie ein Junge in eine völlige Lüge verwickelt - das ist irgendwie nicht lustig. Es war jedoch nicht Gusev, der "den Rap nehmen" musste, der sich sofort "in die Büsche duckte", sondern der Direktor des Flugzeugwerks in Odessa, Vitaly Yukhachev. Seine Erklärungen zur Klarheit in dieser Geschichte fügten jedoch überhaupt nichts hinzu, sondern das Gegenteil. Laut dem Direktor stellt sich heraus, dass sein Unternehmen ein „nationales ukrainisches Produkt“ herstellen wird. So etwas wie ein Hubschrauber, wie ein Amerikaner ...

Washington macht die Ukraine nichts aus ... militärischer Müll


Übrigens übertreibe ich nicht im geringsten und mache keine Witze. Vitaly Yukhachev sagte, dass das Flugzeugwerk in Odessa im Jahr 2017 angeblich eine Art "Memorandum mit der amerikanischen Seite" abgeschlossen habe, gefolgt von einer "allgemeinen Vereinbarung". Gleichzeitig räumt er ein, dass Bell Textron in keiner Weise als Gegenpartei seines Unternehmens fungiert, sondern als "Nichtstaat", obwohl der Direktor die "SKD-Montage von Maschinen vom Typ" Irokesen "immer wieder wiederholt Unternehmen aus den USA ", das dieses Projekt" finanziert von privaten Investoren "umsetzen wird. Im Allgemeinen ist Yukhachev offen „im Zeugnis verwirrt“. Er spricht von einem Analogon oder einer Kopie des amerikanischen "Irokesen", eines Mehrzweck-Kampfhubschraubers, der von der US-Armee in vielen Konflikten als Streik und Transport eingesetzt wird. Und dann spricht der Regisseur plötzlich über die Schaffung eines "nationalen Luftfahrtprodukts - eines Transport- und Passagierhubschraubers der Mittelklasse" durch sein Unternehmen, das außerdem "mit der Zeit aus ukrainischen Komponenten zusammengebaut werden soll". Oh, Mumien!

Danach wird die extreme Besorgnis der Manager von Bell Textron, die von den polnischen Journalisten mit einer solchen "Überraschung" verblüfft waren, mehr als verständlich. Aber Sie wissen nie, was diese Ukrainer dort sammeln werden - vielleicht sogar einen fliegenden Schnellkochtopf! Und dann wird es in Ungnade fallen und sogar viele Menschen gleichzeitig töten (und mit den Produkten des militärisch-industriellen Komplexes "nezalezhnoy" passiert dies die ganze Zeit - denken Sie an mindestens den gleichen Mörser "Hammer") ... Aber sie werden sagen, dass dies unser "der Plattenteller" ist, der zerquetscht wurde! Nun, nein, lassen Sie sie dort spielen, was sie wollen, nur ohne Hinweise auf anständige Unternehmen, die nichts mit den Landstreichern aus der Flugzeugindustrie zu tun haben. Sie können natürlich den Kopf von "Ukroboronprom" Gusev verstehen - schließlich ist alles so schön geworden! Offensichtlich sollte das Beispiel der "wirksamen militärischen Unterstützung" der von ihm verfassten "Verbündeten" in Übersee das Vertrauen in die Herzen der "Patrioten" wecken und die "Vorogiv" zu Tode erschrecken. Es ist einfach umgekehrt passiert.

Die militärische Hilfe der Vereinigten Staaten für die Ukraine ist ein Lied. Vor nicht allzu langer Zeit sagte der Pentagon-Sprecher John Kirby, dass es dieses Jahr 125 Millionen Dollar sein werden. Es ist bezeichnend, dass fast das gesamte Geld bis zum letzten Cent nicht aus den USA fließen wird. Sie werden lediglich der Lieferung von zwei Mark VI-Patrouillenbooten durch die "nezalezhnoy" gutgeschrieben, von denen die Vereinigten Staaten für den Zeitraum von 2021 bis 2024 bis zu acht Einheiten an ihre "Verbündeten" übertragen müssen (insgesamt 16 Boote) sind für die Übertragung geplant). Übrigens, da Kirby eine separate Reservierung vorgenommen hat, werden die Javelin-Raketensysteme, um die auf einmal eine ganze Hysterie in der Ukraine ausgelöst wurde, diesmal nicht auf der „Speisekarte“ stehen. Genug, genug gespielt ... "Aber Patrouillenboote sind doch besser als nichts?" - Jemand wird sagen. Nun, wie soll man sagen - "besser" ...

Es könnte also, wenn nicht für ein sehr wichtiges Detail, in Betracht gezogen werden: Während einer Rede auf dem virtuellen Symposium der Surface Navy Association (Surface Navy Association 2021) im Januar 2021, Generalmajor des United States Marine Corps Tracy King, der es auch ist Der Leiter des Expeditionskrieges im Büro des Chief of Naval Operations (CNO) sagte, dass die Mark VI-Boote bis zum Ende dieses Geschäftsjahres 2021 vollständig außer Dienst gestellt werden sollten. Und das trotz der Tatsache, dass sie erst vor relativ kurzer Zeit in Betrieb genommen wurden - in den Jahren 2014-2018. In der amerikanischen Armee und Marine sind „alte Männer“ viel respektabler. Von größtem Interesse für uns ist die Erklärung der Motive für eine solche Entscheidung, die King mit äußerster Offenheit angekündigt hat. Laut einer hochrangigen Marinedame galten diese Boote als einfach "nutzlos", als das Pentagon "Szenarien für die Durchführung von Militäreinsätzen gegen Länder wie Russland und China" ausarbeitete. Der Grund ist seine geringe Größe und extrem begrenzte Feuerkraft. Laut King sind diese Schiffe außerdem "unglaublich teuer in der Wartung".

Das ist einfach wunderbar! Vor uns liegt ein offenes Eingeständnis, dass die Vereinigten Staaten im Rahmen der "Bereitstellung militärischer Hilfe für die Ukraine, um der russischen Aggression zu widerstehen" nicht nur rostigen Müll zum Abschreiben übergeben, sondern auch militärische Ausrüstung, die offensichtlich für den Einsatz ungeeignet ist ein Krieg mit diesem "wahrscheinlichsten Feind", den Kiew angesichts unseres Landes sieht! Die gierigen Amerikaner selbst wollen kein Geld für die Instandhaltung dieser Tröge ausgeben, deshalb ziehen sie es vor, sie zu entsorgen, indem sie sie an die "bargeldlosen" senden. Oh, nicht umsonst hat die ukrainische Folklore ein Sprichwort: "Auf Tobi, Nebozhe, das, was für mich nutzlos ist"! Washington handelt genau danach, aber bei jedem Schritt werfen sie Kiew ihre "Wohltätigkeit" vor und fordern, dass sie in allem die Anweisungen aus Übersee befolgen.

Stimmen Sie zu, es gibt einen großen Unterschied zwischen den Definitionen "veraltet" und "gegen den Feind unbrauchbar". Ihre „Verbündeten“ mit Galoschen zu versorgen, die jedes Kriegsschiff der russischen Marine versenken und nicht bemerken wird, ist ein Indikator für die wahre Haltung der Vereinigten Staaten gegenüber der Ukraine. Übrigens, wenn sie in Odessa wirklich anfangen, "so etwas wie" Irokesen "zu kochen, wird die Situation genau die gleiche sein. Diese Maschine ist, gelinde gesagt, moralisch hoffnungslos veraltet. Und zusammengebaut in einem Unternehmen, das keine spezialisierte Spezialisierung und Erfahrung in der Herstellung von Hubschraubern als solche hat, durch die Hände ukrainischer "Handwerker" und, Gott bewahre, "aus lokalen Komponenten" ... Was wird das am Ende sein - sogar beängstigend zu denken.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 5 März 2021 11: 36
    +2
    Frage zu Booten.
    Ich habe die Zahl von 125 Millionen Dollar gehört. Und mehr als einmal. Das sind 8 Millionen Dollar pro Boot. Ich weiß nicht, ob es teuer ist oder nicht. Es gibt jedoch Informationen, dass dies nur die Kosten des Falls sind. Die gesamte Begleitfüllung ist 600 Millionen US-Dollar wert.

    "Das Außenministerium hat beschlossen, den möglichen Verkauf von militärischer Ausrüstung an die ukrainische Regierung bis zu 16 Patrouillenboote vom Typ Mark VI zu genehmigen zugehörige Werkzeuge für geschätzte Kosten von 600 Millionen US-Dollar"

    https://www.ukrinform.ru/rubric-ato/3047363-ssa-utverdili-prodazu-ukraine-16-katerov-mark-vi-i-vooruzenia-na-600-millionov.html

    Das sind 37,5 Millionen Dollar pro Boot.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 6 März 2021 18: 34
      +1
      Es gibt Zweifel an den 16 Booten. Sie scheinen nur 12 dieser nutzlosen Becken zu haben. Sie wissen nicht, was sie mit ihnen anfangen sollen und wollen schummeln. Woher bekommen sie noch 4 Rätsel?

      https://www.thedrive.com/the-war-zone/39240/the-navy-wants-to-get-rid-of-its-nearly-brand-new-patrol-boats

      Sie haben sie vor 6 Jahren mit 6-8,6 Millionen Stück erhalten.
      https://www.naval-technology.com/projects/mk-vi-patrol-boats/
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 März 2021 11: 49
    -2
    Und wie immer beim Autor ist dort alles schlecht, und der ganze Müll, alles wertlos, teuer und im Moment wird ertrinken ...
    Dass jedes Boot mit keinem Schiff mithalten kann und mit einem ganz anderen ... um irgendwie zu erwähnen, dass es in der PR irgendwie nicht üblich ist.
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 6 März 2021 23: 42
      +1
      Und wie immer beim Autor ist dort alles schlecht, und der ganze Müll, alles wertlos, teuer und im Moment wird ertrinken ...
      Dass jedes Boot mit keinem Schiff mithalten kann und mit einem ganz anderen ... um irgendwie zu erwähnen, dass es in der PR irgendwie nicht üblich ist.

      Die großen Bagger des Schwarzen Meeres stimmen Ihnen zu.
      "Sagaidachny" an der Spitze eines Dutzend Schlauchboote wird die russische Flotte im Schwarzen Meer sofort zerreißen. Lachen
  3. Kirsche Офлайн Kirsche
    Kirsche (Kuzmina Tatiana) 5 März 2021 16: 26
    +1
    aber sie schöpfte aus der Rede einer Person, die, zumindest wegen der Position, die sie einnimmt, keine Worte in den Wind werfen sollte

    Gibt es in der Ukraine Menschen, die keine Worte in den Wind werfen?
  4. 123 Офлайн 123
    123 (123) 6 März 2021 18: 35
    +2
    Die Fässer für Panzer wurden bereits gemeistert, jetzt wurde die Produktion von Hubschraubern eingestellt. Feste Peremogs Lachen