Veröffentlichte das erste Foto der algerischen S-400


Die ersten klaren Bilder der Flugabwehr-Raketensysteme S-400 auf Basis des von Russland nach Algerien gelieferten Traktors BAZ-64022 wurden in sozialen Netzwerken veröffentlicht. Der Autor des Fotos nimmt die Absicht der algerischen Behörden zur Kenntnis, diese Luftverteidigungssysteme vor sieben Jahren zu erwerben. Der Vertrag über die Lieferung des S-400 wurde jedoch erst 2016 unterzeichnet.


Die Einzelheiten des Vertrags sind nicht bekannt, es liegen nur Daten zur Beschaffung von drei oder vier Komplexen vor, die durch Satellitenaufnahmen der Luftverteidigungssysteme S-300PMU-2 und S-400 bestätigt werden.

Das veröffentlichte Foto zeigt das Luftverteidigungssystem S-400 und nicht das 2003 gekaufte S-300PMU-2. Der erste verwendet Traktoren, die im Automobilwerk Brjansk hergestellt wurden, als Fahrgestell, der zweite basiert auf dem ukrainischen KrAZ. Heute schützen die S-300PMU-2 den Luftraum des Landes im Norden, an der Küste und in der Nähe der Grenzen zu Marokko. Die S-400-Komplexe befinden sich im Zentrum im Westen und Südwesten Algeriens.

In der Zwischenzeit schreibt die Agentur Sputnik über die reale Erweiterung der russischen S-400-Luftverteidigungssysteme. Nach Indien, China und der Türkei bereitet sich das belarussische Militär auf die Nutzung dieser Komplexe vor. Katar, Marokko und der Irak sind ebenfalls dabei, eine Entscheidung zum Kauf des S-400 zu treffen. Analysten sehen den Erfolg russischer Luftverteidigungssysteme in ihrer Wirksamkeit, den fortgeschrittenen militärtechnischen Eigenschaften und dem Fehlen von Analoga aus der Nähe der Welt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.