Warum Biden amerikanisches LNG begräbt


in seinem vorheriger Artikel Ich habe versprochen, Ihnen zu erzählen, wie das berühmte Epos mit dem Bau des SP-2 endete und warum Biden, der Trump ersetzte, das amerikanische Gasgeschäft begräbt. Ich halte mein Versprechen. Also, Bidens Gründe - warum begräbt er amerikanisches LNG?


Grund Nummer 1. Es ist unmöglich, ein billigeres Produkt mit einem teureren Produkt vom Markt zu verdrängen


Bitte beachten Sie, dass es noch kein SP-2 gibt und amerikanisches LNG es nicht eilig hat, nach Europa zu gelangen. Ich hatte es gestern unter Trump nicht eilig und ich habe es heute unter Biden nicht eilig, aber warum? Selbst wenn wir das höhere Preisangebot in Südostasien ignorieren (wir gehen davon aus, dass es nicht existiert), was hindert die Amerikaner daran, den EU-Gasmarkt von Gazprom zu verdrängen? Die Antwort ist bis zur Banalität einfach - es ist nicht möglich, billiges russisches Rohrgas mit teurerem amerikanischem Gas vom europäischen Markt zu verdrängen, wobei die Verbraucherqualitäten relativ gleich sind! Sogar Sanktionen. LNG-Terminals zur Wiederverdampfung in Europa sind seit Jahren nicht mehr ausgelastet, einige wurden sogar eingemottet (zum Beispiel in Spanien). Wer ist dafür verantwortlich - Gazprom oder die unsichtbare Hand des Marktes? Vergessen Sie nicht, dass der Gasbedarf der Europäer nur wächst (dies ist sowohl ein Anstieg des Verbrauchs als auch ein Rückgang der Inlandsproduktion).

Fazit: Die Amerikaner können zwar noch in den EU-Markt eintreten, aber Gazprom nicht unter Druck setzen. Und Biden hat es verstanden.

Grund Nummer 2. Amerikanisches LNG verliert nicht nur an Pipeline-Gas aus Russland, sondern auch an LNG aus Russland


Die Produktionskosten bei Yamal LNG betragen nur 0,1 USD pro Million britischer thermischer Einheiten, während US-amerikanische Hersteller gezwungen sind, Gas von ihrem eigenen Gas-Hub Henry Hub für etwa 2,6 USD zu kaufen. Deshalb ist es für die Amerikaner noch rentabler, ihren eigenen Gastransporter nicht über den Atlantik in die EU zu fahren, sondern die russische Produktion von Yamal LNG zu überbieten - und „los geht's, wenn Sie bitte etwas essen“. Wie sie sagen, ist nichts Persönliches Geschäft!

Grund Nummer 3. Mangel an eigenen Gasträgern


Das Chartern einer Flotte ist sehr teuer. Ein neues Beispiel dafür: Als im Januar und Februar dieses Jahres in China, Südkorea und Japan eine schreckliche Katastrophe passierte, bei der sibirische 18-Grad-Fröste auf sie niedergingen und all ihre grüne Energie fesselten, stiegen die Gaspreise siebenmal und aktualisierten die 7-Jahres-Hochs. Zusammen mit ihnen stiegen die Preise für LNG-Transporte - die Transportunternehmen erhöhten sie um 6%. Und die Amerikaner haben keine eigene LNG-Transportflotte. Und selbst wenn sie es bauen wollen, werden sie feststellen, dass es für solche Mengen keine freien Werften auf der Welt gibt. Drei südkoreanische Schiffbau-Giganten - Daewoo, Hyundai und Samsung (Koreaner dominieren diesen Markt) - haben einen erheblichen Teil ihrer Produktionskapazität für 700 Jahre bis 7 reserviert, um den Auftrag von Qatar Petroleum zu erfüllen (das Abkommen sieht den Bau von mehr als vor 2027 LNG-Tanker für einen Gesamtbetrag von mehr als 100 Milliarden US-Dollar).

Infolgedessen krönte Biden, nachdem er sich an den Rüben gekratzt und erkannt hatte, dass es nicht möglich sein würde, den Anteil von Gazprom am europäischen Gasmarkt zu verringern, insbesondere angesichts seiner langfristigen Verträge über die Lieferung von „blauem Kraftstoff“, die mit vielen EU-Ländern bis 2030 unterzeichnet wurden -40, und das Schicksal der Kavallerie-Angriffe mit einem bloßen Säbel gegen russische Gastanks zu erkennen (im wörtlichen und bildlichen Sinne des Wortes, da es nicht nur Gastanks gibt), und nicht zu vergessen die Kosten für amerikanisches LNG und Russisches Rohrgas, das mit dem Bau von SP-2 zurückgefahren wurde. Und er tat es so schlau, dass sogar ich vor seinem Einfallsreichtum meinen Hut abnahm. Infolgedessen behielt er den Standort Deutschland bei und schien sein Gesicht nicht zu verlieren.

Hier wird die Mehrheit nach den Ereignissen im Fernsehen ausrufen: „Ups! Wieso das? Warum wissen wir nichts darüber ?! " Weil die Amerikaner ihre Niederlagen nicht gerne posaunen. Darüber hinaus kann es nicht als Niederlage bezeichnet werden. Die Staaten haben ihr Ziel erreicht - Europa ist besiegt und demütig bereit, die Befehle des weißen Meisters auszuführen. Die Amerikaner kämpften nämlich mit ihr oder eher nicht mit ihr, sondern um den Einfluss auf sie. Sie kümmern sich nicht um die Russische Föderation, egal wie beleidigend sie für alle russischen Patrioten sein wird, Gazprom ist gerade unter den Arm gekommen, es ist nicht so anders nach dem Prinzip: "Steh nicht unter dem Pfeil!" und "Wer hat sich nicht versteckt - ich bin nicht schuld." Der Krieg wurde um den Einfluss auf die EU geführt. Und die Amerikaner haben diesen Krieg gewonnen. Wie sie es gemacht haben, mehr dazu weiter unten.

Bidens listige Finte mit SP-2


Für diejenigen, die die Chronologie der Ereignisse vergessen haben, möchte ich Sie daran erinnern, dass der US-Senat am 1. Januar dieses Jahres, um das Veto des damaligen Präsidenten Trump zu überwinden, das Verteidigungsbudget für 2021 mit Änderungen verabschiedete, die den Abschluss des Baus und die Zertifizierung einschränken und Inbetriebnahme der Nord Stream 2-Gaspipeline (Der türkische Strom erschien auch dort, aber sie waren spät dran, er wurde bereits fertiggestellt und funktioniert) Pentagons Budget für 2021. " Es schien, dass dies der vollständige Abschluss des SP-2-Projekts war.

Selbst wenn Biden Frau Merkel wirklich auf halbem Weg treffen wollte, wäre er nicht in der Lage, dieses Dokument zu stornieren. Da die Gesetze des Kongresses nicht durch Dekrete des Präsidenten geregelt sind, ist ein anderes Gesetz erforderlich, um das bereits verabschiedete aufzuheben. Und im US-Kongress herrscht völliger Konsens in dieser Frage - sowohl "Esel" als auch "Elefanten" befürworteten Sanktionen gegen beide Körperteile. Scheinbar unlösbares Problem? Ende von Nord Stream 2. Aber Biden drehte sich geschickt und ging meisterhaft zwischen Scylla und Charybdis hin und her. Wie hat er es gemacht?

Kürzlich hat ein Vertreter des US-Außenministeriums dem Kongress eine Liste von Organisationen vorgelegt, gegen die das Außenministerium San Streams gegen Nord Stream 2 verhängen will. Zu ihrer Überraschung fanden die Kongressabgeordneten dort keine einzige deutsche Kompanie, und von den russischen stellte sich heraus, dass nur das Rohrverlegungsschiff Fortuna und sein Eigner KBT-Rus dort waren.

Und das ist alles? Der republikanische Senatsführer Mitch McConnell konnte seine Empörung nicht eindämmen:

Einfach ausgedrückt sind die derzeitigen Sanktionen völlig unzureichend. Die Absichten des Kongresses sind klar und können nicht ignoriert werden: ... den Abschluss des böswilligen Baus der russischen Nord Stream 2-Gaspipeline zu stoppen. Die Anwendung von Sanktionen nur gegen das russische Rohrverlegungsschiff Fortuna und dessen Eigner KVT-RUS, gegen die die vorherige Regierung bereits Sanktionen verhängt hatte, entspricht dieser Absicht nicht. Die Fertigstellung des Baus dieser Pipeline wäre für Wladimir Putin nichts anderes als ein Sieg

- sagte er.

Für diejenigen, die es vergessen haben, möchte ich Sie daran erinnern, dass dies derselbe Senator ist, der vor ein paar Jahren, als der russische Agent Trump Präsident war und die Demokraten in der Opposition waren, Moskau Mitch wegen seiner verdächtigen Liebe zum Russen nannte Föderation. Daraus kann man die offensichtliche, aber paradoxe Schlussfolgerung ziehen, dass Russophobie in der amerikanischen Politik nicht zielgerichtet ist Richtlinien Weißes Haus, dient aber nur als Instrument des internen politischen Kampfes. Die Vereinigten Staaten haben Russland lange Zeit nicht als Feind gesehen, der die amerikanische Herrschaft bedroht, mit dem vorrangig gezielt gekämpft werden muss. Unter Trump waren die Agenten des Kremls Republikaner. Unter Biden nahmen die Demokraten ihren Platz ein. Wie sie sagen, nichts Persönliches - das Gesetz der Energieerhaltung. Der Wasserkreislauf in der Natur.

Aber in dieser Situation interessiert uns mehr, was Sleepy Joe als Gegenleistung aus Frau Merkel herausholen wird? Stimmen Sie zu, es ist kein Standardzug - die Erlaubnis einer bestimmten Route, die die Ukraine umgeht, als Gegenleistung für die obligatorische lebenslange Wartung durch Russland und das Recht von Onkel Sam, Deutschland an einem Ort zu halten. Sehr schöne Scheidung! Insbesondere angesichts der Tatsache, dass Europa mit einem Anstieg des Gasverbrauchs in naher Zukunft immer noch nicht auf eine ukrainische Leitung verzichten kann. Und bis dahin werden die Amerikaner, glaube ich, die ukrainische Pfeife nicht nur de facto, sondern auch de jure unter volle Kontrolle bringen und dem Konsortium künftiger Aktionäre beitreten. Nun, abwarten und sehen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 5 März 2021 08: 52
    +2
    Die Antwort ist bis zur Banalität einfach - es ist nicht möglich, billiges russisches Rohrgas mit teurerem amerikanischem Gas vom europäischen Markt zu verdrängen, wobei die Verbraucherqualitäten relativ gleich sind! Sogar Sanktionen.

    Wahr? Und wenn die Versorgung aus Russland einfach unterbrochen wird? Zum Beispiel im Falle einer Eskalation eines bewaffneten Konflikts? Ist es nicht eine Sanktion?
    Was passiert dann mit den Gaspreisen in der EU und wo segeln Gasunternehmen aus Südostasien?
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 5 März 2021 09: 15
      0
      Das kann nicht sein! Die ganze Welt ist mit der Ukraine! Daher wird ein Konsortium von Aktionären für rostige Rohre geschaffen. Lachen Und mehr Geld für die Instandhaltung dieser Autobahn auszugeben, als sie einbringt, ist der Traum eines jeden Investors!
    2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 5 März 2021 16: 36
      0
      Der Konflikt erfordert nach meinem Verständnis die Teilnahme zweier Parteien. Und was wird passieren, wenn die russische Seite nicht in den Krieg kommt? In diesem Krieg ist es sehr wichtig, wer wen angreift. Was hat Sie zuvor daran gehindert, den Transit zu blockieren? Es gab genug Gründe - von der Krim bis zur abgestürzten Boeing, Massenware und so weiter. Ich ziehe nicht einmal das Knarren hierher. Die Überschneidung ist übrigens auch nur durch Sanktionen möglich (wie sonst können die Staaten ein Ventil auf das Rohr setzen?) Und die Zustimmung Europas dazu. Und wenn die Polen und so weiter. Labusse stimmen zu, dann die Deutschen, Österreicher, Italiener usw. Slowaken haben einen anderen Standpunkt
      Wir warten also auf einen Angriff der Streitkräfte der Ukraine auf die LPNR, obwohl dieses Szenario nicht gut zu der Verhängung von Sanktionen durch das Außenministerium gegen SP-2 passt
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 März 2021 09: 27
    0
    Ich habe das schon irgendwo gelesen, ein Gespräch über McConnell, vor kurzem ...
    Und so überraschend gut.
    Malek ist überrascht, dass der Präsident "selbst am Verkauf von Gas beteiligt ist" und den Unternehmen nicht hilft ...
    Aber seit Niemand kennt die Kapitalisten in unserem Land unter ihrem Namen, es ist sogar hörbar. Biden, Biden, Biden, Biden .....