Wie und wo die Ukraine Russland "quetschen" würde


Für "Post-Maidan" Ukraine mit dem Slogan "Raus aus Moskau!" Sieht das Land ziemlich seltsam aus. Dennoch ist es gerade wegen dieses unerträglichen Juckreizes, dass die "mächtigen" Köpfe der ukrainischen Patrioten wiederholt Projekte hervorbringen, die bizarrer sind als die anderen. Sie alle verfolgen ein Ziel - Russland zumindest in etwas "zu bewegen" oder "zu quetschen". Gut, gut - versuchen wir, das Wesentliche dieser Pläne genau zu verstehen und zu prüfen, ob sie im Prinzip machbar sind.


Ukrainischer "Shushpanzer" mit amerikanischem Zielfernrohr


Eine der Hauptplattformen, auf denen Kiew im Wettbewerb mit unserem Land die günstigsten Aussichten für sich sieht, ist der Export von Waffen und Militär Techniker... Die zahlreichen Gründe, die diesbezüglich von den einheimischen "Analysten" aus eigenem Anbau angeführt und angeführt werden, lassen sich auf die folgenden einfachen, sehr kontroversen Postulate reduzieren:

1. Russland behauptet eine stabile Position auf den Weltwaffenmärkten, allein aufgrund niedriger Preise für seine Produkte im Vergleich zu ähnlichen Produkten, die in den USA oder der EU hergestellt werden.

2. Der zweite günstige Faktor dafür ist die "Gewohnheit" bestimmter Länder, insbesondere des "postsowjetischen Raums" sowie Afrikas und Lateinamerikas, gegenüber sowjetischen Waffen, die jetzt in Russland "kopiert" werden.

3. Auf dieser Grundlage kann die Ukraine, die angeblich auch "die Technologien des sowjetischen militärisch-industriellen Komplexes besitzt", leicht den Platz des "Angreiferlandes" in diesem Marktsegment einnehmen und noch billiger und natürlich "viel" anbieten bessere Qualität "ähnliche Produkte.

Gleichzeitig vergisst Kiew nicht, Tricks völlig zu betrügen, die sie überhaupt nicht verachten wollen - sie sagen "unsere besten Freunde", das heißt, die Vereinigten Staaten unternehmen alle Anstrengungen, um den Export russischer Waffen zu reduzieren Warum also nicht gleichzeitig für die Interessen ihrer "Verbündeten" eintreten?! Gleichzeitig gehen einige besonders begabte Personen noch weiter und sprechen von der Notwendigkeit einer "breiten Zusammenarbeit des ukrainischen militärisch-industriellen Komplexes mit westlichen Partnern", die es dem "Nicht-Export" ermöglichen wird, militärische Produkte von "westlicher Qualität" herzustellen , aber zu einem sowjetischen Preis. " Infolgedessen hätte ein absolut furchterregender "Hybrid" auftauchen müssen: "billige Produkte der ukrainischen Maschinenbauindustrie, ausgestattet mit amerikanischen Motoren, Optik und Elektronik sowie Leit- und Kommunikationssystemen." Stellen Sie sich diese "Wunderwaffe" überhaupt vor ?!

Wenn jemand denkt, dass ich oben die Notizen von Patienten einer Irrenanstalt zitiere, dann nichts dergleichen. Dies sind kurze Auszüge aus den Projekten des ukrainischen Verbandes der Hersteller von Waffen und militärischer Ausrüstung. Sie sagen in aller Ernsthaftigkeit, dass "Kiew durch die Kombination der Kriegserfahrungen zwischen der Ukraine und Russland, des Potenzials des Maschinenbaus und der westlichen Elektronik" nicht nur zusätzliche Einnahmen von mindestens 6 Milliarden US-Dollar pro Jahr erzielen wird, sondern auch leicht ". die Klingen "des militärisch-industriellen Komplexes" Verdammte Moskauer "aufsetzen. Unnötig zu erwähnen, dass in Wirklichkeit alles ganz anders abläuft? Der beste Beweis dafür ist die internationale Ausstellung IDEX-2021, die vor wenigen Tagen in Abu Dhabi endete. Medienberichten zufolge sollte sein staatliches Anliegen Ukroboronprom auf diesem Weltforum „die besten Beispiele für modernste Waffen und militärische Ausrüstung“ präsentieren, für die sich potenzielle Käufer, wie impliziert, einfach anstellen müssten. Gleichzeitig wurde den reichen arabischen Scheichs, die geradezu vor Petrodollars platzen, besondere Hoffnung gegeben ...

In der Folge stellte sich heraus, dass die "besten Proben" nur Modelle sind. Modelle wie die, die wir in unserer sowjetischen Schulkindheit hergestellt haben, außer vielleicht in größeren Größen. Gleichzeitig ist zum Beispiel die gepriesene "Anti-Schiffs-Rakete" Neptun "nichts anderes als eine" erstickte "sowjetische X-35, die in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt wurde. Und die "hochpräzise MLRS" Erle "ist unser heimischer" Tornado ", über den die ukrainischen" Handwerker "nach Herzenslust gescholten haben. Niemand dachte daran, einen einzigen Vertrag für diese "Superwaffe" abzuschließen. Sei anders - Nachrichten hätte schon von jedem "patriotischen" eisernen "nezalezhnoy" gedonnert. Jedoch - eine taube Stille. Dies bedeutet, dass die IDEX-2021 für Kiew mit nichts gekrönt war, außer dem Skandal mit dem Chef der ukrainischen Delegation Oleg Urusky, der zu Hause des fast hohen Verrats beschuldigt wurde, in der Kameralinse neben Ramsan Kadyrow gefangen zu sein. Also "drückten" sie Russland ...

Atomträume von Kiew


Die ukrainischen Träumer bauen "napoleonische" Pläne für den Wettbewerb mit unserem Land auf dem Gebiet der Schaffung und des Verkaufs moderner Waffen auf und ignorieren völlig die Tatsache, dass der Waffenexport, der die Führung dieses Landes wirklich großzügig ernährte, lange Zeit nicht darauf beruhte auf jeden Fall auf die Aktivitäten seines eigenen militärisch-industriellen Komplexes. Sie haben es fast in den ersten postsowjetischen Jahren geschafft, es im "Nezalezhnoy" loszuwerden, und jetzt haben sie es vollständig zerstört. Es gab einen Verkauf der kolossalen Reserven, die von der Armee der Zeit der UdSSR übrig geblieben waren, von denen praktisch nichts übrig blieb. Die Amerikaner werden ihre militärische Technologie mit den "Eingeborenen" teilen ?! Sag es mir nicht! Dies ist der gleiche Unsinn, als würde man davon sprechen, dass Boeing seine Produktion aus den USA oder anderen Ländern in die heruntergekommenen Werkstätten von Antonov oder das Flugzeugwerk in Kharkov verlagert! Themen, die mit solchen Ideen herumlaufen, scheinen in einer Art paralleler Realität zu leben. In unserer Welt tun die Vereinigten Staaten alles, um die Überreste der ukrainischen Industrie endgültig zu beseitigen.

Trotzdem gibt es diejenigen im Land, die sich kategorisch weigern, dies zu bemerken und weiterhin Pläne schmieden - noch bizarrer und wilder. Ein bestimmter Andrey Starostin, der in der Ukraine als "Energieanalyst und Experte" positioniert ist, hat kürzlich eine völlig phänomenale Idee. Es stellt sich heraus, dass Kiew "den Platz Russlands auf dem Weltmarkt der Nukleartechnologien einnehmen muss"! Wie ist das ?! Laut Starostin ist es sehr einfach, "dem chinesischen Weg zu folgen -, russische Technologien im Bereich der Urananreicherung, der Erzeugung von Kernbrennstoffen und Reaktoren für Kernkraftwerke zu kopieren". So einfach ist das - nimm es und, entschuldige den Ausdruck, knall! Abschreiben, wie ein dummer armer Student von einem klaffenden exzellenten Studenten. Und dann, ohne weiteres, "bereits als unsere eigenen an Drittländer verkaufen", um russische Atomwissenschaftler von dort rücksichtslos auszuschalten und damit "den strategischen Interessen des Kremls einen schrecklichen Schlag zu versetzen".

Vor Ihren Fragen werde ich klarstellen - nein, dieser Person wurde keine Haloperidol-Injektion verabreicht, und im Moment wird sie nicht in einem Irrenhaus behandelt. Er gibt weiterhin Interviews und macht neue Pläne von nicht weniger Umfang. Warum habe ich seine Aussagen auf den Bereich der Psychiatrie bezogen ?! Überzeugen Sie sich selbst: In der Ukraine gibt es heute nur ein Unternehmen für die Gewinnung und Verarbeitung von Uranerz - die östliche Bergbau- und Verarbeitungsanlage. Die Situation ist, gelinde gesagt, nicht besonders gut - es gibt bereits mehr als 150 Millionen Griwna (etwa 400 Millionen Rubel) an Lohnrückständen für seine Mitarbeiter im Werk. Alte Uranminen sind fast erschöpft, und die Entwicklung neuer erfordert etwa 2.5 Milliarden Griwna (mehr als 6.6 Milliarden Rubel). Gleichzeitig erfordert die Außerbetriebnahme der ausgewählten Felder einen Betrag, der nur halb so hoch ist. Welche Entscheidung plant die ukrainische Regierung in dieser Hinsicht zu treffen? Bei einem Treffen des örtlichen Energieministeriums, das Mitte Februar dieses Jahres stattfand, äußerte der berüchtigte Leiter dieser Abteilung, Juri Vitrenko, seine Absicht, Vostochny GOK einfach zu liquidieren, wie sie sagen, "an der Wurzel" Alle Probleme und dringenden Probleme auf originelle Weise loswerden. Auf die empörte Frage der Unternehmensvertreter, wohin sie in diesem Fall zu ihren Mitarbeitern gehen sollten, riet Vitrenko den Bergleuten und Arbeitern der Verarbeitungsbetriebe, "nach Polen zu gehen, um Erdbeeren zu pflücken". Es ist sowohl finanziell rentabler als auch gesünder. Und Uran sollte „auf den Weltmärkten“ gekauft werden, wo es definitiv billiger ist. Und im Allgemeinen - "Die Ukraine muss sich in der Landwirtschaft engagieren" und nicht alle Arten von nuklearem Unsinn ...

Dies ist die reale Situation mit der Atomindustrie im "gemeinnützigen". Das Lustige ist, dass im vergangenen Jahr eine eigene Anlage zur Herstellung von Brennstoff für Kernkraftwerke in Betrieb genommen werden sollte. Die entsprechende Vereinbarung mit Rosatom und der russischen TVEL-Firma über den Bau und die Gründung eines solchen Unternehmens wurde kurz vor dem Maidan getroffen, der natürlich alle diese Pläne aufhob. Heute wird der in unserem Land in ukrainischen Kernkraftwerken produzierte Brennstoff durch die Produkte des amerikanischen Unternehmens Westinghouse ersetzt. Es wird derzeit in 7 von 15 Betriebsaggregaten geladen und wird laut demselben Vitrenko bis 2023 TVEL-Produkte vollständig ersetzen. Die Tatsache, dass dies zu von Menschen verursachten Katastrophen in Kernkraftwerken führen kann, die nur für sowjetische und russische Elemente entworfen und gebaut wurden, stört niemanden. Natürlich benötigt Washington im bestehenden "Koordinatensystem" kategorisch weder Rohstoff-, Verarbeitungs- noch noch mehr produzierende Unternehmen der Nuklearindustrie im "nicht geleasten". Sagen Sie mir jetzt: Wer kann unter solchen Bedingungen über die "Verdrängung Russlands vom Weltmarkt der Nukleartechnologien" durch die Ukraine sprechen, mit Ausnahme eines völlig verrückten Mannes? Die Vereinigten Staaten führen einen gnadenlosen Kampf mit unserem Land in allen Bereichen WirtschaftWo immer möglich und auch in den oben diskutierten Segmenten, werden sie in keinem Fall ihrer eigenen Kolonie mit der Hauptstadt in Kiew erlauben, wettbewerbsfähige Produkte zu entwerfen, zu produzieren und darüber hinaus zu exportieren. Dies ist nicht zu erwähnen, dass Kiew dazu nur in den Träumen von „Analysten“ und „Experten“ fähig ist, die den Kontakt zur Realität völlig verloren haben.

Nun, und noch etwas ... Tatsächlich hatte die ukrainische Delegation auf der IDEX-2021 nichts zu tun, nicht nur wegen des absolut sekundären Charakters und der Fiktion der dort vorgestellten "Entwicklungen". Kluge Leute wären nach dem Skandal, der genau über die ukrainischen Waffen während des Besuchs von Vladimir Zelensky in diesem Land stattfand, nicht in die VAE gegangen. Der Komikerpräsident beschloss, Scheich Mohamed ibn Rashid Al Maktoum zu schlagen, indem er ihm ein automatisches Gewehr "Fort-224" überreichte, das von dem gleichnamigen Unternehmen hergestellt wurde, das Teil von Ukroboronprom ist. Lassen wir den Moment aus, in dem dieses Gewehr eine lizenzierte Kopie des israelischen Tavor-Sturmgewehrs ist ... Um einem arabischen Scheich ein israelisches Maschinengewehr zu geben, müssen Sie ein Mann mit einem wirklich mächtigen Verstand sein! Das Hauptproblem war jedoch, dass sich diese "Waffe", die der höfliche Araber immer noch in die Hand nahm, als absolut unwirksam herausstellte! Das Magazin wurde nicht eingelegt, der Verschluss klemmte fest. In den Händen des Herrschers des Emirats Dubai befand sich ein Stück Metall - lächerlich, nutzlos und fehlerhaft. Genau das gleiche wie alle ukrainischen Träume von "Herrschaft" über Russland in jedem Bereich.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]o-media.ru
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 1 März 2021 10: 33
    +5
    Kombination der Kriegserfahrungen zwischen der Ukraine und Russland

    Und im russischen Verteidigungsministerium wissen sie nicht einmal ...
  2. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 1 März 2021 10: 42
    +3
    Mobile Entwickler aus der Ukraine haben die Foodstr-Anwendung erstellt, die jetzt kostenlos installiert werden kann. Sie können damit Barcodes von Produkten scannen und anschließend alle darin enthaltenen schädlichen und sicheren Zusatzstoffe anzeigen.

    Eine sehr nützliche Anwendung besteht darin, die Zusammensetzung eines Produkts mit einem Barcode zu verknüpfen. Und was ist, wenn eine Einzelhandelskette den Hersteller mit einer eigenen klebt?
    Ich habe es vom ukrainischen Portal genommen.
  3. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 1 März 2021 10: 47
    +3
    Heer. Ukraine.

    Die Daten der Wehrpflicht in diesem Jahr sind bekannt geworden. Es sollte von April bis Juli und von Oktober bis Dezember stattfinden. Dementsprechend beginnen die Kommissionsentwürfe ihre Arbeit ab dem 1. April und dem 1. Oktober.

    Und Russland ist schwach - sechs Monate, um Wehrpflichtige zu sammeln?
  4. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 1 März 2021 10: 51
    +5
    Analysten sagen, dass sich das BIP-Wachstum der Ukraine im Jahr 2022 auf 3,8 Prozent verlangsamen wird.

    Das Ministerkabinett geht davon aus, dass das BIP-Wachstum in diesem Jahr 4,6 Prozent betragen wird.

    Auf der Straße am frühen Morgen trafen wir zwei Widder ...
  5. Oder Офлайн Oder
    Oder (Wojciech) 1 März 2021 11: 39
    -1
    Nach Angaben des föderalen Zolldienstes Russlands für 2020 ging der Export von Waren, die dem SSSS-Code unterliegen, der den Verkauf von Waffen, militärischer Ausrüstung, Flugzeugen und Kernmaterial abdeckt, gegenüber der Vorperiode um 15,6% zurück.

    Das staatliche ukrainische Unternehmen Ukroboronprom unterzeichnete während der Waffenausstellung IDEX 86 in Abu Dhabi einen Vertrag über 2021 Millionen US-Dollar mit Pakistan. Dies betrifft die Bereitstellung des Betriebs und der Wartung von T-80UD-Tanks.

    Und was interessant ist, Russland hat auch nur Modelle (T14-Armata) zu dieser Messe gebracht. Hahaha ...
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 1 März 2021 12: 39
      +2
      Und was interessant ist, Russland hat auch nur Modelle (T14-Armata) zu dieser Messe gebracht. Hahaha ...

      Und was hat Polen zur Ausstellung gebracht? lächeln
    2. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 2 März 2021 19: 16
      +1
      Und was interessant ist, Russland hat auch nur Modelle (T14-Armata) zu dieser Messe gebracht. Hahaha ...

      Russland wird den gleichen Panzer bringen.

      Hast du da dein "Wunderwaflu" wenn du es bringst ??


      Der PL-01 wurde erstmals auf der Internationalen Ausstellung für die Verteidigungsindustrie im September 2013 vorgestellt und überraschte zunächst alle mit seinem futuristischen Erscheinungsbild. Die Panzerung des Panzers hatte eine modulare Keramik-Aramid-Beschichtung, da in der russischen T-14 "Armata" das Vorhandensein eines unbewohnten ferngesteuerten Turms angenommen wurde.

      Wie RG bereits schrieb, stellte sich heraus, dass diese weit verbreitete Neuheit nur ein laufendes Modell auf dem Chassis des schwedischen leichten Panzers CV90 / 120-T war, das mit Kunststoffauskleidungen bedeckt war. Die Stealth-Technologie hat den Panzer natürlich nicht auf dem Schlachtfeld unsichtbar gemacht, sondern hätte seinen Wärme-Fußabdruck verringern müssen, damit es schwieriger wäre, ihn mit Standard-Wärmesensoren zu erkennen.

      Es wurde berichtet, dass die Produktion des PL-01 im Jahr 2018 beginnen sollte, aber seit einigen Jahren ist nichts mehr über den Tank zu hören.
    3. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
      Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 24 März 2021 12: 53
      0
      86 Millionen Dollar! Gott ....
      Und obwohl das erste Zitat in keiner Weise mit dem zweiten verbunden ist, war zum Vergleich nach dem Fall bis Ende 2020 nach Angaben des russischen Bundeszolldienstes der Export von Waren, die dem SSSS-Code unterliegen, sehr hoch ?
  6. Oder Офлайн Oder
    Oder (Wojciech) 1 März 2021 13: 51
    -1
    Während der IDEX 2021 Verteidigungsmesse in Abu Dhabi unterzeichnete die WB Group mit einem der Länder des Nahen Ostens und Nordafrikas (MENA, Naher Osten und Nordafrika) ein Abkommen über die Modernisierung der Raketenartillerie. Der unbekannte Käufer war sowohl vom guten Preis als auch vom Einsatz dieser Lösung durch die polnischen Streitkräfte überzeugt.
  7. Wolfram-Molybdän Офлайн Wolfram-Molybdän
    Wolfram-Molybdän (Wolfram-Molybdän) 3 März 2021 15: 06
    +2
    Die Ukraine, angeführt von einem Prezik-Narren Zelensky, hat in den Vereinigten Arabischen Emiraten Mist gemacht, als der Narr dem Scheich einen ukrainischen Automatismus überreichte, der von den Händen der Selyukovs durch ...




  8. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 7 März 2021 14: 07
    +1
    ... Vitrenko riet den Bergleuten und Arbeitern der Verarbeitungsbetriebe, "nach Polen zu gehen, um Erdbeeren zu pflücken". Es ist sowohl finanziell rentabler als auch gesünder.

    In Vitrenkos Worten steckt etwas Wahres. Obwohl Vitrenko sich dessen nicht bewusst ist.
    Die Anzahlung ist wahr, lass es stehen. Er wird warten, bis Rosatom dort eintrifft. Welches Uranoxid ohne Minen und Bergleute extrahiert. In-situ-Auslaugungsmethoden. Durch die Brunnen.