Das Verteidigungsministerium der Ukraine entschied über die Ausrüstung neuer Korvetten


Die erste türkische Korvette der Ada-Klasse für die ukrainische Marine soll bis 2023 gebaut werden. Das Verteidigungsministerium der Ukraine hat über die Ausrüstung neuer Kriegsschiffe entschieden, schreibt das ukrainische Portal Defense Express.


Der stellvertretende Abteilungsleiter Alexander Mironyuk sprach in einem Interview über die Wahl von Schiffsabwehrraketen, Luftverteidigungssystemen, einem Kampfinformations- und -kontrollsystem und verschiedenen Radargeräten.

Ihm zufolge sehen die Schiffe vor, "den Einsatz von Anti-Schiffs-Raketen zu maximieren". Zunächst wird der ukrainische R-360 "Neptune" installiert. Von anderen Anti-Schiffs-Raketen wie Harpoon (USA), Atmaca (Türkei), Naval Strike Missile (Norwegen) und in der Entwicklung befindlichen Raketen wird dies jedoch in Zukunft niemand mehr ablehnen. Da die Schiffe mehr als ein Dutzend Jahre im Einsatz sein müssen, kann sich die Munition ändern. Das ukrainische Militär ist an der Wirksamkeit von Waffen interessiert, daher "beschränken sie sich nicht auf den Rahmen".

Auf den Ada-Korvetten befinden sich 8 horizontale Trägerraketen (PU) zum Abfeuern von Schiffsabwehrraketen. Harpune, Atmaca und P-360 Neptun sind 4,6 bis 5,5 Meter lang. Gleichzeitig nehmen die Abmessungen des Anti-Schiffs-Raketensystems ab, zum Beispiel hat die unauffällige norwegische Unterschlag-Marine-Streikrakete eine Länge von nur 4 Metern. Eine vielversprechende amerikanische Hyperschall-Anti-Schiffs-Rakete im Rahmen des Precision Strike Missile-Projekts wird ebenfalls eine Länge von 4 Metern haben.

Als Luftverteidigungssystem wurde die Möglichkeit der Installation des MICA-Komplexes (Frankreich) ausgearbeitet. Dies ist ein modernes universelles Luftverteidigungssystem, das ständig weiterentwickelt und für Schiffe der Korvettenklasse angepasst wird. Im Vergleich zur RIM-116 (USA), die auf Schiffen der türkischen Marine installiert ist, verfügt sie über erheblich größere Fähigkeiten.

- sagte Mironyuk.

Die MICA auf Schiffen zerstört Ziele, die sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu Mach 3 in einer Entfernung von bis zu 20 km und in einer Höhe von bis zu 9 km bewegen. Das Luftverteidigungssystem ist auch so ausgelegt, dass es Marschflugkörper abfängt, die direkt an der Wasseroberfläche fliegen. MICA hat einen effizienteren vertikalen Start als der horizontale des RIM-116 und eine Reihe anderer erweiterter Funktionen.

Der Militärführer betonte, dass die Schiffe umgerüstet werden können, wenn der militärisch-industrielle Komplex der Ukraine ein inländisches Luftverteidigungssystem mit nicht weniger Merkmalen als das von MICA entwickelt, das in die gleichen Dimensionen passt. In dieser Richtung gibt es jedoch noch keine Erfolge.

Ähnlich verhält es sich mit BIUS. Leider kann der inländische militärisch-industrielle Komplex kein System anbieten, das in seiner Leistungsfähigkeit der türkischen GENESIS überlegen oder vergleichbar ist. Daher bleibt es auf ukrainischen Korvetten unverändert.

Er wies darauf hin.

BIUS ist eigentlich das "Gehirnzentrum" des Schiffes, das für die Kontrolle aller Waffen verantwortlich ist. Ohne seinen zuverlässigen und effizienten Betrieb werden alle Schiffsabwehrraketen und Luftverteidigungssysteme zum "Eigengewicht". Gleichzeitig wurde die türkische GENESIS bereits in alle NATO-Kommunikationsstandards und automatisierten Kontrollsysteme für Truppen integriert, einschließlich des taktischen Datenaustauschnetzwerks Link 16.

Es wurde beschlossen, die ursprünglichen Sensorsysteme, den Radar- und Funkaufklärungskomplex des Schiffes beizubehalten. Sie werden die gleichen sein wie auf den Korvetten der türkischen Marine. In Zukunft stehen die Türen für den heimischen Hersteller offen. Wir haben jedoch kein Recht, die Kampfeffizienz der Schiffe zu riskieren

- fasste Mironyuk zusammen.

Das Hauptradar der Korvette ist SMART-S aus dem französischen Thales (türkischer Aselsan produziert unter Lizenz). Es erkennt Luftziele in einer Entfernung von bis zu 250 km und Stealth-Ziele in einer Entfernung von 50 km und kann gleichzeitig bis zu 500 Ziele verfolgen. Das Feuerleitradar ist STING EO Mk2, ebenfalls von Thales.

Die Schiffe werden außerdem ausgestattet mit: Aselsans RTR-Komplex - ARES-2N, TBT-01 Yakamoz-Sonarkomplex, elektronischer Kriegsführungsstation, Anti-Torpedo-Störkomplex und anderen Systemen gemäß den Standards der Allianz. So werden die neuen Korvetten der ukrainischen Marine viel effizienter als ihre Klassenkameraden im Schwarzen Meer. Gleichzeitig haben die Schiffe bereits die Möglichkeit einer weiteren Modernisierung, fassten die Medien aus Kiew zusammen.
  • Verwendete Fotos: MC2 John Herman / Defenseimagery.mil
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 28 Februar 2021 13: 40
    +4
    Das ukrainische Militär ist an der Wirksamkeit von Waffen interessiert, daher "beschränken sie sich nicht auf den Rahmen".

    Und vergebens Lachen Die Flucht vor ungezügelten Fantasien und unbändigem Appetit stürzt auf den harten Klippen finanzieller Möglichkeiten ab zwinkerte Dies ist die harte Realität, für die Anerkennung gegeben wird, dann werden sie wetten. Svidomo-Admirale planen, während des Vietnamkrieges einen neuen Hubschrauber auf eine Korvette zu setzen?
    Besonders erfreut über die "vielversprechende amerikanische Hyperschall-Anti-Schiffs-Rakete im Rahmen des Precision Strike Missile-Projekts wird auch eine Länge von 4 Metern haben". Sobald es von der Kategorie der vielversprechenden zu den verfügbaren übergeht, werden die ukrainischen Korvetten die ersten sein, die es erhalten. Wer würde das bezweifeln Lachen
  2. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 28 Februar 2021 14: 59
    +1
    Die Schiffe werden außerdem ausgestattet mit: Aselsans RTR-Komplex - ARES-2N, TBT-01 Yakamoz-Sonarkomplex, elektronischer Kriegsführungsstation, Anti-Torpedo-Störkomplex und anderen Systemen gemäß den Standards der Allianz.

    Und Pan Mironyuk alle pidrahuvav? (Und Pan Mironyuk hat alles berechnet?)