Was ist das Ziel, das Chruschtschow im Bericht "Über den Kult der Stalinschen Persönlichkeit" verfolgt?


Der 25. Februar war der 65. Jahrestag des Tages, an dem der erste Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU, Nikita Chruschtschow, auf dem XX. Parteitag eine Rede über den Personenkult und seine Folgen hielt. Ein trauriges Jubiläum eines abscheulichen Ereignisses, eines der tragischsten in der Geschichte der UdSSR, das darüber hinaus katastrophale Folgen in Bezug auf Tiefe und Ausmaß hatte, die sich leider als irreparabel herausstellten.


Es wurde viel über die verräterische und betrügerische Essenz der kolossalen Verleumdung gegen den größten Herrscher unseres Landes gesagt und geschrieben. Viel weniger beleuchtet ist eine andere Frage: Warum und warum hat Chruschtschow diese beispiellose Tat begangen, die tatsächlich fast das Hauptverbrechen des Staates war, das er begangen hat, und warum hat er es genau getan, als er es getan hat?

Vom "Kongress der Gewinner" bis zum Kongress der Verräter


Aber wirklich - warum genau 1956? Wie jeder weiß, reiste Joseph Vissarionovich Stalin im März 1953 in eine andere Welt (höchstwahrscheinlich nicht ohne die aktive "Hilfe" zukünftiger Mitglieder der Chruschtschow-Clique). Nur wenige Monate später führt Chruschtschow, der sich auf das Militär stützt, einen verfassungswidrigen Staatsstreich im Land durch, ergreift die Macht und tötet einfach den Nachfolger des Führers, Lavrenty Beria. Drei Jahre später hat Chruschtschow nichts zu befürchten. Der NKWD, der diesen halbtoten Trotzkisten durch die bloße Tatsache seiner Existenz zu einem Schauer erschreckte, wurde zu Boden zerstört, die absolute Mehrheit der treuen Stalinisten, wahre Staatsmänner, die sich nicht ersparten, das große Rote Reich aufzubauen, wenn nicht physisch zerstört, dann aus allen wichtigen Positionen vertrieben, dorthin gefahren, wo Makar keine Kälber gefahren hat, sie sind der Verurteilung und dem Vergessen gewidmet.

Einige versuchen, den "heftigen internen Parteikampf", der angeblich zwischen Chruschtschow und Georgy Malenkow geführt wurde, der nach Stalins Tod den Vorsitz des Ministerrates der UdSSR übernahm, an der Essenz des Themas "festzuhalten". Als würde Chruschtschow den Anführer "entlarven" und seine Mitstreiter angreifen. Das ist, entschuldigen Sie, Unsinn, der nicht einmal eine Diskussion wert ist. Ja, es gab einen Streit zwischen diesen beiden Charakteren, die sich gegenseitig viel gekostet haben. Chruschtschow, der wirklich teuflischen Einfallsreichtum und List besaß, gewann das Spiel jedoch auf seine eigene Art und Weise - das heißt auf absolut betrügerische Weise. Diejenigen, die zu beweisen versuchen, dass das "stalinistische Erbe" von 1953 unter den Verschwörern "geteilt" wurde, verzerren die Tatsachen gnadenlos. Zum Zeitpunkt seines Todes war Iosif Vissarionovich Vorsitzender des Ministerrates - und betrachtete diesen Posten als den wichtigsten und wichtigsten sowohl im Land als auch in seinen eigenen Aktivitäten. Ja, er wurde auch als Sekretär des KPdSU-Zentralkomitees aufgeführt - aber nicht allgemein, nicht der erste, sondern einfach ein Sekretär ...

Der listige Chruschtschow stimmte dieser bescheidenen Position im Zentralkomitee angeblich "demütig" zu und trug bereits im September 1953 schnell den Titel "Erste" für sie. Durch diesen Schritt stellte er sich über alle anderen im Kreml und ergriff nicht nur die Macht, sondern fast die absolute Macht. Dieser schlagfertige Malenkov glaubte, dass er an der Spitze des Ministerrates sitzen würde - wie unter Stalin. Aber Stalin war nicht mehr ... Das kahle "Genie" nahm zunächst einen Kurs, um einen der wichtigsten stalinistischen Pläne auf staatlicher Ebene zu beseitigen - die schrittweise Entfernung der Partei aus der Führung des Landes (zunächst teilweise) Wirtschaft) und "Verlagerung" in das Gebiet, in das es tatsächlich gehörte: Ideologie und Bildung der Bürger. Tatsächlich plante Iosif Vissarionovich, ungefähr das zu tun, was Jahrzehnte später in China brillant durchgeführt wurde. Chruschtschow hingegen bringt die KPdSU nicht nur in buchstäblich allen Fragen wieder in die Rolle des "Führens und Führens", sondern verwandelt sie auch in eine geschlossene "Kaste" von "Himmlischen", die von niemandem kontrolliert wird und die nicht einmal nahe war unter dem gleichen Stalin.

Nicht weniger weit hergeholt sind die lächerlichen Versuche "liberaler Historiker" zu beweisen, dass Nikita Sergeevich, der in seinem Herzen ein wahrer Trauriger des Volkes ist, wirklich "die sozialistische Legalität wiederherstellen", "unschuldige Opfer von Repressionen rehabilitieren" und "bestrafen" wollte ihre Henker. " Warum? Denn in einem solchen Fall hätte Bald als erstes eine Kugel in seine Stirn stecken sollen. Er war nicht nur verrückt nach dem Blut der "Verdrängten" über dem Kopf, sondern auch nur eine dieser Figuren, dank derer die "Exzesse" begannen, das Land von Feinden und Verrätern zu reinigen. Nach Ansicht einiger Forscher konnte er in dieser Angelegenheit durchaus mit Jeschow streiten, der vor Blut wütend war, wonach Lavrenty Beria, der ihn später ersetzte, Berge von Leichen harken musste. Nein, die Motive hier waren völlig anders ... Bevor wir jedoch zu ihrer konkreten Betrachtung übergehen, müssen wir dennoch einige Worte über den Chruschtschow-Bericht selbst sagen.

Lüge vom ersten bis zum letzten Wort


Im Prinzip ist dies eine völlig erschöpfende Beschreibung der Schlammlawine, die Chruschtschow vom Podium auf die Köpfe der verblüfften, taub gewordenen Personen geworfen hat und die den stärksten Schock der Delegierten des Kongresses überlebt haben. Tatsächlich bleibt der wahre Text dieses Berichts bis heute ein Geheimnis mit sieben Siegeln. Es scheint, dass die Archive eine handschriftliche Version davon enthalten, aber es gibt Hinweise darauf, dass Chruschtschow während der Lesung "stark improvisiert" und auf radikalste Weise von diesem Text abgewichen ist. Die wörtliche Aufzeichnung seiner Rede wurde entgegen den Vorschriften nicht aufbewahrt. Natürlich gab es keine Diktiergeräte in den Taschen der Anwesenden. Der später veröffentlichte "Text des Berichts" unterscheidet sich nach den Erinnerungen der Kongressteilnehmer ebenfalls mehr als erheblich von dem, was der zerstreute Erste Sekretär von seinem Podium trug. Es gibt sogar viele Fragen zur Urheberschaft des Textes und seiner "Quellen". Nach der "kanonischen" Version wurde Chruschtschows Rede auf der Grundlage von Materialien vorbereitet, die von einer bestimmten "Kommission" unter der Leitung des Akademikers Pjotr ​​Pospelow, die 1955 auf persönliche Anweisung Chruschtschows erstellt wurde, hilfreich gesammelt wurden.

Nach den Erinnerungen von Dmitry Shepilov (derjenige, der sich später dem ersten Versuch, Chruschtschow zu stürzen, „anschließen“ würde) bereiteten er und der Erste Sekretär diese Informationsbombe jedoch zwei Tage lang persönlich vor, ohne sein Büro zu verlassen. Und sie verwendeten überhaupt nicht "die Schlussfolgerungen der Pospelov-Kommission", sondern "Materialien, die vom damaligen KGB-Chef Serov zur Verfügung gestellt wurden". Wen soll man glauben? Und das spielt im Prinzip überhaupt keine Rolle! Warum? Ja, denn am Ende, auf dem Podium des XX. Kongresses, erklangen keine "Untersuchungsergebnisse" oder andere Daten, die zumindest auf einigen Fakten und Beweisen beruhten, sondern ein vollständiger Satz der abscheulichsten und betrügerischsten Antistalinisten Erfindungen, die die Herren unseres kostbaren liberal-demokratischen "Get-together" bis heute mit Begeisterung betreiben.

Alles begann mit einem Gespräch über Lenins "Brief an den Kongress", in dem er angeblich vor den "schrecklichen Folgen" der Machtübernahme von "unhöflichem und autoritärem" Stalin warnte. Es ist seit langem bewiesen, dass dieser "Brief" eine reine Fälschung ist, die Trotzkis Kameraden erfunden haben. Chruschtschow konnte nicht anders, als davon zu wissen. Dennoch war fast ein vierter Teil seines Berichts genau der Auflösung ähnlicher Märchen gewidmet, in denen die "Enthüllung" Stalins Iljitsch selbst, jetzt Krupskaja, damals jemand anderem zugeschrieben wurde. Der Rest der Anschuldigungen war noch lächerlicher. Chruschtschow brachte das Spiel allen Ernstes zu den völlig fassungslosen Abgeordneten, die der Oberbefehlshaber während des Krieges "zu Beginn des Großen Vaterländischen Krieges geschlafen", "Operationen auf dem Globus überwacht" und allgemein die Niederlage der USA gestört hatte Nazis auf jede erdenkliche Weise, unter die Füße des „großen Nikita Sergeevich. Grundsätzlich hätte er allein dafür sofort vom Podium gezogen, mit etwas auf seinen kahlen Kopf geklopft und sofort in die nächste psychiatrische Klinik gebracht werden müssen.

Leider gab es niemanden in der Halle, der es wagen würde, so etwas zu tun ... Andere "Enthüllungen" waren im Prinzip von der gleichen Art - "Stalin erfand persönlich den Begriff" Feind des Volkes "und forderte dies ständig das Ausmaß der Unterdrückung erhöhen. " Gleichzeitig erinnerte sich wieder niemand an Lysys persönlichen Beschluss des Führers auf einer der riesigen Hinrichtungslisten, die er aus Kiew unterschrieben hatte: "Beruhige dich, du Narr!" Stalin, so Chruschtschow, "traf alle Entscheidungen ausschließlich einzeln", "zerstörte er die heiligen leninistischen Prinzipien der Kollegialität und des demokratischen Zentralismus". Ja, ich habe den großen Nikita Sergeevich nicht konsultiert und mich ständig über seine absolut idiotischen Ideen und Projekte lustig gemacht. Und natürlich wurde Joseph Vissarionovich Bücher und Lieder vorgeworfen, die über ihn geschrieben wurden, Städte, die ihm zu Ehren genannt wurden, sowie die Einrichtung des Stalin-Preises. Die Tatsache, dass die Siedlungen zu Ehren aller prominenten Partei- und Regierungschefs (einschließlich derjenigen, die recht gesund waren) umbenannt wurden, dass es in der UdSSR trotz vieler Versuche, sie einzuführen, zum Beispiel den Orden von Stalin oder seine Bilder gab auf Banknoten, da Joseph Vissarionovich ausnahmslos versprach, seine Hände für solch ein "kreatives" abzureißen, wurde nicht berücksichtigt ...

Ein Schlag gegen den Sozialismus, der mit Washington vereinbart wurde?


Im Prinzip macht es keinen Sinn, alle offenen Absurditäten, beschämenden Erfindungen und Verleumdungen, die in dem Bericht auftauchten, weiter aufzuzählen. Diese Gemeinheit wurde von dem Historiker aus den Vereinigten Staaten, Professor an der Montclair State University, Grover Ferr, ausführlich beschrieben, der eine Schlussfolgerung zog: Chruschtschows Rede auf dem XX. Kongress "hat nichts mit der Realität zu tun." Kehren wir jedoch zu der Frage zurück, was diesen unterschätzten Trotzkisten, einen Feigling und Verräter, einen Ignoranten und einen Narzisst dazu veranlasste, am 25. Februar 1956 die Hauptsabotage in seinem Leben durchzuführen. Ich schlage vor, über folgende Frage nachzudenken: Wie wurde der Bericht, der das "streng geheime" Label erhielt, in kürzester Zeit nicht nur Eigentum der Sonderdienste, sondern auch der westlichen Medien? Geschichten über einen bestimmten „tapferen polnischen Kommunisten“, Sekretär des ersten Sekretärs des PUWP-Zentralkomitees, der den Text des Berichts einem „vertrauten Journalisten“ übermittelte, der ihn fotografierte und ihn dann aus irgendeinem Grund an die Israelis weitergab Botschaft nicht an Kollegen aus dem Westen, sondern an die israelische Botschaft. Im Juni 1956 "explodierte" Chruschtschows Rede auf dem XX. Kongress mit einer Stimme, der New York Times und der Washington Post, woraufhin der Text dank Radio Liberty und Free Europe, die von den USA kontrolliert wurden, von jedem Eisen zu rasseln begann CIA etwas mehr als hundertprozentig.

Der Satz, den dieser Bericht - "der Totengräber des Kommunismus" - dem Chef dieser Organisation, Allen Dulles, zuschreibt. Er war so schlau, sagen sie ... Und wenn es nicht Einsicht ist, sondern die Tatsache, dass die gesamte Orgie des 1956. Kongresses ursprünglich mit Washington vereinbart wurde und Chruschtschows Unsinn nicht durch den israelischen Geheimdienst, sondern, wie sie sagen, durch ein direkter Draht "? Glaubst du, das ist unmöglich? Und vergebens. Um zumindest an das Recht auf die Existenz einer solchen Version zu glauben, genügt es zu analysieren, was Chruschtschow bereits XNUMX geschafft hatte und wie sich die Ereignisse nach seiner Rede auf dem Kongress zu entwickeln begannen.

Die Niederlage und Zerstörung der sowjetischen Armee (deren erste allgemeine Reduzierung um mehr als 2 Millionen Menschen, dh um fast 30%, begann 1955), die 1954 begann, die "Entwicklung der jungfräulichen Länder", die trieb die UdSSR in kolossale Verluste und verkrüppelte ihre Landwirtschaft, die Auflösung von Stalins Plan, das Klima in der UdSSR zu verändern, was zu noch schwerwiegenderen Konsequenzen führte - all dies begann vor dem XX. Kongress. Jemand im Kreml (und auch darüber hinaus) begann die Augen zu öffnen - Genosse First dreht sich offensichtlich irgendwo am falschen Ort um! Nach der beschämenden Show mit der "Entlarvung des Personenkultes" schlossen sie jedoch allen, die nicht einverstanden waren, den Mund und beschuldigten sie des "Stalinismus" mit einem Choh, und die Dinge "eilten bergab".

Die Zahl der "Rehabilitierten", die aus den Lagern der realsten, nicht erfundenen Feinde des Volkes in die Freiheit flüchteten, sprang zeitweise sofort an. Wen hat Chruschtschow fast überhaupt veröffentlicht? Ukrainische, baltische und andere Nationalisten, die gestrige Bandera, "Waldbrüder", SS-Legionäre, Polizisten und andere Bastarde, die unter normalen Sowjets überhaupt keinen Platz hatten. Wozu?! Es ist seltsam, eine solche Frage von Menschen zu hören, die genau wissen, welche Rolle diese Öffentlichkeit und ihre Überreste im Prozess der Zerstörung der Sowjetunion spielten. Chruschtschow hatte vor, das zu tun, was Chrorbatschow getan hatte, aber 20 bis 30 Jahre zuvor! 1960 begann er eine neue "Verkleinerung" der Streitkräfte. Gleichzeitig beabsichtigte er generell, die Armee auf das Milizbildungsprinzip zu übertragen, das Stalin 1935 aufgab. Das Innenministerium der UdSSR wurde abgeschafft und wollte dasselbe mit dem KGB der gesamten Union tun! Was war das, wenn nicht eine gründliche und nachdenkliche Vorbereitung auf den vollständigen Abbau der Sowjetunion als Einzelstaat ?! Übrigens, nachdem David Ben-Gurion, der zu dieser Zeit die israelische Regierung leitete, sich mit dem Text des Berichts vertraut gemacht hatte, sagte er: "Wenn dies keine Provokation und keine Fälschung ist, dann markieren Sie mein Wort in 20 Jahre wird die UdSSR von der Weltkarte verschwinden! " Jemand bei dieser Gelegenheit wird sich als bösartig erweisen - sie sagen, der Weise von Zion habe mit seinem Finger den Himmel getroffen. Aber es gibt nichts dergleichen - genau das wäre es gewesen, wenn die Kornblume nicht 1964 abgeschlagen worden wäre ...

Leider hat sich der Ministerpräsident des "Gelobten Landes" im Datum geirrt, aber nicht im Wesentlichen. "Den Personenkult entlarven" spaltete die sowjetische Gesellschaft und beraubte sie des Vertrauens in die Partei, ihre Führer und den Kommunismus als solchen. Das sozialistische Weltlager war ebenfalls gespalten - es war notwendig, dort im selben Jahr, als der Kongress stattfand, die Ordnung mit Panzern wiederherzustellen: sowohl in Polen als auch in Ungarn. Die Sowjetunion hat für immer ihren wichtigsten und vielversprechendsten geopolitischen Verbündeten verloren - China, und dies geschah definitiv nach dem XX. Kongress. Ja, allein dafür hätten die Amerikaner alles getan! Anscheinend gingen sie ...

Wie dem auch sei, aber um die Wiederholung derart tödlicher und schrecklicher Fehler wie des am 25. Februar 1956 begangenen zu vermeiden, sollte unser Land das Offensichtliche zugeben. Es ist endlich an der Zeit, Chruschtschows falschen Bericht nicht als "Schritt zur Überwindung des Totalitarismus", nicht als "Beginn des Auftauens" zu bezeichnen, sondern als schweres Verbrechen gegen den Staat mit dem Ziel, die Sowjetunion zu zerstören, zu der Russland gehört der rechtmäßige Nachfolger.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
38 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 27 Februar 2021 11: 37
    +7
    Was ist das Ziel, das Chruschtschow im Bericht "Über den Kult der Stalinschen Persönlichkeit" verfolgt?

    Nur eine - Macht, die nur durch Diskreditierung von Stalin ohne Übertreibung, die von der Bevölkerung unterstützt wurde, erhalten werden konnte, was Menschen, die bis heute überlebt haben, sagen, Dokumentarfilm, als sie für das Mutterland kämpften - für Stalin, Dokumentarfilm über die Beerdigung Ganz zu schweigen von Archivdokumenten, die jeder versucht, in seinem eigenen Interesse zu interpretieren, indem er diese oder jene Tatsache isoliert von Zeit und Umfeld aus dem Generalkorps herausholt.
    Das Interesse ist nicht, warum N. S. Chruschtschow J. V. Stalin diffamierte, sondern warum alle nachfolgenden Führer der UdSSR J. V. Stalin trotz des Verständnisses seiner Verdienste, der Entwicklung der Theorie des Marxismus und seiner Rolle in der Weltgeschichte nicht rehabilitierten.
    Wie viele Jahre haben versucht, Wolgograd zu seinem früheren Namen - Stalingrad - zurückzukehren, aber die Dinge sind immer noch da.
    1. nikolai.shupenin Офлайн nikolai.shupenin
      nikolai.shupenin 27 Februar 2021 16: 32
      +2
      früherer Name von Stalingrad-Tsaritsin
    2. silver169 Офлайн silver169
      silver169 (Aristarkh Feliksovich) 27 Februar 2021 16: 51
      -2
      Ich hoffe und glaube, dass es in Russland niemals eine solche Stadt "Stalingrad" geben wird. Aber es ist unbedingt erforderlich, die Stadt wieder in ihren früheren historischen Namen zu bringen - Zarizyn.
  2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 27 Februar 2021 12: 42
    +5
    Es gab zwei Ziele. Vertuschen Sie Ihre illegale Machtübernahme in der UdSSR mit Hilfe eines Militärputsches und Ihre bösartigen Beziehungen zu Bandera, die dieser Mais-Kollektivbauer offen beschützt hat und mit einem Ukrainer verheiratet ist
  3. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 27 Februar 2021 12: 58
    +2
    Nach seiner Pensionierung begann er, alle Memoiren zu lesen, die er im Internet finden konnte. Plus meine eigene Erinnerung an Ereignisse und das Leben in der UdSSR. Hier ist meine subjektive Meinung - betrügerischere Erinnerungen als die von N. Chruschtschow, und dann hat er seinen Sohn Sergei nicht gelesen. Papas Ereignisse werden auf den Kopf gestellt und verzerrt. Nun, mein Sohn hat eine "rote Linie" - um all die Dummheit und Verantwortungslosigkeit zu tünchen, die Nikita Sergeich getan hat, als er 1 Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU war.
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 27 Februar 2021 12: 59
    -2
    In dem Film Stalingrad von 1989 gibt es einen Moment, in dem Stalin Chruschtschow nach der Situation in Richtung Stalingrad fragt. Und Chruschtschow lügt. Und ich kann immer noch nicht verstehen, warum Stalin ihn für diese Lüge nicht bestraft hat? Chruschtschow war ein mittelmäßiger Mann! Und um ihn herum sammelte er zu viele Mittelmäßigkeiten, die Macht und Privilegien lieben.

    Es ist Zeit, Chruschtschows falschen Bericht endlich als schweres Verbrechen gegen den Staat zu bezeichnen.

    Und wer wird nennen? Wenn das Land immer noch von Mittelmäßigkeit regiert wird!
    1. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
      Vierter Reiter (Vierter Reiter) 28 Februar 2021 06: 54
      0
      Also die "Begabten" - immer eine Flasche unter den Tischen. Sie haben keine Zeit, Sir. Schlag, Sir!
      So ein Geschenk.
      1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
        Stahlbauer 28 Februar 2021 09: 17
        0
        Was ist mit was und mies mit dem Bad?

        So früh und erinnerst du dich an Alkohol?
        1. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
          Vierter Reiter (Vierter Reiter) 28 Februar 2021 09: 20
          0
          Und nichts, was - "es gibt immer eine Flasche unter dem Tisch", sind das deine Worte?))
          Nein, du bist kein Stahlhersteller, du bist ein Weichensteller.)
  5. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 27 Februar 2021 13: 35
    0
    Es ist bekannt, dass eine Reihe von Geheimdiensten der Länder der Welt versucht haben, an den Text des Berichts zu gelangen, aber Israel war das erste. In Polen fertigte eine Mitarbeiterin des PUWP-Zentralkomitees, Lucia Baranowska, Sekretärin von Edward Ochab (erste Sekretärin des Zentralkomitees der polnischen Vereinigten Arbeiterpartei), eine Kopie einer der Kopien des Textes an und überreichte den Bericht an den Journalisten der polnischen Presseagentur Viktor Grajewski, der den Bericht fotografierte und den Ordner an seinen Platz zurückbrachte. Er gab den Ordner der israelischen Botschaft, die in die Hände des Leiters der israelischen Spionageabwehr Shin Bet Amos Manor fiel, und von dort ging er in den Westen. Tatsächlich gelang es dem Mossad, die Dienste von Graevsky in Anspruch zu nehmen, Chruschtschows Rede zu erreichen. Der Text des Berichts ging bei David Ben-Gurion ein, der nach dem Lesen der folgenden Informationen sagte, nicht nur den Zeitpunkt zu erraten, sondern das von ihm angekündigte Ereignis genau vorherzusagen:

    Wenn dies keine gefälschte, nicht absichtlich betrügerische Fehlinformation ist, glauben Sie meinem Wort - in zwanzig Jahren wird es keine Sowjetunion geben.

    Jetzt ist alles klar mit dem Ziel.
    Die Ukrainer haben die UdSSR ruiniert, zerstören ihr Hohland und eilen nach Russland, um es ebenfalls zu zerstören.
  6. nikolai.shupenin Офлайн nikolai.shupenin
    nikolai.shupenin 27 Februar 2021 16: 28
    +2
    Damit jeder Stalin vergisst und sich an ihn erinnert
  7. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Februar 2021 17: 17
    -4
    Ein trauriger Jahrestag des abscheulichen Ereignisses, eines der tragischsten in der Geschichte der UdSSR, das auch katastrophale Folgen in Bezug auf Tiefe und Ausmaß hatte, was sich leider als irreparabel herausstellte.

    Was ist tragisch an diesem Bericht?
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Februar 2021 17: 29
    -4
    Zum Zeitpunkt seines Todes war Iosif Vissarionovich Vorsitzender des Ministerrates - und betrachtete diesen Posten als den wichtigsten und wichtigsten im Land und in seinen eigenen Aktivitäten. Ja, er wurde auch als Sekretär des KPdSU-Zentralkomitees aufgeführt - aber nicht allgemein, nicht der erste, sondern einfach ein Sekretär ...

    Ich weiß nicht, was er dort als Hauptsache ansah, aber von 22 bis 34 war er Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU (b), und nur 34 war Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU. Und er übernahm erst im 41. Mai zum ersten Mal seit dem 22. Mai die staatliche Position (Vorsitzender des Rates der Volkskommissare der UdSSR). Davor war er nur ein Parteiführer ohne Regierungspositionen.
    1. Miffer Офлайн Miffer
      Miffer (Sam Miffers) 28 Februar 2021 17: 21
      0
      mit nur 34 Sekretärinnen des KPdSU-Zentralkomitees.

      Entschuldigung, aber "KPSS" erschien erst im Oktober 1952 auf dem 19. Kongress.

      Davor war er nur ein Parteiführer ohne Regierungspositionen.

      *** Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR
      15. März 1946 - 5. März 1953
      Vorheriger Beitrag umbenannt;
      er selbst als Vorsitzender des Rates der Volkskommissare der UdSSR
      Nachfolger Georgy Maksimilianovich Malenkov;
      Vorsitzender des Rates der Volkskommissare der UdSSR
      6. Mai 1941 - 15. März 1946
      Vorgänger Wjatscheslaw Michailowitsch Molotow
      Nachfolgepost umbenannt;
      er selbst als Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR;
      Vorsitzender des Landesverteidigungsausschusses
      30. Juni 1941 - 4. September 1945
      Vorgängerposition festgelegt
      Nachfolgerposition abgeschafft;
      Minister der Streitkräfte der UdSSR
      15. März 1946 - 3. März 1947
      Vorheriger Beitrag umbenannt;
      er selbst als Volkskommissar der Streitkräfte der UdSSR
      Nachfolger Nikolai Alexandrovich Bulganin;
      Volkskommissar der Streitkräfte der UdSSR
      25. Februar - 15. März 1946
      Vorheriger Beitrag umbenannt;
      er selbst als Volksverteidigungskommissar der UdSSR
      Nachfolgepost umbenannt;
      er selbst als Minister der Streitkräfte der UdSSR;
      Volksverteidigungskommissar der UdSSR
      19. Juli 1941 - 25. Februar 1946
      Vorgänger Semyon Konstantinovich Timoshenko
      Nachfolgepost umbenannt;
      er selbst als Volkskommissar der Streitkräfte der UdSSR; ***
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 28 Februar 2021 23: 48
        -1
        Quote: Miffer
        Entschuldigung, aber "KPSS" erschien erst im Oktober 1952 auf dem 19. Kongress.

        Ja, vorher gab es die KPdSU (b) und Stalin war zuerst der Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU (b), dann einfach der Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU (b) und wurde mit 52 der Sekretär von Das Zentralkomitee der KPdSU dankt für die Klarstellung.

        Quote: Miffer
        Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR
        15. März 1946 - 5. März 1953 ...

        Und wie widerspricht Ihr Zitat aus dem Wiki meinen Worten?
        1. Miffer Офлайн Miffer
          Miffer (Sam Miffers) 1 März 2021 08: 50
          0
          aber von 22 bis 34 war er der Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU (b),

          Entschuldigen Sie noch einmal, aber die KPdSU (b) erschien erst 1925, und davor gab es die RCP (b).

          Und wie widerspricht Ihr Zitat aus dem Wiki meinen Worten?

          Es gibt keinen Widerspruch, weil es keine solchen Worte von Ihnen gibt. Das Kleingedruckte, das ich fast nicht sehen kann, wurde in der Auswahl gefangen, und nichts weiter.
  9. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Februar 2021 17: 38
    -4
    Alles begann mit Gesprächen über Lenins "Brief an den Kongress", in denen er angeblich vor den "schrecklichen Folgen" der Machtübernahme eines "unhöflichen und autoritären" Stalins warnte. Es ist seit langem bewiesen, dass dieser "Brief" eine reine Fälschung ist, die Trotzkis Kameraden erfunden haben.

    Von wem bewiesen? Zumindest diese Frage ist umstritten.
  10. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Februar 2021 17: 41
    -5
    Grundsätzlich hätte er allein dafür sofort vom Podium gezogen, mit etwas auf seinen kahlen Kopf geklopft und sofort in die nächste psychiatrische Klinik gebracht werden müssen.

    Leider gab es niemanden in der Halle, der es wagen würde, so etwas zu tun ...

    Für das, was nicht gefunden wurde, können wir nur Stalin danken.
  11. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Februar 2021 18: 00
    -4
    Gleichzeitig erinnerte sich wieder niemand an die persönliche Entschlossenheit des Führers zu Bald auf einer der riesigen Hinrichtungslisten, die er aus Kiew unterschrieben hatte: "Beruhige dich!"

    Die gesamte Führung der Partei war verschmiert, niemand argumentiert, nur ein paar Punkte.
    Erstens ist nicht klar, wie dieser weiß getünchte Stalin,
    Zweitens war Chruschtschow in diesem Moment der erste Sekretär des Moskauer Stadtkomitees
    Drittens über "Beruhige dich!" höchstwahrscheinlich eine Fälschung, es ist kein solches Dokument verfügbar.
    Es ist so eine

  12. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Februar 2021 18: 07
    -1
    Diese Schande wurde von dem Historiker aus den Vereinigten Staaten, Professor an der Montclair State University Grover Ferr, der die Schlussfolgerung herausgab, völlig erschöpfend charakterisiert

    Warum lügen? Der angesehene Grover Ferr ist kein Historiker, sondern ein Philosoph, ein Spezialist für mittelalterliche englische Literatur.
    Aus seinen Sprüchen

    Stalin teilte Lenins Ansichten zur repräsentativen Demokratie und versuchte, seine Prinzipien in der Staatsstruktur der UdSSR zu verankern.
    Stalin stand an der Spitze des Kampfes für die Demokratisierung der sowjetischen Gesellschaft, ein Kampf, der sich im Zentrum der politischen Prozesse in der UdSSR in den 1930er und 1950er Jahren befand. Ihr Wesen beschränkte sich auf die Tatsache, dass die Rolle der Kommunistischen Partei bei der Regierung des Staates auf "normale" (wie in anderen Ländern) Grenzen eingegrenzt würde und die Ernennung von Regierungsbeamten nicht nach Parteilisten erfolgen würde, sondern auf der Grundlage demokratischer Verfahren.
  13. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Februar 2021 18: 11
    -3
    Und wenn es nicht um Unterscheidung geht, sondern um die Tatsache, dass die gesamte Orgie des XNUMX. Kongresses ursprünglich mit Washington vereinbart wurde und Chruschtschows Unsinn nicht durch den israelischen Geheimdienst, sondern, wie sie sagen, "durch einen direkten Draht" dorthin gelangt ist?

    Dies ist eine Art Paranoia. Wo haben Beria und Stalin gesucht?
    1. Miffer Офлайн Miffer
      Miffer (Sam Miffers) 28 Februar 2021 17: 28
      -1
      Beria und Stalin hatten diese Welt bereits im Februar 1956 verlassen.
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 28 Februar 2021 23: 39
        -2
        Denken Sie, sobald sie angekettet waren, eilte Chruschtschow sofort zur amerikanischen Botschaft? Stalin brachte Chruschtschow näher und stellte ihn dem Zentralkomitee vor. Es sieht so aus, als ob Stalin schlecht darin war, Menschen zu verstehen.
  14. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Februar 2021 18: 20
    -4
    Die Niederlage und Zerstörung der sowjetischen Armee (deren erste allgemeine Reduzierung um mehr als 2 Millionen Menschen, dh um fast 30%, 1955 begann),

    Die Armee ist teuer, 6 Millionen sind eine unerschwingliche Ausgabe.

    Die "Entwicklung der jungfräulichen Gebiete", die 1954 begann, trieb die UdSSR in kolossale Verluste und lähmte ihre Landwirtschaft.

    Dies ist keine eindeutige Entscheidung, zumindest sind die Bürger der UdSSR nicht mehr hungrig geworden.

    Einschränkung des stalinistischen Plans zur Umgestaltung des Klimas in der UdSSR, was zu noch schwerwiegenderen Konsequenzen führte

    Was für Pläne sind das?
  15. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Februar 2021 18: 21
    -4
    Nach der beschämenden Show mit der "Entlarvung des Personenkultes" schlossen sie jedoch allen, die nicht einverstanden waren, den Mund und beschuldigten sie des "Stalinismus" mit einem Choh, und die Dinge "rasten" überhaupt bergab.

    Der Fortschritt erschoss jedoch nicht diejenigen, die anderer Meinung waren.
  16. Roboter Bobot Офлайн Roboter Bobot
    Roboter Bobot (Robot Bobot Free Thinking Machine) 27 Februar 2021 19: 52
    0
    Herren! Es besteht kein Grund zur Kontroverse - Nikita wollte sich nur an Stalins Platz im Mausoleum legen! Das ist alles!
  17. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Februar 2021 20: 06
    -5
    Die Zahl der "Rehabilitierten", die aus den Lagern der realsten, nicht erfundenen Feinde des Volkes in die Freiheit flüchteten, stieg zeitweise augenblicklich an.

    Wieder nicht wahr. Der Großteil wurde im Sommer 53 im Auftrag von Beria freigegeben.

    Chruschtschow hatte vor, das zu tun, was Chrorbatschow getan hatte, aber 20 bis 30 Jahre zuvor!

    Was für ein Unsinn!

    Gleichzeitig beabsichtigte er allgemein, die Armee auf das Milizprinzip der Bildung zu übertragen, das Stalin 1935 aufgab.

    Kann man mehr lesen?

    Das Innenministerium der UdSSR wurde abgeschafft und wollte dasselbe mit dem KGB der gesamten Union tun!

    Ich würde gerne mehr über den KGB erfahren. Sie müssen verstehen, dass das Innenministerium der UdSSR eine Gruppe von Bürokraten ist, gewöhnliche Angestellte waren im republikanischen Innenministerium. Und tatsächlich muss ich zugeben, dass die Diebe unter Chruschtschow festgenagelt wurden.

    Das sozialistische Weltlager war ebenfalls gespalten - es war notwendig, dort im selben Jahr, als der Kongress stattfand, die Ordnung mit Panzern wiederherzustellen: sowohl in Polen als auch in Ungarn.

    Der Autor versteht nicht, dass er sich selbst widerspricht. Wenn Chruschtschow die UdSSR zerstören wollte, warum brachte er Polen und Ungarn in die Gemeinschaft des sozialistischen Lagers zurück?

    Die Sowjetunion hat ihren wichtigsten und vielversprechendsten geopolitischen Verbündeten, China, für immer verloren, und dies geschah definitiv nach dem XNUMX. Kongress. Ja, allein dafür hätten die Amerikaner alles getan! Anscheinend gingen sie ...

    Mao träumte davon, einen dritten Weltkrieg zu beginnen, träumte davon, die Staaten zu besiegen. Es ist schwierig, solche Pläne als angemessen zu bezeichnen.
  18. Der Kommentar wurde gelöscht.
  19. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
    GENNADI 1959 (Gennady) 27 Februar 2021 20: 15
    +2
    Ich frage mich, wann Genosse Zyuganov es wagen wird, einen Kongress der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation abzuhalten und all diese Lüge Chruschtschows zu widerlegen, den Namen Stalins klar zu machen. Er hat keine Erlaubnis des Washingtoner Regionalkomitees, einen solchen Kongress abzuhalten. Wahrscheinlich stammen Chruschtschow und Sjuganow aus derselben Verräterfamilie wie Wlassow. Unter Stalin wäre Genosse Ziu nicht mit dem Komitee für den ländlichen Bezirk betraut worden.
  20. Der Kommentar wurde gelöscht.
  21. Der Kommentar wurde gelöscht.
  22. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 28 Februar 2021 16: 40
    0
    - Wie sehr sich diese armen Kerle nach dem stalinistischen Regime sehnen! Dringt in Tränen ein!
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 28 Februar 2021 16: 48
      -3
      Michael1950... Arme Menschen in Israel vegetieren und sehnen sich nach ihrer früheren Größe.
  23. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 28 Februar 2021 17: 28
    -2
    Zitat: Isofett
    Michael1950... Arme Menschen in Israel vegetieren und sehnen sich nach ihrer früheren Größe.

    - Welches Jahrhundert, welche Ära? wink lol
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 1 März 2021 09: 18
      -2
      Quote: Michael1950
      - Welches Jahrhundert, welche Ära?

      Michael1950... Was kümmert es dich, armer Kerl? ich liebe
      1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
        Natan Bruk (Natan Bruk) 2 März 2021 09: 03
        -4
        Ja, der arme Kerl, es ist wahrscheinlicher, dass Sie immer weinen, dass die Bourgeoisie Sie regiert und Ihr Idol in keiner Weise rehabilitiert wird. Und Sie leiden auch unter Phantomschmerzen aufgrund des Imperiums.
        1. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 2 März 2021 15: 33
          -1
          Natan BrukJa, ich verstehe, ich verstehe ... du willst keine armen Kerle sein. Deshalb werde ich Sie nicht mehr an diese Tatsache erinnern, die Sie nervt. Lachen
  24. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 28 Februar 2021 21: 23
    +2
    Ah, Necropny, er hat überall Washington ...
    Und die Essenz ist einfach.
    Lenin starb an Krankheit, Stalin warf Trotzki und Co. ab und beschuldigte alle ersteren der schlechten Dinge, Chruschtschow warf Beria ab und - // -, Breschnew und K warfen Chruschtschow ab und - // - hatten die folgenden nicht Zeit wegen ihres Alters, brachte aber Gorby an die Macht ...
    Gorby warf alle alten und - // -, Jelzin - // - und - // - ab und korrigierte sie bis ins hohe Alter. Deshalb machte Putin nur die abstrakten 90er Jahre für das Böse verantwortlich und regierte bis ins hohe Alter.

    Nur 2 Optionen für die Entwicklung von Ereignissen: Ziehen Sie Washington oder ziehen Sie nicht hinein.
  25. Cyril Офлайн Cyril
    Cyril (Cyril) 3 März 2021 08: 38
    -1
    Es wurde viel über die verräterische und betrügerische Essenz der kolossalen Verleumdung gegen den größten Herrscher unseres Landes gesagt und geschrieben.

    Ist der Autor wirklich so ... begabt, Stalin als den größten Herrscher Russlands zu betrachten? Mdeeee ... das Denken der Stalinisten ist eine mysteriöse und unlösbare Sache.
  26. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 3 März 2021 11: 31
    -2
    Ja, er wurde auch als Sekretär des KPdSU-Zentralkomitees aufgeführt - aber nicht allgemein, nicht der erste, sondern einfach ein Sekretär ...

    Bescheidener Kerl! Genau wie Hitler wurde auch er im Laufe der Zeit aus Bescheidenheit der Führer, nur der Führer.
  27. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 8 März 2021 10: 08
    -1
    Zitat: Oleg Rambover
    Diese Schande wurde von dem Historiker aus den Vereinigten Staaten, Professor an der Montclair State University Grover Ferr, der die Schlussfolgerung herausgab, völlig erschöpfend charakterisiert

    Warum lügen? Der angesehene Grover Ferr ist kein Historiker, sondern ein Philosoph, ein Spezialist für mittelalterliche englische Literatur.
    Aus seinen Sprüchen

    Stalin teilte Lenins Ansichten zur repräsentativen Demokratie und versuchte, seine Prinzipien in der Staatsstruktur der UdSSR zu verankern.
    Stalin stand an der Spitze des Kampfes für die Demokratisierung der sowjetischen Gesellschaft, ein Kampf, der sich im Zentrum der politischen Prozesse in der UdSSR in den 1930er und 1950er Jahren befand. Ihr Wesen beschränkte sich auf die Tatsache, dass die Rolle der Kommunistischen Partei bei der Regierung des Staates auf "normale" (wie in anderen Ländern) Grenzen eingegrenzt würde und die Ernennung von Regierungsbeamten nicht nach Parteilisten erfolgen würde, sondern auf der Grundlage demokratischer Verfahren.

    - Bullshit! Stalin ist der Hauptdemokrat der Sowjetunion! Lachen lol
  28. Der Kommentar wurde gelöscht.