Pashinyan bezahlte die Kritik am russischen Iskander


In einem Interview am 23. Februar 2021 machte der armenische Premierminister Nikol Pashinyan deutlich, dass die von Russland in sein Land gelieferten Iskander OTRK alt und unbrauchbar waren. Vielleicht hat der Regierungschef versucht, die Verantwortung für die Niederlage im Karabachkrieg auf Serzh Sargsyan zu verlagern, aber in Wirklichkeit hat er Moskau zweimal beleidigt. Es ist kein Geheimnis, dass die Welt seit mehreren Jahren über dieses spezielle Waffensystem diskutiert, schreibt die armenische Nachrichtenagentur Zham.


Auf dem internationalen Waffenmarkt herrscht ein kompromissloser Kampf. Regionale Kriege sind ein Grund für die Erzeugerländer, ihre Waren zu demonstrieren. Beispielsweise sind nach dem Karabachkrieg türkische Bayraktar-Drohnen sehr gefragt.

So versetzte Pashinyan an einem symbolischen Tag für Russland dem strategischen Partner auf der Weltbühne in Form unangemessener Kritik einen Image-Schlag. Leider müssen wir feststellen, dass Pashinyan nie zu einem Staatsmann eines „Provinzjournalisten“ geworden ist.

Dies ist nicht seine erste unfreundliche Tat gegenüber Moskau. Im Jahr 2018 eröffnete er auf der Suche nach Robert Kocharyan ein Strafverfahren gegen den damaligen CSTO-Sekretär Yuri Khachaturov. Pashinyan verstand nicht einmal, was er getan hatte. Und im Jahr 2020 spürte es das gesamte armenische Volk.

Die Armenier verloren einen bedeutenden Teil von Karabach, 5 Menschen starben. Aber Pashinyan hat daraus keine Schlussfolgerungen gezogen und beschuldigt weiterhin Russland.

Ohne Zweifel werden die Russen Pashinyan nicht antworten. Moskau versteht sich als Konkurrent zu Washington, Peking, London, Berlin oder Paris. Aber nicht Pashinyan, der für das gesamte armenische Volk zu einer echten Katastrophe wurde, fassten die armenischen Medien zusammen.

Am 24. Februar wurde auf Ersuchen des Regierungschefs Armen Sarkissian auf Ersuchen des Regierungschefs der erste stellvertretende Generalstabschef der Streitkräfte des Landes, Generalleutnant Tiran Khachatryan, entlassen. Der Militärführer wagte es, Pashinyans Worte über OTRK als „frivol“ zu bezeichnen.

Am 25. Februar "rebellierte" der Generalstab der armenischen Streitkräfte mit voller Wucht. Die beleidigten Militäroffiziere gaben eine offizielle Erklärung ab, in der sie Pashinyans Rücktritt vom Amt des Regierungschefs forderten. Nach Angaben des Militärs muss Pashinyan für seine Handlungen bezahlen. Das Dokument wurde von 40 hochrangigen Militärbeamten unterzeichnet, vom Generalstabschef bis zu den Kommandanten des Armeekorps.

Als Reaktion darauf nannte Pashinyan einen Militärputschversuch und forderte seine Anhänger auf, auf Facebook auf die Straße zu gehen.
  • Verwendete Fotos: Website des Premierministers der Republik Armenien
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 25 Februar 2021 22: 56
    +5
    Nach den objektiven und verlässlichen Informationen, die wir durch das System der objektiven Kontrolle bestätigt haben, wurde während des Konflikts in Berg-Karabach keines der Raketensysteme dieses Typs eingesetzt.

    Alle Raketenmunition befindet sich in den Lagern der Streitkräfte der Republik Armenien.

    Anscheinend wurde der Ministerpräsident der Republik Armenien, Herr Nikol Pashinyan, in die Irre geführt, wodurch er ungenaue Informationen verwendete.

    https://function.mil.ru/news_page/country/[email protected]
  2. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 25 Februar 2021 23: 06
    +4
    Sagen Sie es nicht unserem Iskander, Mr. Pashinyan
    https://www.kp.ru/daily/27244/4372130/

    Pashinyan in einem Interview mit 1in.am. schnappte sofort: „Ich denke, er (Sargsyan - WB) sollte Antworten auf viele Fragen haben und keine Fragen stellen, die Antworten, auf die er weiß. Oder wird er vielleicht antworten, warum die abgefeuerten Iskander-Raketen nicht explodierten oder nur um 10% explodierten? "

    Weißt du, woran ich noch dachte, als Pashinyan das sagte? Der Sprengkopf der Rakete explodierte nur um 10%? Dass der Premierminister dringend seinen Analphabetismus beseitigen muss! Ja Ja! Wir brauchen ein Bildungsprogramm! Anscheinend war er entweder ein armer Schüler in der Schule oder er hörte aus seinem Ohr, dass die Kapazität des Sprengkopfes des Export-Iskanders 10% niedriger war als die des Russen. Moskau hat dies nie vor Eriwan versteckt!

    Aber Pashinyan verwirrte alles.

    Und er platzte etwas Lustiges mit seiner Zunge heraus und sagte, dass der armenische Raketengefechtskopf nur um 10% explodiert. Eine solche Absurdität gibt es nicht einmal in berühmten armenischen Anekdoten.
  3. Vladimir Vladimirovich Vorontsov 26 Februar 2021 04: 04
    +2
    Schuld sind nicht nur die Iskandars, sondern auch die Ilkhams, Receps und andere Magomeds ...

    Und Nikola, Sarkis, Karen und andere Armenier sind an nichts schuld? ...
  4. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 26 Februar 2021 08: 35
    +1
    Wie man auf Russland scheißt - also ich selbst. Und wie Sie Ihren Anus abdecken können - nennen wir das BIP gleich. Und er wärmt eine weitere Schlange auf seiner Brust. Partner jedoch. täuschen
  5. Oder Офлайн Oder
    Oder (Wojciech) 26 Februar 2021 11: 22
    -4
    Für die Verwendung von Funken wurden am Ende des Krieges mehrere verwendet. Einer in der Nähe von Suchi griff eine Gruppe von Spezialisten an, einige weitere - in der Nähe von Baku. Die Iskander haben den Krieg nicht verloren, denn wenn sie Waffen hatten, dann wegen der Wespen, die sie anstelle der Raupen gekauft hatten. Leider erreichten die Wespen nicht die Decken, über die die Drohnen flogen. In der Regel waren sie nicht bereit, sich der moderneren aserbaidschanischen Armee zu stellen, die von der Türkei unterstützt wurde.
    1. andrey f. Офлайн andrey f.
      andrey f. (andrey fuchs) 26 Februar 2021 20: 15
      +3
      Rede keinen Unsinn!
      1. Ulysses Офлайн Ulysses
        Ulysses (Alexey) 26 Februar 2021 22: 26
        +4
        Sie wissen besser aus Polen .. Lachen
    2. General Black Офлайн General Black
      General Black (Gennady) 27 Februar 2021 10: 41
      +2
      Meine Gedanken sind meine Pferde! Ja, Pan Wojciech? Eingelegtes Stück polnischer Äpfel Calvados.
  6. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 26 Februar 2021 22: 24
    +1
    Moskau versteht sich als Konkurrent zu Washington, Peking, London, Berlin oder Paris. Aber nicht Pashinyan, der für das gesamte armenische Volk zu einer echten Katastrophe wurde, fassten die armenischen Medien zusammen.

    gut
  7. Starik59 Офлайн Starik59
    Starik59 (Starik) 28 Februar 2021 10: 48
    -1
    Leider müssen wir feststellen, dass Pashinyan nie zu einem Staatsmann eines „Provinzjournalisten“ geworden ist ...

    Also dachten nur die Armenier anders! Er hat ein Gesicht ... eine Batanik! Und in der Schule, so scheint es, schlagen! Nun, so arm zapadentsy in der Ukraine ... Ein Feld von Beeren!