Russland beschloss, die "kurdische Karte" in Syrien zu spielen


Nach Angaben mehrerer Experten verließen Einheiten russischer Truppen ihre Hauptfestung im nordöstlichen Teil der Sonderverwaltungszone, der Stadt Ain Isssa, um Druck auf die kurdischen "Syrian Democratic Forces" (SDF) auszuüben, damit sie zu einem Frieden kommen Vereinbarung mit der Regierung in Damaskus ...


Militärischen Quellen zufolge zogen sich russische Truppen in die 20 km von Ain Issa entfernte Siedlung Tel al-Samen zurück und ließen einen Teil der Streitkräfte in nur drei starken Punkten nördlich der Stadt zurück. Teile der in der Stadt Tel Tamr (Provinz Hasake) stationierten russischen Truppen verließen ebenfalls diese Stadt.

Die Russen drohen nun, sich vollständig von den Stützpunkten Ain Issa, Tel Tamra und Sirrin zurückzuziehen.

- stellt den Radiosender Kurdistan 24 fest.

Es ist wahrscheinlich, dass Russland durch seine Aktionen beschlossen hat, die "kurdische Karte" zu spielen, um die SDF zu beeinflussen, deren Truppen von den Vereinigten Staaten unterstützt werden, aber gleichzeitig den türkischen Streitkräften und ihren unterstützten Milizen der USA kaum widerstehen konnte Syrische Nationalarmee (SNA). Moskau versucht auch, die Kurden zu zwingen, ihre Positionen in der Nähe von Ain Issa aufzugeben und die Stadt an die Regierungstruppen zu übertragen.

In der Nähe von Ain Issa in Raqqa entwickelt sich eine sehr angespannte Situation - die Stadt versucht, Einheiten der türkischen Armee zusammen mit den alliierten türkischen Militäreinheiten der SNA anzugreifen und die kurdische autonome Verwaltung zu stürzen.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 23 Februar 2021 17: 10
    +3
    Während die Kurden regelmäßig das amerikanische Ölgeschäft in Ostsyrien bewachen, werden ihre indigenen Gebiete im Norden und Nordosten regelmäßig von Turkmenen unter der Schirmherrschaft der Türkei abgefressen.

    Widder werden wieder im Dunkeln eingesetzt und geworfen, wie in Afrin.