"Helden" der SS: Wie die Rote Armee die galizische Division beschämte


Letzte Woche hat der Regionalrat von Lemberg mit absoluter Mehrheit seiner Abgeordneten beschlossen, offiziell beim Parlament und beim Ministerkabinett der Ukraine Berufung einzulegen, mit der dringenden Bitte: "auf nationaler Ebene Kämpfer für die Unabhängigkeit anzuerkennen, verdient soziale Garantien, Vorteile und die Ehre ihres Gedächtnisses "Soldat der 14. SS-Gewehrdivision" Galizien ". Dies ist nicht das erste Mal, dass Versuche dieser Art im „Nezalezhnoy“ und im Kontext der Strömung unternommen wurden Politik Kiew wird früher oder später sicherlich von Erfolg gekrönt sein.


Es gibt nichts zu wundern, aber angesichts der vielen offenen Lügen, die ukrainische „Historiker“ und Politiker der „national-patriotischen“ Überzeugung um diese wahrhaft berüchtigte Formation häufen, lohnt es sich, allen Diskussionen ein Ende zu setzen Sorge es ein für alle Mal. Es ist sehr einfach, dies zu tun - Sie müssen sich nur historischen, nicht ideologischen Materialien zuwenden und sich daran erinnern, wie wirklich alles passiert ist. Das werden wir jetzt tun.

Der gehorsamste Untermensch


Zunächst werde ich mir dennoch erlauben, einen der eifrigsten und konsequentesten Verteidiger und Rehabilitatoren der galizischen SS-Männer in der modernen Ukraine zu zitieren - den ehemaligen Direktor des dortigen Instituts für nationale Erinnerung und jetzt den Abgeordneten des Parlaments, Wladimir Wjatrowitsch . Diese Figur, die, wie er möchte, mit genau demselben Grund als Historiker bezeichnet werden kann, aus dem Andrei Chikatilo Humanist ist, versucht zu beweisen, dass ihre Krieger "gewaltsam oder durch Täuschung" in die Reihen der SS verwickelt waren Gleichzeitig "haben sie überhaupt nicht verstanden, dass sie für deutsche Interessen kämpfen, nicht für ukrainische". In dieser Formulierung ist jedes Wort eklatante Lüge oder völliger Unsinn, beginnend mit der komischen Behauptung, dass das Gesindel, von dem wir sprechen, "gekämpft" hat. Tatsächlich war es überhaupt nicht so. "Unter dem Banner des siegreichen Führers" aufzustehen Die ukrainischen Nationalisten, die seit den Tagen, als die Nazis noch nicht einmal der Macht nahe standen, unter der strengen Führung der deutschen Abwehr handelten, waren lange Zeit eifrig.

Sie bombardierten Berlin mit Sendungen mit dem entsprechenden Inhalt mit einer solchen Häufigkeit, dass die Deutschen nicht genug Mülleimer hatten, um die Schwärmereien von Bandera, Melnik und anderen zu beseitigen, die glaubten, dass die "Arier" den slawischen Untermenschen erlauben würden, einige ihrer zu schaffen eigene "unabhängige Mächte". 1941 fügten diese Zahlen der Idee hinzu, dass sie die Schaffung einiger "ukrainischer Streitkräfte" vorschlugen, die (die Breite des Umfangs schätzen!) "Zusammen mit der alliierten Wehrmacht eine neue Ordnung in Europa schaffen werden". Es ist klar, dass solche Projekte ausnahmslos die negativste Reaktion aller Nazibosse hervorriefen. Das Maximum, das sie den Nationalisten erlaubten, die aus ihrer Haut kletterten, war die Teilnahme an allen Arten von Polizei- und Strafformationen zur Ausführung der blutigsten und schmutzigsten Taten, über die die "Arier" ihre glatten Hände nicht beschmutzen wollten.

Alles änderte sich in den Jahren 1942-43, als die Träume von einem "Blitzkrieg" in den schneebedeckten Feldern bei Stalingrad schließlich zusammenbrachen und der Mythos der "Unbesiegbarkeit" des Reiches und der Wehrmacht zusammen mit den Trümmern einer Kriegerstadt begraben wurde eine Million "arische" Kadaver. Ein schrecklicher Personalmangel trat nicht nur in den Reihen der Armee auf, sondern auch in den SS-Truppen. Die Eliteorganisation, die zu einer Zeit nicht XNUMX% Deutsche mit einer Zahnfüllung aufnahm, begann gierig alle Arten von Müll zu verschlingen (aus Sicht der Rassenlehre der NSDAP). Nun, nur Volksdeutsche aus ganz Europa und die "relativ nordischen" Skandinavier würden in Aktion treten. Aus Mangel an ... Dann wissen Sie. Die Wende kam zuerst zu den gehemmten Nicht-Ariern aus den baltischen Staaten, und dann waren die Galizier an der Reihe. Darüber hinaus war das Gebiet der heutigen Regionen Lemberg, Iwano-Frankiwsk und Ternopil nicht einmal Teil des im besetzten Gebiet geschaffenen "Reichskommissariats Ukraine". Das Lustigste ist, dass wir zugeben müssen: Im Gegensatz zu vielen sowjetischen Staatsmännern und Politikern der gegenwärtigen "Nicht-Zalezhnaya" -Drachen haben sie sehr gut verstanden, dass Galizien und in der Tat die Ukraine zwei völlig unterschiedliche Konzepte sind.

Geografisch, historisch, ethnisch und zivilisatorisch. "Distrikt Galizien" war, könnte man sagen, eine beispielhafte Region des von Hitler zusammengeschusterten Reiches. Solche eifrigen, loyalen, gehorsamen und effizienten Lakaien, wie ihre Bewohner noch gesucht werden konnten! Und der weit verbreitete Antisemitismus und die Russophobie der Bevölkerung dieser Region haben die Nazis völlig begeistert. Bestrafer, die sich früher in diesen Gegenden angesammelt hatten, erwiesen sich als die besten - sie verübten Gräueltaten so, dass die deutschen Offiziere krank wurden. Deshalb nahm SS-Reichsführer Heinrich Himmler im Winter 1943 den Vorschlag des Gouverneurs des Bezirks Galizien, SS-Brigadeführer Otto Gustav Wächter, zu einer Vollbluteinheit aus ihm gegenüber rechenschaftspflichtigen Eingeborenen recht positiv an. Er zuckte mit Sicherheit ekelhaft zusammen, aber mit einer Handbewegung erlaubte er ...

"Ich bin faul zu arbeiten, ich habe Angst zu stehlen - ich werde nach Lemberg gehen, ich werde in der SS eingestellt ..."


Es war dieses "Konzept", das die Freiwilligen führte, die buchstäblich aus ganz Galizien in die Stadt Lemberg stürmten, sobald die Rekrutierung in die SS-Abteilung offiziell angekündigt wurde. Diese haben sich nach verschiedenen Schätzungen von 82 auf 84 Personen angesammelt. Die Rekrutierungsstation wurde buchstäblich gestürmt, sie kletterten über die Köpfe des anderen in ihre Türen ... Wer waren diese Personen? "Breite Nationalisten", die fest davon überzeugt waren, dass "Galizien" in Zukunft "der Kern der ukrainischen Armee werden wird", und dann, sehen Sie, und die Grundlage für einen "unabhängigen Staat"? Nichts Derartiges. Eine solche Kategorie wurde in der Ukraine immer mit dem verächtlichen Wort "Selyuki" bezeichnet (und wird immer noch genannt). Es waren die Eingeborenen der armen und unterdrückten Dörfer, die die SS-Uniform anziehen wollten - wie ihnen "viel Zemli" versprochen wurde. Die Deutschen, keine Dummköpfe, lösten die meisten Kollektivfarmen nach der Besetzung nicht auf, wohl wissend, dass lokale "Feldarbeiter" individuell für sie arbeiten würden, sondern benannten sie einfach in "Arbeitsverbände für die Bewirtschaftung des Landes" um. "" Jetzt wurde jedem potentiellen Soldaten der Division dieses Land fast zehn Hektar pro Nase versprochen.

Oh, und dann lachten die Offiziere der Herren, denen nach einiger Zeit die untergeordneten Galizier anfingen, sich an Fragen zu halten: "Also, wann werden sie die Zuteilungen geben?" Gleichzeitig versprachen sie herzlich lachend dem Untermenschen mit den Hängeohren, dass sie bald das Land über ihre Köpfe bringen würden ... Wir müssen Tribut zollen - sie täuschten nicht im geringsten. Wenn man über die Rekrutierung nach "Galizien" spricht, kann man ein weiteres Detail nicht ignorieren - die Minister der sogenannten ukrainisch-griechisch-katholischen Kirche spielten eine große Rolle in diesem Prozess, indem sie sich aktiv für den Beitritt zur SS einsetzten und die Gemeindemitglieder großzügig segneten. Außerdem, Gott vergib mir, zwei Dutzend davon, "heilige Väter", die in den Reihen der Division als Kapläne asketisiert wurden. Dann wird der UGCC sehr beleidigt sein, dass er nach dem Großen Vaterländischen Krieg "verfolgt" wurde - im Gegensatz zur kanonisch-orthodoxen Kirche, die Stalin nachdrücklich unterstützte.

Auf der Grundlage des oben Gesagten kann sich jeder leicht vorstellen, welche Art von "Armee" als Ergebnis Herrn Himmler und seine Untergebenen empfing, die die "Auffüllung" verfluchten, die ihnen auf den Kopf gefallen war. Ab einem bestimmten Punkt wurde die Verbindung zu "Galizien" von den Deutschen als sauberere Bestrafung angesehen als ein Strafbataillon. "Vile Rabble" und "dumme Herde" sind die mildesten Beinamen deutscher Offiziere in Bezug auf das Personal von "Galizien", die dank Memoiren und Tagebucheinträgen erhalten geblieben sind. Die meisten Definitionen sind rein nicht druckbar. Lange Zeit verstanden die halbwilden Dorfbewohner überhaupt nicht und wollten die Konzepte von "Ordung" und Unterordnung, die das Rückgrat der deutschen Armee bildeten, nicht verstehen. Ich werde ein paar Beispiele nennen: Die Fuhrleute der Pferdetransportabteilung schickten zum Training (jemand hätte ihnen Lastwagen gegeben!). Sofort begannen sie Probleme zu haben - niemand wusste, wo das Pferdegeschirr verschwand.


Wie sich im Verlauf der von den Deutschen durchgeführten Ermittlungen herausstellte, konnten die Rekruten von "Galizien" die ihnen ausgestellten Uniform-Hosenträger nicht bewältigen und begannen, die Riemen und Halfter zu stehlen, um Gürtel für die fallenden Hosen zu bauen. Wissen Sie, welche Art von Tod der allererste Kämpfer dieser Division, der in die nächste Welt ging, Evgen Burlak, erlitten hat? Er beschloss einfach, einem Dorfbewohner, der ein Unteroffizier geworden war, einen Streich zu spielen, indem er eine Decke über seinen Kopf warf. Der Fall fand öffentlich statt, und die Deutschen, die gesehen hatten, was sie sahen, gaben sofort den Befehl, den Idioten zu erschießen. Der "Krieger", der die Nonnen in die Nähe der Mauer gelassen hatte, wiederholte immer wieder etwas, und der für die Hinrichtung zuständige Beamte verlangte zu übersetzen - dass er dort murmelte. Als er hörte, dass Burlak wiederholt: "Ich wollte für die Ukraine kämpfen", entlud der Herr Offizier seinen Walter mit den Worten: "Sie müssen für den Führer kämpfen, Schweine!" In sehr kurzer Zeit durften mehrere weitere Galizier die Kosten für die vielleicht Lieblingsbeschäftigung aller "ukrainischen Krieger" übernehmen - Plünderungen. Als sie den bombardierten Zug sahen, eilten sie fröhlich und natürlich durch die Habseligkeiten der Opfer. Der Befehl reagierte entsprechend. Zu diesem Zeitpunkt begannen die ersten Fälle von Desertion in der Division.

"Krieger", worauf zu achten ist


Das "Kampftraining" des in Lemberg rekrutierten Gesindels stimmte mit seiner mentalen Ebene und seinem "Kampfgeist" überein. Die Befehlssprache in der Einheit, die größtenteils von führenden Mitarbeitern ausschließlich arischer Herkunft besetzt war, war natürlich Deutsch. Um es zu verstehen, waren die Eingeborenen der unterdrückten Dörfer, die größtenteils nicht einmal über eine vollständige Grundschulbildung verfügten und alle unter sprachlichem Kretinismus litten, im Prinzip nicht in der Lage. Der Gedanke, zu ihrem Dialekt zu wechseln, würde auch nach einer schweren Gehirnerschütterung nicht auf deutsche Köpfe stoßen. Von einer "ukrainischen" Sprache war übrigens grundsätzlich keine Rede - in den Unterlagen der Abteilung stand "Galizisch". Himmler selbst verbot strengstens, die Ukraine im Zusammenhang mit der Teilung zu erwähnen. Nein, zum Beispiel erlaubten deutsche Offiziere und Unteroffiziere ihren Untergebenen, Lieder in ihrer Muttersprache zu singen - aber nur und ausschließlich während Märschen und ... mit Gasmasken!

Im Allgemeinen ähnelte die "Ausbildung" des Personals der Division meistens einem völligen Spott - sie rannten mit sandgefüllten Rucksäcken, krochen dann durch Pfützen und zogen dann schwere Waffen auf sich selbst - wieder auf den Sand. Dies liegt zum einen daran, dass anfangs niemand diese Einheit an vorderster Front einsetzen wollte - nur als Strafkräfte. Später jedoch, als die Löcher in der bröckelnden Ostfront mit irgendetwas und irgendjemandem verstopft werden mussten, "schoss" es natürlich auf die Deutschen selbst zurück. Der einzige wirkliche "militärische Einsatz" gegen die Rote Armee "Galizien" kann nicht einmal als Schande bezeichnet werden. Es gibt keine Worte für den Grad der absoluten Kriegsunfähigkeit, den die Division bei Brody demonstrierte.

"Galizien" wurde einfach auf die Spuren der Panzer der 1. Ukrainischen Front gewickelt (was für eine grausame Ironie des Schicksals!). Die Art und Weise, wie ihre Soldaten versuchten, unsere T-34 zu stoppen, ist eine ganz andere Geschichte. Ein bestimmter privater Vovk zum Beispiel, der mit einem Faustpatron bewaffnet war, nahm aus seiner Sicht eine ausgezeichnete Position ein - an der dicken Backsteinmauer der nächsten Scheune. Als er ein sowjetisches Auto mit den verhassten roten Sternen auf dem Turm sah, platzte er heraus - und zerstörte sich erfolgreich selbst durch einen Jetstream, der es verbrannte. Der Panzer blieb unversehrt. Dieser Moment verblasst zwar vor den Aktionen der Artillerie-Division des 30. Regiments der Division, die sich nach langen Versuchen, zumindest eine akzeptable Position einzunehmen, entschied, unter den malerisch verstreuten Heuhaufen Zuflucht zu suchen. Sobald die Waffen schussbereit waren, stellte sich heraus, dass in jedem Stapel ein sowjetischer Panzer versteckt war. Sie können sich das Ergebnis des "Kampfes" selbst vorstellen ... Das höchste Level an Kampftraining, das wirklich da ist!

Es ist nicht verwunderlich, dass sich die deutschen Offiziere am dritten oder vierten Tag der Offensive der Roten Armee vom Standort "Galizien" in alle Richtungen zerstreuten. Übrigens der erste, der es dem Kommandanten gab - General Fritz Freitag, der sagte, er habe sich geweigert, eine "völlig unkontrollierbare Einheit" zu führen, und sei von zu Hause weggegangen. Während der Kämpfe in der Nähe von Brody wurden nach verschiedenen Schätzungen 75 bis 80% des Personals der Division zerstört. Die Tatsache, dass die heutigen ukrainischen "Historiker" versuchen, von einigen "Durchbrüchen" ihrer Krieger aus der Umwelt zu erzählen, ist eine Lüge des reinsten Wassers. Sicherlich kroch eine bestimmte Anzahl von Nedobitki aus dem Ring, aber als Militäreinheit "Galizien" hörte sie tatsächlich auf zu existieren. Diese Gemeinheit wurde jedoch ziemlich schnell wiederbelebt - glücklicherweise war dies mit dem Zustrom von Freiwilligen, die ich oben erwähnte, kein Problem. Von denen, die 1943 eilten, um "dem Führer zu dienen", bildeten die Galizier dann eine Masse von Polizeieinheiten - auf der Grundlage ihres Personals wurde "Galizien" restauriert.


Es ist ganz natürlich, dass sie nach der Schande bei Brody nicht einmal versuchten, diese "Krieger" an die Front zu bringen, sondern für ihren beabsichtigten Zweck eingesetzt wurden - bei Straf- und Partisanenaktionen. Hier "Galizien" und zeigte sich "in seiner ganzen Pracht". Ich muss sagen, dass seine Einheiten schon vor der Niederlage der Division als Bestrafer fungierten. Zu diesem Zeitpunkt wurde die SS "Galizien" zerstört - zusammen mit Hunderttausenden von Einwohnern verbrannt, das Dorf Guta Penyatskaya, das viele "polnische Khatyn" nennen. In der Folge gab es viele solcher Dörfer - in Galizien selbst, in Polen, in der Slowakei, in Serbien, in anderen Teilen Jugoslawiens, in Frankreich ... Übrigens ein charakteristischer Moment - selbst während der Bildung der Division ein bedeutender Teil von seine Offiziere und Unteroffiziere wurden "ausgebildet" und trainierten nirgendwo anders als in Dachau. Sagt viel, weißt du?

Die Abteilung "Galizien" ist eine typische Formation der SS, zu der die Linien, die keine doppelte Auslegung des Urteils des Nürnberger Tribunals zulassen, das die gesamte Organisation vom ersten bis zum letzten kriminellen Mitglied anerkannte, vollständig sind messen. Es ist nicht von "Kompromissen" und "Diskussionen" über diese schwere nationale Schande der Ukraine die Rede, und es kann niemals solche geben.
  • Autor:
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 20 Februar 2021 10: 39
    +3
    Der Regionalrat von Lemberg hat mit absoluter Mehrheit seiner Abgeordneten einen Beschluss gefasst

    Auslegung des Urteils des Nürnberger Tribunals, das die gesamte Organisation vom ersten bis zum letzten Mitglied als kriminell anerkannte

    Warum leitet Russland keine Strafverfahren gegen diese Abgeordneten ein? Damit sie wissen, dass sie zur Rechtfertigung der Mörder selbst mit den Mördern gleichgesetzt werden. Und dann fangen und pflanzen. Man muss seine Geschichte verteidigen, nicht die Fakten angeben!
    Ihre Artikel sollten in Geschichtslehrbücher eingetragen werden. Und wie und worauf kann man junge Menschen sonst noch erziehen?
    1. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
      Barmaley_2 (Barmaley) 20 Februar 2021 14: 11
      -4
      und wie werden Sie sie fangen und pflanzen? Senden Sie spezielle Abteilungen in die Ukraine und fangen Sie sie? Und außerdem befasst sich Interpeol nicht mit politischen Fragen und erkennt keine Gleichstellung mit Mördern an. Und sie reisen kaum nach Russland, und wenn es welche gibt Jemand, dann ist es auch nicht so einfach, einen Bürger eines anderen Landes zu schließen.
  2. Trahterist Офлайн Trahterist
    Trahterist (Ulmen) 20 Februar 2021 22: 52
    +2
    Zitat: Barmaley_2
    und wie werden Sie sie fangen und pflanzen? Senden Sie spezielle Abteilungen in die Ukraine und fangen Sie sie? Und außerdem befasst sich Interpeol nicht mit politischen Fragen und erkennt keine Gleichstellung mit Mördern an. Und sie reisen kaum nach Russland, und wenn es welche gibt Jemand, dann ist es auch nicht so einfach, einen Bürger eines anderen Landes zu schließen.

    Eine Art "Unfall" mit solchen Pennys wäre nur gut.
    Alles kann passieren, fiel in einem spitzen Winkel auf den Hinterkopf, fiel die Treppe hinunter, vergaste sich, erstickte im Badezimmer.
    Ja, es gibt viele Möglichkeiten.

    Warum ist es für einige "Mossad" möglich, für andere nicht?
  3. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 21 Februar 2021 13: 49
    +3
    Diese Figur ... versucht zu beweisen, dass ihre Soldaten "gewaltsam oder durch Täuschung" und gleichzeitig in die Reihen der SS verwickelt waren "Sie haben überhaupt nicht verstanden, dass sie für deutsche Interessen kämpfen, nicht für ukrainische.".

    Es reicht also aus, den Text des Eides der galizischen SS-Männer zu lesen (obwohl ihre derzeitigen Apologeten jetzt alles tun, was sie können, und "sagen", dass die galizischen Freiwilligen angeblich "gewaltsam" und angeblich "für die Ukraine" Treue geschworen haben). , wo sie Reichsführer Hitler Treue schwören:

    "Ich diene Ihnen, Adolf Hitler, als Führer und Kanzler des Deutschen Reiches mit Loyalität und Mut. Ich schwöre Ihnen und werde mich dem Tod unterwerfen. Gott helfe mir."(Zeitschrift "Ukrainian History", New York-Toronto-München, 1981, Nr. 1, S. 163)
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 24 Februar 2021 12: 11
    -1
    Ich habe bemerkt. Warum gibt es umso mehr Kommentare, je mittelmäßiger der Artikel ist? Und umgekehrt, je besser der Artikel, desto weniger Kommentare. Ja, weil das Gehirn durch mittelmäßiges Schreiben kocht. Selbst "Teufel" wird sein Bein brechen. Daher macht der Autor nach solchen Artikeln selbst weitere Ausreden, dass er nicht richtig verstanden wurde, und wenn in dem Artikel die Fakten nicht verzerrt und nicht erfunden werden und die Schlussfolgerungen richtig gemacht werden, was gibt es zu kommentieren.
  5. AA Офлайн AA
    AA (A F) 1 Mai 2021 08: 39
    0
    Damals wurde die SS "Galizien" zerstört - zusammen mit verbrannt Hunderttausende von Einwohnern, das Dorf Guta Penyatskaya

    Obwohl ich dem Autor in allem zustimme, was für ein Dorf ist es so groß?
    Liebhaber von Galizien werden es lesen und darüber lachen.
  6. Samarette Офлайн Samarette
    Samarette (Samarette) 19 Mai 2021 13: 12
    0
    U.b.l.y.d. Und sie versuchen, diese ubl.yudkov zu Helden zu machen.