Russische Open-Skies-Flugzeuge fanden im Land Arbeit


Russische Tu-214ON-Flugzeuge werden einen neuen Antrag finden, nachdem unser Land endgültig vom Open-Skies-Vertrag zurückgetreten ist. Über diese Agentur RIA Novosti sagte der Generaldesigner des Vega-Konzerns Vladimir Verba.


Wir erinnern daran, dass sich die Vereinigten Staaten am 22. November 2020 vom oben genannten Vertrag zurückgezogen haben. Am 15. Januar dieses Jahres leitete Russland seinerseits das Verfahren zum Rücktritt vom Abkommen ein.

Der Open-Skies-Vertrag ermöglicht es den Mitgliedstaaten, unbewaffnete Aufklärungsflüge über das Hoheitsgebiet des jeweils anderen durchzuführen, um die militärischen Aktivitäten und die Umsetzung früherer Abkommen im Bereich der Rüstungskontrolle zu überwachen. Das Dokument wurde 1992 unterzeichnet. Im Jahr 2017 waren 34 Staaten Vertragsparteien.

Im Jahr 2013 wurde das im russischen Tu-214ON-Flugzeug installierte "Open Sky" -System als das beste System anerkannt, das unter Berücksichtigung der in der Vereinbarung vorgesehenen Einschränkungen geschaffen wurde. Gleichzeitig stellte Vladimir Verba fest, dass der an Bord befindliche funktechnische Komplex der OH-Version dem des Aufklärungsflugzeugs Tu-214R ähnelt. Es ist nur so, dass einige seiner Merkmale absichtlich an die Anforderungen des Vertrags "angepasst" wurden.

Nachdem Russland nach den USA beschlossen hat, vom Abkommen zurückzutreten, haben inländische Open-Skies-Flugzeuge im Land Arbeit gefunden. Laut dem Gesprächspartner der Agentur kann Tu-214ON in der Arktis zur Kartierung, Überwachung der Sichtbarkeit russischer Militäreinrichtungen, Bewertung der Eissituation auf Flüssen und Meeren usw. verwendet werden. All dies wird laut Verba greifbar machen Beitrag zur Umsetzung des Arktis-Programms.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Online Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 20 Februar 2021 10: 42
    +3
    Russland braucht neue Torpedobomber, um die antidiluvianische Il-38 zu ersetzen, deren Produktion seit langem eingestellt wurde. Auf Basis der Tu-204 konnte ein neuer Torpedobomber nicht schlechter gemacht werden als der amerikanische Poseidon