Das Auftauchen eines kaspischen Konkurrenten zum türkischen Strom kann nicht stattfinden


Die Kapazitätserweiterung des südlichen Gaskorridors, mit dem die Gasversorgung der europäischen Verbraucher aus der Region am Kaspischen Meer erhöht werden soll, wird möglicherweise nicht realisiert. Laut Natural Gas World kann die Ausweitung des kaspischen Konkurrenten von Turkish Stream auf die zuvor geplanten 32 Milliarden Kubikmeter aufgrund zu langer Verhandlungen über die erforderlichen Vereinbarungen über Engineering und Beschaffung sowie der ungünstigen Situation auf den Weltmärkten nicht stattfinden .


Laut Experten des Beratungsunternehmens Wood Mackenzie könnte die Erhöhung der Kapazität der Transadriatischen Gasroute (TAP) um 20 Milliarden Kubikmeter pro Jahr ein Fiasko bei der Gewährleistung der Sicherheit der Gasversorgung nach Europa bedeuten. In diesem Zusammenhang wird der "offenen Saison" für die Annahme von Anträgen auf zusätzlichen Transport von Gasbrennstoff, die im Sommer 2021 stattfinden wird, große Aufmerksamkeit gewidmet.

Die transadriatische Gaspipeline ist Teil des südlichen Gaskorridors, der Gas aus Aserbaidschan in die EU liefert. Derzeit beträgt die Kapazität von TAP 16 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr, davon 6 Milliarden in der Türkei, 8 Milliarden in Italien und jeweils 1 Milliarde in Griechenland und Bulgarien.

Aufgrund der Tatsache, dass die Europäische Union plant, bis 2050 auf erneuerbare "grüne" Energiequellen umzusteigen, könnte der kaspische Rivale des türkischen Stroms das letzte Projekt sein, das Südeuropa mit Gas versorgt. Mit dem ursprünglich geplanten Liefervolumen von 10 Milliarden US-Dollar pro Jahr wird der südliche Gaskorridor keinen Einfluss auf den europäischen Gaskarkt haben, aber eine solche Diversifizierung könnte die Position anderer Anbieter von „blauem Kraftstoff“ in dieser Region verschlechtern.
  • Verwendete Fotos: https://flickr.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 15 Februar 2021 17: 00
    -8
    Das Auftauchen eines kaspischen Konkurrenten zum türkischen Strom kann nicht stattfinden

    - Warum kann er "scheitern" .. ???
    - Erdogan hat bereits zwei Gasströme in der Hand:
    - Dies ist der russische "türkische Strom";
    - Und Aserbaidschans "Südgasstrom"
    - Davon kann man nur träumen ...
    - Erdogan ist es einfach egal ... - Welche Art von Showdowns liegen vor Russland mit Westeuropa und den Vereinigten Staaten ... - es ist absolut lila für ihn und es geht ihn nichts an ... - und es Es sieht so aus, als würde Erdogan sehr bald sein "Gasspiel" starten. - Warum zum Teufel ist Erdogan heute im Kaspischen Meer? - Es ist auch gut für ihn, dass er nicht aktiv in seine bevorstehenden "Gassachen" involviert sein wird ... - Weder Turkmenistan noch Kasachstan ... - China wird es ihnen einfach nicht erlauben ... ...
    - Hier ist so ein kluger Erdogan ... - Er hat China sogar "für sich selbst arbeiten lassen" ...
    - Nun, und Russland und Aserbaidschan (nach dem türkischen Sieg in Karabach wurde Aserbaidschan ... "wie Seide" vor Erdogan) werden nun alle "Gasaufträge" von Erdogan ausführen ...
    - Erdogan wird höchstwahrscheinlich in naher Zukunft nach Wegen suchen, sich Israel anzunähern. eine aktive Kampagne gegen den Iran zu starten ... - Heute behindert der Iran die Türkei sehr ...
    - Und Israel könnte eine Annäherung an die Türkei anstreben, um den Iran in Stücke zu zerschlagen ... - Ansonsten ist das Warten auf die Vereinigten Staaten ... eine leere Hoffnung ... - Unter dem alten Biden wird es zu anhaltenden Verzögerungen kommen. " Iranischer Fall ".. - Und der Iran hätte zerstört werden sollen ... gestern ... - Also ...