Wird Russland einen Präventivschlag gegen die NATO starten?


Sehr bald wird die größte NATO-Übung "Defender Europe - 2021" nach dem Zusammenbruch der UdSSR in der Nähe der Westgrenzen unseres Landes beginnen. Ihr Zweck ist nicht besonders verborgen: Das Militärpersonal der Nordatlantischen Allianz wird Manöver und Angriffsprogramme auf unser Land üben, um dem entgegenzuwirken, was dieser "defensive" Block geschaffen hat. Was aber, wenn der Kreml in einem bestimmten Szenario beschließt, selbst einen Präventivschlag einzuleiten?


Die Frage ist äußerst kontrovers. Es sollte sehr klar verstanden werden, dass Russland einem von den Vereinigten Staaten unterstützten vereinten Europa in Bezug auf konventionelle Waffen sehr ernsthaft unterlegen ist. Es wird geschätzt, dass der NATO-Block bei Ausbruch eines Krieges in unserem Land in nur einem Tag 1000 bis 1500 Marschflugkörper abfeuern kann. Die Operation wird 1500 bis 2000 Kampfflugzeuge und weitere 400 bis 500 geflügelte Trägerflugzeuge sowie Streik-UAVs umfassen. Gleichzeitig werden mehr als fünfzig Überwasserschiffe der Nordatlantischen Allianz und 20 bis 25 Mehrzweck-Atom-U-Boote Raketenangriffe durchführen.

Ohne Übertreibung ist dies eine schreckliche Kraft, der kein Luftverteidigungs- / Raketenabwehrsystem lange Zeit effektiv widerstehen kann. Ziel der massiven Streiks der NATO wird es sein, die Infrastruktureinrichtungen des RF-Verteidigungsministeriums für die Verwaltung der Nuklearstreitkräfte, die Kommunikation, die Aufklärung, die Kampfflugzeuge, die Weltraumverteidigung, die kampfbereitesten Militärformationen sowie Regierungsstellen zu deaktivieren. Das heißt, für die militärische Niederlage Russlands muss es durch einen schnellen kombinierten Angriff geblendet, betäubt und entwaffnet und dann mit einem "lauwarmen" Angriff getroffen werden. Dann werden die Panzer- und mechanisierten Divisionen der Nordatlantischen Allianz in Aktion gesetzt, die Infanterie wird wichtige militärische Einrichtungen und Gebiete besetzen.

Es gibt eine Art "Barbarossa-2-Plan". Washington und Brüssel rechnen eindeutig nicht mit einem umfassenden Atomkrieg und glauben nicht, dass der Konflikt zu lange dauern wird, da die Mobilisierung und das militärisch-industrielle Potenzial Russlands und der NATO unvergleichlich sind. Hypothetisch gesehen kann so etwas nur funktionieren, wenn sich eine große militärische Gruppe der Nordatlantischen Allianz unter plausiblen Vorwänden wie groß angelegten Übungen und einem plötzlichen massiven Streik "ohne Ankündigung" um 4.00:XNUMX Uhr in der Nähe unserer Grenzen konzentriert. Im Prinzip haben wir bereits etwas Ähnliches durchgemacht, und es endete schlecht für den Angreifer.

Es ist zu bedenken, dass heute viel technologisch fortschrittlichere Waffentypen aufgetaucht sind und das industrielle Potenzial Russlands dem vereinten Westen in der Tat weit unterlegen ist. Auch diesmal wird es der NATO nicht gelingen, einen verheerenden "Blitzkrieg" zu führen, aber der Preis für unser Land könnte sogar noch höher sein als in den Jahren 1941-1945. Daher stellt sich erneut die Frage, ob es sich nicht lohnt, zuerst zu schlagen.

Nehmen wir an, die geopolitische Situation an den Westgrenzen ist Vorkriegszeit. Der NATO-Block hat eine große militärische Gruppierung in Osteuropa zusammengestellt und zieht die US Navy AUG an die russische Küste. Sollten wir warten, bis das Bündnis zuerst mit überlegener Macht zuschlägt, oder selbst präventiv zuschlagen? Und wie können wir die NATO wirklich zuerst treffen, wenn wir Atomwaffen beiseite nehmen?

Wahrscheinlich können wir über den Einsatz der Iskander-M OTRK, der Kalibr-Marschflugkörper, der Hyperschalldolche und Tsirkons sowie der Luftfahrt der RF Aerospace Forces sprechen. Es gibt jedoch ein Problem. Wenn Sie "hier und jetzt" schauen, dann haben wir noch nicht genügend Raketen aus den aufgelisteten in unserem Arsenal, um das Offensivpotential der NATO-Gruppierung auf Null zu setzen. Sie müssen noch produziert und in Betrieb genommen werden. Das heißt, ohne den Einsatz von Atomwaffen können wir das Bündnis gut „kneifen“, aber nicht zerschlagen.

Gleichzeitig muss man sich der Konsequenzen eines solchen Schrittes bewusst sein. Wenn die UdSSR als erste vor dem 22. Juni 1941 einen Präventivschlag gegen das Dritte Reich einschlagen und damit den Zweiten Weltkrieg beginnen würde, würde unser Land zum "Angreifer". Mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit würde Großbritannien auf der Seite Deutschlands stehen, und dann würde die gesamte Weltgeschichte einem anderen Szenario folgen, das für die Sowjetunion ungünstig ist. Der anfängliche taktische Erfolg hätte sich letztendlich in eine strategische Niederlage verwandelt. Wenn Moskau den NATO-Block zuerst im Jahr 2021 angreift, werden wir das westliche Bündnis damit nicht besiegen, aber sie werden uns zu "bösen Jungs" ernennen und dann Druck auf eine breite internationale Koalition ausüben.

Zusammengenommen bedeutet dies, dass ein Präventivschlag leider nicht unsere Methode ist. Unsere Sache ist nur, wenn wir uns verteidigen und dann den Feind vertreiben. Die Frage ist nur, zu welchem ​​Preis.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
78 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 15 Februar 2021 15: 44
    +5
    Im Frühjahr 1941 liegt Coventry hinter der Luftschlacht um England in Trümmern. Die UdSSR zerreißt den Nichtangriffspakt und ... laut Marzhetsky, England zusammen (!!!) mit Deutschland ...
    Vorhang.
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 15 Februar 2021 19: 34
      +3
      Nach der perversen Logik des Autors des Artikels würde Polen, vertreten durch seine Exilregierung, der UdSSR sofort den Krieg erklären und sich zusammen mit Hitler einer "Aggression im Osten" widersetzen. Wassat
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 16 Februar 2021 06: 50
        -3
        Alles mit meiner Logik ist in Ordnung
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 16 Februar 2021 06: 53
      0
      Die Bemerkung ist richtig, aber nur insoweit, als ich das Datum eines solchen möglichen Streiks falsch angegeben habe. Natürlich ging es nicht um den Juni 1941, als der Krieg zwischen den Deutschen und den Briten weiterging, sondern früher. hi Wir sprechen von einer alternativen Geschichte, oder?
      Aber verspotten Sie, wenn es Ihrer Seele gefällt. Zumindest behaupten Sie sich so.
      1. Ulysses Офлайн Ulysses
        Ulysses (Alexey) 16 Februar 2021 21: 26
        +2
        Die Bemerkung ist richtig, aber nur in dem Teil, der Ich habe das Datum eines solchen möglichen Streiks falsch angegeben. Natürlich ging es nicht um den Juni 1941, als der Krieg zwischen den Deutschen und den Briten weiterging, sondern früher. hi Wir reden über alternative Geschichte, oder?

        Dies ist keine Unrichtigkeit, sondern ein absichtliches Zucken, gefolgt von dem Versuch, die Eule auf den Globus zu ziehen.

        Nennen Sie das nächste Mal den Artikel "Eine alternative Geschichte in meinen persönlichen Fantasien".
        Es wird ehrlicher mit Ihren Lesern sein ..
    3. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 16 Februar 2021 11: 12
      +1
      ... laut Marzhetsky, England zusammen (!!!) mit Deutschland ...
      Vorhang.

      Es genügt, sich an die Worte des Senators (künftigen Präsidenten) Harry Truman zu erinnern, die am 24. Juni 1941 in der New York Times zitiert wurden:

      Wenn wir sehen, dass Deutschland gewinnt, sollten wir Russland helfen, und wenn Russland gewinnt, sollten wir Deutschland helfen und sie so viel wie möglich töten lassen!

      Andrei Fursov: Stalin wusste genau, dass es einen Angriff geben würde, aber er wusste noch etwas sehr gut - Tatsache ist, dass Roosevelt 1937 sagte, wenn Deutschland die Sowjetunion angreifen würde, würden die Vereinigten Staaten der UdSSR helfen, und wenn Die Sowjetunion greift Deutschland an oder lässt sich provozieren, dann helfen die USA Deutschland. Am 17. April 1941 verabschiedete der US-Kongress eine entsprechende Entscheidung, in der diese Worte von Roosevelt als offizielle Position der Vereinigten Staaten festgehalten wurden. Daher war es für Hitler sehr wichtig, Stalin zu einigen Aktionen zu provozieren, die der Welt präsentiert werden konnten - vor allem die Vereinigten Staaten von Amerika - als aggressive Aktionen der Sowjetunion.

      Und dann wurde England von den Vereinigten Staaten geführt.
      Lernen Sie also das Material.
      1. Alexzn Офлайн Alexzn
        Alexzn (Alexander) 16 Februar 2021 12: 45
        +1
        Wenn wir sehen, dass Deutschland gewinnt, sollten wir Russland helfen, und wenn Russland gewinnt, sollten wir Deutschland helfen und sie so viel wie möglich töten lassen!

        Hier ist sie - eine militante AUSBILDUNG.
        Werfen wir noch einen Blick auf das vollständige Zitat -

        Wenn wir sehen, dass Deutschland den Krieg gewinnt, sollten wir Russland helfen, wenn es Russland gibt, sollten wir Deutschland helfen und sie sich so oft wie möglich gegenseitig töten lassen. obwohl ich unter keinen Umständen Hitler in den Gewinnern sehen will. Keiner von ihnen hält das versprochene Wort.
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (boriz) 16 Februar 2021 14: 27
          +2
          Werfen wir noch einen Blick auf das vollständige Zitat -

          Was ändert sich? Er drückte seine Absichten aus. Und über Hitler machte er nur einen Knicks, weil er damals das Böse der Welt verkörperte. Er konnte nichts anderes sagen. Außerdem hatte er wirklich nicht das Ziel, die USA als zu mächtigen Konkurrenten in der Nachkriegswelt zu schaffen.
          Für den Zweiten Weltkrieg hatten die Vereinigten Staaten und die Weltbank unterschiedliche Ziele.
          WB - die UdSSR zerstören und Deutschland so weit wie möglich schwächen.
          USA - das britische Empire zu liquidieren und die UdSSR und Deutschland zu schwächen.
          1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
            unheiliger Ritter (UnhloyKnight) 16 Februar 2021 18: 41
            -1
            Ist es in Ordnung, dass die Position eines Senators - auch im Nachhinein und wer Präsident wurde - nicht die Meinung der gesamten US-Führung und ihres Präsidenten widerspiegelt? Wie dank Roosevelt und seinem Landpachtvertrag wurde der Krieg in 4 Jahren gewonnen. Zum Teufel ohne die Studebaker hätte die Rote Armee die Deutschen zwischen 1944 und 1945 so effektiv umzingeln können.
            1. boriz Офлайн boriz
              boriz (boriz) 16 Februar 2021 22: 05
              +1
              Denken Sie ernsthaft, dass der Senator, der 1945 wurde. Präsident, im Jahr 1941. war auf dich allein gestellt?
              Wie oft kommt es vor, dass ein Senator ohne Zwischenposten zur Präsidentschaft der Vereinigten Staaten springt?
              Denken Sie ernsthaft, dass ein solcher Senator, nur weil er müde werden wollte, nicht seiner Zeitung in Massachusetts, sondern der New York Times ein Interview zu einem solchen strategischen Thema gab?

              Nichts auf dieser Welt passiert einfach so, nicht einmal ein Schaf in Schaffellmänteln.

              (C)
      2. Alexzn Офлайн Alexzn
        Alexzn (Alexander) 16 Februar 2021 12: 55
        -1
        Es wäre naiv zu glauben, dass sich die Position des Westens von der Haltung der UdSSR in der Geopolitik unterscheiden sollte, wo der Einsatz auf einen Krieg zwischen den imperialistischen Mächten gelegt wurde, wodurch die Weltrevolution gewinnen würde. Die UdSSR hat alles getan, um die westlichen Länder auszuspielen. Warum mussten die Vereinigten Staaten als neuer strategischer Akteur in der Weltarena gegen den Krieg zwischen den Nazis und den Kommunisten sein? Dies geschah im Rahmen der geopolitischen Interessen der Angelsachsen - allgemein bekannt.
        Und schließlich war England 1941 noch die Macht Nummer 1, die Staaten werden es erst am Ende des Krieges werden.
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (boriz) 16 Februar 2021 15: 07
          +3
          Die UdSSR hat alles getan, um die westlichen Länder auszuspielen.

          Unsinn. Bevor Hitler kam, hatten die UdSSR und Deutschland gute Beziehungen. Und die UdSSR hat zuletzt den Vertrag mit Hitlers Deutschland unterzeichnet. Die UdSSR unternahm alle Anstrengungen, um ein System von Friedensverträgen zu schaffen, um den Frieden in Europa zu gewährleisten. Es ist nicht seine Schuld, dass die Initiativen nicht unterstützt wurden. Es waren die Amerikaner, die Hitler an die Macht brachten. Kindermädchen für ihn seit 1922.
          wurde Ernst "Putzi" Hanfstaengl, Roosevelts Klassenkamerad in Harvard, zugewiesen. Er lieh selbst kleine Beträge für große Summen, die er an die richtigen Leute sandte. Die Idee der Märsche der American-Football-Fans wurde fallen gelassen, um die Braunhemden emotional zu beeinflussen. Ich habe selbst ein Dutzend Märsche geschrieben. Alle Hitler-Märsche stammen von dort. Lesen Sie zumindest im Wiki, nützlich. Die Grundlagen der Rassentheorie wurden von Houston S. Chamberlain vorbereitet. Zurück am Ende des 19. Jahrhunderts.
          Nun, Hitler wurde von Industriellen finanziert, auch von amerikanischen. Nicht die UdSSR.

          1941 war England noch die Macht Nummer 1, die Staaten werden es erst am Ende des Krieges werden

          Bring mich nicht zum Lachen. Im Jahr 1940. England hat die letzte Währung und Gold für Waffenlieferungen aus den USA abgeladen. Und als die Währung ausgegangen war, musste sie geben:

          -Newfoundland (heutiger Teil der kanadischen Provinz Neufundland und Labrador).
          -Ost Bahamas
          -Südküste von Jamaika
          -Westküste von St. Lucia,
          -Westküste von Trinidad (einschließlich des Golfs von Paria)
          Antigua
          - die Küste von Britisch-Guyana (heute der Bundesstaat Guyana) bis zu 50 Meilen
          Entfernungen nach Georgetown.
          Das Abkommen gewährte auch den amerikanischen Seitenrechten an Great Sound (Bermuda) und Castle Harbour, Bermuda; Süd- und Ostküste Neufundlands.

          im Austausch für 50 veraltete Zerstörer des Ersten Weltkriegs.

          Erst später akzeptierte Roosevelt den Lend-Lease.
          Und im August 1941. Churchill unterzeichnete (als Leihgebühr) die Atlantik-Charta, die die Märkte des britischen Empire für die Vereinigten Staaten öffnete (die seit 1929 für andere Länder als die Weltbank geschlossen waren), die den Zusammenbruch dieses Reiches vorbestimmte. Die Vereinigten Staaten haben ihr Hauptziel im Zweiten Weltkrieg erreicht, ohne sich ihm anzuschließen.
          Die USA und die WB hatten in diesem Krieg unterschiedliche Ziele.
          WB - die UdSSR zerstören und Deutschland so weit wie möglich schwächen.
          USA - das britische Empire zu liquidieren und die UdSSR und Deutschland zu schwächen.

          Zum Zeitpunkt des Eintritts in den Zweiten Weltkrieg haben die Vereinigten Staaten die Weltbank auf Feiglinge reduziert und sie in Kredit aufgenommen.
      3. Ulysses Офлайн Ulysses
        Ulysses (Alexey) 16 Februar 2021 21: 39
        +1
        Es genügt, sich an die Worte des Senators (künftigen Präsidenten) Harry Truman zu erinnern, die am 24. Juni 1941 in der New York Times zitiert wurden:

        Vielleicht nicht Truman а Roosevelt? sichern

        Und 1937 gesprochenals die Situation war, gelinde gesagt, andere. fühlen
        Roosevelt war kein dummer Mensch und verstand, was ein von Deutschland angeführtes Europäisches Reich mit den materiellen Ressourcen der besiegten UdSSR wert war.

        Deshalb habe ich meine Schuhe schnell gewechselt.
        Nein, amerikanische Privatunternehmen haben Hitler lange Zeit unterstützt, aber dies ist ein "nichts persönliches" Geschäft. zwinkerte
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (boriz) 16 Februar 2021 22: 28
          +1
          Ich bin mir der Erklärung von Roosevelt und der Entscheidung des Kongresses in dieser Angelegenheit bewusst.
          Aber ich habe es vorgezogen, eine "frischere" Aussage von Truman zu zitieren. 2 Tage nach dem Angriff auf die UdSSR.

          ... aber das ist nichts Persönliches.

          Natürlich nichts Persönliches, nur Politik. Das Geschäft wurde von den globalen Bankern angewiesen, zu zahlen und zu zahlen. "Die Partei sagte" muss "- der Komsomol antwortete" ja "!"
    4. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 16 Februar 2021 15: 18
      +2
      ... laut Marzhetsky, England zusammen (!!!) mit Deutschland ...

      Denken Sie zumindest an Churchills Plan "Undenkbar". Schon zu Beginn des Jahres 1945. Churchills Logik blieb dieselbe.
      Verwenden Sie Deutschland gegen die UdSSR. Bei Bedarf unterstützen.
      Nun, es hat nicht funktioniert, was kann ich tun ...
      1. Alexzn Офлайн Alexzn
        Alexzn (Alexander) 16 Februar 2021 15: 33
        0
        Warum versuchen Sie, die Geschichte als Sammlung von Verschwörungsereignissen darzustellen?
        Lesen Sie die Materialien der VKPB-Kongresse bis zum 20 .. Dort wird die sowjetische Doktrin OFFIZIELL gegeben, lesen Sie das Parteiprogramm (1,2).
        Die USA waren immer noch keine Weltmacht, sie wurden immer noch in Amerika gebraut. Ja, die Reichen, ja, gewinnen an Stärke, definieren aber noch nicht die Weltpolitik ...
        Undenkbar ist schließlich der Einsatz deutscher Ressourcen gegen die UdSSR und nicht England mit Deutschland ...
        1. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 16 Februar 2021 16: 49
          +1
          AlexznSie haben nichts weiter zu beantworten, als sich auf die Entscheidungen der Kongresse der Kommunisten der UdSSR zu berufen?

          Sind Sie bereit, in der Geschichte nur das zuzugeben, was OFFIZIELL gegeben wird? Und wenn es keine Heiratsurkunde gibt, gibt es keine Beziehung?

          Wissenschaftler, die Geschichte studieren, arbeiten mit Fakten, aber offizielle, dokumentierte und veröffentlichte Entscheidungen sind nur ein kleiner Teil von ihnen, die einer Erklärung bedürfen!

          Quote: AlexZN
          Die UdSSR hat alles getan, um die westlichen Länder auszuspielen ...

          Und warum ergänzen Sie die Verschwörungstheorien? Lachen

          Quote: AlexZN
          Es ist naiv zu glauben, dass sich die Position des Westens von der geopolitischen Haltung der UdSSR unterscheiden sollte

          Es ist naiv zu glauben, dass solche unterschiedlichen Systeme ihre Ansätze duplizieren.
          1. Alexzn Офлайн Alexzn
            Alexzn (Alexander) 16 Februar 2021 17: 20
            0
            Sind Sie bereit, in der Geschichte nur das zuzugeben, was OFFIZIELL gegeben wird?

            Und woher kommen solche Gedanken? Nein, nicht nur.

            Es ist naiv zu glauben, dass solche unterschiedlichen Systeme ihre Ansätze duplizieren.

            Nein, nicht naiv. Systeme duplizieren ihre Ansätze nicht (ein unangemessenes Wort im Kontext), sondern nur Probleme setzen die Ähnlichkeit von Lösungsmethoden unabhängig vom Unterschied der Löser voraus.
            1. Isofett Офлайн Isofett
              Isofett (Isofett) 16 Februar 2021 18: 42
              0
              Quote: AlexZN
              Und woher kommen solche Gedanken? Nein, nicht nur.

              Hier ist wo:

              Quote: AlexZN
              ... Die sowjetische Doktrin ist OFFIZIELL gegeben, lesen Sie ...

              Sie haben sich nur darauf beschränkt.

              PS Was naiv ist, was nicht naiv ist ... Ich hoffe, wir haben es herausgefunden.
              1. boriz Офлайн boriz
                boriz (boriz) 16 Februar 2021 22: 31
                +1
                In den Entscheidungen der VKPB-Kongresse schrieben sie, was sie für notwendig hielten, um für die breite Öffentlichkeit zu schreiben.
                1. Isofett Офлайн Isofett
                  Isofett (Isofett) 16 Februar 2021 23: 15
                  +1
                  Wenn eine Person über eine offizielle Politik spricht, gibt sie automatisch die Existenz einer inoffiziellen zu. Deshalb habe ich diese Frage gestellt. Der Schwerpunkt wurde gelegt. Das Wort "offiziell" wird in Großbuchstaben geschrieben. Ihre Argumente sind nicht weniger überzeugend.
  2. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
    Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 15 Februar 2021 16: 01
    -6
    Die Schlussfolgerungen des Autors sind richtig.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 15 Februar 2021 16: 10
      0
      Nur dieses Mal wird die Ukraine nicht befreit Lachen
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 15 Februar 2021 16: 30
    +4
    Geld riecht nicht ... Der Handel mit der Ukraine beweist es.

    Russland verkauft an NATO-Länder. Gas, Öl, Titan, Aluminium, Minister und Oligarchen im Ruhestand usw.
    Wird plötzlich streiken, an wen wird das Gas verkauft?
  4. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
    Vierter Reiter (Vierter Reiter) 15 Februar 2021 17: 06
    +2
    Die Überschrift erinnerte:

    Gibt es Leben auf dem Mars, gibt es Leben auf dem Mars, Wissenschaft ist unbekannt.
  5. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 15 Februar 2021 17: 38
    0
    Wird Russland einen Präventivschlag gegen die NATO starten?

    https://ok.ru/video/1262353256935
  6. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 15 Februar 2021 17: 44
    +2
    Jetzt werden uns keine USA und keine NATO angreifen. Dazu müssen Sie zuerst den "Boden" für diese "Drang nakh RF" bereiten und die Japaner im Osten, die Chinesen und Türken im Süden, die Deutschen, Polen und Galizier gewinnen , Rumänen und Ungarn im Westen und aus dem Norden werden alle skandinavischen Brüder und Briten mit den Amerikanern auf uns zukommen - dann können sie uns etwas antun, aber sie müssen sofort gewarnt werden, dass diese nuklearen Überreste das noch sind Bleiben Sie bei uns, wir werden Zeit haben, ganz Europa und die Vereinigten Staaten zu Staub und nuklearer Asche zu zermahlen. Wenn der dritte Weltkrieg mit Russland beginnt, ist dies das Ende der gesamten irdischen Zivilisation.
    1. Miffer Офлайн Miffer
      Miffer (Sam Miffers) 15 Februar 2021 19: 41
      0
      Wenn der Dritte Weltkrieg mit ... beginnt, ist dies das Ende der gesamten irdischen Zivilisation.

      Dies war schon vor 40-50 Jahren klar. Daher würde niemand nach dem Vorbild von Adolf kämpfen, und es gab keinen "Drang". Sie machten es viel dünner: Sie einigten sich mit den Scheichs und ließen das Öl auf 6 Dollar pro Barrel fallen, und dann "kauften" sie einfach die sowjetische Elite mit all dem Mut und "Maximovs Erhöhungen". Der Rest war bereits eine Frage der Technologie.
  7. Volga073 Офлайн Volga073
    Volga073 (MIKLE) 15 Februar 2021 19: 35
    +1
    In jedem Fall wird Russland zum "Bösen" ernannt.
    Also musst du zuerst schlagen.
    1. Miffer Офлайн Miffer
      Miffer (Sam Miffers) 15 Februar 2021 21: 48
      +1
      "27. Die Russische Föderation behält sich das Recht vor, Atomwaffen einzusetzen als Antwort auf den Einsatz von nuklearen und anderen Arten von Massenvernichtungswaffen gegen sie und (oder) ihre Verbündeten sowie im Falle einer Aggression gegen Die Russische Föderation mit dem Einsatz konventioneller Waffen, wenn die Existenz des Staates bedroht ist.

      https://cont.ws/@bia354444/1219479

      PS Wenn du etwas brauchst, musst du deine Stirn gegen die Wand schlagen.
  8. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 15 Februar 2021 19: 50
    +4
    Der Autor des Artikels ist offenbar nicht mit dem Dekret "Grundlagen der Staatspolitik der Russischen Föderation im Bereich der nuklearen Abschreckung" vertraut.
    Oder er bezweifelt die Entschlossenheit der russischen Führung, im Falle einer echten Gefahr einer militärischen Niederlage für die Russische Föderation Atomwaffen einzusetzen.

    19. Die Bedingungen, die die Möglichkeit des Einsatzes von Atomwaffen durch die Russische Föderation bestimmen, sind:

    a) den Erhalt zuverlässiger Informationen über den Start ballistischer Raketen, die das Gebiet der Russischen Föderation und (oder) ihrer Verbündeten angreifen;

    b) den Einsatz von Atomwaffen oder anderen Arten von Massenvernichtungswaffen durch den Feind in den Gebieten der Russischen Föderation und (oder) ihrer Verbündeten;

    c) den Einfluss des Feindes auf kritische staatliche oder militärische Einrichtungen der Russischen Föderation, deren Deaktivierung zur Unterbrechung der Reaktionsmaßnahmen der Nuklearstreitkräfte führen wird;

    d) Aggression gegen die Russische Föderation mit konventionellen Waffen, wenn die Existenz des Staates gefährdet ist.

    20. Der Präsident der Russischen Föderation kann erforderlichenfalls die militärpolitische Führung anderer Staaten und (oder) internationaler Organisationen über die Bereitschaft der Russischen Föderation zum Einsatz von Atomwaffen oder über die getroffene Entscheidung zum Einsatz von Atomwaffen informieren sowie über die Tatsache ihrer Verwendung.
  9. Roboter Bobot Офлайн Roboter Bobot
    Roboter Bobot (Robot Bobot Free Thinking Machine) 15 Februar 2021 19: 52
    0
    Ohne Wasserstoff können wir OTAN nicht überwinden!
  10. Cyril Офлайн Cyril
    Cyril (Cyril) 15 Februar 2021 23: 08
    -1
    Im Prinzip haben wir bereits etwas Ähnliches durchgemacht, und es endete schlecht für den Angreifer.

    Dies, lieber Sergei, endete fast schlecht für uns. Es sei daran erinnert, dass zu dieser Zeit weder Großbritannien (das zu dieser Zeit größte und mächtigste Land Europas) noch die Vereinigten Staaten auf der Seite Deutschlands kämpften. Ja, und die Teilnahme Frankreichs und Spaniens war eher symbolisch - nur dass die materielle Basis den Deutschen und Freiwilligen half.

    Mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit würde Großbritannien auf der Seite Deutschlands stehen, und die gesamte Weltgeschichte würde dann einem anderen Szenario folgen, das für die Sowjetunion ungünstig ist.

    Warum plötzlich solche Schlussfolgerungen? Großbritannien hatte ein Jahr lang Krieg gegen Deutschland geführt, bevor dieses die UdSSR angriff.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 15 Februar 2021 23: 33
      0
      Dies, lieber Sergei, endete fast schlecht für uns.

      Wollen Sie damit sagen, dass wir fast zufällig gewonnen haben? Mit Napoleon endete es auch fast schlecht? Alles endete wie es sollte. Dieses "kleine" ist schon mehr als einmal passiert. Geschichte lernen.

      Großbritannien (das zu dieser Zeit größte und mächtigste Land in Europa) oder die Vereinigten Staaten. Ja, und die Teilnahme Frankreichs und Spaniens war eher symbolisch - nur dass die materielle Basis den Deutschen und Freiwilligen half.

      ÜBER !!! Natürlich sind die Deutschen alle ausschließlich sie selbst, nur ein kleiner Teil der materiellen Basis der Franzosen und Spanier und ihrer Freiwilligen ...
      Zwar gab es auch ein wenig materielle Basis in Belgien, Luxemburg, Polen, der Tschechoslowakei, Norwegen, Dänemark, der Slowakei, Österreich und anderen besetzten Gebieten und einen Tropfen Freiwilliger von dort, ein wenig mehr materielle Basis und die reguläre Armee von Ungarn, Rumänien, Italien. Und die besondere Rolle Bulgariens und Finnlands.
      Bist du hier, um die Wehrmacht zu verherrlichen? traurig
      1. Cyril Офлайн Cyril
        Cyril (Cyril) 15 Februar 2021 23: 56
        -2
        Wollen Sie damit sagen, dass wir fast zufällig gewonnen haben?

        Nein, wir haben nicht zufällig gewonnen, aber der Preis für diesen Sieg war sehr hoch. Die Wahrscheinlichkeit einer Niederlage war ebenfalls hoch.

        Mit Napoleon endete es auch fast schlecht?

        Napoleon

        Aber bei den Tataren-Mongolen hat nicht alles gut geklappt. UND? Fällt Ihr schlankes "Russland gewinnt immer" -System plötzlich auseinander?

        Lerne die Geschichte.

        Ich kenne sie besser als du.

        ÜBER !!! Natürlich sind die Deutschen alle ausschließlich sie selbst, nur ein kleiner Teil der materiellen Basis der Franzosen und Spanier und ihrer Freiwilligen ...
        Zwar gab es auch ein wenig materielle Basis in Belgien, Luxemburg, Polen, der Tschechoslowakei, Norwegen, Dänemark, der Slowakei, Österreich und anderen besetzten Gebieten und einen Tropfen Freiwilliger von dort, ein wenig mehr materielle Basis und die reguläre Armee von Ungarn, Rumänien, Italien. Und die besondere Rolle Bulgariens und Finnlands.

        Die materielle Basis Luxemburgs ist natürlich sehr stark. Von all diesen Ländern lieferte Deutschland die Hälfte der Waffen selbst.

        Darüber hinaus sind die Potenziale dieser Länder nicht mit denen Großbritanniens und der USA vergleichbar.

        Bist du hier, um die Wehrmacht zu verherrlichen?

        Du halluzinierst wieder. Nimm deine Medizin.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 16 Februar 2021 00: 09
          0
          Aber bei den Tataren-Mongolen hat nicht alles gut geklappt. UND? Fällt Ihr schlankes "Russland gewinnt immer" -System plötzlich auseinander?

          Es hat einfach mehr Zeit und Mühe gekostet. Das Ergebnis ist eins.

          Die materielle Basis Luxemburgs ist natürlich sehr stark. Von all diesen Ländern lieferte Deutschland die Hälfte der Waffen selbst.

          Sie waren also nur eine Last? Haben sich die Deutschen von sich losgerissen, um sie zu versorgen? sichern Kann detaillierter sein zwinkerte Hören wir, wie Russophobe versuchen, die Geschichte zu ändern.

          Darüber hinaus sind die Potenziale dieser Länder nicht mit denen Großbritanniens und der USA vergleichbar.

          Und sie haben damit zu tun? Dieselben Amerikaner handelten sowohl mit uns als auch mit den Deutschen, die Briten waren im Krieg nicht besonders eifrig.
          https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article190218161/General-Motors-Wie-US-Konzerne-mit-Hitler-zusammenarbeiten.html

          Du halluzinierst wieder. Nimm deine Medizin.

          Es tut mir leid, ich habe es nicht sofort verstanden hi Sie verherrlichen die Angelsachsen, ohne die wir natürlich Kräne hätten und die alle retteten lächeln Jetzt habe ich recht?
          1. Cyril Офлайн Cyril
            Cyril (Cyril) 16 Februar 2021 00: 19
            -1
            Es hat einfach mehr Zeit und Mühe gekostet. Das Ergebnis ist eins.

            Es dauerte 200 Jahre und der Verlust der staatlichen Unabhängigkeit. Nun ja, das ist so eine Kleinigkeit ...

            Sie waren also nur eine Last? Haben sich die Deutschen von sich losgerissen, um sie zu versorgen? Sichern Weitere Details

            Die meisten von ihnen hatten einen Vorteil - zusätzliche Arbeitskräfte. Gleichzeitig haben Deutschland und seine Satelliten, die bereits den größten Teil Europas erobert hatten, nicht viel mehr Arbeitskräfte als unser Land gegen die UdSSR eingesetzt.

            Und sie haben damit zu tun? Dieselben Amerikaner handelten sowohl mit uns als auch mit den Deutschen, die Briten waren im Krieg nicht besonders eifrig.

            Sie sind:

            1. Sie verzögerten einen Teil der deutschen Truppen aufgrund von Militäreinsätzen im nordafrikanischen Einsatzgebiet und im Atlantik, und Großbritannien hat die Streitkräfte der Luftwaffe in der Luftschlacht um England so stark ausgedünnt.
            2. Unterstützung der UdSSR im Rahmen des Lend-Lease-Programms.

            Wenn sich die Vereinigten Staaten und Großbritannien auf die Seite Deutschlands gestellt hätten, wäre der Ausgang des Krieges gegen die UdSSR höchstwahrscheinlich völlig anders ausgefallen.

            Du verherrlichst die Angelsachsen, ohne die wir natürlich Kraniche hätten und sie haben jedem das Lächeln erspart, oder?

            Offensichtlich haben Sie nie eine Pille gegen Halluzinationen genommen.
            1. 123 Офлайн 123
              123 (123) 16 Februar 2021 00: 35
              +1
              Sie zogen einen Teil der deutschen Truppen aufgrund von Militäreinsätzen im nordafrikanischen Einsatzgebiet und im Atlantik zurück, und Großbritannien hat die Streitkräfte der Luftwaffe in der Luftschlacht um England so stark ausgedünnt.

              Und die UdSSR war gezwungen, Truppen im Fernen Osten gegen einen anderen Verbündeten Deutschlands zu halten.

              Sie halfen der UdSSR im Rahmen des Lend-Lease-Programms.

              Hast du geholfen? Dieser Laden funktionierte für alle. Der Artikel der Deutschen steht über dem Link. Sichtprobleme?

              Wenn sich die Vereinigten Staaten und Großbritannien auf die Seite Deutschlands gestellt hätten, wäre der Ausgang des Krieges gegen die UdSSR höchstwahrscheinlich völlig anders ausgefallen.

              Also das ist die Sache? Wenn sie nur mit den Deutschen handeln würden, würden sie gewinnen? Das Ergebnis wäre das gleiche, aber es wären mehr Anstrengungen und Opfer erforderlich. Gleichzeitig sehen Sie keinen Grund, warum sie sich auf die Seite der Nazis stellen könnten. Das ist ziemlich aufschlussreich.

              1. Die Wirtschaft des gesamten besetzten Europas arbeitete für die Nazis und nicht für Luxemburg.
              2. Dieselben Länder nahmen als Freiwillige am Krieg teil, und einige von ihnen waren reguläre Truppen und offizielle Verbündete des Reiches.
              3. Für die Vereinigten Staaten war es nur ein Geschäft, das mit allen gehandelt wurde, keine Moral. Nur gieriger Bourgeois.
              1. Cyril Офлайн Cyril
                Cyril (Cyril) 16 Februar 2021 00: 52
                -2
                Und die UdSSR war gezwungen, Truppen im Fernen Osten gegen einen anderen Verbündeten Deutschlands zu halten.

                UND? Wie hebt dies die Tatsache auf, dass die Vereinigten Staaten und Großbritannien bedeutende Kräfte der Deutschen in Nordafrika, im Atlantik und in Italien zurückzogen?

                Hast du geholfen? Dieser Laden funktionierte für alle. Der Artikel der Deutschen steht über dem Link. Sichtprobleme?

                Erstens versorgte dieses "Geschäft" die UdSSR im Rahmen von Lend-Lease mit wichtigen Produkten, wenn auch nicht kostenlos, dann mit einem sehr großen Rabatt und zu sehr günstigen Konditionen.

                Zweitens gibt es oben keinen Link.

                1. Die Wirtschaft des gesamten besetzten Europas arbeitete für die Nazis und nicht für Luxemburg.

                Nun, Sie vergleichen die materielle Basis der Truppen der Deutschen und ihrer Verbündeten mit der materiellen Basis der UdSSR zum Zeitpunkt des Angriffs.

                Wenn Sie Probleme damit haben, dann hier:

                Personal. Deutschland und seine Verbündeten haben 4,3 Millionen Menschen, die UdSSR hat 3,3 Millionen Menschen.
                Waffen und Mörser. Deutschland und seine Verbündeten - 42, die UdSSR - 601
                Panzer und Sturmgeschütze. Deutschland und seine Verbündeten haben 4171 und die UdSSR hat 15 687.
                Flugzeug. Deutschland und seine Verbündeten haben 4846, die UdSSR 10.

                Trotz der Tatsache, dass der größte Teil Europas materiell für Deutschland gearbeitet hat, ist die Hilfe irgendwie nicht sehr beeindruckend.

                Dieselben Länder nahmen als Freiwillige am Krieg teil, und einige von ihnen waren reguläre Truppen und offizielle Verbündete des Reiches.

                Ja, die Zahl der ROA allein, die aus sowjetischen Kriegsgefangenen und in den besetzten Gebieten rekrutiert wurden, war größer als die der meisten dieser Länder.
                1. 123 Офлайн 123
                  123 (123) 16 Februar 2021 01: 16
                  0
                  UND? Wie hebt dies die Tatsache auf, dass die Vereinigten Staaten und Großbritannien bedeutende Kräfte der Deutschen in Nordafrika, im Atlantik und in Italien zurückzogen?

                  Nichts, nur nicht so bedeutend. Sie haben einen Teil der Deutschen abgelenkt, die Japaner einen Teil unserer Streitkräfte. Was ist damit?

                  Erstens versorgte dieses "Geschäft" die UdSSR im Rahmen von Lend-Lease mit wichtigen Produkten, wenn auch nicht kostenlos, dann mit einem sehr großen Rabatt und zu sehr günstigen Konditionen.

                  Das "Geschäft" lieferte wichtige Produkte, wenn auch nicht kostenlos, dann mit einem sehr großen Rabatt und zu sehr günstigen Konditionen in beide Richtungen. Nichts Persönliches, nur Geschäftliches.

                  Zweitens gibt es oben keinen Link.

                  Ist es schwierig zu bemerken, was Sie nicht sehen wollen? Ich wiederhole:

                  https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article190218161/General-Motors-Wie-US-Konzerne-mit-Hitler-zusammenarbeiten.html

                  Nun, Sie vergleichen die materielle Basis der Truppen der Deutschen und ihrer Verbündeten mit der materiellen Basis der UdSSR zum Zeitpunkt des Angriffs.

                  Was werde ich dort vergleichen?
                  1. Die Wirtschaft des gesamten besetzten Europas arbeitete für die Nazis und nicht für Luxemburg.
                  2. Dieselben Länder nahmen als Freiwillige am Krieg teil, und einige von ihnen waren reguläre Truppen und offizielle Verbündete des Reiches.
                  3. Für die Vereinigten Staaten war es nur ein Geschäft, das mit allen gehandelt wurde, keine Moral. Nur gieriger Bourgeois.

                  Ja, nur die Anzahl der ROA

                  Warum ist es so empfindlich? Über Wlassow-Kolobraktionisten und Verräter?
                  1. Cyril Офлайн Cyril
                    Cyril (Cyril) 16 Februar 2021 01: 29
                    -2
                    Nichts, nur nicht so bedeutend.

                    Schauen Sie sich zunächst an, wie viel Ausrüstung die deutschen Truppen und ihre Verbündeten in Nordafrika zur Verfügung hatten. Hinweis - das gleiche wie an den Grenzen der UdSSR zu Beginn des Krieges. Stellen Sie sich nun vor, diese beiden Armeen sind vereint und eilen in die UdSSR.

                    Das "Geschäft" lieferte wichtige Produkte, wenn auch nicht kostenlos, dann mit einem sehr großen Rabatt und zu sehr günstigen Konditionen in beide Richtungen. Nichts Persönliches, nur Geschäftliches.

                    Keine Notwendigkeit zu lügen. Während der Kriegsjahre versorgten weder Großbritannien noch die Vereinigten Staaten Deutschland mit irgendetwas.

                    Ist es schwierig zu bemerken, was Sie nicht sehen wollen? Ich wiederhole:

                    In einem anderen Kommentar ausführlich beantwortet.

                    Was werde ich dort vergleichen?

                    Nun, natürlich wird dies deine rosa Welt zerstören :)

                    3. Für die Vereinigten Staaten war es nur ein Geschäft, das mit allen gehandelt wurde, keine Moral. Nur gieriger Bourgeois.

                    Seit dem Kriegseintritt der USA haben sie nicht mehr mit Deutschland gehandelt.

                    Warum ist es so empfindlich? Über Wlassow-Kolobraktionisten und Verräter?

                    Wo ist die Delikatesse? Ich habe diese Organisation einfach so genannt, wie sie in der Geschichtsschreibung genannt wird.
                    1. 123 Офлайн 123
                      123 (123) 16 Februar 2021 02: 03
                      +1
                      Wo ist die Delikatesse? Ich habe diese Organisation einfach so genannt, wie sie in der Geschichtsschreibung genannt wird.

                      Wie zart lächeln Sie betrachten also die Vlasovites-Koloristen und Verräter?
                      1. Cyril Офлайн Cyril
                        Cyril (Cyril) 16 Februar 2021 02: 21
                        -2
                        Sie betrachten also die Vlasovites-Koloristen und Verräter?

                        Natürlich
                2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                  Oleg Rambover (Oleg Piterski) 16 Februar 2021 09: 47
                  -2
                  Zitat: Cyril
                  Erstens versorgte dieses "Geschäft" die UdSSR im Rahmen von Lend-Lease mit wichtigen Produkten, wenn auch nicht kostenlos, dann mit einem sehr großen Rabatt und zu sehr günstigen Konditionen.

                  Sie haben unrecht. Leihgaben waren kostenlos (kostenlose Miete). Während des Krieges aufgewendete Materialien und Ausrüstungsgegenstände waren nicht zahlungspflichtig. (Die Miete für Eintopf klingt besonders interessant, da sie während des Krieges aufgebraucht war und auch nicht zu zahlen war.) Da es sich um eine kostenlose Miete handelte, musste alles, was nach dem Krieg übrig blieb, entweder in die USA zurückkehren, wenn die UdSSR wollte nach dem krieg etwas für sich behalten, das zahlbar ist. Die UdSSR behielt mehrere Ölraffinerien, ein Aluminiumwerk, viele verschiedene Industrieanlagen (einschließlich Drehmaschinen, ohne die die UdSSR keine signifikante Anzahl von T34-85-Tanks produzieren konnte), Dampflokomotiven, Schiffe und Schiffe. Dafür einigten sie sich nach dem Krieg darauf, etwa 750 Millionen (von der Gesamtmenge der Lieferungen von 11 Milliarden) zu zahlen. Die UdSSR zahlte ungefähr 50 Millionen von ihnen, der Rest wurde von der Russischen Föderation bezahlt, ohne die Inflation neu zu berechnen. Kurz gesagt, die UdSSR hat tatsächlich nichts für Lend Lease bezahlt. Und deshalb ist die angesehene 123 absolut falsch, dass es bei Lend Lease um Geld geht. Leihen Sie Lease über Politik.
                  1. Cyril Офлайн Cyril
                    Cyril (Cyril) 16 Februar 2021 10: 17
                    -3
                    Ja, ich weiß das alles, ich habe nur beschlossen, die zarte (Kinder-?) Psyche nicht mit einer so harten Wahrheit zu verletzen.
                  2. boriz Офлайн boriz
                    boriz (boriz) 16 Februar 2021 22: 48
                    +2
                    Bei der Bezahlung von Lend Lease geht es nicht um Politik.
                    Und über den Unterschied in den Verlusten. 200 und 000. Aus diesem Grund wurde die Zahlung zurückgewiesen.
                    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 17 Februar 2021 00: 01
                      -1
                      Sie wollen sagen, dass sie mit dem Blut der Sowjetbürger bezahlt haben?
                      Dies ist eigentlich nicht der Fall. Ohne Landpacht wären die Verluste noch größer gewesen, er hätte den Sowjetbürgern das Leben gerettet.
                      Wenn es bei Lend Lease nicht um Geld geht (und nicht um Geld), dann geht es um Politik.
                      1. boriz Офлайн boriz
                        boriz (boriz) 17 Februar 2021 00: 05
                        +1
                        Sie wollen sagen, dass sie mit dem Blut der Sowjetbürger bezahlt haben?
                        In der Tat ist es nicht.

                        In der Tat ist es so. Bei den Verhandlungen drängten sie genau auf den Faktor menschlicher Verluste.
                        Und Politik hat nichts damit zu tun. Der Kalte Krieg war bereits im Gange und die Vereinigten Staaten waren daran interessiert, uns wirtschaftlich niederzudrücken. Aber unsere Diplomaten waren von hoher Klasse. Es war nicht möglich, diesen Verlustunterschied zu argumentieren. Außerdem waren sie in Rechtsstreitigkeiten verwickelt, bezogen auf das Verhältnis von Schulden und Zahlungen an die WB, viele andere geringfügige Arbeiten. Kurz gesagt, gut gemacht.
                      2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 17 Februar 2021 00: 41
                        -1
                        Quote: boriz
                        In der Tat ist es so. Bei den Verhandlungen drängten sie genau auf den Faktor menschlicher Verluste.

                        Es ist nicht nötig, aus der sowjetischen Führung Bestien zu machen, die Blut für Lieferungen bezahlen. Die Vereinigten Staaten leisteten der UdSSR Hilfe nicht für das Leben ihrer Bürger, sondern weil sie den Sieg Deutschlands nicht in ihrem Interesse betrachteten. Übrigens war der Kriegsende Ende 42 im Allgemeinen klar, aber die Vorräte wurden nicht reduziert.
                        Welche Verhandlungen? Nachkriegszeit? Dort lag der Schwerpunkt auf dem Präzedenzfall mit Großbritannien.

                        Quote: boriz
                        Und Politik hat nichts damit zu tun. Der Kalte Krieg war bereits im Gange und die Vereinigten Staaten waren daran interessiert, uns wirtschaftlich niederzudrücken. Aber unsere Diplomaten waren von hoher Klasse. Es war nicht möglich, diesen Verlustunterschied zu argumentieren.

                        Das ist Politik. Und es ist unwahrscheinlich, dass 750 Millionen Dollar oder die anfänglichen Raten von 2,1 Milliarden für 30 oder 50 Jahre der UdSSR ernsthaften Schaden zufügen könnten. Es gab einen Leihvertrag, den die UdSSR tatsächlich ablehnte.
              2. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
                Ser Schärpe (Ser Schärpe) 16 Februar 2021 11: 01
                0
                Und wie hoch war der ROA?
              3. boriz Офлайн boriz
                boriz (boriz) 16 Februar 2021 22: 42
                +2
                Die digitalen Daten sind sehr seltsam. Woher kommen sie?
                Ich erinnere mich genau, dass die UdSSR Anfang Juni 5,7 Millionen Menschen hatte. Deutschland hat etwas mehr.
                Das Gesamtverhältnis von Artillerie zu Fässern war stark zugunsten der UdSSR. Im Gegenteil, in Bezug auf Granaten hatte die UdSSR irgendwo solche Panzer. Deutschland hat 6,7 Tausend. Es kämpft auch nicht gegen Flugzeuge.
                Im Allgemeinen ist die Diskussion dieser Zahlen eine Sackgasse. Nicht hier. Zu diesem Thema wurden viele Bücher geschrieben. Und bei weitem hängt alles von Zahlen ab.
                Persönlich neige ich dazu zu glauben, dass es an der Spitze der Armee einen massiven Verrat gab. Zu Beginn des Krieges verstanden sie nicht, um keine Panik in der Armee zu säen. Und nach dem Krieg und der Schaffung von Atomwaffen im Jahr 1949. Stalin nahm dieses Thema auf (fünf Fragen von General Pokrovsky). Am Ende wurde er getötet. Zu viele der Verräter sind Kriegshelden und große Generäle und Marschälle geworden.
            2. Cyril Офлайн Cyril
              Cyril (Cyril) 16 Februar 2021 01: 12
              -2
              Hast du geholfen? Dieser Laden funktionierte für alle. Der Artikel der Deutschen steht über dem Link. Sichtprobleme?

              Und leider gibt es einen Link, den ich verpasst habe. Okay, wir lesen (die Übersetzung wird maschinell sein, aber die allgemeine Idee ist klar):

              Im Gegenteil, es gab tatsächlich normale Geschäfte zwischen Hitlerdeutschland und den Vereinigten Staaten. Solche Kontakte waren nicht illegal bevor die USA den Vereinigten Staaten den Krieg erklärten... Aufgrund der Methoden der Nazis gegen politische Gegner und Juden sowie der ständigen Verstöße Hitlers gegen das Völkerrecht galten sie auch in den USA als beleidigend.

              Natürlich handelten diese Länder vor der Kriegserklärung. Ich werde Ihnen ein Geheimnis verraten - vor dem Krieg und der UdSSR habe ich auch mit Deutschland gehandelt. Außerdem bis zum 22. Juni.

              Das GM-Hauptquartier war sich dieses Dilemmas bewusst. Zum Beispiel kam Top-Manager James D. Mooney Ende 1939 und dann im Februar 1940 nach Deutschland. Einerseits zielten seine Reisen darauf ab, die Machthaber in Berlin zu besänftigen. Auf der anderen Seite hoffte der Manager, eine moderierende Wirkung auf die braunen Herrscher zu haben - eine völlige Fehleinschätzung der Situation. Das GM-Hauptquartier erkannte dies bald: Im Frühjahr 1941 wurden die letzten US-Bürger aus dem Opel-Exekutivkabinett abberufen. Seitdem werden die Interessen der Gruppe von Rechtsanwalt Heinrich Richter vertreten.

              So hörte Opel im Frühjahr 1941 auf, de facto zu GM zu gehören.

              Und zum Schluss:

              Auf der anderen Seite, Es gibt keine Hinweise darauf, dass US-Mutterunternehmen von Ende 1941 bis 1945 einen direkten Einfluss auf ihre deutschen Töchter hatten. Es ist auch unmöglich zu beweisen, dass das Hauptquartier von der deutschen Kriegswirtschaft profitiert hat. Im Gegenteil, unter strenger Kontrolle der Finanzbeziehungen zwischen Hitlerdeutschland und den Vereinigten Staaten das ist äußerst unwahrscheinlich.

              Die Geschichte der angeblichen Lieferung von Treibstoff an das Reich durch Standard Oil basiert vollständig auf dem Buch von Charles Hyam "Trade with the Enemy". Der Autor ist plötzlich! - nie ein Historiker, sondern ein Dichter und Journalist.

              Die Qualität dieses kleinen Buches kann anhand eines einfachen Beispiels beurteilt werden. Der Autor behauptete, dass in all den Kriegsjahren kein einziges Standard-Ölschiff versenkt worden sei. Der Besitzer des ersten amerikanischen Tankers, der im Januar 1942 nach dem Krieg zwischen Amerika und Deutschland versenkt wurde, war Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Hier ist eine Liste der Schiffe, die im ersten Halbjahr 1942 versenkt wurden, am Beispiel zweier Unternehmen - Standard Oil Co aus New Jersey, New York und Panama Transport Co (Standard Oil Co).

              1. "Charles Pratt" (8,982 BRT), 20. Oktober 1939. Eigentümer: Panama Transport Co (Standard Oil Co), Panama. Versunken U65 21.12.40 - 2 Tote

              2. "IC White" (7,052 BRT) 1940. Eigentümer: Panama Transport Co (Standard Oil Co), Panama. Versunken U66 27.09.41 - 3 Tote

              3. "Allan Jackson" (6,635 g) Besitzer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U66 18.01.42 - 22 Tote

              4. "WL Steed" (6,182 BRT) Eigentümer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versenkt U103 02.02.42 - 34 Tote

              5. "RP Resor" (7,451 BRT) Besitzer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U578 27.02.42 - 47 Tote

              6. "Hanseat" (8,241 brt) 1935 Inhaber: Panama Transport Co (Standard Oil Co), Panama. Versenkt U126 09.03.42 - keine Todesfälle

              7. "Penelope" (8,436 BRT) 1935 Eigentümer: Panama Transport Co (Standard Oil Co), Panama. Versenkt U67 14.03.42 - 2 Tote

              8. "EM Clark" (9,647 BRT) Eigentümer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U124 18.03.42 - 1 Tote

              9. "Esso Boston" (7,699 Brt) Eigentümer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U130 12.04.42/XNUMX/XNUMX - keine Todesfälle

              10. "Heinrich von Riedemann" (11,020 BRT) Inhaber: Panama Transport Co (Standard Oil Co), Panama. Versunken U66 17.04.42 - keine Todesfälle

              11. "Harry G. Seidel" (10,354 BRT) 1935 Besitzer: Panama Transport Co (Standard Oil Co), Panama. Versunken U66 29.04.42 - 2 Tote

              12. "Esso Houston" (7,699 Brt) Eigentümer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U162 13.05.42 - 1 Tote

              13. "MF Elliott" (6,940 BRT) Eigentümer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U502 03.06.42 - 13 Tote

              14. "LJ Drake" (6,693 BRT) Besitzer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U68 05.06.42 - 41 Tote

              15. "COStillman" (13,006 BRT) Eigentümer: Panama Transport Co (Standard Oil Co), Panama. Versunken U68 06.06.42 - 3 Tote

              16. "Franklin K. Lane" (6,589 brt) Eigentümer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U502 09.06.42/4/XNUMX - XNUMX Tote

              17. "EJ Sadler" (9,639 Brt) Inhaber: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versenkt U159 22.06.42 - keine Todesfälle

              18. "William Rockefeller" (14,054 brt) Besitzer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U701 28.06.42 - keine Todesfälle

              19. "Benjamin Brewster" (5,950 BRT) Besitzer: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U67 10.07.42 - 25 Tote

              20. "RW Gallagher" (Br7,989) Inhaber: Standard Oil Co aus New Jersey, New York. Versunken U67 13.07.42 - 10 Tote

              21. "Beaconlight" (6,926 BRT) Eigentümer: Panama Transport Co (Standard Oil Co), Panama. Versunken U160 16.07.42 - 1 Tote

              Aber Sie können weiterhin den Büchern des "Dichters und Journalisten" vertrauen.
          2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 16 Februar 2021 06: 59
            -1
            Zitat: Cyril
            Es hat einfach mehr Zeit und Mühe gekostet. Das Ergebnis ist eins.

            Es dauerte 200 Jahre und der Verlust der staatlichen Unabhängigkeit. Nun ja, das ist so eine Kleinigkeit ...

            Die militärische Maschine der Mongolen in dieser Zeit konnte von niemandem aus dem Wort ALL widerstanden werden. Darüber hinaus Dutzende fragmentierter Fürstentümer mit winzigen Trupps von 150 bis 400 Reitern.
            Wenn drei Tumens eintreffen, die zuvor ganz Asien passiert haben, ist das Ergebnis vorhersehbar.
            1. Cyril Офлайн Cyril
              Cyril (Cyril) 16 Februar 2021 07: 32
              -3
              Die militärische Maschine der Mongolen in dieser Zeit konnte niemandem von dem Wort überhaupt widerstehen.

              Also argumentiert niemand. Es ist nur so, dass er mich davon zu überzeugen versucht, dass Russland jeden, immer und überall vernichtet. Die Tataren haben gezeigt, dass dies nicht so ist.
            2. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
              Ser Schärpe (Ser Schärpe) 16 Februar 2021 11: 02
              0
              Die Mongolen wurden mehr als einmal von Arabern, Litauern und Germanen geschlagen.
      2. boriz Офлайн boriz
        boriz (boriz) 16 Februar 2021 11: 35
        +2
        Es gab keine Invasion von "mongolischen Nomaden".
        Das damalige Reich hatte zwei Organisationslinien, zivile (territoriale, unter der Kontrolle von Fürsten) und militärische unter der Kontrolle von Khans. In einigen Fällen kann eine Person zwei Positionen kombinieren. Dieser "Tribut", der gesammelt wurde - die Steuer auf den Unterhalt der Armee. Gesammelt nicht mehr als 10%. Im Vergleich zu aktuellen Steuern ist es lächerlich.
        Und vor allem haben moderne Studien zum Genotyp der Bevölkerung des europäischen Teils Russlands gezeigt, dass keine mongolischen Haplogruppen vorhanden sind. Das heißt, es gab keine Invasion mongolischer Nomaden. Und die Kampagnen der Goldenen Horde waren "Sanktionen" gegen Steuerhinterzieher.
        Die Geschichte vor den großen Problemen ist bis zur Unkenntlichkeit verzerrt.
        1. Cyril Офлайн Cyril
          Cyril (Cyril) 17 Februar 2021 10: 38
          -4
          Es gab keine Invasion von "mongolischen Nomaden".

          Fomenko, melde dich erneut an.

          Das damalige Reich hatte zwei Organisationslinien, zivile (territoriale, unter der Kontrolle von Fürsten) und militärische unter der Kontrolle von Khans. In einigen Fällen kann eine Person zwei Positionen kombinieren. Dieser "Tribut", der gesammelt wurde - die Steuer auf den Unterhalt der Armee. Gesammelt nicht mehr als 10%. Im Vergleich zu aktuellen Steuern ist es lächerlich.

          Der verbrannte Rjasan, Wladimir, Kozelsk, Moskau und ein Haufen, ein Haufen, ein Haufen anderer russischer Städte sagen, dass es nur eine Besetzung, eine Beschlagnahme, Gewalt gegen den Ungehorsamen gab. Es war ein vollwertiger Krieg, in dem die russischen Fürstentümer verloren haben.

          Und vor allem haben moderne Studien zum Genotyp der Bevölkerung des europäischen Teils Russlands gezeigt, dass keine mongoloiden Haplogruppen vorhanden sind. Das heißt, es gab keine Invasion mongolischer Nomaden.

          Oh, die Couchgenetik begann.

          Die Geschichte vor den großen Problemen ist bis zur Unkenntlichkeit verzerrt.

          Ja, alle möglichen "Alternativen" haben es versucht.
  11. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 16 Februar 2021 06: 48
    -1
    Zitat: Cyril
    Warum plötzlich solche Schlussfolgerungen? Großbritannien hatte ein Jahr lang Krieg gegen Deutschland geführt, bevor dieses die UdSSR angriff.

    Ich habe nicht ganz richtig formuliert. Ihre Gedanken. Ich meinte natürlich nicht die Situation von 1941, als der Krieg zwischen Deutschland und Großbritannien bereits andauerte, sondern etwas früher.
    Die Bemerkung war richtig. Der gestrige Tag war sehr stressig für mich, ich musste etwas anders schreiben.
  • Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 16 Februar 2021 01: 02
    0
    Was für ein Unsinn, den ich von Marzhetsky nicht erwartet hatte. Zunächst müssen die Vereinigten Staaten ihr Kontingent in Europa um Größenordnungen erhöhen, jetzt befindet es sich seit dem Zweiten Weltkrieg auf einem historischen Tiefstand. Und die NATO-Staaten müssen mobilisieren. Kurz gesagt, die NATO wird in naher Zukunft die Russische Föderation angreifen, Unsinn, der Nachtigallkot und Vogelscheuchen für Rentner verdient. Und die Hauptsache ist nicht klar, warum man angreifen soll? Alles wird aus dem Finger gesaugt.
    Und historische Analogien wie:

    Mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit würde Großbritannien auf der Seite Deutschlands stehen, und die gesamte Weltgeschichte würde dann einem anderen Szenario folgen, das für die Sowjetunion ungünstig ist.

    im Allgemeinen Mist.
    1. Cyril Офлайн Cyril
      Cyril (Cyril) 16 Februar 2021 01: 41
      -2
      Ich stimme zu, Sergei hat hier das Neukropny-Feld betreten.
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 16 Februar 2021 06: 54
      -1
      Zitat: Oleg Rambover
      Und historische Analogien wie:
      Mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit würde Großbritannien auf der Seite Deutschlands stehen, und die gesamte Weltgeschichte würde dann einem anderen Szenario folgen, das für die Sowjetunion ungünstig ist.

      im Allgemeinen Mist.

      Kein Bastard. Dies ist ein alternatives Geschichtsgenre. Was England betrifft, habe ich bereits anderen Kommentatoren erklärt, was ich vorhatte. Schauen Sie mal rein, damit ich es hier nicht noch einmal dupliziere.

      Kurz gesagt, die NATO wird in naher Zukunft die Russische Föderation angreifen, Unsinn, der Nachtigallkot und Vogelscheuchen für Rentner verdient.

      Verdammt, das habe ich nicht geschrieben. Die Annahme wurde als Grundlage genommen, um mögliche Antworten vorzuschlagen.
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 16 Februar 2021 16: 51
        -2
        Zitat: Marzhetsky
        Verdammt, das habe ich nicht geschrieben. Die Annahme wurde als Grundlage genommen, um mögliche Antworten vorzuschlagen.

        Ahhh ... also feuerst du einfach an. Sie würden also schreiben, dass dies Ihre Fantasien sind, sonst ist es aus dem Artikel nicht klar.

        Zitat: Marzhetsky
        Ihr Zweck ist nicht besonders verborgen: Das Militärpersonal der Nordatlantischen Allianz wird Manöver und Angriffsprogramme auf unser Land üben, um dem entgegenzuwirken, was dieser "defensive" Block geschaffen hat.

        Woher hast du diesen Angriff? Der Name der Übung "Defender of Europe"?

        Es gibt eine Art "Barbarossa-2-Plan".

        Woher kam die Idee, dass es eine Art "Barbarossa-2-Plan" gibt?

        Hypothetisch gesehen kann so etwas nur funktionieren, wenn sich eine große militärische Gruppe der Nordatlantischen Allianz unter plausiblen Vorwänden wie groß angelegten Übungen und einem plötzlichen massiven Streik "ohne Ankündigung" um 4.00:XNUMX Uhr in der Nähe unserer Grenzen konzentriert. Im Prinzip haben wir bereits etwas Ähnliches durchgemacht, und es endete schlecht für den Angreifer.

        Die Übung wird an bis zu 31 NATO-Truppen teilnehmen und über Europa verstreut sein. Dies ist eine Streitmacht. Bis zu 2 Abteilungen. Die russische Armee mit ihren 900 hat einfach nichts gegen eine solche Streitmacht.

        Zitat: Marzhetsky
        Kein Bastard. Dies ist ein alternatives Geschichtsgenre. Was England betrifft, habe ich bereits anderen Kommentatoren erklärt, was ich vorhatte. Schauen Sie mal rein, damit ich es hier nicht noch einmal dupliziere.

        Ahh ... schon wieder Fantasien. Dies geht aber auch hier nicht aus dem Artikel hervor.
        Auf welcher Grundlage haben Sie das entschieden?

        Zitat: Marzhetsky
        Großbritannien würde mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit auf der Seite Deutschlands stehen,
      2. Isofett Офлайн Isofett
        Isofett (Isofett) 16 Februar 2021 17: 41
        -1
        Marzhetsky (Sergey)Ich denke, wir können Ihnen gratulieren. Ihr Gegner hat keine überzeugenden Argumente gefunden.

        Stimmen Sie zu, dass die Sätze - "Ahhh ... das sind deine Fantasien"Oder"Ahh ... schon wieder Fantasie", sie sind kein Argument. Und der Versuch, alle davon zu überzeugen, dass es keine Bedrohung gibt, nur weil die Übung" Defender of Europe "heißt, ist rätselhaft.

        Außerdem murmelte Ihr Gegner etwas über die unzureichende Anzahl von Teilnehmern an den Übungen. Nicht genug, um unsere gesamte Armee zu töten. Stimmen Sie zu, dass dies nicht erforderlich ist.

        PS Nach dem, was bei ihren Wahlen passiert ist, habe ich an die Unzulänglichkeit der Vereinigten Staaten geglaubt. Sie können ALLES von ihnen erwarten.
  • Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 16 Februar 2021 07: 01
    -1
    Quote: Ulysses
    Oder er bezweifelt die Entschlossenheit der russischen Führung, im Falle einer echten Gefahr einer militärischen Niederlage für die Russische Föderation Atomwaffen einzusetzen.

    Es ging um einen Präventivschlag der Russischen Föderation.
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 17 Februar 2021 13: 38
      +2
      Kurz gesagt, die NATO wird in naher Zukunft die Russische Föderation angreifen, Unsinn, der Nachtigallkot und Vogelscheuchen für Rentner verdient.

      Verdammt, das habe ich nicht geschrieben. Die Annahme wurde als Grundlage genommen, um mögliche Antworten vorzuschlagen.

      Sergei, ich verstehe nicht, warum Sie vor diesen "Champions der Demagogie" Ausreden machen müssen.

      Die Botschaft Ihres Artikels ist durchaus verständlich, und die Tatsache, dass Russland einen Präventivschlag eingeleitet hat, hat objektiv recht schwerwiegende Gründe.

      Grundsätzlich ist ein solcher Streik nicht nur strategisch gerechtfertigt, sondern auch taktisch durchaus machbar.

      Die Tatsache eines Angriffs impliziert die obligatorische Konzentration eines ausreichenden Aufprallpotentials. Für einen Krieg gegen einen Gegner wie Russland muss dieses Potenzial nicht nur groß, sondern auch gigantisch sein.
      Es wird definitiv nicht funktionieren, in ganz Russland "aus der Hüfte zu schießen". Dies erfordert den Einsatz einer unglaublich großen Menge an Ausrüstung in Kampfpositionen, und das entsprechende "Personal" ist beteiligt. All dies ist mit einfach gigantischen logistischen Bewegungen verbunden, und vor allem braucht dies Zeit.

      Um Jugoslawien 72 1999 Tage lang ununterbrochen zu bombardieren, brauchten die NATO-Mitglieder mehr als drei Monate (!). Schiffe wurden hochgefahren und in Kampfformationen gebracht, die Flugzeuge wurden befördert, entlang der "Sprung" -Flugplätze eingesetzt, das "Material" sowie die Bodenarmee (die am Ende nie erreichte) usw. gebracht.

      Und dann hatten die Jugoslawen keine andere Wahl, als all diese "Vorbereitungen" hilflos zu beobachten und auf den Beginn der "Hinrichtung" zu warten.

      Aber hier geht es nicht um die Jugoslawen.
      Die Kampffähigkeiten der Jugoslawen und Russlands sind einfach unvergleichlich.
      Für eine solche Militäroperation gegen Russland würde die NATO eine zehnmal überlegene Gruppierung brauchen, die der "jugoslawischen" überlegen ist. Aber die Zahlen dort sind auch oh, wie beeindruckend!

      Es ist praktisch unmöglich, ein solches militärisches Potenzial schnell und unmerklich zu sammeln, das ausreicht, um einen "globalen Entwaffnungsschlag" gegen Russland zu erzielen.

      Und als Teilnehmer an der Shambhala-Diskussion richtig notiert:

      .. Jetzt sind die Waffen sehr teuer. Es wird viel Zeit und Ressourcen erfordern, um das Angriffspotential wiederherzustellen.

      Daher ist es zum zweiten Mal kaum möglich, eine solche Armada schnell zusammenzubauen, um einen zweiten Schlag abzugeben.
      In diesem Fall würde der Einsatz auf dem primären und einzigen und notwendigerweise (!) 100% wirksamen globalen Entwaffnungsstreik liegen.
      Denn im Falle einer "Fehlzündung" würde ein Vergeltungsschlag für den Angreifer sehr "inakzeptable Verluste" bedeuten.
      Tatsächlich könnte für die NATO eine gute, wenn nicht die einzige Gelegenheit tatsächlich eine groß angelegte Übung sein, unter deren Deckmantel es möglich wäre, einen solchen "globalen Entwaffnungsstreik" zu starten.

      Nun, wenn ja, wenn Russland genügend Anhaltspunkte hat, um ein solches Ereignis als Vorbereitung auf einen bevorstehenden Angriff zu bewerten, dann ist ein Präventivschlag, der darauf abzielt, diese "Kampfformation" zu zerstören oder zumindest funktionell außer Gefecht zu setzen, durchaus gerechtfertigt und daher ganz real, wenn nicht unvermeidlich. Darüber hinaus auch ohne Einsatz strategischer Atomwaffen (taktisches Maximum).

      Und die strategischen Atomwaffen werden sozusagen bleiben - ein abschreckender Faktor für den möglichen Übergang dieses Präventivschlags in die Phase eines globalen Krieges, in den all dies letztendlich natürlich nicht führen wird. Seit Beginn eines regulären Krieges gegen eine Atommacht gibt es keine willigen.
      1. Alexander Veniaminovich (Alexander) 18 Februar 2021 23: 06
        -1
        1941 hielten sie auch einen plötzlichen Schlag riesiger Streitkräfte für unmöglich. Aber es fand statt, riesige Massen von Truppen und Ausrüstung wurden konzentriert und der Schlag war nur plötzlich. Stalin und die meisten Offiziere und Soldaten waren einfach verblüfft über die Nachricht von der Krieg betrachteten sie den Krieg auch als Unsinn.
        Und moderne Technologien und Fähigkeiten, wenn die NATO wirklich gebraucht wird, dann bin ich sicher, dass ein hundertprozentiger Schlag gegen eine große Anzahl von Menschen und Ausrüstungsgegenständen verübt wird, und es wird nur plötzlich und erdrückend sein, egal wie sich das Land vorbereitet dafür.
        Putin wird nicht einmal Zeit haben, Angst zu bekommen, in den Himmel zu kommen. Weder Flugzeuge noch Raketen fliegen irgendwo hin, alles wird sofort und überall zerstört.
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 18 Februar 2021 23: 17
          +2
          1941 wurde auch ein plötzlicher Schlag großer Kräfte als unmöglich angesehen. Aber er fand konzentriert statt .... ,,,.

          Versuchen Sie, in der heutigen Realität zu bleiben. Wenn Sie sich sehr anstrengen, werden Sie Erfolg haben.
          Um es Ihnen, Ihren titanischen Bemühungen, leichter zu machen, möchte ich Sie daran erinnern, dass es 1941 weder Massenvernichtungswaffen noch ähnliche zerstörerische "Ziele" gab, die unsere ganze Welt in ein Glashaus verwandeln würden.
  • Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 16 Februar 2021 10: 44
    -2
    Zitat: Sergey Latyshev
    Geld riecht nicht ... Der Handel mit der Ukraine beweist es.

    Russland verkauft an NATO-Länder. Gas, Öl, Titan, Aluminium, Minister und Oligarchen im Ruhestand usw.
    Wird plötzlich streiken, an wen wird das Gas verkauft?

    einhundert%. RF ohne Dollar und Euro ist nicht mehr ... na ja, wissen Sie ...
  • Danila46 Офлайн Danila46
    Danila46 (Daniel) 16 Februar 2021 10: 45
    -3
    Der Autor befindet sich eindeutig auf einer urapatriotischen Welle ...
  • Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 16 Februar 2021 11: 28
    0
    Nun, wir haben auch etwas zu zeigen. Zum Beispiel gibt es mehr als 120 Su-24-Teile, die 2 X-35-Teile tragen können. 130 Stück Su-34 können 2 Stück X-31 aufnehmen. Ich schließe übrigens nicht aus, dass die Su-25, von der mehr als 140 Einheiten 2 X-35 aufnehmen können, sowie die Yak-130, von denen mehr als 110 Einheiten auf 2 X-35 angehoben werden können . Das insgesamt kann eine Salve von 1000 Raketen mit einer Reichweite von mehr als 250 km ergeben, d.h. von sicheren Zonen in Bezug auf Luftverteidigungszonen. Jene. Wenn Sie nur Streikflugzeuge verwenden, ohne die Streikfähigkeiten von Deckungskämpfern zu nutzen, können Sie 1000 Ziele in einer Entfernung von 200 km von unseren Grenzen gleichzeitig abdecken.
    Und dann gibt es noch andere MiGs und Sushki, DBK Ball.
    1. Alexzn Офлайн Alexzn
      Alexzn (Alexander) 16 Februar 2021 13: 11
      0
      Sie sollten Computerstrategien spielen ...
      1. Igor Berg Офлайн Igor Berg
        Igor Berg (Igor Berg) 16 Februar 2021 13: 17
        0
        Das hier ist die Mehrheit solcher Artikel oder Horrorgeschichten oder wiehern ... Getränke
        1. Tektor Офлайн Tektor
          Tektor (Tektor) 17 Februar 2021 11: 10
          0
          Sozusagen in Dogon. Wissen Sie, wie viele MiG-29 im Kampf wir haben, einschließlich derer, die in Lagerbasen eingemottet wurden? ... ungefähr 340 Stück Und jeder von ihnen ist in der Lage, 2 Teile der X-31 auf dem Flügel zu übernehmen ... Dies ist eine Gelegenheit, einen Schlag auf 680 Raketen mit einer Annäherungszeit von bis zu 5 Minuten in einer Entfernung von bis zu 300 km zu konzentrieren. Su-27/30/35 kann als Deckung für diese riesige Schlagkraft dienen.
  • boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 16 Februar 2021 15: 11
    +2
    Der Angriff auf die RF ist ein Bluff. Bevor der Westen eine künftige große Sache abschließt, will er einfach die maximalen Zugeständnisse der Russischen Föderation ausschalten. Und die RF hat gerade die Steifheit der Position scharf markiert.
  • Bockshornklee Офлайн Bockshornklee
    Bockshornklee 16 Februar 2021 16: 15
    +3
    Die Rote Armee schlug am Vorabend der Schlacht von Kursk einen Präventivschlag gegen Wehrmachtseinheiten ein (das Dritte Reich ist praktisch das gesamte industrielle und menschliche Potenzial Europas). Diese Schlacht wurde zu einem Wendepunkt im Zweiten Weltkrieg. Der kriegerische preußische Geist ging verloren. Die Faschisten konnten keine offensiven Operationen mehr gegen die Rote Armee durchführen. Sie zogen sich nur bis nach Berlin zurück. Rüstungen sind jetzt sehr teuer. Der Wiederaufbau offensiver Fähigkeiten wird viel Zeit und Ressourcen in Anspruch nehmen - und die NATO auch nicht. Zusätzlich zum materiellen Schaden wird die "Himmels" -Koalition inakzeptable menschliche Verluste und einen irreparablen Verlust des Kampfgeistes der "blauen Krieger - Transformatoren" erleiden. In einem solchen Umfeld können wir mit westlichen Ländern neue vorteilhafte Vereinbarungen über die Aufteilung der Einflussbereiche in der Welt zu unseren Bedingungen schließen.

    Was ist die Stärke des Amerikaners? Macht ist in der Wahrheit!
  • Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
    Unruhiger Schütze (Vladimir) 17 Februar 2021 23: 47
    +2
    Großbritannien trat vor seinem Angriff auf die UdSSR in den Krieg mit Hitler ein, daher ist der Autor wahnhaft und glaubt, dass England wegen des Präventivschlags der UdSSR gegen die Nazis die UdSSR auf der Seite seines Feindes ablehnen würde, der London bombardiert hat. Darüber hinaus schweigt der Autor absichtlich, sondern schweigt bewusst über die Raketen Kh-55, Kh-55SM, Kh-102 und dergleichen. Die Russische Föderation erhielt 55 Kh-2500-Raketen mit einer Reichweite von 55 km und einen Atomsprengkopf von 2500 kt nur von Kh-200-Raketen und nur von der Ukraine als Zahlung von Gasschulden.
  • Alexander Veniaminovich (Alexander) 18 Februar 2021 22: 47
    0
    Wenn Sie zuerst treffen, müssen Sie treffen, damit nichts vom Gegner übrig bleibt. Im Falle der NATO ist es notwendig, ihr gesamtes Arsenal zu verwenden, sogar die bakteriologische Chemikalie Proton. Kurz gesagt, alles. Gleichzeitig ist es notwendig, die vollständige Überraschung des Streiks sicherzustellen. Aber selbst wenn wir alles einsetzen, werden wir die NATO nicht zerstören, sondern nur großen Schaden anrichten. Wir haben zu wenig Waffen übrig, um das, was die Sowjetunion hatte, vollständig zu zerstören.
    Die Schlussfolgerung ist einfach, selbst wenn wir zuerst zuschlagen, verlieren wir den Krieg und verschwinden vom Gesicht des Planeten.
    Und wenn die NATO zuerst jemanden schlägt, verlieren wir, wird nur die Mehrheit der Bevölkerung überleben und in die Besatzung und weiter in das digitale Konzentrationslager fallen. Aber vielleicht werden die Nachkommen der Russen überleben.
    Eine weitere Option und es ist die einzig richtige Vereinigung aller russischen Länder unter einer einzigen zentralen starken Macht und die Schaffung neuer Waffentypen in einer solchen Anzahl und in einem solchen Grad an Bereitschaft, dass es innerhalb weniger Minuten möglich wäre, das gesamte Land zu zerstören Bevölkerung des Planeten und alle Armeen, dann wird uns definitiv niemand angreifen und uns die Möglichkeit geben, in Frieden zu leben. Die Hauptsache danach ist, nicht zu expandieren, keine territorialen Ansprüche an irgendjemanden zu haben und nicht zu versuchen, sich in westliche, östliche oder islamische Projekte zu integrieren. Mach einen Abschlussball. die Entwicklung des Sonnensystems und den Ausgang in einen großen Raum.
  • Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
    Barmaley_2 (Barmaley) 21 Februar 2021 14: 56
    0
    Soweit ich weiß, ist es viel schrecklicher als im Allgemeinen, wenn der Autor des Artikels als "böse Jungs" betrachtet wird, wenn das Land vom Erdboden gewischt wird. Nun, sozusagen wird die Russische Föderation so betrachtet im Westen ein "Bösewicht". Was muss sie dann verlieren? "in einem Quadrat oder einem Würfel. Wie jeder sich wohl fühlt. Aber im Allgemeinen sagte das BIP irgendwie, wenn ein Kampf unvermeidlich ist, muss man schlagen zuerst.