Das legendäre elektronische Kriegssystem "Avtobaza-M" wurde erstmals in Khmeimim gesehen


Das legendäre elektronische Kriegssystem Avtobaza-M wurde erstmals auf dem russischen Luftwaffenstützpunkt Khmeimim in Syrien entdeckt. Entsprechende Aufnahmen gingen in die Linsen von Journalisten Erster Kanal... Durch diesen Komplex gelang es den iranischen IRGC-Streitkräften 2011, die Kontrolle über das geheime amerikanische RQ-170 Sentinel UAV zu übernehmen. Die Drohne wurde auf einem örtlichen Flugplatz gelandet und untersucht.


Die Hauptaufgabe von Avtobaza-M besteht darin, See- und Luftobjekte anhand der Strahlung der darauf installierten radioelektronischen Geräte zu finden, zu klassifizieren und zu beobachten, einschließlich des Prozesses des passiven Radars.

Die moderne elektronische Kriegsführung "Avtobaza-M" führt eine Koordinatenüberwachung durch und liest andere Zielparameter aus, wobei Daten automatisch an die Kommandoposten der Luftverteidigung übertragen werden. Der bodengestützte Komplex umfasst 4 Erkennungs- und Peilstationen sowie eine Informationsverarbeitungsstation.

Je nach Signalstärke kann "Autobaza-M" Ziele in einer Entfernung von bis zu 400 km erkennen. Derzeit übertrifft der fortschrittliche radiotechnische Aufklärungskomplex (KRTR) von Avtobaza-M in seiner Funktionalität alle analogen Systeme, einschließlich der von den tschechischen Spezialisten „Vera“ und „Tamara“ entwickelten. Es ist in der Lage, bis zu 150 Arten von Signalen zu identifizieren und sich zu orientieren. Die Arbeit des legendären KRTR ermöglicht es mit Hilfe von zwei anderen ähnlichen Systemen, genaue Daten über den Standort von Luftobjekten zu erhalten und genaue Daten über diese als Zielbezeichnungen für Luftverteidigungssysteme zu übertragen.


Experten glauben, dass aktive elektronische Kriegssysteme zunehmend zu Objekten der Beobachtung der geeigneten feindlichen Aufklärungsgüter und Zerstörungsziele für Zielsuchsysteme werden. Beispiele sind die Ereignisse in Jugoslawien, im Irak, in Vietnam und in anderen Regionen der Welt, in denen Anti-Radar-Raketen Luftverteidigungsradare zerstörten. Daher ist der Einsatz passiver Radarsysteme heute sehr wichtig.
  • Verwendete Fotos: Screenshot aus dem Video des ersten Kanals
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.