FP: Es ist Zeit, über eine Welt ohne Putin nachzudenken


Der russische Präsident Wladimir Putin ist seit über 20 Jahren in der einen oder anderen Funktion der Führer seines Landes, nachdem er mit 48 Jahren an die Macht gekommen war. Eine ganze Generation junger Russen konnte in dieser Zeit erwachsen werden. Trotzdem scheint Putin sich seiner Sterblichkeit bewusst zu sein und ergreift Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Stabilität, die er der Russischen Föderation gebracht hat, länger anhält als er, schreibt das US-Magazin für Außenpolitik.


Im Westen wird Putin als rücksichtsloser Autokrat angesehen, dessen einziger Zweck darin besteht, die persönliche Macht zu sichern und sich und seine Verbündeten zu bereichern. Gleichzeitig wird die Position Russlands sowohl in seiner Peripherie als auch auf internationaler Ebene im Westen als offenkundige Aggression angesehen, die darauf abzielt, die Gebiete der UdSSR zurückzugeben. In diesen Ansichten steckt etwas Wahres, aber es gibt auch Verzerrungen, so die Analysten der Veröffentlichung.

Natürlich nutzte Putin alle ihm zur Verfügung stehenden Werkzeuge, um seine persönliche Macht zu festigen, und sammelte dabei viel Vermögen an. Aber auf staatlicher Ebene sind diese Aktionen ein Mittel zum Zweck, nicht der Zweck selbst. Bevor Putin in den 1990er Jahren an die Macht kam, war Russland ein Gangsterstaat, der von rivalisierenden Oligarchen und Kriminellen dominiert wurde. Putin beendete nicht die Korruption, sondern setzte der völligen Gesetzlosigkeit ein Ende und erklärte die Vorherrschaft des Staates.

Wachstum veränderte das Leben der Russen in den 2000er Jahren Wirtschaftverursacht durch hohe Ölpreise. Danach wurde Putin bei den meisten Russen beliebt.

Um diese Zeit kam Putin zu dem Schluss, dass die wichtigsten Sicherheitsfragen für Russland der Zugang zum Schwarzen Meer und die Hegemonie im Kaukasus waren. Dies ist keine sowjetische Nostalgie, sondern gesunder Menschenverstand. Zu dieser Zeit werden massive Forderungen nach einer Wiedervereinigung des russischen Volkes in den baltischen und zentralasiatischen Ländern vom Kreml rücksichtslos unterdrückt.

Putin ist nicht allein verantwortlich für die Bildung von externen und internen Politik RF. Er leitet eine kollektive Interessengruppe, zu der Wirtschaftsführer und Sicherheitsbeamte gehören
und regionale Tycoons. Putin und sein Netzwerk profitieren direkt von ihrer Machtposition, aber das breitere Netzwerk von Interessengruppen möchte auch an der Macht bleiben und den Zugang zu staatlichen Ressourcen aufrechterhalten, unabhängig davon, ob Putin an der Macht ist oder nicht.

So versucht die russische Führung, in der Putin der Schiedsrichter bleibt, eine langfristige politische Stabilität herzustellen - einen Konsens. Es wird zukünftigen Führern nicht erlauben, das geschaffene Gleichgewicht zu stören, und es wird Russland nicht erlauben, von innen heraus zu schwächen.

Aus diesem Grund waren Änderungen in der Verfassung Russlands erforderlich. Sie werden nicht so sehr benötigt, um Putins Amtszeit zu verlängern, sondern um den Übergang in die Zeit nach Putin zu gewährleisten und zu erleichtern. Putin versteht, dass er nicht ewig ist, deshalb möchte er das Wohl Russlands wünschen und eine Grundlage für Stabilität schaffen und die politische Kultur verändern.

Frühere Versuche, die russische Politik zu anonymisieren und zu dezentralisieren, sind im Allgemeinen gescheitert, und es liegen große Herausforderungen vor uns, die die Fähigkeit der Interessengruppen einschränken werden, ohne eine einzige führende Persönlichkeit einen Konsens aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus könnte Russland in den 2030er Jahren mit demografischen Problemen und Fragen im Zusammenhang mit der "Nullstellung" des Westens für Kohlenwasserstoffe konfrontiert sein.

Gleichzeitig versteht der Westen nicht alles, was in Russland geschieht. Daher muss er darüber nachdenken, wie die Welt und Russland ohne Putin aussehen werden, das neue System analysieren und Möglichkeiten für die Entwicklung und Unterstützung von Machthabern verfolgen, die die Russische Föderation auf einem Kurs leiten können, der mehr im Einklang steht US-Interessen. Darüber hinaus muss Washington jetzt nicht nur mit Moskau zusammenarbeiten, sondern auch mit den Führern der Zukunft, die in zwei Jahrzehnten an die Macht kommen könnten, so die amerikanischen Medien.
  • Verwendete Fotos: http://kremlin.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. George W. Bush - Medium (George W. Bush - Medium) 11 Februar 2021 18: 33
    +6
    Amerika hat noch nie so schlecht gelebt wie unter Putin!
  2. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 11 Februar 2021 18: 47
    0
    Entgegen der Meinung von V. Tereshkova ist VVP überhaupt nicht wie der Engel, den sie während ihrer Raumfahrt gesehen hat. Außerdem sieht er nicht aus wie Koshchei, der Unsterbliche.
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 12 Februar 2021 21: 57
      0
      Politik und Engel, Konzepte sind schwer zu vereinbaren.
      Valentina Tereshkova stellte sich kaum vor, wie die Propaganda nach dem Flug sie entfesseln würde.
      1. Kirsche Офлайн Kirsche
        Kirsche (Kuzmina Tatiana) 14 Februar 2021 13: 10
        +1
        War sie die erste, die ins All flog? Und ich glaube, ich war mir bewusst, was danach passieren würde.
  3. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 11 Februar 2021 18: 49
    +2
    Ein Artikel von Amateuren. Sie verstehen nichts und, das Lustigste - und zu verstehen und zu verstehen lernen - im Prinzip wollen sie nicht.
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 11 Februar 2021 19: 50
    -5
    Wissenschaftler wandten sich wegen niedriger Gehälter an Putin. Mal sehen, das Ergebnis. Obwohl Putin jedes Jahr live kontaktiert wird und nach den Ergebnissen dieser Appelle zu urteilen, hätte er bereits eine Million Mal gehen sollen.
    1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
      Komm schon alter (Garik Mokin) 11 Februar 2021 23: 29
      -3
      Wissenschaftler wandten sich wegen niedriger Gehälter an Putin. Mal sehen, das Ergebnis.

      Ergebnis in diesem Artikel:

      Die Nowosibirsker Wissenschaftler waren von den "Verdiensten" ihrer Gehälter überzeugt, nachdem Putin zerschlagen worden war

      https://www.mk.ru/social/2021/02/11/novosibirskikh-uchenykh-posle-raznosa-putina-ubezhdali-v-dostoinstvakh-ikh-zarplat.html
      1. Isofett Офлайн Isofett
        Isofett (Isofett) 12 Februar 2021 00: 07
        +2
        ... die Rate eines Nachwuchsforschers beträgt nur 16 Tausend Rubel. Wenn Sie es auf 78 erhöhen möchten, müssen Sie viele Zuschüsse gewinnen.

        Komm schon alterLass sie arbeiten, gewinne Stipendien. Und sie werden bezahlt. Wenn es kein Talent gibt, können Sie versuchen, ein ausländischer Agent zu werden, aber ich rate nicht, es scheint, dass diese Einnahmequelle für diejenigen, die nicht arbeiten können, blockiert ist!
        1. A. Lex Офлайн A. Lex
          A. Lex (Geheime Information) 12 Februar 2021 07: 28
          +3
          isofat, und Garik ist kein Bürger der Russischen Föderation. Er ist ein Auswanderer. Und deshalb hier scheißen - sein Job. In seiner neuen Heimat wurde ihm kein anderer gegeben. Lachen
        2. Kirsche Офлайн Kirsche
          Kirsche (Kuzmina Tatiana) 14 Februar 2021 13: 13
          +1
          Ja. Sie wollen tagelang sitzen und Zehntausende bekommen. Als ich jung war, ruhte ich mich mit ein paar jungen Wissenschaftlern aus der akademischen Stadt Nowosibirsk in einer Pension aus. Sie sagten, ohne sich zu verstecken, dass sie nur Staub fahren und so weiter Freitag hat überhaupt niemand gearbeitet, sie hatten eine kreative Reise in die Natur.
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 Februar 2021 21: 15
    -1
    Ich frage mich, ob diese Übersetzung so leer ist oder ob der Artikel so leer ist. Liste bekannter Fakten ...
  6. oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) 12 Februar 2021 07: 35
    +3
    Die Botschaft ist nicht korrekt, wir müssen uns darauf vorbereiten, ohne einen Welthegemon zu leben. Putin tat die Hauptsache - er rettete ein unabhängiges Russland für die Nachwelt. Es gibt nur ein Kriterium für einen Nachfolger - Russland und sein Volk zu lieben und sich zu schützen, ohne sich selbst zu schonen.
  7. Sasha71 Офлайн Sasha71
    Sasha71 (Alex Bryn) 12 Februar 2021 21: 51
    +1
    Die frechen Sachsen sprechen von Russland wie von ihrer Kolonie, die plötzlich die Kühnheit hatte, die Hände abzuwehren. Gleichzeitig wird die Realität in einem für sie bequemen ekelhaften Licht verzerrt, so dass sie darauf hindeutet, dass solche Artikel von ihnen im Auftrag der Schreiber von Fantasy-Romanen geschrieben werden. So definiere ich das Genre der westlichen politischen Analytik über Russland - Fantasie für ihre und unsere Bewohner.
  8. Peter rybak Офлайн Peter rybak
    Peter rybak (Patrouillieren) 12 Februar 2021 22: 03
    -1
    Was ist Außenpolitik? Dies ist definitiv keine russische Presse in englischer Sprache veröffentlicht?