In den USA wurde der Hauptzweck der Su-57 enthüllt


Der russische Su-57-Jäger wird am häufigsten im Zusammenhang mit seiner Fähigkeit erwähnt, während der Konfrontation mit der F-15 und der F-22 Luftüberlegenheit zu erlangen. Experten des Military Watch Magazine bezeichnen die Hauptrolle dieses Flugzeugs jedoch als eine effektive Öffnung der Luftverteidigung des Feindes.


Das leistungsstarke elektronische System des Jägers ermöglicht es ihm, als "Luftscharfschütze" zu fungieren und hochpräzise Schläge gegen wichtige feindliche Ziele zu liefern. Neben dem Hauptradar in der Nase des Flugzeugs ist die Su-57 mit Seiten- und Rückfahrradar ausgestattet, die dem Piloten die umfassendsten Informationen über die Kampfsituation sowohl in der Luft als auch am Boden liefern.

Die Anti-Radar-Rakete Kh-58USHKE ist etwa fünf Meter lang, hat eine Reichweite von mehr als 150 km und ist eine potenziell ideale Waffe für die "Scharfschützen" -Rolle eines Kämpfers. Die Rakete konzentriert sich auf die Strahlung des feindlichen Radars, was sie ideal macht, um das Luftverteidigungsnetz des Feindes zu durchbrechen und seine Bodensysteme zu "blenden". Auch die Kh-58USHKE stellt eine große Gefahr für die "fliegenden Radargeräte" E-2 Hawkeye und E-3 Sentry dar.

Der Su-57-Jäger selbst hat eine geringe Sichtbarkeit im Radar-, optischen und infraroten Sichtbereich, wodurch das Flugzeug erfolgreich in die feindliche Luftverteidigungszone einbrechen kann.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 8 Februar 2021 13: 52
    -3
    Der russische Su-57-Jäger wird am häufigsten im Zusammenhang mit seiner Fähigkeit erwähnt, während der Konfrontation mit der F-15 und der F-22 Luftüberlegenheit zu erlangen. Experten des Military Watch Magazine bezeichnen die Hauptrolle dieses Flugzeugs jedoch als eine effektive Öffnung der Luftverteidigung des Feindes.

    - Ja, natürlich ... - Verdammt, es wurde jedem gegeben ... - das sind "die Fähigkeit, während der Konfrontation mit den F-15 und F-22 Luftüberlegenheit zu erlangen" ... - Was; jemand würde Luftschlachten arrangieren ??? - Welche Luftschlachten ??? - Ja, wer wen früher und aus größter Entfernung findet, trifft den Feind mit einer sehr guten Luft-Luft-Rakete. und er selbst wird "außer Reichweite" gehen (hier besteht die ganze Hoffnung auf seine eigene AFAR; und nicht auf Super-Manövrierfähigkeit und die Fähigkeit, "Saltos aus der Luft" ausführen zu können) ... - er hat gewonnen ...
    - Heute ist die Hauptsache ... in der Lage zu sein, die Luftverteidigung Chinas auf sehr unterschiedliche Weise zu umgehen und sehr genaue zerstörerische Streiks zu liefern ... - Aber Russland hat heute sehr, sehr wenige solcher Streikwaffen aus der Luft- und Raumfahrtkräfte ...
    - Da es Hoffnung für unsere Raketensysteme gab ... - so dominiert diese Hoffnung noch heute ...
    - Die Videokonferenzen ... sind also nicht schlecht; aber die INF und Atomwaffen ... - und blieben verantwortlich ...
    1. Alexey Sergeev Офлайн Alexey Sergeev
      Alexey Sergeev (Alexey Sergeev) 11 Februar 2021 08: 12
      0
      Heute ist die Hauptsache ... in der Lage zu sein, Chinas Luftverteidigung auf sehr unterschiedliche Weise zu umgehen und sehr genaue zerstörerische Treffer zu erzielen

      Was für ein Aufruhr: Schläge auf China? sichern
      Immerhin ist er unser Freund und Bruder (nun, er hat vor 60 Jahren einige unserer Leute für ein Stück unseres eigenen Landes getötet) wink
      Nun, der schrecklichste Feind sind die Vereinigten Staaten (mit denen es nie bewaffnete Konflikte gegeben hat), die versuchen werden, uns zu fangen lächeln
      1. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 11 Februar 2021 10: 18
        -1
        Immerhin ist er unser Freund und Bruder (nun, er hat vor 60 Jahren einige unserer Leute für ein Stück unseres eigenen Landes getötet)

        - Ja, ein bitterer und trauriger Witz ...
        - Nun, aber die heutige Realität für Russland ...; oder genauer gesagt ... - speziell für die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte ... - mit Hilfe einer kleinen Anzahl von Luft- und Raumfahrtstreitkräften ... - buchstäblich eine Handvoll russischer Trommeln ... mehr oder weniger modern Flugzeuge unserer russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte ... zahlreiche Schwärme chinesischer Kämpfer ... - unsere eigenen russischen "Analoga" ... und ohne sich auf militärische Zusammenstöße einzulassen) ... - haben Zeit, chinesische Luftverteidigungssysteme zu schlagen und zu hacken ... - Damit unsere INF ihre Ziele angreifen und chinesische Ziele treffen können ... - Ansonsten ... - nur Atomwaffen einsetzen ...
        - Natürlich ... - von dieser kleinen Handvoll unserer modernen Angriffsflugzeuge wird nichts mehr übrig sein ... - aber sie können es trotzdem schaffen, ihre Mission zu erfüllen ...
        - Es gibt einfach keine anderen Möglichkeiten ...
        1. Alexey Sergeev Офлайн Alexey Sergeev
          Alexey Sergeev (Alexey Sergeev) 11 Februar 2021 10: 29
          0
          Es ist notwendig, die Kosten mit einem begrenzten Militärbudget (250 Milliarden US-Dollar - wie unser gesamtes) zu optimieren.
          Und dann haben wir: 2 Kampfhubschrauber, 3 MBTs, eine Reihe inkompatibler ATGMs, NICHT 3 Generationen usw.
          1. gorenina91 Офлайн gorenina91
            gorenina91 (Irina) 11 Februar 2021 10: 34
            -1
            Und dann haben wir: 2 Kampfhubschrauber, 3 MBTs, eine Reihe inkompatibler ATGMs, NICHT 3 Generationen usw.

            - Ja, all diese "beeindruckenden" russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte können auf chinesischen Flugzeugträgern eingesetzt werden ...
            - Ein weiterer bitterer und trauriger Witz ...
            - Meine Pluspunkte an Sie ...
            1. Alexey Sergeev Офлайн Alexey Sergeev
              Alexey Sergeev (Alexey Sergeev) 11 Februar 2021 12: 48
              0
              Ich meinte, wir haben bis zu 2 Arten neuer (relativ) Kampfhubschrauber - Mi-28 und Ka-52, 3 Arten MBT - T-90, T-72 und T-80.
              Zum Vergleich: In den reichen USA:
              1 moderner Kampfhubschrauber - "Apache" ("Cobra" - wie unser Mi-24 wurde viel gebaut und wird gerade modernisiert),
              1 Art von MBT - Abrams.
              Nun, etc.
              Die Flugzeugflotte passt immer noch nicht auf die chinesische AB, außer nur auf die amerikanische (Kämpfer). lächeln
  2. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
    Alexander K_2 (Alexander K) 9 Februar 2021 18: 01
    -4
    Über welche Art von Eroberung sprechen wir, wie kann eine einzelne Ebene etwas erobern?
    1. Alexey Sergeev Офлайн Alexey Sergeev
      Alexey Sergeev (Alexey Sergeev) 11 Februar 2021 07: 52
      0
      Jeder wird Angst haben, ihn zuerst zu treffen lächeln
  3. Alexey Sergeev Офлайн Alexey Sergeev
    Alexey Sergeev (Alexey Sergeev) 11 Februar 2021 07: 59
    -2
    Über Kh-58USHKE: Gewicht 650 kg - übermäßig. HARM hat 360 kg, Sie können mehr davon für einen Flug mitnehmen, was besonders wichtig ist, wenn Sie die Luftverteidigung durchbrechen.
    HARM ist ein überarbeiteter AIM-7 „Sparrow“ mit einem passiven Sucher und einem erhöhten Sprengkopf (von 40 auf 60 kg).
    Was verhindert, dass ein vollwertiger "leichter" PRR basierend auf dem R-27ER (in derselben Klasse wie der AIM-7) erstellt wird? Sie wird auch bessere Geschwindigkeitseigenschaften haben.
    Es gibt eine Modifikation des R-27EP, aber nur die Niederlage von AWACS und Störsendern wird dafür deklariert. IMHO, eine zu enge Spezialisierung, um sie mitzunehmen. (AIM-120 verfügt zum Vergleich nur über einen zusätzlichen Störzielmodus).
    Mit ein wenig Verfeinerung wird es in der Lage sein, bodengestützte Radargeräte zu treffen.