SBU: Ukrainische Geheimdienstoffiziere standen auf der Seite Russlands


Der Kampf zwischen den ukrainischen Sonderdiensten geht weiter. Am 5. Februar 2021 berichtete der Sicherheitsdienst der Ukraine, dass im Zuge der ergriffenen Maßnahmen die Aktivitäten des "FSB-Agentennetzwerks", das aus ehemaligen ukrainischen Geheimdienstoffizieren bestand, die an die Seite Russlands gegangen waren, stattgefunden hätten beendet. Dies ist in der Mitteilung der Abteilung angegeben, die auf der offiziellen Website veröffentlicht ist.


Nach Angaben der Spionageabwehroffiziere der SBU operierten die "Zradnyky" in den Gebieten Odessa, Nikolaev, Kiew, Tschernigow und Schitomir.

Die SBU stellte fest, dass die Bürger der Ukraine angeworben wurden und Geheimdienstaufgaben des Personals des FSB Vadim Dautov und Denis Sobko wahrnahmen

- in der Nachricht angegeben.

"Russische Agenten" sollten verschiedene Sabotageoperationen vorbereiten, DRGs der LPR und DPR in der Ukraine "helfen" und "Spezialisten" ausbilden. In der Stadt Nikolaev beispielsweise befanden sich der strategische Flugplatz "Kulbakino", auf dem die 299. taktische Luftfahrtbrigade und das Nikolaev-Flugzeugreparaturwerk "NARP" stationiert sind, unter der "Kanone".

Darüber hinaus sammelte das "FSB-Netzwerk" verschiedene militärische Informationen und rekrutierte Informanten. Insbesondere wurden Daten über die Arbeit der Hauptnachrichtendirektion des Verteidigungsministeriums der Ukraine, der Spezialeinheiten, des Marinehauptquartiers und des 73. Marine-Spezialoperationszentrums der ukrainischen Streitkräfte aussortiert.

Während ihrer Aktivitäten würden die "Kreml-Agenten" sogar einen der Ex-Kommandeure der Special Forces der Ukraine für 100 US-Dollar entführen. Als Beweis veröffentlichte die SBU ein Video mit der Befragung eines der Inhaftierten (Pseudonym "Leader") und Audioaufnahmen von "anderen Teilnehmern".


Angeblich wurde ein ganzes Arsenal an Waffen von den Häftlingen beschlagnahmt: vier AK-74, zwei Fort-17-Pistolen, ein Paar RPGs, 44 Granaten, etwa 3700 Schuss, etwa 2,7 kg TNT und elektrische Zinkzünder. Sie werden mit einer ganzen "Reihe" charakteristischer Artikel des ukrainischen Strafgesetzbuches angeklagt.

Das unsportliche Tauziehen zwischen den ukrainischen Sicherheitskräften wird nicht so bald enden. Daher besteht die Möglichkeit, dass bald ein Video über die Verhaftung ehemaliger und möglicherweise aktueller SBU-Offiziere, die "vom FSB rekrutiert" wurden, über die Verhaftung der Hauptnachrichtendirektion des Verteidigungsministeriums der Ukraine erscheint.
  • Verwendete Fotos: https://www.president.gov.ua/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 6 Februar 2021 12: 55
    0
    Während ihrer Aktivitäten würden die "Agenten des Kremls" sogar einen der Ex-Kommandeure der MTR der Ukraine für 100 Dollar entführen.

    Eine dumme Person existiert bereits. (der kürzlich von Charite zurückgekehrt ist). Warum noch einer und für 100?
  2. Pete Mitchell Офлайн Pete Mitchell
    Pete Mitchell (Pete Mitchell) 6 Februar 2021 13: 44
    +2
    Verwendete Fotos: https://www.president.gov.ua/

    - Moishe, sag mir, warum hast du diesen Clown gewählt?
    - Sie sehen, Abram, wenn das ganze Land ein Zirkus ist, dann lassen Sie diejenigen, die wissen, wie es funktioniert, zumindest führen ...

    Was für ein beschissener Zirkus.
  3. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
    Xuli (o) Tebenado 6 Februar 2021 18: 20
    +5
    In dieser Geschichte gefiel mir vor allem das Motto der Spionageabwehr am Stadtrand, das auf dem Emblem abgebildet ist: "Aquila non captat muscas" (Der Adler fängt keine Fliegen).
    Und diese erstaunlich tiefste Entdeckung und sogar als Motto auf dem Wappen hat buchstäblich alles über mich gepflügt :))
  4. Witz_0 Офлайн Witz_0
    Witz_0 (Igor Stavitsky) 13 Februar 2021 21: 23
    0
    Besonders gut hat mir das Angebot des russischen Geheimdienstes gefallen, als Ausbilder nach Kasachstan zu gehen !! Rzhu NIMAGUUU !!! Lachen