Schweden bereitet sich auf eine militärische Konfrontation mit der Russischen Föderation vor


Stockholm stärkt seit mehreren Jahren in Folge sein Verteidigungspotential und bereitet sich auf einen bewaffneten Konflikt mit Moskau vor, schreibt die polnische Website Konflikty.pl.


Es ist offensichtlich, dass diese Maßnahmen eine Reaktion auf die aggressive Position Russlands in der Region sind. In den letzten Jahren hat Moskau eine Reihe von Provokationen gegen das neutrale Schweden durchgeführt. Im Jahr 2013 simulierte sie während einer Trainingsübung einen Angriff auf ihr Territorium, während die Seegrenzen und der schwedische Luftraum wiederholt verletzt wurden.

- im Text genehmigt.

Es wird angemerkt, dass die schwedischen Behörden durch die Aktionen der Russischen Föderation in der Ukraine alarmiert sind und die Zahl der Streitkräfte nun nach ihrem Plan von derzeit 60 auf 000 Soldaten steigen wird.

Bis 2025 wird die Marine zwei A26-U-Boote erhalten. Außerdem werden fünf Korvetten der Visby-Klasse mit neuen Schiffsabwehrraketen, Torpedos und einem Luftverteidigungssystem aufgerüstet. Dadurch können sie bis 2040 in Betrieb bleiben. Darüber hinaus soll bis Ende 2030 die nächste Generation von Visby in Betrieb genommen werden.

Schweden verlängerte die Lebensdauer der Gripen C- und D-Versionen aufgrund der hohen Kosten des Gripen E, der ursprünglich ältere Flugzeuge ersetzen sollte.

Unter anderem haben die Schweden ein umfangreiches Projekt der sogenannten Totalförsvaret nachgebildet, das aus einer Gruppe regulärer Streitkräfte und Zivilschutz besteht. Daran können alle Bürger zwischen 16 und 70 Jahren beteiligt sein, denen verschiedene Aufgaben anvertraut werden können.

Von besonderem Interesse sind Pläne zum weiteren Ausbau der militärischen Infrastruktur in Gotland. 2017 beschloss Schweden, die Aktivitäten des 2005 liquidierten Gotland-Regiments wieder aufzunehmen. Zwei Jahre später ist geplant, hier ein Luftverteidigungssystem einzurichten.

Gotland ist aufgrund seiner Lage von strategischer Bedeutung: Es ermöglicht die Verfolgung der Schiffsbewegung in der Ostsee. Im Falle einer hypothetischen Invasion des schwedischen Territoriums wird Gotland zu einem der Landepunkte

- Der Artikel sagt.

Darüber hinaus versuchen die Schweden, ihr militärisches Potenzial im Norden des Landes zu stärken, wo die Zusammenarbeit mit Norwegen und Finnland verstärkt wird.

In Stockholm und Helsinki wird weiterhin über die Möglichkeit diskutiert, die Neutralität zu beenden und der Nordatlantikallianz beizutreten.

Stockholm versteht, dass es nicht in der Lage ist, einer möglichen Aggression Russlands allein zu widerstehen. Daher wird es immer wichtiger, eng mit den NATO-Ländern, einschließlich der Vereinigten Staaten, zusammenzuarbeiten.

- Die Analyse sagt.
  • Verwendete Fotos: Schwedische Streitkräfte
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexndr P. Офлайн Alexndr P.
    Alexndr P. (Alexander) 4 Februar 2021 14: 09
    -1
    Wir werden Polen trotzdem teilen. Wir tun dies in jeder unverständlichen Situation. Das Baltikum muss es sowieso nicht mehr verschenken
  2. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 4 Februar 2021 15: 06
    +1
    Peter, Peter, - in einem kaum hörbaren Flüsterton sprach das schwedische Medium den Geist von Peter dem Großen an ... Sie werden die Ostsee nicht zurücknehmen, oder?
    1. Vladest Офлайн Vladest
      Vladest (Vladimir) 4 Februar 2021 20: 41
      -3
      Zitat: Dmitry S.
      Peter, Peter, - in einem kaum hörbaren Flüsterton sprach das schwedische Medium den Geist von Peter dem Großen an ... Sie werden die Ostsee nicht zurücknehmen, oder?

      Dies ist veraltet. Jetzt beschlagnahmen die Staaten kein fremdes Land. Oder liege ich falsch?
  3. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 4 Februar 2021 20: 39
    -2
    Elon Musk spornte die Welt zum Übergang zu grüner Energie an. Russland im Dienst. Das Militär mästet jetzt.
  4. weißer Herr Офлайн weißer Herr
    weißer Herr (Ivan) 5 Februar 2021 16: 07
    -2
    So treten traditionell neutrale Länder auf die Seite der NATO und hindern ihren Großvater daran, auf Kosten der armen Bevölkerung Paläste für sich und seinen Harem zu bauen.