Die Leser der New York Times nennen Biden "Putins Pudel" über die START 3-Erweiterung


Leser der amerikanischen Zeitung The New York Times kommentierten Nachrichten über die Verlängerung des START-3-Vertrags, über den sich die Präsidenten Russlands und der Vereinigten Staaten zuvor geeinigt hatten.


Die Benutzer des World Wide Web im Abschnitt "Antworten" beschränkten sich jedoch nicht auf das angegebene Thema und berührten andere Themen wie Alexei Navalny, Ukraine, oder die Beziehungen zur VR China.

Einige der 69 Kommentare sind hier aufgelistet:

Die Navalny-Saga ist komisch, und es ist nichts Kühnes darin ... vergiftetes Leinen ... Die Vereinigten Staaten versuchen daher verzweifelt, Deutschland davon zu überzeugen, die Nord Stream 2-Gaspipeline zu stoppen. […] Wenn die russische Regierung, der Geheimdienst oder Putin wollten, dass Nawalny stirbt, wäre er tot. Russen sind klug und kompetent. Navalnys "Vergiftung" ist nicht realer als irakische Massenvernichtungswaffen. Die Navalny-Saga war eine Art Plan, der Russland in einem kritischen Moment das Böse zeigen sollte, um den Bau von Nord Stream 2 abzuschließen

- argumentiert Benutzer Lucy Cooke.

In Zeiten wie diesen vermisse ich den Historiker Stephen Cohen, dessen letztes Buch Krieg mit Russland hieß. Andere Artikel lieferten einen objektiveren Überblick über die komplexen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Russland (zusätzlich zu dem Paradigma „Wir sind gut und sie sind schlecht“, das in unserer Geschichte, einschließlich heute, vorherrschte). Neben dem Klimanotfall stellt die Gefahr des nuklearen Austauschs eine große Gefahr für das Überleben aller dar.

- schlägt den Leser Bob Dass vor.

Dies ist ein sehr guter Schachzug. Dies wird die Stabilität fördern und es den USA ermöglichen, sich auf China zu konzentrieren, was eine große Bedrohung darstellt. […] Die Realität ist, dass China seine konventionellen Streitkräfte aufbaut. […] Die USA müssen verstehen, dass sie heute ein schwächerer Führer sind als früher. Sie müssen enge Beziehungen zu Indien knüpfen, alle Probleme mit Russland minimieren und ihren Verbündeten in Europa und Japan näher sein.

Jack drückt seine Ansicht aus.

"Chinesische Beamte fragten spöttisch, ob die Vereinigten Staaten und Russland bereit sein könnten, ihre eigenen Arsenale um vier Fünftel zu kürzen, um Chinas Niveau zu erreichen ..." Dies ist eigentlich eine gute Idee.

- Unterstützt von Satire & Sarcasm.

Dies ist ein guter Schachzug von Bidens Seite. Es signalisiert auch eine Rückkehr zu normalen Beziehungen zum Kreml. Keine heißen Küsse mehr wie bei Trump und Gott weiß was noch. Tatsächlich hat Biden in weniger als zwei Wochen in diesen vier schwierigen Jahren härter gearbeitet als Trump!

- lobte Ed67.

Der Artikel übersieht völlig die Tatsache, dass das Thema der russischen Aggression in der Ukraine in diesem Gespräch angesprochen wurde. Oder sind solche Nachrichten der Aufmerksamkeit der New York Times nicht würdig, oder?

- erinnert eine bestimmte Karina.

Wo sind die Informationen, die erklären, warum die Trump-Administration einer Erneuerung nicht zugestimmt hat? Ich dachte, es wäre Trump, der Putins Schuhe leckt. […] Ist Biden nicht Putins neuer Pudel geworden, indem er der Verlängerung des Vertrags zugestimmt hat?

- ReciPaucity spottet.

Ich bin froh zu hören, dass Biden und Putin miteinander gesprochen und vereinbart haben, den Vertrag zu verlängern, was zweifellos die Anzahl der Atombomben auf jeder Seite auf 1500 begrenzen wird. Dies reicht aus, um alles vom Erdboden zu wischen. Putin respektierte Trump nicht. Trump war sein Spielzeug. Trump nahm die Lehren der Diktatur von Putin. Ich denke, Putin wird Biden als eine vernünftige und logische Person betrachten, die nicht herumgeschubst werden kann, als eine ignorante Marionette. Und das ist gut für den Weltfrieden

- stellt fest, jemand PJASWFLA.

Warten Sie, warum haben Sie die Ukraine nicht erwähnt, die in diesem Telefongespräch angesprochen wurde, wie die offizielle Ankündigung besagt?

- J.
  • Verwendete Fotos: facebook.com/joebiden
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 30 Januar 2021 12: 40
    +2
    Es scheint mir, dass es in Übersee einen kollektiven Wahnsinn gibt. Sie kümmern sich nicht um irgendetwas, aber sie müssen geschubst werden.
  2. Stahlbauer Online Stahlbauer
    Stahlbauer 30 Januar 2021 13: 10
    0
    In der Entschließung des US-Kongresses wurde festgestellt, dass „der neue Vertrag den Einsatz von Raketenabwehrsystemen auch in Europa nicht einschränkt.“ Zum 1. September 2020 hatte Russland 510 Träger von Atomwaffen, 1 Atomsprengköpfe und 447 eingesetzt bereitgestellte und nicht bereitgestellte Starter. Die Vereinigten Staaten hatten 764 Trägerraketen, 675 Sprengköpfe und 1 eingesetzte und nicht eingesetzte Trägerraketen.

    (https://tass.ru/info/10553525)

    Der neue Vertrag sollte eine ähnliche Situation ausschließen wie bei der Unterzeichnung von START II, ​​und dies impliziert, dass die Vereinigten Staaten ihre strategischen Kräfte durch das „Entladen“ strategischer Lieferfahrzeuge reduzieren können, wodurch die Möglichkeit eines raschen Aufbaus besteht. von seinem offensiven Potenzial.

    (https://www.armscontrol.ru/start/rus/publications/adpp0526.htm)

    Es gab Informationen, dass die Vereinigten Staaten den Bau ihrer Raketenabwehrsysteme in Europa abgeschlossen haben. Daher ist noch nicht bekannt, ob diese Vereinbarung für uns von Vorteil ist oder nicht.
  3. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 31 Januar 2021 07: 44
    +1
    Ein weiterer "Pudel" von Putin.
    Der erste war der vorletzte. Er war schwarz und relativ jung. Der zweite war weiß und sehr unruhig. Letzteres wurde nach einem sehr langen Streit vor kurzem erworben; Während es schwierig ist, etwas Bestimmtes zu sagen, ist es nur offensichtlich, dass er älter ist als alle anderen.
    Ist Putin der beste Pudeltrainer?
    1. Stahlbauer Online Stahlbauer
      Stahlbauer 31 Januar 2021 11: 51
      0
      Oder vielleicht umgekehrt? Wechseln die Besitzer des "Pudels"?
      1. Miffer Офлайн Miffer
        Miffer (Sam Miffers) 1 Februar 2021 07: 49
        +1
        Was oooo? Du wirst es nicht bekommen! Der beste Pudeltrainer, der sich bis 2042 auf Null gesetzt hat :)