Donbass am Scheideweg: in die russische Welt oder in die amerikanische Kolonie


Das begonnene Jahr war bereits von den ersten Ereignissen geprägt, die am unmittelbarsten mit der künftigen Entscheidung über das Schicksal der Region zusammenhängen, die seit 2014 vom Krieg gequält wird und sich noch in einem völlig unsicheren Zustand befindet. Leider kann nicht gesagt werden, dass der Beginn des Jahres 2021 Donbass und seinen Bewohnern Gewissheit brachte - im Gegenteil.


Die „Signale“ aus Minsk, Kiew, Moskau und Washington sind so widersprüchlich, dass es an der Zeit ist, über eine Kreuzung zu sprechen, von der aus sich Donezk und Lugansk in völlig entgegengesetzte Richtungen bewegen können. Es kann jedoch auch vorkommen, dass überhaupt keine Bewegung auftritt. In diesem Fall wird die Erfüllung der Träume dieser Menschen über die Normalisierung ihres Lebens, ihres Friedens und ihrer Stabilität wieder auf unbestimmte Zeit verschoben.

Minsk: Kiew fängt, Moskau verliert die Geduld


Die wieder aufgenommenen Gespräche der Trilateralen Kontaktgruppe, wenn auch in einem virtuellen Format, das bereits allen bekannt geworden ist, fanden im Allgemeinen traditionell zum letzten Mal statt. Das heißt, ohne Erfolg und mit einem Skandal. Dmitry Kozak, der Vertreter des Präsidenten Russlands in der TCG, wurde durch das Verhalten seines ukrainischen Kollegen Leonid Kravchuk zu einer echten Explosion von Emotionen gebracht. Diese Zahl versetzte alle Teilnehmer des Treffens in tiefstes Erstaunen und sagte, dass der "Fahrplan" für die friedliche Beilegung des Konflikts im Osten der Ukraine entwickelt werden sollte ... von Vertretern der Normandie Vier! Einerseits ist eine solche "Finte" von Kiew durchaus verständlich - nach dem zuvor gescheiterten Versuch, eine eigene Version des Plans in die TKG zu schieben, die in keiner Weise den Bestimmungen von "Minsk-2" entspricht, wurde ihnen klar dass nichts dergleichen getan werden konnte. Sie wollen unter keinen Umständen den Vorschlägen von Vertretern der DVR und der LPR zustimmen, obwohl sie im Vergleich zu den Positionen, die die Republiken zuvor in vielen Fragen vertreten hatten, als fairer Kompromiss angesehen werden können. Daher Kravchuks „brillante“ Idee: „Lassen Sie die Deutschen und die Franzosen sich winden! Gleichzeitig übernehmen sie alle Verantwortung ... "

Es ist klar, dass dies nicht ohne die übliche primitive "List" der Vertreter der Ukraine war - aus irgendeinem Grund sind sie sicher, dass die westlichen Teilnehmer der "Normandie" a priori auf ihre Seite treten und die Pläne der DVR-LPR ablehnen werden von Anfang an. Und selbst dann werden die in der Minderheit verbliebenen Russen in der Lage sein, "zu zerschlagen", was dazu zwingt, der ukrainischen Version zuzustimmen, die ein Szenario für die vollständige und bedingungslose Kapitulation der Republiken mit ihrer weiteren harten "Säuberung" darstellt. Die völlige Absurdität dieses Ansatzes ist für alle offensichtlich, außer natürlich für die ukrainischen Unterhändler. Daher musste Herr Kozak sie in einem völlig offenen Text unterweisen und erklären, dass die "Normandie Vier" keine "Karten" für sie und für sie bilden würden. Maximum - gibt bestimmte Empfehlungen, aber nicht mehr.

Der Skandal war jedoch nicht darauf beschränkt. Während der Diskussion stellte sich eine völlig empörende Tatsache heraus: Es stellte sich heraus, dass Kiew zwei völlig unterschiedliche Versionen des Siedlungsplans zur Prüfung durch die TKG in Minsk und die Normandie XNUMX vorlegte! Dies riecht bereits nach natürlichem Betrug von reinem Wasser und Dmitry Kozak, wie sie sagen, aus dem Herzen "stach seine Nase" Gegner und sagte, dass solche Handlungen "im Prinzip falsch" sind. Leonid Kravchuk, der in solch skrupelloses Verhalten verwickelt war, fand nichts Besseres, als mit einem neuen Teil von Beleidigungen und Drohungen gegen Russland zu reagieren und erklärte, unser Land sei ein "Angreifer", der sich "verantwortlich fühlen muss". Ein ähnlicher Effekt wird laut Kravchuk sicherlich durch eine Ausweitung und ein vielfältigeres "Spektrum" von Sanktionen gegen unser Land erzielt. Eine wunderbare Rede im Mund des "Chefunterhändlers", der "Kontakte knüpfen" und "Beziehungen normalisieren" muss ...

Nicht ohne Grund kommentierte Boris Gryzlov, Leiter der russischen Delegation, die Situation mit den Worten, dass sowohl rhetorische als auch konkrete Aktionen Kiews weiterhin „absolut verantwortungslos und aggressiv“ bleiben. Seiner Meinung nach können die Aktionen der ukrainischen Seite nur eines bezeugen: Auf der "nicht existierenden" Seite schätzen sie weiterhin die Idee der "militärischen Unterdrückung von Donbass" und "bereiten sich auf eine konkrete Umsetzung vor" es. Dies ist, wie Herr Gryzlov zu Recht sagte, kein gutes Zeichen für die Einwohner der Ukraine. “ Назвать его слова преувеличением или «сгущением красок» никак не возможно – ведь все тот же Кравчук, заявив по окончанию очередного провального раунда переговоров о том, что «речь о возвращении утраченных территорий военным путем не идет», тут же сделал весьма многозначительное уточнение: « in naher Zukunft".

"Russischer Donbass" oder "interne ukrainische Frage"?


Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass Kiew das Spiel der Zeitverschiebung in den Verhandlungen spielt, vor allem in Erwartung des Augenblicks, in dem es auf Hilfe und Unterstützung bei der Lösung des "Donbass-Problems" aus den USA zählen kann. Die interne politische Konfrontation in Washington ist praktisch zu Ende gegangen, und im "Nazalezhnoy" hoffen sie, dass die "Partner" in Übersee nun, abgesehen von allen anderen dringenden außenpolitischen Problemen, "ihre Schultern leihen" und Druck ausüben Moskau. Gleichzeitig ist es völlig unverständlich, warum die ukrainische Seite erstens davon überzeugt ist, dass die Amerikaner Moskau "überreden" können, der Umsetzung seiner völlig inakzeptablen "Besatzungspläne" zuzustimmen, und zweitens Es glaubt, dass diese Pläne von Washington selbst genehmigt werden. Mit gutem Grund können wir nur eine ganz andere Option annehmen.

Es genügt, sich an die spezifischen Aussagen und Handlungen von Joe Biden zu erinnern, als er unter Barack Obama sein "Kurator" der Ukraine war, um zu einer eindeutigen Schlussfolgerung zu gelangen: Der neue US-Präsident wird Kiew höchstwahrscheinlich dazu neigen, wenn nicht sogar den Geist zu erfüllen die Briefe der "Minsker Abkommen", für die er ganz eindeutig und wiederholt sprach. Übrigens und Rückkehr nach außen Politik Victoria Nuland. Während seines Aufenthalts in der Ukraine überzeugte Biden vom Rednerpult des örtlichen Parlaments seine Abgeordneten leidenschaftlich von der dringenden Notwendigkeit, das Land zu föderalisieren und entsprechende Änderungen der Verfassung zu verabschieden. Was die aktuelle US-russische Agenda betrifft, so zeigt sich die Zurückhaltung des neuen Chefs des Weißen Hauses, sich (zumindest im Moment) einer scharfen Konfrontation mit Moskau zu stellen, in seiner jüngsten recht ausgeglichenen und sachlichen Kommunikation mit Wladimir Putin und die erzwungene Verlängerung des START-3-Vertrags.

Niemand sagt, dass normale Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Russland hergestellt werden können. Dies wird leider nicht passieren. Und natürlich wird Washington die "ukrainische Karte" in der laufenden Konfrontation verwenden. Eine andere Sache ist, dass die Verschärfung des Konflikts in Donbass, der zu einem umfassenden ukrainisch-russischen Krieg mit einem mehr als vorhersehbaren Ergebnis führen könnte, für Biden und sein Team von Globalisten keineswegs notwendig ist. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sicher. Aber ohne eine umfassende Offensive der ukrainischen Streitkräfte ist natürlich keine "Entbesetzung" der rebellischen Region möglich. Hier befindet sich Kiew also in einer Sackgasse, aus der es, wenn es nur die Zeit für Kardinalentscheidungen verzögert, nicht für sich selbst finden wird. Dieses Problem hat jedoch eine andere Seite. Nämlich die Position Russlands. Ich werde niemals glauben, dass mindestens eine Person im Kreml wirklich an die Idee der Möglichkeit eines friedlichen Zusammenlebens von Donezk, Lugansk und Kiew in einem Staat glaubt.

Im vergangenen Jahr haben beispielsweise die DVR und die LPR die Büroarbeit in ukrainischer Sprache und das Studium an Schulen endgültig eingestellt (außer auf optionaler Basis). Auf dem Rest des Territoriums „Nezalezhnaya“ tobt die erzwungene „Ukrainisierung“, die immer totalere und aggressivere Formen annimmt. Nach Angaben des inländischen Migrationsdienstes erhielten im Jahr 2020 409 Ukrainer die russische Staatsbürgerschaft. Unter den Einwohnern der Republiken von Donbass sind ungefähr 320-330 Tausend. Was für eine "Wiedereingliederung" ?! Anscheinend ist sich Moskau all dessen bewusst - derzeit findet in Donezk das russische Donbass-Forum statt, und unter der Annahme, dass Margarita Simonyan, Roman Babayan und andere Medienpersönlichkeiten der ersten Größenordnung daran teilnehmen, unterstützt es die russische Seite stellt sich heraus, wenn auch inoffiziell, auf einem sehr hohen Niveau. Die Frage ist, ist dies eine absichtliche Politik oder eine andere "letzte Warnung" für Kiew, die im Grunde keine Nachrichten und Signale wahrnehmen kann?

Es ist alarmierend und enttäuschend, dass Wladimir Putin laut einer offiziellen Erklärung des Kreml-Pressedienstes in einem Gespräch mit Joe Biden den Konflikt in Donbass als "internes ukrainisches Problem" bezeichnete. Es ist klar, dass die Konventionen eingehalten werden müssen - insbesondere im Verlauf eines Gesprächs auf dieser Ebene. Und trotzdem ... Anfang dieses Jahres kündigte der Chef der DVR, Denis Pushilin, seine Absicht an, ein wiederholtes Referendum über seine Selbstbestimmung in der Republik abzuhalten. Die Leiterin des örtlichen Außenministeriums, Natalya Nikonorova, kündigte ihre Bereitschaft an, diese Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des UN-Sicherheitsrates und unter Beteiligung von Vertretern aller internationalen Organisationen als Beobachter zu organisieren.

Das Ergebnis einer solchen Willensäußerung ist mehr als vorhersehbar - selbst ein halbes Prozent der Anwohner wird sich wahrscheinlich nicht für die Rückkehr "zu Nenki" aussprechen. In Lugansk besteht kein Zweifel daran, dass die Situation genauso sein wird. Es ist klar, dass diese verzweifelten Anrufe in erster Linie nicht an den New Yorker Antonio Guteris gerichtet sind, sondern an Moskau - an Wladimir Putin. Die Republiken machen Moskau klar: Es ist an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Sieben Jahre "zwischen Himmel und Erde" sind zu lang und die Menschen sind einfach müde. Ausgabe von russischen Pässen, humanitären Konvois und anderer Hilfe - das ist alles großartig. Die DVR und die LPR wollen jedoch endlich verstehen, ob die „russische Welt“ bereit ist, sie als ihren Teil zu akzeptieren, oder ob sie weiterhin nur ein blutendes Fragment davon bleiben werden, das jederzeit verschwinden kann.

In Kiew gibt es auch unvollkommene Idioten, die nicht zählen können. Wenn heute die Zahl der russischen Bürger in der Bevölkerung der DVR und der LPR auf etwa 10 bis 15% geschätzt wird, wie hoch wird diese Zahl dann in drei Jahren sein? 2008 Jahre? Tatsächlich hat Moskau im Falle eines Großangriffs auf Donezk und Lugansk bereits heute allen Grund (und sollte!), Auf die gleiche Weise wie XNUMX zu reagieren. Für Kiew wird es in Zukunft nur noch schlimmer werden, und die Erkenntnis dieser Tatsache kann die lokalen Führer in gefährliche Abenteuer treiben. Auf jeden Fall steht Donbass zu lange an einem Scheideweg. Dort trafen sie ihre Wahl. Es liegt an Russland.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
32 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 29 Januar 2021 11: 49
    -1
    Sieben Jahre "zwischen Himmel und Erde" sind zu lang und die Menschen sind einfach müde.

    Russland ist seit 20 Jahren bei Putin und hat keine Aussichten. Wir haben vor langer Zeit entschieden, wer von Donbass aus arbeitet. Sie haben bereits die russische Staatsbürgerschaft erhalten und versuchen, ihr gesamtes Eigentum im Donbass zu verkaufen. Sie überleben zusammen mit uns und erinnern sich jedes Mal mit Obszönitäten an Putin. "Und er verdient keinen anderen für seine Haltung gegenüber dem russischen Volk."
  2. stepet Офлайн stepet
    stepet 29 Januar 2021 11: 53
    -6
    Donbass am Scheideweg: in die russische Welt oder in die amerikanische Kolonie

    Welcher andere Donbass?
    Russland steht am Scheideweg.
    Oder im Albtraum des "neuen Sozialismus" (jetzt heißt er "russische Welt") oder im freien Segeln unter amerikanischer Aufsicht. Wie der Rest der Welt.
    Ich möchte nicht in einen Albtraum gehen.
    Und beim Freischwimmen ist es ungewöhnlich und beängstigend.
    Hier ist Markierungszeit.
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 29 Januar 2021 12: 08
      +2
      wovon redest du, dein "freies" schwimmen unter beaufsicht war schon in den 90ern. Jelzin liebte seine Besitzer sehr, sie kümmerten sich genau um ihn
      1. stepet Офлайн stepet
        stepet 29 Januar 2021 12: 51
        -10
        Quote: rotkiv04
        Ihr "freies" Schwimmen unter Aufsicht war bereits in den 90er Jahren.

        Und was war in den 90ern los?
        Vielleicht die Rekordtiefpreise für Öl und Gas.
        Ja, war es. Aber sie waren nicht von Russland abhängig.
        Und so war es eine sehr gute Zeit.
        Zeit für Kreativität, Hoffnung und Perspektive.
        Es war eine großartige Zeit.
        Zeit der FREIHEIT.
        1. Valentine Online Valentine
          Valentine (Valentin) 29 Januar 2021 13: 10
          +4
          Zitat: stepet
          Und so war es eine sehr gute Zeit.
          Zeit für Kreativität, Hoffnung und Perspektive.
          Es war eine großartige Zeit.
          Zeit der FREIHEIT.

          Die Zeit der "Brüder", Lötkolben und heißen Eisen, die Zeit des Geldmangels und der Arbeitslosigkeit, die Zeit der Armut und Hoffnungslosigkeit, die Zeit der Deriban und des Zusammenbruchs der UdSSR und der Beginn der Regierungszeit der Gauneroligarchen .
          1. stepet Офлайн stepet
            stepet 29 Januar 2021 14: 14
            -8
            Zitat: Valentine
            Die Zeit der "Brüder", Lötkolben und heißen Eisen, die Zeit des Geldmangels und der Arbeitslosigkeit, die Zeit der Armut und Hoffnungslosigkeit, die Zeit der Deriban und des Zusammenbruchs der UdSSR und der Beginn der Regierungszeit der Gauneroligarchen .

            Gott, was für ein Unsinn!
            Sie sehen weniger fern. Dann wirst du keinen solchen Unsinn schreiben.
            Dann waren die Ölpreise 5-6 mal niedriger als in den XNUMXer Jahren.
            Das Leben war also viel bescheidener.
            Geniale Manager ersetzten nicht die Manager der 90er Jahre, die Ölpreise stiegen nur mehrmals.
            Ich möchte dich verärgern. Die Zukunft ist viel dunkler als in den 90ern. Es sieht so aus, als würde Russland von den Öl- und Gaseinnahmen abgeschnitten sein. Und es wird ein Kirdyk sein. In der einen oder anderen Form.
            Das heißt, man kann nur über die Form des Kirdyk streiten.
            =
            Ja, es ist besser für Sklaven, mit ihrem Meister zusammen zu sein.
            Wenn ein guter Mann rüberkommt, wird sich der Sklave freuen.
            Und wenn Sie auf einen unfreundlichen stoßen, warum dann das Schicksal beschuldigen?
            Das ist der Anteil der Sklaven.
            1. Valentine Online Valentine
              Valentine (Valentin) 29 Januar 2021 17: 27
              +2
              Es wird nicht schlimmer sein als Jelzins Herrschaft, ich habe dies, wie alle unsere Leute, auf meiner eigenen Haut gelernt, obwohl ich mein Leben unter Joseph Vissarionovich begonnen habe, damit ich zu Recht über unseren Generalsekretär und unsere Präsidenten urteilen kann und darüber, was ich anziehe Ich brauche keine Ölpreise la-la, wenn ich genau weiß, dass unter Gorbatschow-Jelzin Handelslager und Stützpunkte mit einem Überschuss an importierten Waren und Produkten und in Verkaufsregalen platzten - ein rollender Ball, und das war eine Art Provokation und Sabotage unserer Macht die Elite, die die Macht im Land nicht miteinander teilen konnte, und deshalb wollten sie das gesamte Volk der UdSSR für Hunger und Rebellen halten, was in einigen Fällen geschah, und das Volk glaubte nicht der Bastard restrukturierte Gorbatschow, nahm aber die Seite der Säufer Jelzin ein, für die wir alles in vollem Umfang bekamen. Ich verstehe nur eines nicht: Wenn Sie persönlich ein erfolgreiches Leben in Russland führen und kein Sklave sind, dann erklären Sie mir, dem Elenden, dass Sie mit so viel Glück auf der Couch sitzen und anklopfen alle Arten von Unsinn, hängen unsere shkolots Ihre "Yablochno-Navalninskie" -Propaganda, oder sind sie jetzt gut dafür bezahlt? Und Sie sehen, wie viele Ihrer "Waffenbrüder" im Navalna-Sabbat aus all den Rissen geklettert sind, die wie Bestien auf die unbewaffneten Sicherheitsbeamten stürmten, und sobald sie gefangen und an die Vorgänger ausgeliefert wurden Untersuchungshaftanstalt, für die Unruhen brachen sie sofort in Tränen aus und sie schreien - Mutter Hilfe. - Dies sind Ihre Dekabristen-Janvaristen, wie ungezogene Katzen, sie werden etwas falsch machen und dann bitten, ihnen zu vergeben, na ja, nichts, Kolyma wird ihnen in den Uranminen "vergeben".
              1. stepet Офлайн stepet
                stepet 29 Januar 2021 18: 36
                -8
                Zitat: Valentine
                Es wird nicht schlimmer sein als Jelzins Regel, ich habe das wie alle unsere Leute auf meiner eigenen Haut gelernt

                Ich weiß nicht, wie es dort war und was "deine Leute" fühlten, aber ich fühlte mich in den 90ern großartig.

                Zitat: Valentine
                und es war eine Art Provokation und Sabotage unserer herrschenden Elite, die die Macht im Land nicht teilen konnte,

                Nach dem Scheitern Chruschtschows und seiner Absetzung gehörte die Macht im Land (wie das ganze Land selbst und einschließlich der Sklaven) dem Politbüro des Zentralkomitees der KPdSU.
                Sie fanden die Beziehung zwischen sich nicht heraus, indem sie die Zähler füllten und entleerten. Seit der Stimmung ihrer Mitbürger waren sie zutiefst gleichgültig.

                Zitat: Valentine
                und das Volk glaubte der Abschaumperestroika Gorbatschow nicht, sondern vertrat die Seite des betrunkenen Jelzin,

                Die letzte Person, die nach ihrer Meinung gefragt wird, sind die Menschen.

                Zitat: Valentine
                Warum sitzt du mit so viel Glück auf der Couch und klopfst an allerlei Unsinn, während du deine "Apfel-Navna" -Aufregung an unseren Shkolots-Niggaz hängst?

                Ich bin bereits in einem solchen Alter, dass Sie in Ihrer Freizeit nicht mehr pochen und aktiv an Frauen basteln werden.
                In dem Alter, in dem das Verlangen nach Missionar kommt.
                Es ist Missionsarbeit, die ich jetzt mache. Der Versuch, die ungebildeten, eigentlich Neandertaler wie Sie zu erziehen.
                Ich bin mir nicht sicher, ob ich Erfolg haben werde.
                Da Sie und „Ihre Leute“ dies sind, ist dies die Domäne spezieller Ärzte.
                Aber ich versuche ihnen so viel wie möglich zu helfen.
                Du siehst aus und mindestens ein "Neandertaler" wird etwas verstehen. Und das wird schon ein Erfolg.

                Zitat: Valentine
                Sie sehen, wie viele Ihrer "Waffenbrüder" im Navalna Sabbat aus allen Rissen geklettert sind.

                1. Ich bin kein Tyrann.
                2. Ich sehe keinen "Navalninsky Sabbat".
                1. Valentine Online Valentine
                  Valentine (Valentin) 29 Januar 2021 19: 20
                  +5
                  Zitat: stepet
                  Im Falle einer Wiederholung 1927

                  Nun, und wie ist Trotzki zu Ende gegangen? ... Aber im Allgemeinen ist es schon müde, auf Ihren bezahlten Gestank "Missionar" zu hören.
                  1. stepet Офлайн stepet
                    stepet 29 Januar 2021 20: 39
                    -9
                    Zitat: Valentine
                    Im Allgemeinen ist es schon müde, auf Ihren bezahlten "missionarischen" Gestank zu hören.

                    Du solltest besser verstehen, worum es geht.
                    Aber es ist zweifelhaft.
                    Nichts, vielleicht versteht jemand anderes etwas und zieht die richtigen Schlussfolgerungen.
                    1. Valentine Online Valentine
                      Valentine (Valentin) 30 Januar 2021 10: 07
                      +1
                      Nun, viele Leute verstehen dich aus deinen zahlreichen Abneigungen.
                      1. stepet Офлайн stepet
                        stepet 30 Januar 2021 11: 40
                        -3
                        Zitat: Valentine
                        Viele Menschen verstehen Sie unter Ihren zahlreichen Abneigungen.

                        Diese Spielzeuge in Vorlieben und Abneigungen sind für mich überhaupt nicht interessant.
                        Sie können nur anhand der allgemeinen Ausrichtung des Hauptkontingents der Website beurteilt werden.
                        Sie reflektieren nichts anderes.
                        Und die "allgemeine Ausrichtung des Hauptkontingents der Site" ist im Allgemeinen für niemanden ein interessanter Faktor.
                        Auch im nationalsozialistischen Deutschland gab es einen ähnlichen allgemeinen Trend. Sie wurde später in Nürnberg verurteilt.
                        Und die pro-sowjetische Ausrichtung liegt noch vor uns.
                2. Isofett Офлайн Isofett
                  Isofett (Isofett) 29 Januar 2021 21: 09
                  0
                  Zitat: stepet
                  Ich bin bereits in einem solchen Alter, dass Sie in Ihrer Freizeit nicht mehr pochen und aktiv an Frauen basteln werden.
                  In dem Alter, in dem das Verlangen nach Missionar kommt.
                  Es ist Missionsarbeit, die ich jetzt mache.

                  Sie irren sich zutiefst! Sie haben nicht bemerkt, dass Sie mit der Missionsarbeit bereits zu spät kommen. Ach...
                  1. stepet Офлайн stepet
                    stepet 29 Januar 2021 21: 33
                    -5
                    Zitat: Isofett
                    Sie haben nicht bemerkt, dass Sie mit der Missionsarbeit bereits zu spät kommen.

                    Gar nicht.
                    Es ist nie zu spät, um im Allgemeinen gute Taten zu vollbringen.

                    1. Valentine Online Valentine
                      Valentine (Valentin) 30 Januar 2021 10: 10
                      +1
                      Zitat: stepet
                      Es ist nie zu spät, um im Allgemeinen gute Taten zu vollbringen.

                      Sie sind offensichtlich Madame Shapoklyaks Urneffe?
                      1. stepet Офлайн stepet
                        stepet 30 Januar 2021 11: 43
                        -4
                        Zitat: Valentine
                        Sie sind offensichtlich Madame Shapoklyaks Urneffe?

                        Eine weise alte Frau, Madame Shapoklyak, argumentierte, dass man nicht für gute Taten berühmt werden könne.
                        Und sie hatte zutiefst Recht damit.
                        Ich strebe jedoch überhaupt nicht nach Ruhm.
                        Und ich fordere Sie auf, gute Taten zu tun.
                        Und das mache ich selbst, so gut ich kann.
                        Daher sind Sie mit Madame Shapoklyak "ein Finger zum Himmel".
  3. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 29 Januar 2021 11: 59
    0
    Wie viel Sägemehl geschnitten werden kann, davon profitiert natürlich jeder, außer den Bewohnern von Donbass. In sieben Jahren ist immer noch nicht klar, dass sich die Situation unter Putin definitiv nicht ändern wird, außer dass die Kukuyev-Idioten die Dinge selbst verdrehen und in den Kopf getroffen werden
  4. Mihail55 Офлайн Mihail55
    Mihail55 (Michael) 29 Januar 2021 12: 05
    0
    Ich bezweifle, dass Deripaska und andere Grefs die Initiativen der Volksrepubliken gutheißen werden. Und gib es ihnen ...
  5. Valentine Online Valentine
    Valentine (Valentin) 29 Januar 2021 12: 27
    +5
    Egal wie wir mit Blick auf die EuroUSA leben, egal wie wir unter ihrer "Demokratie" durchhängen, und Sanktionen werden weiterhin auf uns wirken, wie von einem Füllhorn ... Nun, sie können uns nicht vergeben, und sie werden es tun Tun Sie dies niemals, weil wir im Zweiten Weltkrieg auf der Seite von Nazideutschland besiegt wurden, und ohne zu wissen und ohne auf unsere Streitigkeiten und Hintergründe mit der Ukraine über die "Annexion der Krim" einzugehen, erklären sie alle einstimmig, dass wir sowohl Invasoren als auch Besatzer sind Während er über die Situation in den Golanhöhen, im Kosovo, auf den Falklandinseln und in anderen "demokratisch" bombardierten Staaten schweigt. Es ist Zeit für uns, unsere eigene, harte und manchmal grausame Politik gegenüber unseren "Partnern" zu betreiben und uns daran zu gewöhnen, die Dinge beim richtigen Namen zu nennen - wenn er unser Feind ist, kann er keiner unserer Partner sein, aber Curry-Gunst bei ihnen, und Krächzen bedeutet einfach, Ihr Land zu demütigen, wie es die baltischen Länder und die Ukraine tun.
    Was für eine Schande für den Staat, wenn sie sich die Füße über dich abwischen und wie solche Grenzwerte ins Gesicht spucken, und wir uns alle für das entschuldigen, was wir nicht getan haben.
    1. stepet Офлайн stepet
      stepet 29 Januar 2021 15: 10
      -13
      Zitat: Valentine
      und Sanktionen werden weiterhin auf uns wirken, wie von einem Füllhorn ...

      Auf SIE (ich habe dieses Wort aus einem Grund hervorgehoben) wird.
      Weil es empfohlen wird, die Wangen nur mit einem Stein im Busen aufzublasen. Besser noch eine Pistole.
      Und mit nacktem Hintern wird es in der modernen Welt kategorisch nicht empfohlen, die Wangen aufzublähen, wie es die UdSSR 1979 getan hat. Die UdSSR blies EINMAL auf die Wangen, danach konnte sie nur noch 12 Jahre dauern.

      Zitat: Valentine
      Sie können uns nicht vergeben, und sie werden dies niemals tun, weil sie im Zweiten Weltkrieg auf der Seite von Nazi-Deutschland eine Niederlage von uns erlitten haben.

      In welchem ​​Universum lebst du?
      1. Deutschland war nicht faschistisch, sondern Nazi. Und dies sind zwei große (und grundlegende) Unterschiede.
      2. Nazi-Deutschland wurde von den Ländern der Anti-Hitler-Koalition besiegt, die von den Angelsachsen erschaffen und geführt wurden.
      3. Die UdSSR in der Anti-Hitler-Koalition, der er am 24.09.1941. September XNUMX nach dem Zweiten Weltkrieg beigetreten war, spielte eine untergeordnete Rolle. Wie Äthiopier in Afrika und Chinesen in Asien.
      4. Gleichzeitig war die Rolle der UdSSR in Europa groß. In Teheran und Jalta wurde es als „ungefähr 30%“ definiert. Unter Beteiligung von Dschugaschwili wurde festgestellt, ob dies der Fall ist.
      5. Die Rolle des Westens (hauptsächlich Amerikaner) bei der Niederlage von Nazideutschland wurde daher als "etwa 70%" definiert. Wie haben sie dann „auf der Seite von Nazi-Deutschland gekämpft“?

      Zitat: Valentine
      und dann, ohne unsere Streitigkeiten und Hintergründe mit der Ukraine über die "Annexion der Krim" zu kennen und nicht zu untersuchen, erklären sie alle mit einer Stimme, dass wir sowohl Invasoren als auch Besatzer sind.

      Sie müssen es erklären. Und sie müssen handeln.
      So steht es in den Budapester Abkommen.
      Und sie sind immer noch still.
      Und was passiert, wenn sie richtig beschleunigen?

      Zitat: Valentine
      Es ist Zeit für uns, unsere eigene, harte und manchmal grausame Politik gegenüber unseren "Partnern" zu betreiben.

      Mit nacktem Hintern?
      RF ist die 18. Volkswirtschaft der Welt. 0,85% des Weltniveaus.
      Es ist nicht einmal ein Mops, es ist ein Floh auf Mops Haut.
      Flöhe haben normalerweise nur wenige Rechte.
      Aber Pflichten, Mund voll.
      Sie werden das Einkommen aus Öl und Gas (pah-pah-pah) abschneiden, und Sie werden auf die Felder gehen, um Quinoa und Eichenrinde für Lebensmittel sowie Kochbananen zur Behandlung zu sammeln.

      Zitat: Valentine
      Wie beleidigend für den Staat,

      Für was?
      Wenn die UdSSR noch eine regionale Macht war, dann war die Russische Föderation überhaupt keine Macht. Nicht einmal regional. Nur ein Staat.
      Deshalb werden Sie Ihre "Beschwerden für die Macht" in eine Faust legen.
      1. Sergejluf Online Sergejluf
        Sergejluf (Sergey) 29 Januar 2021 17: 24
        0
        Aber was ist mit einem Durchbruch in der Landwirtschaft? Und könnte nicht der Verkauf von Getreide durch Russland zu einem starken Anstieg der Weizenkosten führen?
        1. stepet Офлайн stepet
          stepet 29 Januar 2021 18: 40
          -4
          Zitat: Sergejluf
          Aber was ist mit einem Durchbruch in der Landwirtschaft?

          Nun, es ist ein Durchbruch.
          Weniger Fernsehen.
          Und denken Sie daran, Weizen gibt es in vielen Varianten. Und diese Sorten sind sehr unterschiedlich.
          Daher ist die Lautstärke weit von allem entfernt.
          Die Höhe der Einnahmen ist wichtig.
          Und das ist im Gesamtvolumen der Exporterlöse ein Penny.
          Und wenn Sie sich mit Essen beschäftigen, werden Sie nicht allein mit Weizen gefüllt sein.
          Und es wird nicht Weizen sein, wenn überhaupt. Immerhin komplexe Düngemittel, alle importiert. Nehmen Sie sie weg, und der Weizen muss im Ausland gekauft werden. Die Produktivität wird so stark sinken.
      2. Valentine Online Valentine
        Valentine (Valentin) 29 Januar 2021 17: 59
        +1
        Zitat: stepet
        2. Nazi-Deutschland wurde von den Ländern der Anti-Hitler-Koalition besiegt, die von den Angelsachsen erschaffen und geführt wurden.

        Das war's, alles hängt von der Aufregung von Gozman und Yavlinsky ab, aber ich kann einfach nicht verstehen, wie Ihre Herren nur 5 Jahre nach Beginn oder erst im Juni 1944, als unsere Truppen bereits befreit waren, einen Krieg mit Deutschland beginnen konnten (oder gefangen genommen) die Hälfte Europas, offenbar aus Angst, dass die UdSSR ganz Europa in Besitz nehmen würde, obwohl Stalin dies tun musste.

        Zitat: stepet
        dann ist die Russische Föderation überhaupt keine Macht.

        Und warum gehen sie dann in Bezug auf "keine Macht" hysterisch vor, weil sie uns mit "Tomahawks" wie Jugoslawien und dem Irak haben könnten, aber anscheinend ist es beängstigend ... Jitter, obwohl es nicht mehr als eine hat Dutzend Atomsprengköpfe, anscheinend haben Ihre Meister Angst, Lyuli zu bekommen, wie sie in Vietnam und Nordkorea erhalten haben. Keine Notwendigkeit zu antworten, nicht interessant.
      3. George W. Bush - Medium (George W. Bush - Medium) 7 Februar 2021 18: 21
        0
        Du hast deinen Verstand erleuchtet,
        Du hast das saubere Gesicht der Wahrheit gesehen
        Und liebte die Völker von ganzem Herzen,
        Und er hasste seine Weisheit.

        Das ist Puschkin über dich, innoagentik-gd stepet.
  6. Anatoly Babug Офлайн Anatoly Babug
    Anatoly Babug (Anatol) 29 Januar 2021 13: 12
    0
    Ja, der Donbass hat lange verstanden, was die "russische Welt" Putin im Weg steht. Es ist zynisch, die Bevölkerung als Druck auf die Ukraine zu nutzen und auf einen Regimewechsel zu einem völlig loyalen Kreml zu warten. Dann sagen Sie der Bevölkerung: "Nun, jetzt Alles wird gut mit dir. "Donbass selbst ist 100 Jahre unnötig.
  7. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 29 Januar 2021 13: 48
    +4
    Weder das erste noch das zweite Minsker Abkommen haben funktioniert, und es gibt keine Voraussetzungen für deren Umsetzung.
    Wiederholte Referenden und Berufungen der DVR-LPR mit dem Antrag auf Aufnahme in die Russische Föderation blieben und blieben nicht nur unbeantwortet, sie wurden weder in der Duma noch in der Regierung berücksichtigt.
    Diese Tatsache gibt der Ukraine Hoffnung, das Problem mit internationaler Unterstützung selbst zu lösen.
    Gleichzeitig hat die Russische Föderation Punkte für die Annahme der russischen Staatsbürgerschaft durch alle willigen Bewohner der DVR-LPR eröffnet, und es gibt ungefähr 300000 solcher Menschen.
    Diese Tatsache bestimmt die Unmöglichkeit der militärischen Lösung des Problems durch die Ukraine und soll zur Umsetzung der Minsker Abkommen beitragen.
    Der Wunsch der Ukraine, der EU und der NATO beizutreten und einen NATO-Marinestützpunkt in Mariupol zu schaffen, erschwert die Situation weiter.
    Damit ist die Situation in eine Sackgasse geraten und es gibt keinen Ausweg.
  8. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 29 Januar 2021 14: 27
    -4
    Jetzt wird Donbass nicht mehr gebraucht - weder Russland, weil es weggeblasen wurde und nicht die erwarteten Dividenden erhielt, noch die Ukraine, um zerstörte Regionen zu zerschneiden, für deren Wiederherstellung kolossale Ressourcen benötigt werden, noch die Bewohner dieses unglücklichen Landes, das schon vorher Der Krieg war eine deprimierte subventionierte Region, in der es Kohle und Arbeit gab, kein Wasser und keine Wälder, keine Müllhaufen und keine degradierte Bevölkerung. Vor langer Zeit, bereits vor einem Dutzend Jahren, wurden Forschungsarbeiten durchgeführt, und Shell begann mit Explorationsbohrungen auf dem Feld Yuzovskoye mit einer Fläche von 7 Quadratkilometern und einer geplanten Kapazität von vier Billionen Kubikmetern Schiefergas. Daher wird Donbass nach einer vollständigen Säuberung des Territoriums gefragt sein (egal wie zynisch es auch klingen mag). Gleichzeitig wird Russland nichts erhalten, die Ukraine wird freies Gas und eine Art Marge in Form von Steuern, Technologien und Ausrüstung erhalten, ohne etwas in die Entwicklung der Region zu investieren, und das Haupteinkommen wird natürlich sein erhalten von den Unternehmen, die das Feld entwickeln ...
    Und ich werde von vagen Zweifeln gequält, dass der Krieg auf der Grundlage eines Prinzips begonnen wurde - und ich selbst werde nicht sprechen und ich werde es keinem anderen geben ...
  9. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 29 Januar 2021 16: 59
    0
    Gibt es nach dem Titel eine Kreuzung zwischen den beiden?
  10. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 29 Januar 2021 17: 05
    0
    Russland wird Donbass nicht "zurückgeben", sondern weiterhin die Interessen der russischsprachigen Bevölkerung schützen. Die Pressesprecherin des Präsidenten der Russischen Föderation, Dmitri Peskow, sagte dies am Freitag gegenüber Journalisten und kommentierte die Erklärung von Margarita Simonyan, die auf dem Forum "Russischer Donbass" in Donezk die Aufnahme dieser Gebiete in die Russische Föderation forderte.

    https://news.mail.ru/politics/45048852/?frommail=1
    Das ist alles. Das Gespräch darüber ist lange her. Und nichts hat sich geändert und wird sich auch nicht ändern. So betreten Liebhaber von Couch-Gemetzel und Blitzkriegen den Wald.
  11. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 29 Januar 2021 17: 21
    +2
    Beginnen wir mit der Tatsache, dass die gesamte Ukraine auf der Karte von 1654 steht, innerhalb deren Grenzen die Ukraine von Polen nach Russland gekrochen ist. Alles andere dort ist, gelinde gesagt, nicht ukrainisch. Das Gebiet, auf dem sich die Region Charkow heute befindet, war Teil Russlands, lange bevor die Ukraine Teil Russlands wurde. Donbass, dies ist ein internes russisches Problem, und es muss gelöst werden, je früher, desto besser, indem Donbass nach Russland zurückgebracht wird!
  12. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 29 Januar 2021 19: 47
    0
    Eh! Donbass ist weg - wer braucht eine arme Ukraine unter der Führung eines Teppichclowns?
  13. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 30 Januar 2021 19: 04
    0
    Und wenn Sie nicht wissen, worüber Sie schreiben sollen, müssen Sie über die "Omerikan-Kolonien" schreiben.

    Früher haben alle versprochen - hier werden die Ukrainer angreifen und mehr Blut vergießen ... (wie in der Republik Belarus und in Syrien haben sie gewartet).
    Und wie sich herausstellte, dass es zilch war - also oyat über Omerika ...