Zwischen München und Davos: Putin hat es satt, den Westen zu warnen


Die Rede des russischen Präsidenten nahm nach einer längeren Pause (11 Jahre) am Weltwirtschaftsforum in Davos teil, obwohl sie erwartungsgemäß im Format einer Videokonferenz abgehalten wurde, und wurde zum Thema der größten Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit Tiefenanalyse. Es wurde bereits Wort für Wort „zerlegt“ und wird sowohl im Ausland als auch in unserem Land heiß diskutiert.


Gleichzeitig äußern einige inländische Experten eine gewisse Enttäuschung: Sie sagen, diese Rede sei weder eine Fortsetzung des berühmten München 2007 noch eine neue Version davon. Diese Meinung wird jedoch vielleicht nur von jenen geäußert, die sich nicht tief genug mit der Bedeutung der Worte des Staatsoberhauptes befasst und sie vor allem nicht mit dem spezifischen geopolitischen Kontext von heute verglichen haben.


Russland-West: Von Hoffnungen zu Skepsis


Zunächst ist anzumerken, dass alles, was Wladimir Wladimirowitsch am Vortag im Rahmen des Davoser Forums gesagt hat, als Fortsetzung seiner Rede auf der Münchner Konferenz über internationale Sicherheit dient, die die ganze Welt begeistert hat. Im Folgenden werden wir darüber sprechen und bestimmte Themen ansprechen. Lassen Sie uns in der Zwischenzeit auf die Tatsache eingehen, dass es zumindest seltsam wäre, wenn seine aktuelle Rede mehr oder weniger eine vollständige Wiederholung dessen wäre, was vor 13 Jahren gesagt wurde. Es ist kaum zu leugnen, dass sich unser inländischer Führer wie jeder Mensch in dieser ziemlich langen Zeit, die zudem mit einer Vielzahl verschiedener Ereignisse gefüllt ist, verändert hat. Und die Welt um uns herum hat einen bedeutenden Wandel erfahren, und leider größtenteils nicht zum Besseren. Wenn Putin weiterhin dieselben Dinge wie zuvor wiederholen würde, würde dies völlig frivol aussehen - heute die Enthüllungen, die 2007 von unseren "vereidigten Freunden" über die Absichten Russlands, seine eigene Souveränität und das Recht auf einen unabhängigen Ausländer zu wenden, so verblüfft waren Politik von Erklärungen in die Realität würde eher komisch klingen. So etwas wie die bekannte Anekdote "Das Gesundheitsministerium warnt zum letzten Mal ..."

Die Zeit für Russland, seine eigene Position und seinen eigenen Status zu bestimmen und seine begründeten Behauptungen zu äußern, zur Rolle einer Weltmacht zurückzukehren, ist lange vorbei. Tatsächlich erklärte Putin in München einfach offen, dass Moskau im Zuge der globalistischen Agenda des Westens nicht mehr gehorsam folgen würde, während es seine eigenen Interessen und seine Würde mit Füßen tritt. Er wurde nicht gehört. Vielmehr fanden sie in seiner Rede genau das, was sie wollten: "aggressive Bestrebungen", "exorbitante Behauptungen", "den Wunsch, den Westen zu erschrecken und ihn zu Zugeständnissen zu zwingen" ... Gleichzeitig entschieden sie dies wie üblich Alles, was gesagt wurde, war nur leer die Worte.

Nun, danach gab es bereits Zchinwali, Krim, Karabach und viele andere Dinge, einschließlich des Abschusses von Hyperschallraketen, was beweist, dass die damaligen Worte des Präsidenten kein "Bluff" waren. Was ist jetzt der Sinn, wenn die NATO versucht, Georgien und die Ukraine hineinzuziehen und die Behauptungen von 2007 über den Verrat des Nordatlantischen Bündnisses zu wiederholen, das versprach, "nicht nach Osten zu expandieren"? Oder noch einmal, um über "den maximalen Fortschritt seiner Streitkräfte bis an die Grenzen Russlands" zu sprechen? Dann haben sie nicht gehört, und jetzt werden sie es ignorieren. Was jedoch die von Putin in München geäußerte These über "die Unannehmbarkeit und Unmöglichkeit einer unipolaren Welt" betrifft, so zieht er in seiner Rede in Davos eine Linie zu diesem Thema und erklärt, dass es tatsächlich "nie eine unipolare gegeben hat" Welt." Es gab nur einen Versuch, es zu schaffen, und selbst das, so der Präsident, "ist bereits beendet". Für diejenigen, die nicht ganz verstehen, ist Vladimir Vladimirovich mit diesen Worten nicht etwas, das alle Ansprüche Washingtons auf die Rolle des "Welthegemon" "aus den Klammern nimmt". Sie machen sie ungültig. Verweigert ihnen konkret das Existenzrecht. In München beklagte er sich über Versuche, "anderen Staaten das amerikanische System aufzuzwingen".

Jetzt verkündet er (und wiederholt während seiner Rede) den tatsächlichen Zusammenbruch dieses Systems und weist wiederholt auf sein völliges Versagen hin. Seien wir ehrlich, er gießt Salz auf seine Wunden und schont seinen Stolz nicht. Er erwähnt das politische Chaos, das kürzlich in den Vereinigten Staaten stattgefunden hat, und spricht über die Fehlerhaftigkeit ihrer auf finanziellen "Blasen" aufgebauten. Wirtschaft... Gleichzeitig nennt Putin den Prozess der Erniedrigung der Menschheit, von dem Hunderte Millionen junger Vertreter heute weder Arbeit noch Bildung haben, direkt die katastrophale Folge des "Washingtoner Konsenses". Tatsächlich ist der größte Teil der Rede in Davos ein sehr gründliches Eingeständnis der Abneigung gegen "Freunde" aus Übersee ...

Verwöhntes Präsidententelefon oder taubstummer "Dialog"


All dies klingt besonders wichtig angesichts der Tatsache, dass Wladimir Putin kurz vor seiner Rede im Forum seine ersten Telefongespräche mit dem neuen US-Präsidenten Joe Biden führte. Bezeichnenderweise präsentierte jede der Parteien letztendlich ihre offizielle Version des Gesprächs und sie unterschieden sich sehr radikal voneinander. Der Kreml erwähnte die Hauptsache - einen Konsens über die Verlängerung des START-3-Vertrags zu erzielen und "angesichts der Aussichten auf eine Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie", der Rest passt in einen kurzen Wortlaut: "Diskussion aktueller Fragen zum Thema internationale und bilaterale Agenda. " Unter anderem, was die Position Moskaus sehr, sehr deutlich zum Ausdruck bringt, wird nebenbei die "interne ukrainische Siedlung" erwähnt. Dies ist nicht der Wortlaut der Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, die behauptete, Biden habe Putin in erster Linie angerufen, um "die Souveränität der Ukraine angesichts der anhaltenden russischen Aggression nachdrücklich zu unterstützen". Und auch - um einen strengen Vorschlag über Navalny zu machen ...

Letztendlich hat man den Eindruck, dass es sich entweder um zwei verschiedene Gespräche handelt oder dass auf beiden Seiten des Ozeans die Kommunikation der Präsidenten und die russisch-amerikanischen Beziehungen als solche diametral unterschiedlich interpretiert werden. Der Punkt ist natürlich der zweite. Biden - Biden und Anthony Blinken, der Mike Pompeo als Leiter des US-Außenministeriums abgelöst hat, haben es bereits in kürzester Zeit geschafft, genug zu sagen, so dass sich niemand Illusionen über den zukünftigen Verlauf Washingtons machen. Der gleiche Navalny wurde von dieser Figur pompös "die Stimme vieler Russen genannt, die nicht übertönt werden können". Laut dem Außenminister beabsichtigt das Weiße Haus im Allgemeinen, in naher Zukunft "alle böswilligen Aktionen Russlands zu überprüfen und zu analysieren". Zuallererst natürlich "um geeignete Reaktionsmaßnahmen zu entwickeln". Blinken hat bereits Sanktionen für die Platzierung eines "prominenten Oppositionellen" auf der Koje angekündigt.

Ein weiteres "Echo von München" in Putins Rede in Davos ist die Erwähnung der vollständigen "Verschlechterung des globalen Systems der kollektiven Sicherheit" und die Notwendigkeit eines vollständigen "Zurücksetzens" der internationalen Organisationen, die formal dafür verantwortlich sind, oder sogar der Schaffung anstelle der jetzigen, die sich in Fiktion verwandelt haben. Neue, effiziente und tragfähige Strukturen. 2007 versuchte Wladimir Wladimirowitsch das Publikum immer noch daran zu erinnern, dass "Gewalt in den internationalen Beziehungen" ausschließlich auf der Grundlage der Bestimmungen der UN-Charta eingesetzt werden kann. Jetzt versteht er, wie alle adäquaten Führer der Welt, sehr gut, dass das erwähnte Dokument das Papier, auf dem es gedruckt wurde, nicht mehr wert ist. 2007 beschwerte sich unser Präsident über "die Umwandlung der OSZE in ein vulgäres Instrument zur Wahrung der Interessen einiger Länder auf Kosten anderer". Was ist in diesem Fall zum aktuellen Status einer weiteren "europäischen Institution" - PACE - zu sagen?

Diese "Versammlung" hat sich nun nicht nur zu einem Ort für russophobe Sabbate entwickelt, sondern auch zu einer Plattform für diejenigen, die sich offen mit provokanten Forderungen nach einem Staatsstreich in unserem Land aussprechen! Es stellt sich die Frage: Lohnt es sich für unsere Delegation, nach den letzten Ereignissen am Vortag weiterhin an solch zweifelhaften Shows teilzunehmen? Während der "Debatte über die Verhaftung von Navalny", die zu einer völlig hässlichen Behinderung sowohl Russlands als auch seiner Vertreter führte, wurde die Rede unseres Stellvertreters Leonid Slutsky von PACE-Vizepräsidentin Nicole Triss einfach grob unterbrochen, die die Prinzipien eindeutig nicht mochte , klar und fundiert die Position des Lautsprechers. Aber sie dachte nicht einmal daran, so etwas zu tun, als der Vertreter der Ukraine Oleksiy Goncharenko vom Podium der Versammlung an die Russen appellierte, „auf die Straße zu gehen“ und „das schlimmste Regime des XNUMX. Jahrhunderts“ zu stürzen, das „ist Menschen auf der ganzen Welt töten “. Meiner Meinung nach sollte die Teilnahme Russlands an PACE nach solchen Tricks nicht einmal Gegenstand einer Diskussion sein.

Wladimir Putin sprach die Teilnehmer des Forums in Davos äußerst offen an. Nachdem der Präsident einen Vorbehalt gemacht hatte, er hoffe, dass "der Dritte Weltkrieg im Prinzip unmöglich ist", konnte er nicht widerstehen, die Gegenwart mit den alarmierenden und vorstürmenden 30er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts zu vergleichen. Er wies direkt darauf hin, dass "Versuche einiger Länder, ihre eigenen internen Widersprüche zu lösen, indem sie sich in Feinde anderer verwandeln", unweigerlich zur Entstehung bewaffneter Konflikte führen werden. Gleichzeitig machte der Präsident, damit niemand Zweifel daran hatte, wovon er genau sprach, einen klaren Vorbehalt, dass der Westen Russland heute als eine solche "äußere Bedrohung" des Trottels gewählt habe. Laut Putin könnten die "spiralförmigen" internationalen Widersprüche die Welt letztendlich in ultimatives Chaos und Albtraum stürzen. Unser Führer spricht von einer "Störung der Weltentwicklung" und einem Krieg "von allen gegen alle" und meint nicht einen banalen Zusammenstoß mehrerer Staaten oder sogar Militärblöcke. Hier geht es in der Tat um die Apokalypse und nicht unbedingt um nukleare ...

Die Hauptsache ist meiner Meinung nach der Eindruck, den die Rede in Davos hinterlassen hat - Putin hat es satt, den Westen zu warnen. Es scheint, dass er nicht mehr wirklich hofft, die Führer der "Weltgemeinschaft" zu erreichen, die in der Lage sind, die Situation nüchtern einzuschätzen und angemessene Entscheidungen zu treffen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Vladimir Vladimirovich je weiter, desto mehr bezweifelt er die Anwesenheit dieser, zumindest in Schlüsselpositionen. Der russische Präsident versucht, die richtigen, einheitlichen und inspirierenden Dinge zu sagen. Was würden Sie ihm sonst noch befehlen? Immerhin ist er der Anführer einer Weltmacht, die Position verpflichtet. Der Hauptunterschied zwischen den Reden in München und Davos besteht jedoch leider darin, dass die erste mit Hoffnung und die zweite mit bitterer Enttäuschung gehalten wurde. Die Hauptsache ist jedoch, dass beide von den Lippen eines Führers erklangen, der die Dinge wirklich betrachtet und nicht beabsichtigt, sich vom gewählten Weg zurückzuziehen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
42 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 28 Januar 2021 14: 00
    -3
    wer in der Lage ist, die Situation nüchtern einzuschätzen und angemessene Entscheidungen zu treffen.

    Der Artikel ist natürlich korrekt. Aber wie lange können Sie die Fakten angeben? Wenn Putin Slogans wirft, alle möglichen Botschaften herausbringt, besitzt und bewertet er die Situation nicht? Nein, 20 Jahre sind eine sehr lange Zeit, um angemessene Entscheidungen zu treffen, wenn seine Freunde das Gegenteil tun, was sie forderten. Meiner Meinung nach ist es sinnlos, sich an Putin zu wenden. Er besitzt die Situation nicht und ist für nichts verantwortlich!
  2. Denis Rettich Офлайн Denis Rettich
    Denis Rettich (Denis Moroz) 28 Januar 2021 15: 00
    -5
    Was kommt als nächstes? den verrosteten Eisenvorhang herunterziehen? und was hat Russland außer einem Atomklub? Was kann sie der Welt bieten? Sogar die Weltgemeinschaft weigert sich, den Impfstoff anzunehmen, weil er russisch ist! Russland wird aus all den wenigen Einflussbereichen herausgedrückt, durch die es sich erklären könnte. Russland ist in Bezug auf Technologie und Wissenschaft offensichtlich im Rückstand. Die Welt kommt nicht einmal dem Fahren von in Russland entwickelten Autos nahe, fliegt nicht in ihren Flugzeugen, benutzt keine Computer und Telefone, startet keine Satelliten auf ihren Raketen, ist selbst von den Errungenschaften des russischen Weltraumprogramms nicht schockiert relativ wenige Menschen auf der Welt nehmen russische Waffen. Deshalb hat unser Land in der Arktis und in diesem "Nordstrom" einen Bissen genommen, weil dies der letzte Fortpfosten ist. Das sind alle "Erfolge" nach München. Das Ausmaß desselben Stalins zur gleichen Zeit ist einfach unvergleichlich.
    1. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
      antibi0tikk (Sergey) 29 Januar 2021 09: 54
      +3
      Duc und verdrängte "aus all diesen wenigen Einflussbereichen", nur weil Russland technologisch die Nase vorn hat. Die Situation in der Luftfahrt ist ein Paradebeispiel dafür. Sobald sie etwas Neues und Fortschrittliches taten, gab es sofort Sanktionen und Verbote. Und so nehmen sie den Impfstoff aus Russland, kaufen Waffen und fahren Autos usw. usw.
      Um ehrlich zu sein, fühle ich mich ein bisschen verrückt, dass Russland mit der ganzen Welt verglichen wird. Dieselben Koreaner und Japaner stellen coole Autos und Telefone her, aber sie können nicht einmal ein einfaches Flugzeug bauen, sie fliegen nicht in den Weltraum, sie stellen keine U-Boote her, sie haben keine eigenen Impfstoffe usw. Die Deutschen bauen Flugzeuge, aber nicht sich selbst, sondern in ganz Europa.
      Damit das russische BIP sogar um ein halbes Prozent steigen kann, muss Geld in Sabbeta, Ust-Luga, investiert werden, und die Amerikaner haben 3 Billionen gedruckt, die an die Bevölkerung verteilt sind. Das BIP ist also um ein paar Prozent gewachsen! Cool! Warum nicht dem ganzen Planeten voraus sein ??? !!!
      Im Allgemeinen gibt es nichts zu jammern, zur Arbeit zu gehen und Sie werden glücklich sein!
    2. Sergey Semyonov Офлайн Sergey Semyonov
      Sergey Semyonov (Sergey Semenov) 30 Januar 2021 07: 15
      +2
      Was kann sie der Welt bieten?

      Ja, Russland hat einen riesigen Binnenmarkt.
      Sie müssen sich darauf konzentrieren. Und beeinflussen Sie den Rest der Welt, in dem unsere Bemühungen wirksam sind.
  3. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 28 Januar 2021 22: 55
    -1
    2007-2008 betrug der Anteil Russlands am weltweiten BIP 2,2%. Jetzt, nach (Zähl-) Jahren 1,7%. Wie Sie sehen können, ist es immer weniger, was bedeutet, dass die Stimme immer schlechter gehört wird. Was tun, um zu hören? Die Ukraine, Syrien, Libyen und die Zentralafrikanische Republik wurden bereits ausgegeben und stecken dort fest. Es ist notwendig, etwas Neues zu beginnen, da es unmöglich ist, mit der Welt in der Wirtschaft Schritt zu halten.
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 29 Januar 2021 14: 20
      +3
      Das BIP betrug 2,2%. Jetzt, nach (Zähl-) Jahren 1,7%. Wie immer weniger gesehen,

      Woher bekommst du immer deine Nummern?)

      Russlands Anteil am Welt-BIP (KKP) für 2019 3,07%
      Russland liegt nach Deutschland (7%) und vor Indonesien (3,47%) auf dem 2,48. Platz.

      Meiner Meinung nach ist der Indikator nicht so schlecht.

      Zum Vergleich: Estland - 120. Platz. 0,04% (nach Bosnien-Getzogovina und vor Mali).
      1. Vladest Офлайн Vladest
        Vladest (Vladimir) 29 Januar 2021 20: 31
        0
        Quote: Lieber Sofa-Experte.
        Russlands Anteil am weltweiten BIP (PPP)

        Ich habe kein PPP. Sie müssen den Unterschied kennen. Ihr PPP ist für den internen Verbrauch bestimmt.
        Meine Wechselkursdetails.
        Wie Sie ist PPP gesund. fällt immer noch. Anteil Russlands.
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 29 Januar 2021 21: 57
          +3
          Ich habe kein PPP.

          Umso schlimmer für dich))

          Sie müssen den Unterschied kennen.

          Wenn Sie es wüssten, würden Sie auch wissen, dass der Indikator für den Nominalwert des BIP tatsächlich ist und die Preisunterschiede für ähnliche Waren und Dienstleistungen in verschiedenen Ländern nicht berücksichtigt.

          Da die Preise in Industrieländern höher sind als in Entwicklungsländern, wird das nominale BIP der Industrieländer etwas überschätzt und das nominale BIP der Entwicklungsländer etwas unterschätzt. Eine objektivere Maßnahme ist das BIP bei Kaufkraftparität (KKP), bei der die unterschiedlichen Lebenshaltungskosten in verschiedenen Ländern berücksichtigt werden. Das BIP der ÖPP bestimmt den Lebensstandard der Bürger in ihren Ländern genauer, ohne dass ein tatsächlicher (nominaler) Vergleich auf der Grundlage eines einzigen Indikators erfolgt.

          Wiki

          Aber selbst beim "Nennwert" nimmt Russland einen würdigen elften Platz in der Welt ein, und Ihr Estland liegt 11 m entfernt, irgendwo zwischen Sudan und Honduras. Sie können jetzt stolz sein und es Ihren Enkelkindern erzählen.)
          1. Vladest Офлайн Vladest
            Vladest (Vladimir) 29 Januar 2021 22: 29
            -4
            Quote: Lieber Sofa-Experte.
            Russland nimmt einen würdigen 11. Platz in der Welt ein und Ihr Estland - 98 m,

            Für die Einwohner Estlands ist nicht der Ort auf der Welt wichtig, sondern der Ort in der Wohnung, in der Garage und im Kühlschrank.
            Wie ist es im Land auf dem 11. Platz wert?
            Durchschnittsgehalt 2020 - Estland 32. Platz in der Weltrangliste. RF -54.
            Oder ist die Bereitstellung von Wohnraum in der Russischen Föderation etwas Einzigartiges, pro Person wurden bereits 25 m2 abgekratzt?
            Oder ist die Bereitstellung von Personentransporten höher als in Estland?
            1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 29 Januar 2021 22: 52
              +5
              Durchschnittsgehalt 2020 - Estland 32. Platz in der Weltrangliste. RF -54.

              Auch dies ist ein Vergleich. Was bringt es, es zu vergleichen, ohne die Lebenshaltungskosten? Und laut PPP ist alles viel bescheidener. Ihre Gehälter liegen unter dem europäischen Durchschnitt und an einigen Stellen sind die Preise sogar noch höher. Immerhin produzieren Sie ein wenig, alles wird importiert. Lebensmittel werden importiert und sind daher teuer. Mietwohnungen sind auch teuer, Stromrechnungen machen sich auch bemerkbar. Was nützt eine bedingte Zahl (in Euro), wenn die Summe am Ende ist, haben Sie irgendwie genug, um einen Monat zu leben? Wenn eine berufstätige Person, die durchschnittlich 1000-1200 € verdient, noch über die Runden kommen kann, ist ein Rentner mit seinen 500 € pro Monat ziemlich schwierig.

              Oder ist die Bereitstellung von Personentransporten höher als in Estland?

              Ich weiß nicht, wie Sie persönliche Transportmittel bereitstellen, vielleicht ist es gut für Sie, aber es spielt keine Rolle, da das Auto heute kein besonderer Indikator mehr für den Lebensstandard ist. Es gibt auch viele Privatfahrzeuge in Russland. Diese Statistiken haben mich nie interessiert.
              1. stepet Офлайн stepet
                stepet 29 Januar 2021 23: 11
                -6
                Quote: Lieber Sofa-Experte.
                Was nützt eine bedingte Zahl (in Euro), wenn die Summe am Ende ist, haben Sie irgendwie genug, um einen Monat zu leben?

                Wohlergehen des mittleren (durchschnittlichen) Bürgers in der Zeit nach der UdSSR:
                38 Estland 676.49%
                42 Litauen 604.43%
                60 Lettland 362.42%
                76 Armenien 225.60%
                78 Weißrussland 215.34%
                80 Turkmenistan 189.36%
                83 Kasachstan 180.34%
                90 Moldawien 158.97%
                98 Georgia 141.90%
                99 Aserbaidschan 139.83%
                109 Russland 100.00%
                121 Kirgisistan 65.49%
                132 Tadschikistan 43.14%
                143 Ukraine 33.21%
                Daten der Credit Suisse.
                1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 29 Januar 2021 23: 23
                  +3
                  Wohlergehen des mittleren (durchschnittlichen) Bürgers in der Zeit nach der UdSSR:

                  Nun, ich sehe einige abstrakte Figuren, die absolut nichts erklären. Nur der PPP-Vergleich ergibt ein objektives Bild.
                  1. stepet Офлайн stepet
                    stepet 29 Januar 2021 23: 39
                    -7
                    Quote: Lieber Sofa-Experte.
                    Nur der PPP-Vergleich ergibt ein objektives Bild.

                    Und der einfache Gedanke, dass eine Person kein Kettenhund ist und leicht um die Welt reisen kann, kommt mir nicht in den Sinn?
                    Außerdem ist der PPP-Vergleich Bullshit.
                    Es versucht den Trotteln zu erklären, dass die Hosen der Krivorukaya-Näherinfabrik die gleichen sind wie die Levice-Jeans.
                    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Januar 2021 01: 02
                      +4
                      Und der einfache Gedanke, dass eine Person kein Kettenhund ist und leicht um die Welt reisen kann, kommt mir nicht in den Sinn?

                      Und was meinst du damit?
                      Dass Esten "auf der ganzen Welt" häufiger anzutreffen sind als Russen?
                      Bring mich nicht zum Lachen. Ich persönlich habe öfter noch nie jemanden getroffen.)) Sogar Ukrainer, ziemlich oft. Aber der Este - ehrlich gesagt kein einziger! Und ich reise ziemlich viel "um die ganze Welt".

                      Außerdem ist der PPP-Vergleich Bullshit. Es versucht den Trotteln zu erklären, dass die Hosen der Krivorukaya-Näherinfabrik die gleichen sind wie die Levice-Jeans.

                      Ich werde nicht einmal antworten. Ich habe noch nie etwas lustigeres gehört.)))
                      1. stepet Офлайн stepet
                        stepet 30 Januar 2021 11: 24
                        -4
                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Dass Esten "auf der ganzen Welt" häufiger anzutreffen sind als Russen?

                        In Prozent der Einwohnerzahl nicht oft, aber AUF BESTELLUNG mehr.
                        Ein erheblicher Prozentsatz der Esten lebt überhaupt nicht dauerhaft in Estland.

                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Ich persönlich habe öfter noch nie jemanden getroffen.)) Sogar Ukrainer, ziemlich oft.

                        Dies liegt daran, dass Sie zu billigen Orten gehen.

                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Ich werde nicht einmal antworten

                        Sie können dem also nichts widersprechen.
                        Deshalb nehmen Sie die Pose eines "Denkers" ein.
                        =
                        Die Bevölkerung dieses Planeten besteht hauptsächlich aus Saugern aus Ländern der Dritten Welt. Oder ertragen, wenn Ihnen das klarer ist.
                        Diese Trottel müssen irgendwie züchten, spud. Damit sie nicht aufregen und hart und leise arbeiten. Zu diesem Zweck kommen die Eliten (national, aber meistens transnational) auf verschiedene Arten von Bullshit.
                        Eine der bekanntesten Verteilungen dieser Art ist das PPP-BIP.
                        Dieser "Wirtschaftsindikator" hat überhaupt nichts mit der Wirtschaft zu tun. Andererseits ERHÖHT es sehr regelmäßig die Indikatoren der Länder der Dritten Welt (und ihrer Bevölkerung) und senkt die Indikatoren der Länder der Ersten und Zweiten Welt (und ihrer Bevölkerung).
                        Terpils aus Ländern der Dritten Welt freuen sich. Daher genießen sie das PPP-BIP. Welches ist von Natur aus Bullshit.
                        Erinnerst du dich an das Lied?
                        "Du brauchst kein Messer für einen Narren, du wirst ihn mit drei Kisten anlügen und mit ihm machen, was du willst."
                        Dies ist nur der Fall.
                      2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Januar 2021 13: 03
                        +4
                        In Prozent der Einwohnerzahl nicht oft, aber AUF BESTELLUNG mehr.

                        Ahh .. na ja, wenn in Prozent, dann ja ..
                        Dann treffen Sie die Bewohner des Vatikans oder der Insel Nauru am meisten.))

                        Dies liegt daran, dass Sie zu billigen Orten gehen.

                        Ah, na ja .. Esten dann - oh th .. Gehalt beträgt schon 1200 €! )
                        Dies ist mindestens ein "Fünf-Sterne-Hotel mit Meerblick". (3 Mal im Jahr, jeweils 2 Wochen!)
                        Es ist nicht lustig für dich?

                        Die Bevölkerung dieses Planeten besteht hauptsächlich aus Saugern aus Ländern der Dritten Welt. Oder ertragen, wenn Ihnen das klarer ist.

                        Welche dieser beiden Kategorien schließen Sie ein?)

                        Terpils aus Ländern der Dritten Welt freuen sich. Daher genießen sie das PPP-BIP. Welches ist von Natur aus Bullshit.

                        Das heißt, Sie behaupten jetzt, dass die Definition des BIP (PPP) ein Konzept ausschließlich für die "Trottel der Länder der Dritten Welt" ist? Verstehe ich dich richtig

                        Weißt du, ich war nicht zu faul, ich habe deine anderen Beiträge gelesen und gelesen.
                        Überall das Gleiche ... eine Art "manisch-depressiver" Gefühlsausbruch, erbärmliche, krampfhafte Versuche, Beispiele in "Zeitplan / Berechnungs" -Form zu nennen, aus "einer Art Finger", saugten "Zahlen". Delirium eines Verrückten, richtig!

                        Sind Sie sicher, dass Sie hier jemanden überzeugen können?
                      3. stepet Офлайн stepet
                        stepet 30 Januar 2021 13: 42
                        -4
                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Dann treffen Sie die Bewohner des Vatikans oder der Insel Nauru am meisten.))

                        Überprüfen Sie alle Pässe?

                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Ah, na ja .. Esten dann - oh th .. Gehalt beträgt schon 1200 €! )

                        Und was ist mit denen, die in Deutschland und anderen Frankreich arbeiten?
                        Haben Sie vergessen, dass die EU ein einziger Konföderierter Staat ist?
                        Und ein Bürger dieses Staates (Esten sind seine Bürger) hat das Recht zu leben und zu arbeiten, wo immer er will.
                      4. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Januar 2021 14: 41
                        +2
                        Überprüfen Sie alle Pässe?

                        Die gleiche Frage für Sie. Sie machen sehr zuversichtlich Aussagen.

                        Haben Sie vergessen, dass die EU ein einziger Konföderierter Staat ist?

                        Was was Was?)

                        EU - Konföderierter Staat?) Bei Ihnen ist alles klar ..

                        Lauf zur Schule! (es ist niemals zu spät).

                        PS. Der Rest ist so dumm, und um dies zu beantworten, müssen Sie auf Ihr Niveau gehen.
                      5. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      6. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      7. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      8. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      9. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      10. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      11. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      12. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      13. Der Kommentar wurde gelöscht.
                    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Clementius Офлайн Clementius
      Clementius (Clementius) 7 Februar 2021 02: 28
      0
      Ich habe Ihre Kommentare gelesen, es scheint mir, dass Sie entweder absichtlich ... tragen oder Sie selbst wirklich an den Unsinn glauben, den Sie schreiben. Der konföderierte Staat über die EU war besonders beeindruckt. Ich habe es mehrmals gelesen und war überrascht.
  • Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 30 Januar 2021 10: 38
    -2
    Zitat: stepet
    109 Russland 100.00%

    Sie haben mich zum Lachen gebracht ...
    Was für ein schlammiges Rating von der Credit Suisse. Wenn Sie solche Daten von der UNO geben, können Sie ihnen vertrauen.
    Aus Gründen der Solidität zumindest auch eine Verknüpfung zur Quelle.
    Sie würden mir auch Putin als Beispiel für die Mittelschicht von 70% der Bevölkerung in der Russischen Föderation für 20 Rubel geben.
    Der beste Indikator für das Wohlergehen eines Landes sind die Füße seiner Bürger. Russland stirbt aus.
    Für 2020 ist MINUS 600 000 Tausend das Minimum!
    1. stepet Офлайн stepet
      stepet 30 Januar 2021 11: 11
      -4
      Zitat: Vladest
      Sie haben mich zum Lachen gebracht ...

      Für einige reicht es aus, dafür einen Finger zu zeigen.
      Und nicht einmal durchschnittlich.

      Zitat: Vladest
      Was für ein schlammiges Rating von der Credit Suisse.

      Vertrauen Sie den Informationen der Abteilung für Agitation und Propaganda des Zentralkomitees der KPdSU mehr?

      Zitat: Vladest
      Aus Gründen der Solidität zumindest auch eine Verknüpfung zur Quelle.

      Die Quelle der Informationen wurde Ihnen angegeben.
      Dann suchen Sie selbst auf ihrer Website danach.

      Zitat: Vladest
      Russland stirbt aus.
      Für 2020 ist MINUS 600 000 Tausend das Minimum!

      Nicht 600 Tausend, sondern 500 Tausend
      Aber das sind die Details.
      Und je nach Trend ist alles logisch.
      Die russische Wirtschaft kann eine solche Horde von Essern nicht ausreichend ernähren.
      Und dann wird die Bevölkerung schneller zurückgehen.
      Da die Einnahmen aus Öl und Gas zwangsläufig sinken werden. Und die Russen haben KEIN anderes Einkommen.
      1. Vladest Офлайн Vladest
        Vladest (Vladimir) 30 Januar 2021 11: 45
        -2
        Zitat: stepet
        Nicht 600 Tausend, sondern 500 Tausend

        Es ist schwer, hier genau zu sein. In der Russischen Föderation werden solche Informationen nicht bevorzugt. Auf der Website der Russischen Föderation zu "Erfolgen in nationalen Projekten" finden sich solche Daten für 7 Monate 2020 minus 316.
        Website -https: //ng.ach.gov.ru/
        Teilen Sie durch 7, multiplizieren Sie mit 12. Wir erhalten 542K und dies ohne die Herbst-Winter-Epidemie. Wird unter 700K sein.
        Der Rückgang der Fruchtbarkeit ist ein normaler Prozess und wird durch Migration von außen ausgeglichen.
        Es gibt sogar ein Ministerium in Kanada.
        1. stepet Офлайн stepet
          stepet 30 Januar 2021 12: 08
          -2
          Zitat: Vladest
          Der Rückgang der Fruchtbarkeit ist ein normaler Prozess und wird durch Migration von außen ausgeglichen.
          Es gibt sogar ein Ministerium in Kanada.

          Der Ausgleich für den Rückgang der Geburtenrate ist angemessen, wenn es möglich ist, Migranten zu ernähren, ohne die Lebensstandards der indigenen Bevölkerung zu verringern. Im selben Kanada zum Beispiel, wenn wir alle dort Geborenen als einheimisch betrachten, wie sie glauben.
          In Russland funktioniert das nicht so.
          Immer mehr Einkommensverluste aus dem Verkauf von russischem Öl und Gas (und kein anderes Einkommen) versucht die Bevölkerung unbewusst auszugleichen, indem sie die Zahl der Esser verringert. Aber für das sowjetische Volk (und die Neo-Bolschewiki sind jetzt in der Russischen Föderation an der Macht) ist dies nicht Feng Shui.
          Daher wird die Migration aus anderen, weniger wohlhabenden Ländern und vor allem aus der Zeit nach der UdSSR in die Russische Föderation gefördert. Infolgedessen sinkt der Lebensstandard anderer Russen nur. Und das erhöht nur die Spannung in der Gesellschaft. Und es gibt für niemanden einen Vorteil.
      2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Januar 2021 13: 09
        +1
        Sie haben mich zum Lachen gebracht ...

        Leute, ihr könnt euch gut zum Lachen bringen!

        Vielleicht werden Sie beide endlich zu einem "Persönlichen" und öffnen sich dort bereits in vollem Maße die gesamte Tiefe Ihrer "Hyperintelligenz"?))
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      3. Clementius Офлайн Clementius
        Clementius (Clementius) 7 Februar 2021 02: 36
        +1
        Sie sagen mir auch, dass die EU eine bessere Demografie hat ... Sobald Sie Homosexuelle in Ihrer EU züchten, wird sich Ihre Demografie stark ändern ... Markieren Sie mein Wort, die Menschen werden nach Russland gehen, um ein besseres Leben zu führen diejenigen, die Ihre liberalen Transgender-Werte nicht akzeptieren. Wenn Sie sich dafür entscheiden, mit Homosexuellen zu leben, aber im Überfluss, oder ohne Chic zu leben, aber wie in den guten alten Zeiten, werden sich die meisten, die angemessen sind, für Letzteres entscheiden
  • Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 30 Januar 2021 00: 05
    -3
    Quote: Lieber Sofa-Experte.
    Ich weiß nichts über Ihre Bereitstellung von persönlichen Transportmitteln, vielleicht haben Sie eine gute, aber es spielt keine Rolle,

    Dies ist sehr wichtig. Das Auto ist sehr teuer. In Estland sind Autos 10 bis 20% teurer als in Russland, aber dies verhindert nicht, dass 550 Autos pro 1000 Einwohner im Gegensatz zu 370 in Russland sind. Wenn jemand Geld hat, um ein Auto zu kaufen, dann auch für alles andere .
    Darüber hinaus ist der öffentliche Verkehr praktisch in ganz Estland kostenlos. In Tallinn für alle Einwohner. Nicht nur für Begünstigte. Für alle. So ist es zwischen. Stadt, bis auf wenige Gebiete. Dies ist besonders vorteilhaft für die weniger Reichen.
    Und wer und wie über die Runden kommt, trifft diese persönliche Fähigkeit. Also hier urteilen. Die Leute sind bereits nach Estland gegangen. Ich weiß nicht, wie es 2020 sein wird, aber die Migration der letzten drei Jahre schreibt schwarze Zahlen.
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Januar 2021 00: 55
      +4
      Dies hindert uns nicht daran, im Gegensatz zum russischen 550 1000 Autos pro 370 Einwohner zu haben.

      Bitte berücksichtigen Sie den Fruchtbarkeitsfaktor. In Estland ist es niedriger als in Russland. Dies bedeutet, dass 1000 estnische Einwohner mehr Erwachsene und weniger Kinder haben. Das heißt, in der durchschnittlichen estnischen Familie gibt es 1,6 Kinder, in der russischen - traditionellen - 2. Kinder a priori haben kein Auto, und die Berechnung basiert auf insgesamt 1000 Personen. Daher die statistisch überbewertete Zahl.

      Wenn jemand Geld hat, um ein Auto zu kaufen, dann auch für alles andere.

      Ist keine Tatsache. Hängt von der Priorisierung ab (und auch von der mentalen). Sie können ein Auto kaufen und mit nacktem Arsch darin fahren. Und Sie können Geld für etwas anderes ausgeben. Machen Sie zum Beispiel Urlaub.
      Wie ich bereits sagte, ist das Auto in Russland längst kein Indikator für Wohlstand mehr. Ich werde nicht argumentieren, dass Russen ausschließlich neue ausländische Autos fahren. Wem die Tasche erlaubt. Das kann man grundsätzlich über jedes andere Land sagen, und Estland ist keine Ausnahme.

      Darüber hinaus sind die öffentlichen Verkehrsmittel fast in ganz Estland kostenlos. In Tallinn für alle Einwohner. Nicht nur für Begünstigte. Für alle.

      Ja ich weiß. Ich halte dies für eine gute Leistung für die Esten. Es gibt einen wirklich kleinen "Konflikt" im Kontext der EU, aber während der Rest der Mitglieder Ihnen "vergibt", nutzen Sie diesen Vorteil für Ihre Gesundheit. Hier freue ich mich nur für dich.

      Die Leute sind bereits nach Estland gegangen. Ich weiß nicht, wie es 2020 sein wird, aber die Migration der letzten drei Jahre schreibt schwarze Zahlen.

      Ich habe nichts davon gehört (ich habe das Gegenteil gehört), aber dies ist auch kein Gesprächsthema. Russland kommt auch in der Bevölkerung an, also gibt es hier "nichts".
      1. Vladest Офлайн Vladest
        Vladest (Vladimir) 30 Januar 2021 10: 49
        -3
        Quote: Lieber Sofa-Experte.
        Das heißt, die durchschnittliche estnische Familie hat 1,6 Kinder, in der russischen - traditionellen - 2.

        Na ja, vielleicht reicht es zu wedeln? In Estland sicher, aber abstrakt über die Russische Föderation, etwas Traditionelles 2,
        Diese Daten sind 2016 Estland 1,6. Russland 1,61.
        Sie können sich so oft selbst täuschen, wie Sie möchten. Aber du solltest mich nicht täuschen.
      2. Vladest Офлайн Vladest
        Vladest (Vladimir) 30 Januar 2021 15: 40
        -2
        Quote: Lieber Sofa-Experte.
        Ich habe nichts davon gehört (ich habe das Gegenteil gehört), aber dies ist auch kein Gesprächsthema. Russland kommt auch in der Bevölkerung an, also gibt es hier "nichts".

        Sie müssen also lernen, mit Informationen umzugehen und zu überprüfen, was sie Ihnen schreiben, sonst täuschen sie.
        Ich kann hier nicht dasselbe schreiben. Ich antwortete hier mit Zahlen zur Migration nach Estland für 2017-2019.
        Ich bin irgendwie interessiert daran, was Putins Patrioten mir als Beweis für ihre qualitative Überlegenheit Russlands gegenüber Estland präsentieren können. Die Größe Russlands ist nicht notwendig.
    2. Clementius Офлайн Clementius
      Clementius (Clementius) 7 Februar 2021 02: 38
      0
      ja, na ja, du bist ein Humorist))) Wenn jemand sein eigenes Zuhause hat, kann er ein Auto und alles andere kaufen und nicht umgekehrt
  • Sehr geehrter Sofa-Experte. 29 Januar 2021 23: 08
    +4
    Oder ist die Bereitstellung von Personentransporten höher als in Estland?

    Hier habe ich gesucht, ich habe diese Informationen gefunden:

    55% der estnischen Familien haben immer noch nur ein Auto im Einsatz. Dies ergab eine Umfrage, die der AS SEB Liising in allen drei baltischen Ländern durchgeführt hatte. Nur 34% der Befragten in Estland gaben an, dass ihre Familie mehr als ein Auto besitzt. Im Gegenteil, in Litauen gibt es in mehr als der Hälfte der Fälle mehrere Autos in einer Familie, und die Zahl der Autos wächst weiter. In Lettland konnten sich nur 20% der Befragten mehrere Autos in einer Familie leisten.

    https://www.seb.ee/ru/novosti/2018-09-04/srednyaya-estonskaya-semya-po-prezhnemu-ispolzuet-tolko-odin-avtomobil

    Ich verstehe nicht, was in Ihren Statistiken so fantastisch ist?))
    1. Vladest Офлайн Vladest
      Vladest (Vladimir) 30 Januar 2021 10: 53
      -3
      Quote: Lieber Sofa-Experte.
      In 55% der Familien in Estland

      An Ihren Beispielen bitte. Mit dem, was man vergleichen muss.
      Estland - RF. RF - Estland, dann wird alles klar sein.
      Beispiel: 2019 in Estland Alle 55 Einwohner kauften ein neues Auto. In Russland alle 70. In dieser Form. Alles ist relativ.
      1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Januar 2021 12: 28
        +2
        Beispiel: 2019 in Estland Alle 55 Einwohner kauften ein neues Auto.

        Willst du mich veräppeln oder verstehst du nicht, was geschrieben steht?)

        Verstehe den Text richtig, wie heißt es auf Russisch: nicht "jeder 55. Einwohner",
        und alle 55 Besitzer von Autos.)).
        1. Vladest Офлайн Vladest
          Vladest (Vladimir) 30 Januar 2021 15: 45
          -2
          Quote: Lieber Sofa-Experte.
          alle 55 Einwohner "

          Genau so jeden 55 .. Division der Bevölkerung des Landes durch die Anzahl der gekauften Autos. Alte Leute und Kinder sind alle da.
          Und ich sehe, dass Sie hier Psychologie betreiben, da Sie nichts Bedeutendes über Russland sagen können. Alles an mir, ja an mir. Ist diese Liebe nicht zufällig?
  • Dimy4 Офлайн Dimy4
    Dimy4 (Dmitry) 29 Januar 2021 10: 51
    +1
    Nichts, ruhen Sie sich ein wenig aus und fangen Sie von vorne an.
  • Sehr geehrter Sofa-Experte. 29 Januar 2021 14: 10
    +3
    Jen Psaki, der zu behaupten begann, Biden habe Putin hauptsächlich angerufen, um "die Souveränität der Ukraine angesichts der anhaltenden russischen Aggression nachdrücklich zu unterstützen". Und auch - um einen strengen Vorschlag über Navalny zu machen ...

    Höchstwahrscheinlich war es so: Joe Biden wollte darüber sprechen, aber er vergaß es einfach und vergaß dann, Psaki davon zu erzählen, und sie dachte, dass das Gespräch stattfand und sprach es der Presse aus. )
  • Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
    Komm schon alter (Garik Mokin) 29 Januar 2021 21: 17
    -3
    Putin ist es leid, den Westen zu warnen ...

    Putin ist im Allgemeinen seit so vielen Jahren müde ....!
    Sogar ihre eigenen Leute hören ihn nicht und hören nicht zu! Wie viele seiner monatlichen („Mai“ und andere Monate) Dekrete wurden nicht erfüllt und nichts! Und er warnte seine eigenen Leute (bedrohte sie, vergab ihnen aber!), Aber hier der ganze Westen ...
    Er hat wahrscheinlich vergessen, dass er vom Standpunkt eines Wasserhahns aus mit dem Westen sprechen muss, sonst wird Russland ganz vergessen ...
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Januar 2021 12: 37
      +2
      Putin ist im Allgemeinen seit so vielen Jahren müde ....!

      Ja, und dies wird von einem Vertreter eines Landes gesagt, in dessen Geschichte „ohne das Bewusstsein wiederzugewinnen“ und daher unerwartet für sich selbst der älteste von allen, der vor ihm kam, der Präsident, an die Macht kam.)) .

      PS Nun, 49 Jahre Erfahrung in der großen Politik, das ist so, Scheiße, ich habe es mit einem Linken gemacht. Ich bin nicht müde.
      1. stepet Офлайн stepet
        stepet 30 Januar 2021 12: 58
        -1
        Quote: Lieber Sofa-Experte.
        kam der älteste von allen an die Macht, der vor ihm kam, der Präsident

        Die Rolle des amerikanischen Präsidenten in den Vereinigten Staaten sollte nicht übertrieben werden.
        Daher ist der Vergleich des amerikanischen und des russischen Präsidenten nicht korrekt.
        Nicht jeder, der sich Präsidenten nennt, ist tatsächlich Präsident.
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Januar 2021 13: 17
          +1
          Die Rolle des amerikanischen Präsidenten in den Vereinigten Staaten sollte nicht übertrieben werden.

          In der Tat nicht wert)

          Daher ist der Vergleich des amerikanischen und des russischen Präsidenten nicht korrekt.

          Ich bin damit einverstanden!

          Nicht jeder, der sich Präsidenten nennt, ist tatsächlich Präsident.

          Wow, Bingo!)

          Immerhin können Sie, wann Sie wollen!)))
        2. Vladest Офлайн Vladest
          Vladest (Vladimir) 30 Januar 2021 15: 47
          -1
          Zitat: stepet
          Die Rolle des amerikanischen Präsidenten in den Vereinigten Staaten sollte nicht übertrieben werden.

          In Russland muss man lernen, wie man selbst den Präsidenten einsetzt, wenn er zu viel ist.
          1. stepet Офлайн stepet
            stepet 30 Januar 2021 16: 38
            0
            Zitat: Vladest
            In Russland muss man lernen, wie man selbst den Präsidenten einsetzt, wenn er zu viel ist.

            Ich habe bereits oben geschrieben, nicht jeder, der sich Präsident nennt, ist es tatsächlich.