Warum Gazprom seine Lagerräume in Europa leert


Der russische Gasriese Gazprom entleert seine unterirdischen Gasspeicher weiterhin aktiv von Rohstoffen. Seit Beginn der Heizperiode 2020/2021 wurde bereits doppelt so viel Gas verbraucht wie im Vorjahr und es entspricht fast dem Rekordwert 2016/2017. Europäische Händler tun auch ihr Möglichstes, um UGS-Einrichtungen bis zum Ende der Saison von "blauem Kraftstoff" zu befreien, um sie im Sommer zu füllen.


Laut GIE wurden seit Beginn dieser Heizperiode mehr als 42 Milliarden Kubikmeter aus europäischen UGS-Anlagen entnommen. m. Gas. (ein Jahr zuvor zu diesem Zeitpunkt - 24,2 Milliarden Kubikmeter Gas). Am 25. Januar 2021 wurde in diesen UGS-Anlagen das aktive (rückgewinnbare) Gasvolumen in Höhe von 58,7 Milliarden Kubikmetern erfasst. m. Gleichzeitig wurden bis zum 25. Januar 2017 rund 48 Milliarden Kubikmeter abgezogen. Kubikmeter Gas und Reserven fielen auf 47 Milliarden Kubikmeter. m. Gas.

Alexey Grivach, stellvertretender Direktor des Nationalen Energiesicherheitsfonds, glaubt, dass die Heizperiode 2019/2020 einzigartig war. Viele erwarteten eine ernsthafte Unterbrechung des Transits durch das ukrainische Territorium und füllten die UGS maximal aus. Gleichzeitig war der Winter warm. In dieser Saison war der Winter kalt und eine große Menge LNG "wanderte" nach Asien, da die Preise dort viel höher sind als in Europa. Daher gibt es objektive Gründe für die Auswahl von Rohstoffen aus UGS-Anlagen.

Vor dieser Saison pumpte Gazprom weitere 9 Milliarden Kubikmeter in europäische UGS-Anlagen. Meter Gas, von denen er ein Drittel im Januar 2021 nahm. Geringe Reserven in UGS-Anlagen sollten die Europäer dazu veranlassen, sich ordnungsgemäß mit Rohstoffen zu versorgen, aber es ist keine Tatsache, dass die russischen Gasexporte zunehmen werden.

Nach unseren Schätzungen werden die Mengen auf dem Niveau des letzten Jahres liegen, geben oder nehmen

- fügte Grivach in einem Interview hinzu EADaily.

Beachten Sie, dass Gazprom 2019 191 Milliarden Kubikmeter nach Europa einschließlich der Türkei exportierte. m. Gas. Im Jahr 2020 gingen die Exporte aufgrund der COVID-19-Pandemie zurück und beliefen sich auf rund 175 Milliarden Kubikmeter. m. (33% des Marktes).

Die Aktionen von Gazprom in dieser Saison sind recht erklärbar, obwohl sie sich von den Vorjahren unterscheiden. Das Unternehmen will kein Einkommen verlieren, denn die Preise in Europa sind jetzt auf ihrem Höhepunkt. Darüber hinaus drängt die rationelle Nutzung der Kapazitäten durch die Russen die Europäer zur frühestmöglichen Inbetriebnahme der Nord Stream 2-Gaspipeline.
  • Verwendete Fotos: https://www.pxfuel.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 27 Januar 2021 18: 21
    +1
    leert seine Gewölbe in Europa

    Ich liebe die Schlagzeilen auf Kore!
  2. oderih Офлайн oderih
    oderih (Alex) 27 Januar 2021 18: 25
    +3
    Das gesamte Gas wurde nach Asien geschickt. Es ist für 1000 Baksikov da. Aus dem Euro-Speicher begannen sie im Winter zu Spitzenpreisen zu verkaufen. Was hier nicht klar ist. Es ist offensichtlich, dass die Jungs Geld zählen können.
  3. 123 Офлайн 123
    123 (123) 27 Januar 2021 18: 29
    +5
    Gazprom verkauft dort Gas und sammelt nicht.
  4. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 27 Januar 2021 19: 14
    +1
    Alles ist richtig. Und LNG aus den USA wird bald weg sein. Und für wen wurden die Terminals gebaut? Unter LNG von Yamal und Ust Luga. Agent Bidon führt Gazprom zum Sieg!
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 27 Januar 2021 19: 31
      0
      Genauer gesagt, Gazprom und Novatek.
  5. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 27 Januar 2021 21: 02
    -5
    Vor dieser Saison pumpte Gazprom weitere 9 Milliarden Kubikmeter in europäische UGS-Anlagen. m Gas, ein Drittel davon nahm er im Januar 2021.

    - Sollte verstanden werden, dass sich die "europäischen UGS-Einrichtungen" in Westeuropa befinden ??? - Wenn ja; Was

    Vor dieser Saison pumpte Gazprom weitere 9 Milliarden Kubikmeter in europäische UGS-Anlagen. m. Gas.

    ..- das ist noch verständlich ... - Aber das,

    "ein Drittel davon nahm er im Januar 2021"

    ... - das ist völlig unverständlich ... - Wie hat Gazprom das bereits aus den europäischen UGS-Anlagen gepumpte Gas gepumpt und wie hat es es "zurückgenommen" ??? - In der Gasleitung, dass ... - es gibt eine "Zweilinienbewegung" ... - hin und zurück ??? - Oder Gazprom hat eine große Anzahl von Gasträgern zusammengestellt. arrangierte für sie teure "Reisen" nach Europa; damit diese Gasträger hin und her rollen und Gas von Europa nach Russland transportieren ... - Also, oder was ???
    - Nein, gemessen am Entwicklungsstand der Führer von Gazprom ... - Gazprom ist immer noch nicht so "fähig" ... - Es gibt nichts Überraschendes an solch "einzigartigen" Gazprom-Handelsoperationen "... - Aber wer wird die kolossalen Verluste aus all dem auszahlen ... - die Folgen solcher "Handelsgeschäfte" ???

    Die Aktionen von Gazprom in dieser Saison sind durchaus verständlich, obwohl sie sich von den Vorjahren unterscheiden. Das Unternehmen will kein Einkommen verlieren, da die Preise in Europa derzeit ihren Höhepunkt erreichen.

    - Und wie sind sie "erklärbar" ??? - Die Nachfrage nach Gas wächst, aber dieses Gas wird dem Käufer einfach weggenommen ... - und sie geben Geld für den Gasexport aus ... - Und der Gaspreis wurde bereits im Liefervertrag genehmigt ... - Und wo ist das "Einkommen"?

    In dieser Saison war der Winter kalt und eine große Menge LNG "wanderte" nach Asien, da die Preise dort viel höher sind als in Europa. Daher gibt es objektive Gründe für die Auswahl von Rohstoffen aus UGS-Anlagen.

    - Und was hat mit LNG und Gas aus UGS-Anlagen zu tun ... - das sind zwei große Unterschiede ...
    - Und was ist das ... speziell in Asien

    Eine große Menge LNG "migrierte"

    - und auf was "migriert" ??? - Russland was ... - hat bereits ein LNG-Liefernetz auf LNG-Carriern aufgebaut ??? - Ist ihre Flotte schon gebaut ???
    - Der arme Tankerkollege "Nikolay Evgenov", der beschädigt wurde ... - ist noch nicht nach China gesegelt ... - Und der zypriotische "Christophe de Margerie" ist auch nicht angekommen ... - der gleiche und der zweite griechische Tanker " Nikolay Zubov "...
    - Persönlich habe ich schon mehr als einmal geschrieben, dass NOVATEK ... immer noch dieser Betrüger ist ... - Gazprom ist in dieser Angelegenheit nicht für ihn geeignet ...
    - Und alle absurden Aktionen von Gazprom von heute ... sind ein klares "Verdienst" von NOVATEK ...
    - Ja ... - und wenn wir den SP-2 erwähnen; dann ... dann ... dann ist es NOVATEK, der diesen SP-2 überhaupt nicht braucht ... - Dies ist sein Konkurrent; sehr schwach, aber immer noch ein Konkurrent ... - Nun, jetzt ... - kein Kommentar ...
    1. oderih Офлайн oderih
      oderih (Alex) 27 Januar 2021 22: 02
      +1
      Was Ihnen nicht klar ist. Beim Einpumpen zu einem Mindestpreis (und in diesem Sommer) wurde das Gas eingepumpt. Ich wartete bis zum Höhepunkt des Preises (und dies ist Winter) und begann in Europa zu fallen.
    2. oderih Офлайн oderih
      oderih (Alex) 27 Januar 2021 22: 09
      -1
      Gazprom hat LNG auf Sachalin. Ja, und von Yamal aus begannen die Tanker von Novatek im Winter langsam zu segeln. Zwei LNG-Tanker kamen im Januar dieses Jahres sicher an. Übrigens. Die Winterpiloten begannen nicht in diesem Jahr, sondern zuletzt. Richtig, unter Eisbrecher Eskorte von Schiffen mit Atomantrieb. Profitabel und so aßen sie fielen.
    3. oderih Офлайн oderih
      oderih (Alex) 27 Januar 2021 22: 23
      -2
      Jetzt, ein Jahr später, sind bereits 16 LNG-Tanker in der Arktis in Betrieb. Das Unternehmen betreibt Novatek. Alle Eisklassen. Und ARC7 ist das Maximum. Zeit zu wissen. Und die nächste Charge von 15 LNG-Tankern ist bereits eine Bestellung von die Zvezda-Werft. Dies ist das LNG-Projekt von Yamal. -2. Wir sitzen mit unserem explosiven Gas in der Oper.
    4. oderih Офлайн oderih
      oderih (Alex) 27 Januar 2021 22: 29
      +2
      Nikolay Evgenov ist dort angekommen. Und Sie wissen, pünktlich und ohne Strafen. Die Aufschlüsselung erfolgte in den Arbeitsprogrammen des Hauptmotors Ichego. Jede Neuheit erfordert Schleifen. Nun, Russland steht wie immer still. Feuerstein!
  6. Kedrovich Офлайн Kedrovich
    Kedrovich (Alexa980) 28 Januar 2021 05: 41
    +4
    Sie lesen den Nachrichtentext und haben das Gefühl, dass Gazprom beschlossen hat, die EU ein wenig zu verspotten. Damit sie zustimmen, SP2 schneller fertig zu stellen. Und dann werden die Lagerräume geleert, aber wenig Gas aus der Russischen Föderation fließt durch die vorhandene Leitung.
    1. Vladest Офлайн Vladest
      Vladest (Vladimir) 28 Januar 2021 12: 51
      -4
      Zitat: Kedrovich
      Sie lesen den Nachrichtentext und haben das Gefühl, dass Gazprom beschlossen hat, die EU ein wenig zu verspotten.

      Und außerdem wird klar, dass Gas für die Russische Föderation immer noch eine politische Sache ist, wie im Norden. Stream 2 dann.
      Und Merkel sagt, dass dies die Wirtschaft ist.
      Ist sie eine dumme Frau?
      1. Kirsche Офлайн Kirsche
        Kirsche (Kuzmina Tatiana) 28 Januar 2021 15: 17
        +3
        Sie sagten, dass Gas eine politische Sache sei. Sie sagten, sie sagten ... sie sagten, sie sagten. Nun, hier sind Sie ein Politiker! Wie in einem Witz über ein Huhn: "Wie viel kostet dein Kaninchen?" - "Welches Kaninchen?!? Es ist ein Huhn!" und so dreimal. Und dann: "Wie viel kostet dein Huhn?" - "Welches Huhn?!? Es ist ein Kaninchen!"
  7. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 28 Januar 2021 12: 47
    -3
    Der Artikel ist irgendwie einseitig. Warum ist GAZ Russland? Sie können dieser dummen Propaganda müde werden. Es gibt andere Anbieter dieses Gases.
    Beispiel: Katar hat beschlossen, die Gasproduktion in den kommenden Jahren um mehr als 30% zu steigern. 5. im Ranglistenland.
    1. Kirsche Офлайн Kirsche
      Kirsche (Kuzmina Tatiana) 28 Januar 2021 15: 18
      +3
      Ja, die Einnahmen aus dem Verkauf von Gas in anderen Ländern sind uns irgendwie gleichgültig. Gazprom ist unser Eigentum.)
      1. Vladest Офлайн Vladest
        Vladest (Vladimir) 28 Januar 2021 19: 35
        -4
        Zitat: Kirsche
        Ja, die Einnahmen aus dem Verkauf von Gas in anderen Ländern sind uns irgendwie gleichgültig. Gazprom ist unser Eigentum.)

        Aber auch die Einnahmen bei Gazprom gehen zurück.
        Gazprom erhielt in den neun Monaten dieses Jahres einen Nettoverlust von 592,15 Milliarden Rubel gemäß RAS (russischer Berichtsstandard) gegenüber 434,94 Milliarden Rubel Gewinn im gleichen Zeitraum des Vorjahres. TASS schreibt darüber unter Bezugnahme auf die Materialien des Unternehmens.
        Stolz sein !!