Warum die Türkei einen zweiten Flugzeugträger brauchte


Die Türkei baut ihre militärische Macht weiterhin aktiv aus. Präsident Erdogan beabsichtigt, seine "imperialen" Pläne nicht nur mit der zweitstärksten Armee der NATO zu unterstützen, sondern auch mit einer modernen Marine, die Ankara die größtmögliche Gelegenheit geben soll, seinen geopolitischen Willen an der richtigen Stelle auf der Karte zu "projizieren". Dafür wird die Türkei bereits zum zweiten Mal in Folge einen eigenen Flugzeugträger bauen.


Aufgrund seines aggressiven Äußeren Politik"Sultan" Erdogan machte sich im östlichen Mittelmeer viele Feinde und erschwerte die Beziehungen zu Russland am Schwarzen Meer erheblich. Um potenzielle Gegner abzuschrecken, baut Ankara seine Kampfflotte aktiv auf.

Insbesondere hat die Türkei die Produktion von U-Booten des von der Howaldtswerke-Deutschen Werft (HDW) entwickelten deutschen Projekts "Typ 214" maximal lokalisiert. Jedes dieser U-Boote mit einem luftunabhängigen Antriebssystem (AIP) hat eine Autonomie von 84 Tagen und kann bis zu einer Tiefe von 400 Metern tauchen. Das gemeinsame Projekt "Typ 214TN" (türkische Marine) besteht zu 80% aus türkisch gefertigten Bauteilen, die restlichen 20% sind ein deutsches Kraftwerk und Brennstoffzellen, die aus Deutschland geliefert werden. Das erste U-Boot dieser Serie, Piri Reis, wurde bereits gestartet, und bis 2022 sollten sechs davon im Einsatz sein. Wenn wir noch dreizehn weitere hinzufügen, die zuvor aus Deutschland erworben wurden, stellt sich eine ziemlich beeindruckende Kraft heraus, mit der sowohl unsere russische Schwarzmeerflotte als auch unsere Nachbarn im östlichen Mittelmeerraum rechnen müssen.

Die Hauptbestätigung von Ankaras "imperialen" Ambitionen kann jedoch als Bau eines Flugzeugträgers angesehen werden. "Sultan" Erdogan sagte dies bereits 2016:

Nach der Schaffung des Amphibienschiffs kann die Türkei einen inländischen Flugzeugträger bauen. Und wir werden es bauen. Die türkischen Streitkräfte werden einen eigenen Flugzeugträger haben. Wir werden dies erreichen. Es gibt keine Hindernisse auf dem Weg.

Übrigens hat die Türkei bereits einen eigenen Leichtflugzeugträger, dieses sehr "amphibische Schiff", wie Recep Erdogan es nannte, oder das universelle amphibische Angriffsschiff Anadolu. Technisch gesehen handelt es sich um eine Kopie des spanischen UDC-Flugzeugträgers "Juan Carlos I." Das wiederum kommt den amphibischen Angriffsschiffen der amerikanischen Wespenklasse konzeptionell nahe. Die Verdrängung des türkischen Leichtflugzeugträgers beträgt 27,7 Tausend Tonnen. Es bietet Platz für 12 amerikanische F-35-Jäger und 12 NHI NH90-Kampfhubschrauber sowie Anka- oder Bayraktar-UAVs. Da es sich formell um ein Landungsschiff handelt, kann "Anadolu" bis zu 500 Marinesoldaten sowie 46 Panzer oder 77 Einheiten gepanzerter Radfahrzeuge umladen. Es wurde im Jahr 2019 ins Leben gerufen.

Ein solches Instrument zur "Projektion" der türkischen Macht beispielsweise in Libyen oder auf den umstrittenen griechischen Inseln. Oder woanders, schon am Schwarzen Meer. Da es sich laut den Zeitungen nicht um einen Flugzeugträger, sondern um eine UDC handelt, kann "Anadolu" die Dardanellen und den Bosporus leicht passieren. Und jetzt ist ein vollwertiger Flugzeugträger geplant. Es ist noch nicht bekannt, für welches Projekt es gebaut wird, mit welchem ​​Kraftwerk und welche Flugzeuge darauf eingesetzt werden. Nachdem die Türkei mit letzterem vom F-35-Programm ausgeschlossen worden war, sah sie sich mit Schwierigkeiten konfrontiert, die unter der neuen Regierung in Washington gelöst werden könnten.

Es ist möglich, dass die Amerikaner oder Briten Ankara beim Bau ihres vollwertigen Flugzeugträgers helfen. Der wachsende Appetit der Türken im östlichen Mittelmeerraum belastet viele, aber die NATO wird es eindeutig nicht stören, wenn ihr Verbündeter Trägerflugzeuge im Schwarzen Meer hat, um Russland einzudämmen. Der Bau des Istanbuler Umgehungskanals kann Präsident Erdogan helfen, die Beschränkungen des Montreux-Übereinkommens für die Einfahrt von Schiffen dieser Klasse zu umgehen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
33 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 27 Januar 2021 15: 12
    +4
    Ein Flugzeugträger im Schwarzen und Mittelmeer ist aufgrund der Nähe zu konventionellen feindlichen Flugplätzen unrentabel. Türkische Flugzeuge können alle Punkte dieser Meere vom Land aus erreichen. Dies ist ein Ozeanschiff. Werden die Türken Nigeria oder Liberia erobern?
    1. Afinogen Офлайн Afinogen
      Afinogen (Afinogen) 27 Januar 2021 15: 20
      +2
      Zitat: Bulanov
      unrentabel wegen der Nähe konventioneller feindlicher Flugplätze.

      Ja, auch Flugplätze werden hier nicht benötigt, von der Krim wird das gesamte Schwarze Meer von unseren "Bastionen" durchgeschossen. Und eine solche Wanne als Flugzeugträger ist ein hervorragendes Ziel.

      1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
        Alexander K_2 (Alexander K) 27 Januar 2021 18: 01
        -2
        Auf wen werden sie schießen, hat der Krieg mit der Türkei bereits begonnen?
        1. Afinogen Офлайн Afinogen
          Afinogen (Afinogen) 27 Januar 2021 19: 21
          +1
          Habe ich geschrieben, dass ich schießen würde? Schießen und Schießen sind verschiedene Dinge.
          1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
            Alexander K_2 (Alexander K) 27 Januar 2021 21: 39
            -2
            Vielleicht müssen Sie nicht noch einmal lachen? Beim Blasen kann es irgendwo in die falsche Richtung fliegen, "OHNE ANALOGE", um zu fliegen!
            1. Afinogen Офлайн Afinogen
              Afinogen (Afinogen) 27 Januar 2021 22: 53
              0
              Verstehst du überhaupt, was du schreibst? lol
              1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
                Alexander K_2 (Alexander K) 28 Januar 2021 09: 31
                -1
                Oh, also kannst du sehen, dass ich falsch lag? Also war es beabsichtigt, na dann. Okay.
    2. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
      Petr Wladimirowitsch (Peter) 27 Januar 2021 19: 00
      0
      Warum so weit weg? Im Mittelmeer ist das Feld ungepflügt ...
    3. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 28 Januar 2021 09: 02
      0
      Zitat: Bulanov
      Dies ist ein Ozeanschiff. Werden die Türken Nigeria oder Liberia erobern?

      Die Türken haben ehrgeizige Pläne für BV und Afrika. Der Flugzeugträger ist ein Symbol der Seemacht.
      1. Afinogen Офлайн Afinogen
        Afinogen (Afinogen) 28 Januar 2021 09: 15
        -1
        Zitat: Marzhetsky
        Der Flugzeugträger ist ein Symbol der Seemacht.

        Nicht einverstanden. Früher war es ein Symbol der Macht. Aber mit der modernen Entwicklung des RCC hat es sich von einem Symbol in Kopfschmerzen und finanziellen Schmerz verwandelt. Zu Beginn der Feindseligkeiten verwandelt er sich in ein sehr gutes Ziel, an dem es schwer zu übersehen ist. Sogar Amerikaner haben bereits begonnen, sich zu fragen, ob sie Flugzeugträger brauchen.
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 28 Januar 2021 09: 19
          +1
          Wahrscheinlich hängt alles davon ab, wer als erster diese Feindseligkeiten auslöst und gegen wen? Ich glaube nicht, dass die Türkei wirklich daran denkt, sie gegen die Russische Föderation einzusetzen. Aber irgendwo an der afrikanischen Küste oder bei der Eroberung der griechischen Inseln mit Unterstützung der Flotte - das ist eine gute Option.
          Was die Amerikaner betrifft, so planen sie nicht, die Flugzeugträger aufzugeben, sondern nur ihre Zahl um ein Paar zu reduzieren, soweit ich das gelesen habe. Die Welt hat sich wirklich verändert, aber die AUG hat immer noch einen Platz darin.
  2. stepet Офлайн stepet
    stepet 27 Januar 2021 16: 19
    -10
    Präsident Erdogan beabsichtigt, seine "imperialen" Pläne nicht nur mit der zweitstärksten Armee der NATO zu unterstützen.

    Anscheinend zählen die Armeen Frankreichs und Großbritanniens nicht mehr.
    Und Deutschland auch.
    Das einzige Schade ist, dass sie nichts davon wissen.

    es stellt sich eine ziemlich beeindruckende Kraft heraus, mit der unsere russische Schwarzmeerflotte rechnen muss,

    In Betracht gezogen werden?
    ChMF ist ein Hase gepaart mit einem Wolf-Truthahn.

    Aber die NATO wird es eindeutig nicht stören, wenn ihr Verbündeter Trägerflugzeuge im Schwarzen Meer hat, um Russland einzudämmen.

    Und was hat die Russische Föderation im Schwarzen Meer? was soll enthalten sein
    Müssen alte und rostige Eimer mit Nüssen eingedämmt werden?
    1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
      Alexander K_2 (Alexander K) 27 Januar 2021 18: 05
      -4
      Leider ist es nicht notwendig, da Sie Recht haben, es ist schade, dass sie sich in das einst so schöne Wassergebiet von Sewastopol versenken, bevor es möglich war, auf einem Motorschiff zu segeln.
      1. stepet Офлайн stepet
        stepet 27 Januar 2021 19: 40
        -8
        Zitat: Alexander K_2
        Leider nicht nötig

        Und vielleicht zum Glück.
        Die Flotten am Schwarzen Meer und in der Ostsee gehören der Vergangenheit an.
        Ein schweres Erbe aus der Zeit der Segelflotte.
        Diese Flotten Russlands werden jetzt einfach nicht mehr benötigt, da die Auslässe dieser "Meere" nicht von Russland kontrolliert werden.
        Daher würden dort kleine Flotten ausreichen.
        1. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 27 Januar 2021 20: 00
          +1
          Zitat: stepet
          Und vielleicht zum Glück.

          stepet, du bist nicht mit Glück befreundet, das ist eine Glocke für dich. wink
          1. stepet Офлайн stepet
            stepet 27 Januar 2021 21: 43
            -7
            Zitat: Isofett
            stepet, du bist nicht mit Glück befreundet,

            Und Sie mit gesundem Menschenverstand.
            Russland ist ein relativ armes Land.
            Mit ein paar armen Essern.
            Willst du sie noch ärmer machen?
            Und wie viel planen Sie, das Rentenalter zu erhöhen?

            Hier ist Russland und seine Nachbarn in der Rangliste des Nettovermögens der Staaten (mit all ihrem Mut):

            13 Taiwan (chinesisches Taipeh) 133.08%
            14 Schweiz 127.01%
            15 Niederlande 121.83%
            16 Brasilien 115.79%
            17 Sonderverwaltungszone Hongkong 100.45%
            18 Russland 100.00%
            19 Mexiko 88.48%
            20 Belgien 71.87%
            21 Schweden 67.11%
            22 Österreich 63.87%
            23 Indonesien 59.73%

            Wenn überhaupt, macht Russland 0,85% der gesamten Welt aus.
            Sie kann einfach nicht finanziell angeben. Nicht auf der Schulter.
            1. Isofett Офлайн Isofett
              Isofett (Isofett) 27 Januar 2021 21: 58
              +1
              Zitat: stepet
              Russland ist ein relativ armes Land.
              Mit ein paar armen Essern.

              stepetIch verstehe Sie richtig, Sie sind ein Makler und sind gekommen, um unser Land von uns zu verdrängen? lächeln
              1. stepet Офлайн stepet
                stepet 27 Januar 2021 22: 18
                -6
                Zitat: Isofett
                Ich verstehe dich richtig, du bist ein Makler und du bist gekommen, um unser Land von uns zu verdrängen?

                Wem gehört das "dein"?
                Wer bist du, wie ist dein Nachname?
                Aber beruhigen Sie sich auf jeden Fall.
                Es gibt irgendwie niemanden, der Russland in der Welt verdrängen will.
                Das Spiel ist die Kerze nicht wert.
                1. Isofett Офлайн Isofett
                  Isofett (Isofett) 27 Januar 2021 22: 34
                  0
                  Zitat: stepet
                  Es gibt irgendwie niemanden, der Russland in der Welt verdrängen will.
                  Das Spiel ist die Kerze nicht wert.

                  Raus, raus hier ... Nach Ihren Besuchen werden wir sofort ein armes, nutzloses Land, ohne Geschichte, ohne Waffenmarkt und ohne Hoffnung für die Zukunft. ja
                  1. stepet Офлайн stepet
                    stepet 28 Januar 2021 00: 48
                    -4
                    Zitat: Isofett
                    Nach Ihren Besuchen werden wir sofort ein armes, nutzloses Land, ohne Geschichte, ohne Waffenmarkt und ohne Hoffnung für die Zukunft.

                    Und was war einst reich, mit einer wunderbaren Geschichte, hochwertigen Waffen und großen Hoffnungen für die Zukunft?
                    Es ist eine Stunde lang nicht vor dem Fernseher, während Sie die Sendung Time?
                    Sie müssen zumindest manchmal Ihren Kopf aus dem Sand strecken.
                    Zumindest manchmal umschauen.
                    Es ist unmöglich, dein ganzes Leben in Gefangenschaft der Illusionen so zu leben.
                    1. Isofett Офлайн Isofett
                      Isofett (Isofett) 28 Januar 2021 01: 19
                      0
                      Zitat: stepet
                      Und was war einst reich, mit einer wunderbaren Geschichte, hochwertigen Waffen und großen Hoffnungen für die Zukunft?

                      Warum waren sie? Und wo ist es hingegangen? Lachen
                      1. stepet Офлайн stepet
                        stepet 28 Januar 2021 10: 30
                        -4
                        Warum waren sie? Und wo ist es hingegangen?

                        Nirgendwo und nichts ist gegangen.
                        Es ist einfach nie passiert.
                        Ausgenommen Nudeln von speziell ausgebildeten Personen.
    2. Lahudra Офлайн Lahudra
      Lahudra (Nikolay Kondrashkin) 27 Januar 2021 19: 51
      -5
      Der Kreuzer Moskau gab nach dem Schuss auf Georgien ein Leck, sank aber nicht. Sie werden ihn wahrscheinlich zurückhalten.
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 27 Januar 2021 23: 07
        +3
        Das kleine Raketenschiff „Mirage“ hat auf Georgien (georgische Boote) geschossen, und Sie haben von dem Kreuzer „Moskau“ geträumt und sind sogar darin durchgesickert. Exotische Träume für dich.
    3. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 28 Januar 2021 09: 22
      0
      Zitat: stepet
      Anscheinend zählen die Armeen Frankreichs und Großbritanniens nicht mehr.

      Was ist die britische Armee?
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 27 Januar 2021 17: 06
    +2
    Selbst wenn afrikanische Länder UDC haben, dann für die Türkei in Zukunft ein Flugzeugträger ...
    und auch für Russland ...

    Wer kann im Allgemeinen bauen.
    1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
      Alexander K_2 (Alexander K) 27 Januar 2021 18: 08
      -3
      Russland entwirft also eine Art Reptil oder Kröte.
      1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
        Petr Wladimirowitsch (Peter) 27 Januar 2021 19: 02
        +2
        Die Ukraine weiß es besser ...
        1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
          Alexander K_2 (Alexander K) 27 Januar 2021 21: 33
          -3
          Die Welt ist nicht nur die Ukraine, viele Menschen haben gesehen, wie Kuzya von den Küsten Syriens gezogen wurde, 100 km Seile wurden gerissen und auf dem Weg 2 „KEINE ANALOGE“ 4 +++++++++ ertranken!
  4. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 27 Januar 2021 23: 00
    +3
    Herr Marzhetsky, die Türkei hat die zweitgrößte Armee in der NATO, aber nicht an Stärke. Die Türkei ist mit veralteten Waffen bewaffnet, und ihre Industrie kann ihre eigene Armee nicht einmal mit Panzern ausrüsten. Das Programm zur Schaffung eines türkischen Panzers ist seit zehn Jahren ins Stocken geraten. Einige der U-Boote der türkischen Marine sind moralisch und physisch veraltet (seit 1976 im Einsatz), und nicht alle sind kampfbereit. Das neueste U-Boot der Türkei ist seit 2007 im Einsatz, der Großteil ist viel älter. Die neueste türkische Fregatte, die seit 2000 im Einsatz ist, ist viel älter (die Hälfte der türkischen Flotte sind alte Schiffe, die aus den Flotten Frankreichs und der Vereinigten Staaten außer Dienst gestellt wurden, zum Beispiel Eskorten wie Oliver Perry). Zwar gelang es den Türken kürzlich, drei neue Korvetten zu bauen, doch ihre Flotte ist gezwungen, Schiffe nicht nur im Schwarzen, sondern auch im Mittelmeer zu halten, und hier ähnelt die Türkei teilweise der Russischen Föderation. die gezwungen ist, 3 Flotten und 4 Flottille zu halten
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 28 Januar 2021 08: 59
      0
      Quote: Sapsan136
      Die Türkei ist mit veralteten Waffen bewaffnet, und ihre Industrie kann ihre eigene Armee nicht einmal mit Panzern ausrüsten. Das Programm zur Schaffung eines türkischen Panzers ist seit zehn Jahren ins Stocken geraten.

      Jetzt pflügen sie die Koreaner mit dem Panzer fest an dieses Thema.
      1. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
        Unruhiger Schütze (Vladimir) 28 Januar 2021 21: 38
        +2
        Zum Pflügen pflügen sie dann, aber die Dinge sind noch da. Denn die Türken haben kein Geld dafür, und heute sind die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten nicht wichtig, und ohne eine Genehmigung aus Washington werden die Koreaner den Türken keinen Nagel geben, geschweige denn Panzer. Außerdem ist die Türkei daran interessiert Die preisgünstigste Version des südkoreanischen Black Panther-Panzers, obwohl dieser Panzer das Leitmotiv der amerikanischen Abrams ist und es kein Know-how in seinem Design gibt
  5. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 29 Januar 2021 01: 24
    -1
    Warum die Türkei einen zweiten Flugzeugträger brauchte

    - Nun, was ... - Für die Türkei sind Flugzeugträger sehr vielseitig ... - "Wenn etwas passiert" ... - Die Türkei kann sie auf "ferne Meere" schicken ...
    - Und doch, "wenn etwas passiert" ... - blockieren Sie einfach den Ausgang vom Schwarzen Meer ... - und kein einziges U-Boot und kein einziges Segelboot ... - rutscht nicht durch ... - Witz ... . - aber in jedem .... - Hahah ...