Warum Russland Weißrussland mit den neuesten Flugabwehrgeschützen ausstattet


Die Flugabwehrraketen der Republik Belarus rüsten sich weiterhin mit den neuen russischen Komplexen S-400 Triumph und Pantsir-S aus. Was bedeutet das für unser Land und welche Vorteile erhält der Unionsstaat?


Was letzteres betrifft, so scheint hier alles ohne Erklärung klar zu sein. Belarus verfügt über Luftverteidigungssysteme, die weltweit keine Analoga haben.

Allerdings ist nicht jeder dieser Meinung. In Schweden wurden beispielsweise 2019 die Ergebnisse einer Studie zum Potenzial der russischen Streitkräfte in der Ostsee veröffentlicht. In diesem Material wurde das S-400-System als "Seifenblase" bezeichnet. Nach Angaben der Schweden wurden Langstreckenraketen für die S-400 noch nicht getestet, und die Aufgabe, das Abfangen von Zielen über dem Horizont zu organisieren, wird für die Russen in den nächsten 10 bis 15 Jahren zu schwierig sein.

Gleichzeitig sind Experten der amerikanischen Ausgabe von The National Interest mit ihren schwedischen Kollegen absolut nicht einverstanden. In der Veröffentlichung wird behauptet, Russland habe bereits Tests mit Langstrecken-Flugabwehrraketen abgeschlossen und werde bis 2027 alle 56 Divisionen damit ausstatten. Bei der Erkennung über den Horizont werden die neuesten Voronezh- und Nebo-M-Radargeräte diese Aufgabe bewältigen. Letzterer lenkt die Rakete auf das Zielgebiet und der Munitionssuchkopf übernimmt den Rest der Arbeit.

Die oben genannten Streitigkeiten können jedoch dank der Türkei ignoriert werden. Ankara hat deutlich die Überlegenheit unseres Triumphs gegenüber dem amerikanischen Patrioten bewiesen. Gleichzeitig bewies die S-400 nicht nur ihre Fähigkeit, die wichtigsten NATO-Angriffsflugzeuge F-16 und F-18 in einer Entfernung abzufangen, die größer ist als die Reichweite ihrer Waffen, sondern stellte auch die vielfach beworbene "Unsichtbarkeit" von in Frage die F-35.

Infolgedessen wird der Übergang zu neuen russischen Komplexen Weißrussland einen zuverlässigen Schutz seines Luftraums bieten. Russland, das seinen Verbündeten bewaffnet hat, erhält ein zusätzliches Argument vor dem Hintergrund der NATO-Pläne, Europa mit F-35-Kämpfern zu überfluten.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Cyril Офлайн Cyril
    Cyril (Cyril) 23 Januar 2021 11: 45
    -5
    Ankara hat deutlich die Überlegenheit unseres Triumphs gegenüber dem amerikanischen Patrioten bewiesen.

    Nein, hat sie nicht. "Triumph" wurde unter Kampfbedingungen nie für den vorgesehenen Zweck verwendet. "Patriot" - gebraucht.

    stellte aber auch die vielgepriesene "Unsichtbarkeit" der F-35 in Frage.

    Erstens nicht "Unsichtbarkeit", sondern "Heimlichkeit". Zweitens, wie hat die S-400 die Tarnung der F-35 "in Frage gestellt", wenn sie nie dagegen eingesetzt wurde, und in der Türkei selbst gibt es überhaupt keine F-35?
  2. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 23 Januar 2021 11: 52
    -10
    Natürlich gibt es keine Analoga. Es ist dumm, nach jemandem zu wiederholen. Haben die USA, die Türkei oder der Iran keine Analoga?
    Während der VM2 wurden die Nazis weder von Düsenflugzeugen noch von der V2 oder den besten U-Booten und Panzern unterstützt.
    Ein Ausgestoßener, der gegen die Welt kämpft, um sein Ende zu finden.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 23 Januar 2021 12: 59
      +1
      Ein Ausgestoßener, der gegen die Welt kämpft, um sein Ende zu finden.

      Die Welt ist das, was sie in einem bestimmten Zeitraum geschaffen wurde. Ausgestoßene sind nur Gegner der Herrscher der heutigen Welt. Die Geschichte kennt Zeiten, in denen "wer auch immer niemand war, er wird alles werden", wie die heutigen Herrscher, also warten Sie ein wenig (der Prozess hat begonnen, wie die rachsüchtige Person sagte), und alles auf der Welt wird wieder den Ort wechseln ... In Bezug auf die S-400 in Belarus, damit die Verteidigungslinien weiter von den Grenzen der Russischen Föderation entfernt sind, womit man vor allem gratulieren kann, Belarus nicht ins feindliche Lager zu lassen, da Georgien, die Ukraine und andere vermisst wurden ...
      1. Vladest Офлайн Vladest
        Vladest (Vladimir) 23 Januar 2021 13: 46
        -8
        Zitat: Vladimir Tuzakov
        Ausgestoßene

        Ausgestoßene bedeutet keine Mehrheit.
        Weißrussland taumelte. Lukaschenko wird dort unbeliebt. Die Wirtschaft wird immer schwächer. Und all dies hängt von der Russischen Föderation als einer Last ab, für die Sie selbst bezahlen müssen.
        Obwohl für die Russische Föderation ruinierte und verarmte Verbündete in Form zahlreicher Nomen, die von der HP nicht anerkannt werden. Und dann ist da noch Syrien, Venezuela mit Millionen von Flüchtlingen und Bastarden an der Macht.
    3. Sehr geehrter Sofa-Experte. 24 Januar 2021 15: 02
      +4
      Ein Ausgestoßener, der gegen die Welt kämpft, um sein Ende zu finden.

      Ausgestoßene? Aber was ist mit den mächtigen estnischen SS-Einheiten und "Selbstverteidigungseinheiten" ("Omakaitse")?)
      1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
        Petr Wladimirowitsch (Peter) 24 Januar 2021 15: 26
        +2
        Hallo! Wissen Sie, warum die Auswanderer so bösartig sind? Und weil sie 89-90 "abgeladen" wurden und diejenigen, die blieben, Dollarmillionäre wurden, und andere sogar Milliardäre ... Nun, es ist eine Schande ... Anforderung
  3. oderih Офлайн oderih
    oderih (Alex) 24 Januar 2021 18: 45
    +1
    Es scheint mir, dass der Ausgestoßene hier eine kleine Grenze ist. Dies ist sogar sehr deutlich sichtbar. Für den armen Kerl ist es schwer zu erkennen, dass dies erkannt wird
  4. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 26 Januar 2021 13: 50
    +1
    Die Russische Föderation muss ihre Armee bewaffnen und nicht die Multi-Vektor-Länder der ehemaligen Union, die die Russische Föderation auf den ersten Blick verraten werden, ohne ein Auge zu schlagen