Deutschland weigerte sich, Nord Stream 2 nach neuen US-Sanktionen nicht mehr fertigzustellen


Die offizielle Vertreterin der Bundesregierung, Martina Fitz, sagte, dass sich die Position des deutschen Ministerkabinetts nicht geändert habe, nachdem die Amerikaner neue Sanktionsbeschränkungen für den Bau der Nord Stream-2-Gaspipeline eingeführt hätten.


Wir haben die jüngsten Ereignisse zur Kenntnis genommen, unsere grundsätzliche Position zu extraterritorialen Sanktionen hat sich nicht geändert ... Dies ist ein kommerzielles Projekt

- betonte Martina Fitz, dass die Position Berlins beim Bau von Nord Stream-2 unverändert bleibt und Deutschland die Fertigstellung der zu 94 Prozent fertiggestellten Pipeline nicht einstellen wird.

Washington verhängte am Dienstag, dem 19. Januar, neue Sanktionen gegen das Rohrverlegungsschiff Fortuna, das sich derzeit im Hafen der deutschen Stadt Rostock befindet. Die Sanktionen betreffen auch den Eigentümer von Fortuna - die Firma KBT-Rus. Die Vereinigten Staaten verhängen diese Beschränkungen im Rahmen des vom Kongress verabschiedeten CAATSA-Gesetzes, um den Feinden der Vereinigten Staaten durch Verhängung von Sanktionen entgegenzuwirken.

Die Vertreterin des deutschen Außenministeriums, Andrea Sasse, stellte beim Briefing des Ministeriums fest, dass die amerikanische Seite das deutsche Außenministerium über die Aufnahme deutscher Firmen und Schiffe, die an der SP-2 teilnehmen, in die Sanktionsliste informiert habe.
  • Verwendete Fotos: https://www.nord-stream2.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 20 Januar 2021 18: 01
    +7
    Was für ein Horror sichern Ist es wirklich möglich, solche "angesehenen" Menschen zu pervertieren? Hier, unter dem nächsten Artikel, dem Sabbat, zerreißt der Liberd Akkordeons, Gazprom begräbt sie. Und du ... magst das. Es ist unmenschlich und nicht menschlich lol
    1. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
      Unruhiger Schütze (Vladimir) 20 Januar 2021 18: 19
      +6
      Liberale in der Russischen Föderation, das ist die Liberaldemokratische Partei, und Echo von Matzah, das sind Bandera, Zionisten, Feinde der Russischen Föderation und ihres Volkes
  2. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 20 Januar 2021 19: 11
    -9
    Sie sagen eins, aber das deutsche Meer ist nicht sichtbar. Wie wir sind für! Aber lassen Sie die Russen selbst fertig bauen. Die Deutschen sind gerissen.
    1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 20 Januar 2021 23: 52
      +3
      Nein, wir müssen den Bau ohne Basar abschließen, wie der Vertrag sagt, und die Deutschen respektieren die Verträge!
  3. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 20 Januar 2021 20: 01
    +2
    Die Deutschen schickten den Besatzer mit erotischer Neigung auf einen Fußausflug.
    Die Situation ändert sich vor unseren Augen.
    Was ist mit dem Kanzlerpakt? Anscheinend gehen sie davon aus, dass die neue Verwaltung des Besatzers nicht legitim ist.
  4. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 20 Januar 2021 23: 51
    +2
    Die Deutschen haben in der Kälte darüber nachgedacht, sie haben es satt, mit den Zähnen zu knirschen!
  5. Japan Офлайн Japan
    Japan 21 Januar 2021 17: 44
    -3
    Abgeschlossen - nicht abgeschlossen, was ist der Unterschied? Trotzdem wird der Lebensstandard nicht steigen! Deshalb ist es den einfachen Leuten - nur - egal!
  6. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 22 Januar 2021 00: 38
    0
    Dies ist für einen Erwachsenen, sonst ist alles musi-pusi! Wenn Worte und Taten nicht übereinstimmen würden, wäre es großartig!