Bidens Amtseinführung: Machen die USA einen Schritt nach vorne oder in den Abgrund?


Heute in Washington wird höchstwahrscheinlich das Verfahren für die Vereidigung des 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Joseph Biden, stattfinden. Es muss zugegeben werden, dass der neue Staatschef dem Land mit einer solchen Belastung durch externe und interne Probleme gegenübersteht, dass er nicht nur in der Gegenwart, sondern auch in einem viel turbulenteren letzten Jahrhundert solche Probleme nicht kannte.


Trotzdem gilt im Westen die Ankunft eines neuen Meisters im Weißen Haus als gutes Omen, das positive Veränderungen und neue Perspektiven verspricht. Optimismus ist natürlich wunderbar. Es lohnt sich jedoch herauszufinden, wie gerechtfertigt dies in diesem speziellen Fall ist und ob Biden und seine Verwaltung echte Chancen haben, die auf sie gesetzten Hoffnungen zu rechtfertigen.

"Wenn Biden kommt, wird Biden uns beurteilen ..."


Was wird von Biden zu Hause und auf der Welt erwartet? Tatsächlich kann die gesamte Bandbreite der Hoffnungen auf den neuen Präsidenten auf eine reduziert werden, die Hauptsache: Er wird alles "reparieren", "reparieren", "heilen", was sein widerlicher Vorgänger mit seinem hässlichen "Amerika oben" ruiniert, gebrochen, vulgarisiert und korrumpiert hat alles! ", vor vier Jahren, so beliebt bei der Mehrheit seiner Landsleute ... Im Allgemeinen fast nach Nekrasov:" Wenn Biden kommt, wird Biden uns richten. " Und viele werden urteilen müssen - vielleicht hat kein einziger Präsident in den letzten 200 Jahren die Vereinigten Staaten so gespalten durch rassistische und politische "Risse", so gefoltert wirtschaftlich und soziale Turbulenzen. Und die Coronavirus-Pandemie ist übrigens auch nirgendwo hingegangen - trotz des Vorhandenseins eines eigenen Impfstoffs in den USA, der als für den Massengebrauch geeignet anerkannt zu sein scheint. Mit ihr wird, soweit wir wissen, der neu geschaffene "Vater der Nation" beginnen. Oder besser gesagt, mit dem Kampf gegen die Krankheit und ihre Folgen - schließlich sind mehr als 19 Millionen Amerikaner mit COVID-23 infiziert, und die Zahl der Todesfälle steigt auf fast 390.

Und hier erscheint buchstäblich sofort eine sehr bedeutende "Schwachstelle" der neuen Regierung. Es scheint, dass Bidens Problem darin besteht, dass er gleichzeitig Ziele erreichen wird, die nicht nur schlecht kombiniert sind, sondern sich gegenseitig ausschließen. Wie am Tag zuvor bekannt wurde, schwor Biden, dass er (im Gegensatz zu Trump) "bei seinen Entscheidungen von den Daten der Wissenschaft und den Ratschlägen der Wissenschaftler geleitet wird". Im Gesundheitsbereich erhält die "bedingungslose Priorität" natürlich die Empfehlungen von Experten der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), der National Institutes of Health (NIH) und ähnlicher Organisationen. Es gibt jedoch allen Grund zu der Annahme, dass der erste und wichtigste Rat, den Ärzte dem Präsidenten geben werden, die Verschärfung der Quarantänemaßnahmen im Land aufgrund der kontinuierlichen Verbreitung von COVID-19 sein wird.

Gleichzeitig verspricht Herr Biden mit einem ebenso aufrichtigen Gesichtsausdruck den Amerikanern, auch "die Volkswirtschaft zu retten", die gerade durch die "Koronakrisis" enormen Schaden erlitten hat. Dafür beabsichtigt er (vorbehaltlich der Unterstützung des Kongresses) einen Betrag von 1.9 Billionen US-Dollar bereitzustellen. Zusätzlich zu den 400 Millionen, um "die Impfrate der Bevölkerung zu beschleunigen", sind dies 350 Milliarden, um "den am stärksten betroffenen Bürgern zu helfen". Mit einem Wort, die nächste "Verteilung der Elefanten" ähnelt denen, die regelmäßig unter dem jetzt gnadenlos kritisierten Trump praktiziert wurden und nicht viel retteten. Die Verschärfung der Quarantäne wird sich jedoch sofort und am negativsten auf die Wirtschaft auswirken - nach Angaben des US-Arbeitsministeriums begann die Arbeitslosigkeit im Land wieder rasch zu wachsen, und dies hängt vor allem mit den Maßnahmen zusammen, die die lokalen Behörden ergriffen haben, um die Krankheit einzudämmen und die öffentliche Gastronomie zu treffen , Handels- und Unterhaltungsindustrie. Einige der anderen Projekte von Biden, die einen "Neustart" der Wirtschaft, die Schaffung neuer Arbeitsplätze und dergleichen versprechen, werfen ebenfalls erhebliche Zweifel auf.

Höchstwahrscheinlich will er denjenigen seiner Parteikollegen gefallen, die in Bezug auf „Umweltextremismus“ Greta Thunberg weit angespuckt haben und davon träumen, Amerika nicht wieder großartig, sondern vollständig „grün“ zu machen. In diesem Fall sollte der gesamte Komplex der US-amerikanischen Ölförder- und Ölraffinerieindustrie nichts Gutes erwarten. Zu einer Zeit hob Donald Trump viele Verbote für die Gewinnung von Mineralien und den Bau von Infrastruktur für deren Transport auf. Biden ist offenbar entschlossen, all diese unter Barack Obama eingeführten Beschränkungen zurückzugeben und sogar ziemlich neue hinzuzufügen. Ein Beispiel ist die Keystone-Pipeline zwischen den USA und Kanada. Sein Bau, der auf mehrere zehn Milliarden Dollar geschätzt wird, wurde von Obama „eingefroren“ und von Trump wieder aufgenommen. Der derzeitige Präsident beabsichtigt, dieses Projekt wieder zu stoppen. Übrigens sprach er auch von einem vollständigen Verbot der Schiefergasproduktion ... Wie dies mit der "Wiederbelebung der Wirtschaft" verbunden ist, weiß nur Biden.

Kommt der Hegemon zurück?


Mit der schlimmsten Ironie des Schicksals ähnelt das in der US-Hauptstadt geplante Ereignis in zu vielen Details schmerzlich ähnlichen Ereignissen, die letztes Jahr in Minsk stattgefunden haben. Wie sich herausstellte, strahlte Washington vergeblich Galle und Gift aus, als Alexander Lukaschenko inmitten der vom Westen organisierten Unruhen "Bajonette einweihte". Herr Biden gab dem belarussischen "Vater", der von seinen Landsleuten als "Diktator" und "unehelicher Präsident" deklariert wurde, einen fairen Vorsprung in Bezug auf Militarisierung und die Schließung der Zeremonie der Machtübernahme. Wie bereits berechnet, ist die derzeit in Washington stationierte Heeresgruppe viel größer als das Kontingent der US-Armee in Afghanistan. Es geht jedoch nicht um die Anzahl der "Bajonette", sondern um die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten den Heiligenschein der "Weltzitadelle demokratischer Werte" endgültig und unwiderruflich verloren haben. Demokratie ist gut, wenn ihr Kopf gezwungen ist, sich hinter einem zwei Meter hohen Zaun, dicht gesperrten Straßen und fast einer Teilung der Nationalgarde vor Mitbürgern zu verstecken ... Von Biden und seinem Team, "Verbündeten und Partnern", erwarten die Vereinigten Staaten nicht weniger, aber sozusagen nicht mehr als die Amerikaner selbst ... Sie glauben, dass die neue US-Regierung Wunder wirken wird: Die NATO, die vor unseren Augen auseinander fällt, wird sich wieder versöhnen und versammeln, zum Pariser Klimaabkommen zurückkehren, ein neues Abkommen mit dem Iran aushandeln und Nordkorea beruhigen ...

Dies ist jedoch nicht die gesamte Liste. Biden wird voraussichtlich auch den "Handelskrieg" mit China und "entschlossene Maßnahmen" gegen unser Land beenden. Zum Beispiel schreibt Bloomberg nur: "Biden wird die Bestrafung Russlands unmittelbar nach der Amtseinführung aufnehmen." Sie sehen, er wird die Blätter mit seiner eigenen feierlichen Rede beiseite legen, ein paar größere Stangen nehmen - und den Kreml eine demonstrative Peitsche arrangieren lassen! Gleichzeitig ignorieren alle westlichen Träumer hartnäckig die offensichtlichen Tatsachen. Zum Beispiel denkt derjenige, den Kim Jong-un anscheinend nur Spaß an Treffen mit Trump hatte, nicht ernsthaft über eine "Denuklearisierung" der DVRK nach. Ich bin nicht überrascht, wenn Bidens Amtseinführung etwas Festliches und Ballistisches auf den Markt bringt - um nicht zu entspannen!

Teheran scheint während der Herrschaft von Trump erhebliche Fortschritte in seinem eigenen Atomprogramm erzielt zu haben und vor allem dafür gesorgt zu haben, dass die Vereinigten Staaten mit all ihren Flugzeugträgern keine „energischen“ Schritte unternehmen, außer vielleicht bei einzelnen Angriffen, die eher terroristischen Handlungen ähneln. als die Handlungen einer Weltmacht ist es auch unwahrscheinlich, dass sie so entgegenkommend sind wie zuvor. Wir müssen ernsthafte Zugeständnisse machen, und für Biden bedeutet dies „Gesichtsverlust“. Was China betrifft, so ist die Opposition auch nicht abgeneigt, die langwierigen und bereits kostspieligen wirtschaftlichen Verluste zu beenden. Aber - nur und ausschließlich zu ihren eigenen Bedingungen. Soweit wir wissen, hat Peking im November 2020 seine jährliche jährliche Verpflichtung zum Export aus den Vereinigten Staaten (die den Kauf zusätzlicher Waren und Dienstleistungen für 200 Mrd. USD im Zeitraum 2020-2021 vorsah) um weniger als 60% erfüllt. Während des Konflikts hat Washington elf Runden von Sanktionen und Beschränkungen gegen chinesische Waren, Unternehmen und Einzelpersonen durchgeführt und ihre Zahl auf insgesamt 11 erhöht - ein Rekord für die Vereinigten Staaten. Das Himmlische Reich war gezwungen, die entscheidenden Maßnahmen zu ergreifen, um seine eigenen Interessen zu schützen - und es ergriff sie.

Im vergangenen Jahr wurde das umfassende Investitionsabkommen zwischen China und der Europäischen Union abgeschlossen und die regionale umfassende Wirtschaftspartnerschaft (RCEP) durch die ASEAN-Länder geschlossen. Hier ist ein weiteres, nicht so umfangreiches, aber sehr typisches Beispiel: Peking hat eine "3-5-2-Strategie" verabschiedet, in deren Rahmen bis 2022 in allen lokalen Regierungsstrukturen der amerikanische Computer vollständig ersetzt wird Techniker und Software für den Haushalt. Soweit bekannt, wird das Tempo der Umsetzung vollständig beibehalten. Danach ist die Hoffnung, dass die chinesischen Genossen Biden die Arme weit öffnen, nur weil er Catherine Tai, die fließend Chinesisch spricht, zur US-Handelsvertreterin ernannt hat, gelinde gesagt naiv.

Dies zeigt sich insbesondere vor dem Hintergrund der jüngsten Berichte, dass Bidens nominierte Finanzkandidatin Janet Yellen bereits erklärt hat, sie beabsichtige, "alle verfügbaren Instrumente zur Bekämpfung des Missbrauchs und der illegalen Aktionen Pekings einzusetzen", was absichtlich "die amerikanische Wirtschaft untergräbt". Irgendwie nicht sehr ähnlich zum Ende des Konflikts, oder? Es scheint eher ein Versuch der Vereinigten Staaten zu sein, in der gleichen Rolle wie „Hegemon“ in die Weltarena zurückzukehren. Wenn wir über Russland sprechen, dann lassen auch die stark verschärften Sanktionsdemarchen von Washington, die Nord Stream 2 bereits direkt „getroffen“ haben, keinen Raum für Illusionen. Die Reaktion des russischen Außenministeriums auf die Rufe nach der Verhaftung von Navalny, die sich auf den Rat "Halt die Klappe zu halten und Ihre Probleme zu lösen" beschränkte, deutet jedoch darauf hin, dass hier völlige Gegenseitigkeit besteht ...

Das Hauptunglück von Joe Bidens Team, das heute an die Macht kommt, kann höchstwahrscheinlich zu einem Versuch seines Kopfes und seiner Mitglieder werden, alle Probleme durch eine einfache Rückkehr zu den Tagen von Barack Obama zu lösen. Nicht umsonst wurde seine künftige Regierung in den Vereinigten Staaten nach den ersten Ernennungen, die vom gewählten Präsidenten weithin angekündigt wurden, als "Obama-3" bezeichnet. Nuland allein ist etwas wert ... Es ist ziemlich seltsam, dass Menschen so viel Erfahrung damit haben Politik, weigere dich hartnäckig, das absolut Offensichtliche zu verstehen - die Welt ist kein Filmstreifen oder eine Computerdatei, die leicht "zurückgespult" und von dem Ort aus neu gestartet werden kann, den du magst. Im Laufe der Jahre hat sich dies irreversibel geändert. Bemühungen, den "Status quo" in dieser Angelegenheit wiederherzustellen, sind einfach zum Scheitern verurteilt. Donald Trump hat trotz all seines Freiwilligendienstes, Isolationismus und anderer "Sünden" möglicherweise erkannt, dass die Vereinigten Staaten nicht länger versuchen können, die Rolle der absolut dominanten Kraft in der von ihnen geführten unipolaren Welt zu spielen. Wenn nur, weil eine solche Welt nicht mehr existiert ...

Demokraten-Globalisten, die Biden an die Macht gebracht haben, lehnen einen solchen "Aufruhr", wie sie sagen, von der Tür aus ab. Anscheinend wollen sie nicht danach streben, "Amerika wieder großartig zu machen", sondern erneut versuchen, das Universum dafür umzugestalten. Dies kann sich als sehr schlecht herausstellen - und vor allem für sich.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 20 Januar 2021 11: 52
    +3
    Die Vereinigten Staaten ähneln jetzt einer Dampflokomotive oder einem Zug, der durch Trägheit vorwärts rast, und es gibt keine Schienen vor sich oder die Brücke wird zerstört.
    1. Vierter Reiter (Vierter Reiter) 20 Januar 2021 12: 49
      +4
      Wir müssen ihnen ein Taschentuch winken.
  2. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 20 Januar 2021 12: 20
    0
    In der UdSSR wurde uns beigebracht, dass sich die Welt spiralförmig und aufwärts entwickelt. Also wird alles gut. Aber V. Vysotsky stimmte nicht zu:

    Ich denke, die Wissenschaftler haben gelogen
    Sie haben theoretisch einen Reifenschaden, einen Schnitt:
    Entwicklung folgt keiner Spirale,
    und nach dem Zufallsprinzip in die Pedale treten.
    1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
      Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 20 Januar 2021 14: 02
      +3
      In der UdSSR wurden Verschwörungstheorien nicht gelehrt, sondern gelehrt, dass alle sozialen Formationen in einer sequentiellen Kette angeordnet sind und einen fortschreitenden Aufstieg von den niedrigsten Entwicklungsstadien zu den höchsten widerspiegeln. Wenn externe Kräfte nicht in das Leben des Landes eingreifen, müssen sie alle Stadien durchlaufen, ohne darüber zu springen oder eine einzige zu verpassen. Formationen.
  3. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 20 Januar 2021 12: 58
    +4
    Bei einem Blick auf Biden fällt mir ein alter Witz über K. Chernenko ein:

    Er führte das Land, ohne das Bewusstsein wiederzugewinnen ...

    Wangyu 2021: Camilla + Hillary ist ein neues "süßes Paar"
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 20 Januar 2021 21: 14
      +4


      Ich gratuliere allen, die glauben, dass die Vereinigten Staaten weiterhin mit festem Gang und gesundem Verstand gedeihen. lol
  4. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 20 Januar 2021 13: 56
    +1
    Der neue Eigentümer gilt als gutes Omen und verspricht positive Veränderungen und neue Perspektiven

    Die Spaltung der herrschenden Klasse in den USA gibt der EU die Möglichkeit, ihre Unabhängigkeit und Unabhängigkeit zu stärken und zu versuchen, gleichberechtigte Beziehungen zu den USA aufzubauen, da die EU alle Voraussetzungen dafür hat - Zentralbank, Börsen, Ratingagenturen, Produktivkräfte: US-Binnenmarkt, Territorium, Mineralien, Technologien, entwickelte High-Tech-Produktions- und Dienstleistungssektoren, eine eigene Agitprom und in Zukunft eine europäische Armee. All dies gibt der EU die Chance, eines der drei Weltzentren zu werden und eine Politik zu verfolgen, ohne auf die Rufe der Vereinigten Staaten zurückzublicken.
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 20 Januar 2021 16: 11
    -1
    Alle vorherigen "eksperdy" mit der Vorhersage über YUS sind bereits geflogen ...
    Neger und ihre "Auflösung der Staaten" werden nicht mehr in Erinnerung behalten, alles wurde zu einem Chaos.
    Wir müssen jetzt mit dem Kapitol Angst machen
  6. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 20 Januar 2021 18: 31
    -4
    Die sterbenden USA sind immer zu hören, wenn die USA existieren. Sie liebten es besonders, Todesanzeigen in der UdSSR zu schreiben. Jetzt werden sie in die RF geschrieben. In dieser Zeit gelang es der UdSSR, selbst zu sterben, und die Russische Föderation ist auf dem Weg.
    Aber der 46.! Der Präsident klingt immer noch. Dann gibt es 47 und 48. Und dieser kleine Artikel geht in das Archiv der Meisterwerke der Dummheit.
  7. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
    Komm schon alter (Garik Mokin) 20 Januar 2021 23: 35
    -2
    Machen die USA einen Schritt nach vorne oder in den Abgrund?

    Eine rhetorische Frage - natürlich in den Abgrund! Dort unten hat Russland das Warten satt, reibt sich die Hände ...
    1. 123 Online 123
      123 (123) 21 Januar 2021 19: 31
      0
      Eine rhetorische Frage - natürlich in den Abgrund! Dort unten hat Russland das Warten satt, reibt sich die Hände ...

      Wir warten darauf, dass Sie von unten klopfen Lachen
      Meiner Meinung nach haben Demokraten Angst, einer Granate zu vertrauen zwinkerte

      Das Pentagon hat Mitglieder der neuen Regierung von Präsident Joe Biden daran gehindert, auf wichtige Informationen über aktuelle Operationen zuzugreifen, darunter Truppenreduzierungen in Afghanistan, bevorstehende Spezialoperationen in Afrika und das Impfprogramm gegen Covid-19, gemäß den neuen Details der Übergangszeit und der Verteidigung Beamte.

      Der Versuch, Bidens Team zu vereiteln, das von hochrangigen Vertretern des Weißen Hauses im Pentagon angeführt wird, ist in einem modernen Präsidentenwechsel beispiellos und wird die neue Regierung in wichtigen Fragen der nationalen Sicherheit vereiteln, da sie am Mittwoch Positionen im Verteidigungsministerium übernimmt . ...

      Biden verurteilte offen die Behandlung seiner Adjutanten im Pentagon im Dezember und nannte sie "nichts anderes, meiner Meinung nach Verantwortungslosigkeit", nachdem die Treffen vor Weihnachten abgesagt worden waren. Er sagte, seinen Leuten wurden Informationen über den SolarWinds-Hack verweigert, und sein Team "brauche ein klares Bild des Standorts unserer Streitkräfte auf der ganzen Welt und unserer Operationen, um unsere Feinde einzudämmen."

      https://www.politico.com/news/2021/01/20/biden-pentagon-transition-460768

      Sie sagen, Donnie hat dem alten Joe eine Nachricht hinterlassen? "Joe, du weißt, dass ich gewonnen habe" Ist dein König echt oder was? lächeln
  8. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 21 Januar 2021 10: 34
    0
    Sehr oft ist ein Schritt nach vorne ein Schritt in den Abgrund.