Hunter vs. Reaper: Unsere Drohne ist definitiv besser


Letzte Woche "bombardierte" der russische schwere UAV S-70 "Okhotnik" erfolgreich Bodenziele mit 500-Kilogramm-Bomben. Die Tests fanden am Ashuluk-Teststandort in der Region Astrachan statt.


Die Arbeiten an einer vielversprechenden Drohne begannen 2012. Informationen über die Streikdrohne wurden lange Zeit streng klassifiziert.

Die ersten Fotos des Jägers erschienen erst 2019. Etwa zur gleichen Zeit wurden einige Informationen über das neueste Gerät verfügbar. Die Länge des C-70 beträgt also 14 Meter bei einer Flügelspannweite von 19 Metern und einem Startgewicht von 25 Tonnen.

Die Kampflast unseres UAV kann 8 Tonnen erreichen, was fast dem Fünffachen der des amerikanischen Konkurrenten MQ-9A Reaper entspricht.

Übrigens übertrifft der russische "Jäger" den westlichen "Schnitter" nicht nur in seiner "Tragfähigkeit". Die Reise- und Höchstgeschwindigkeit der S-70 beträgt also 600 bzw. 1000 km / h. Für den MQ-9A liegen diese Werte bei 310 und 480 km / h.

Unterhalb des "Riper" und der Decke. Ein voll bewaffneter "Jäger" kann in einer Höhe von 18 km operieren, während ein Reaper in einer Aufklärungskonfiguration nicht über 14 km steigen kann.

Aber das ist nicht alles. Die Bombengenauigkeit, die der S-70 in früheren Tests gezeigt hat, zeigt indirekt, dass er mit einem SVP-24 Hephaestus-Visier- und Navigationssystem ausgestattet ist. Letzteres ermöglicht den Einsatz konventioneller Munition mit der Wirksamkeit von Präzisionswaffen.

Aufgrund des Vorstehenden ist unser "Jäger" unter anderem auch viel wirtschaftlicher. Zum Vergleich: Die hochpräzisen AGM-114 Hellfire-Raketen, die die Hauptwaffe des "Reaper" sind, kosten 66 Dollar pro Einheit. Die OFAB-500-Luftbombe, die die S-70 bei Tests einsetzte, kostet etwa viertausend Dollar.

Unser Streik-UAV kann jedoch auch hochpräzise Waffen einsetzen. Gleichzeitig heißt es in der Veröffentlichung The National Interest, dass die Möglichkeit besteht, den "Jäger" mit taktischen Atomwaffen auszustatten.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 19 Januar 2021 11: 18
    -1
    Solche Nachrichten sind definitiv ermutigend. gut Wie ein Balsam für die Seele. Es würde mehr solche "Jäger" geben
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 19 Januar 2021 13: 01
      +2
      Mehr Vielfalt solcher Schock-UAVs, jetzt haben wir nur eine schwere Version von 25 Tonnen am Ausgang, aber wir brauchen mittlere und leichte Schock-UAVs, je nach verschiedenen Aufgaben ist dies nicht sichtbar und die Notwendigkeit einer solchen Auswahl an Waffen ist unbestreitbar ... RF mit Drohnen-UAVs ...
  2. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 19 Januar 2021 11: 32
    0
    Kann 500 kg FABs tragen? Atombomben sind doppelt so leicht.
  3. Margo Офлайн Margo
    Margo (Margo) 19 Januar 2021 18: 44
    +4
    Unsere Drohne ist definitiv besser

    - Nun, wer hätte daran gezweifelt! Es gibt nur einen ABER! Für 2011 gibt es im Dienst der Vereinigten Staaten nach verschiedenen Quellen 63 bis 74 MQ-9 Reaper, und die MQ-9 begann 2007 mit Kampfflügen im Irak, d. H. Vor 14 Jahren, wegen denen heute mehr als ein Dutzend Einsätze sind.
  4. vvnab Офлайн vvnab
    vvnab (Vitali) 19 Januar 2021 21: 45
    +1
    Riper ist schon 20 Jahre alt!
    Nach modernen Maßstäben - ein Abgrund! Wie können sie verglichen werden? ))
  5. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 20 Januar 2021 14: 15
    0
    Wer wird streiten. Natürlich besser. Wie viele Hunderte wurden bereits gemacht? Wo ist die Basis? Welchen Bereich des Balls können sie mit ihrer Aufmerksamkeit abdecken?
    Nur werden sie es einfach besser machen. Nun, das Lachen nimmt schon zu. Es ist eine Tradition geworden, in der Zukunft zu leben.
    Ein weiterer BLaaaaaa, UAV ..
  6. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
    Komm schon alter (Garik Mokin) 20 Januar 2021 23: 31
    0
    ... unser "Jäger" ist neben allem anderen auch viel wirtschaftlicher. ... hochpräzise Raketen AGM-114 Hellfire, die die Hauptbewaffnung des "Reaper" darstellen, kosten 66 US-Dollar. Die OFAB-500-Luftbombe, die die S-70 bei Tests eingesetzt hat, kostet etwa US-Dollar 4 Tausend.

    Wir teilen 60,000 durch 4,000 = 15, die Differenz im Gehalt eines Amerikaners und eines Russen, das ist alles. Außerdem, wie der Autor selbst schrieb, aber er selbst verstand nicht warum, so muss ich ihm seine Worte erklären:
    Der Preis einer hochpräzisen Rakete ist mit dem Preis für Gusseisen nicht zu vergleichen. Dies sind zwei große oder vier kleine Unterschiede.
    Mit dieser "Analyse" des Materials verstehen Sie die Redaktion, die nach Autoren in den Abteilungen Nachrichten und Analyse sucht. Ich biete der Redaktion meine Fähigkeiten an, bekomme viel Kritik und Analyse, aber vor allem - ohne Verschönerung, Kröte, falsches Pathos und übertriebenen Patriotismus.
    1. Isofett Online Isofett
      Isofett (Isofett) 21 Januar 2021 00: 22
      0
      Zitat: cmonman
      Ich biete den Redakteuren meine Fähigkeiten an, ...

      Komm schon alter, sehr geehrter. Sie haben uns Ihr Wissen über die Teilung anhand einer Reihe von ganzen Zahlen demonstriert. Lobenswert. Aber ich versichere Ihnen, dass Ihre Meinung, dass Sie jetzt ein cooler Analyst sind, falsch ist. Ihr Niveau sind vielleicht die US-Medien. Sie lügen trotzdem. (Meine subjektive Meinung) nicht
    2. 123 Офлайн 123
      123 (123) 21 Januar 2021 07: 29
      0
      Wir teilen 60,000 durch 4,000 = 15, die Differenz im Gehalt eines Amerikaners und eines Russen, das ist alles. Außerdem, wie der Autor selbst schrieb, aber er selbst verstand nicht warum, so muss ich ihm seine Worte erklären:

      Alles hängt damit zusammen, dass Ihr Gehalt bald 15-mal höher sein wird und Sie Koffer tragen werden. ja

      Der Preis einer hochpräzisen Rakete ist mit dem Preis für Gusseisen nicht zu vergleichen. Dies sind zwei große oder vier kleine Unterschiede.

      Für einen Amerikaner kann man gut denken gut Verfolgen Sie jedoch nicht die Entwicklung der militärischen Ausrüstung in Russland.
      Das Flugzeugvisier- und Navigationssystem SVP-24 "Hephaestus" wird seit langem verwendet. Es ermöglicht das Werfen von "Gusseisen" mit einer Genauigkeit, die mit Ihrer Fähigkeit vergleichbar ist, mit Elektronik gefülltes "Luminium" zu werfen.
      1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
        Natan Bruk (Natan Bruk) 22 Januar 2021 05: 33
        -2
        Erst jetzt wird er es erlauben, frei fallendes Gusseisen nur dort zu werfen, wo es keine Luftverteidigung gibt. Nun, wie heute die Luft- und Raumfahrtkräfte in Syrien.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 22 Januar 2021 05: 49
          -2
          Erst jetzt wird er es erlauben, frei fallendes Gusseisen nur dort zu werfen, wo es keine Luftverteidigung gibt. Nun, wie heute die Luft- und Raumfahrtkräfte in Syrien.

          Genau ja In anderen Fällen ist es voller "Lumineszenz". Geschenke sind für alle Gelegenheiten erhältlich.
        2. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
          Natan Bruk (Natan Bruk) 22 Januar 2021 08: 48
          -2
          Nun, worum geht es dann im Vergleich im Artikel?