Iranische Raketen spritzten 100 Meilen von der Streikgruppe der US Navy entfernt herab


Während der kürzlich Das iranische Militär übt einen Teil der Langstreckenraketen aus, die 100 Meilen von einer Streikgruppe eines Flugzeugträgers entfernt sind, die vom Flugzeugträger USS Nimitz (CVN-68), der US Navy, angeführt wird, berichtete Fox News und zitierte seine Quellen unter Beamten.


Quellen stellten klar, dass mindestens eine iranische Rakete 22 Meilen von einem Handelsschiff entfernt war. Gleichzeitig waren die Raketen vom Flugzeugträger ("Nimitz" seit 1975 im Einsatz) und von Begleitschiffen nicht sichtbar, da sie weit über dem Horizont lagen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die iranische Marine während der Übungen des Großen Propheten 15 des IRGC und des Ektedar-99 massive Starts einer Vielzahl von Raketen im Einsatz in Teheran durchführte, darunter Anti-Schiffs- und ballistische Raketen mit einer Reichweite von bis zu 1800 km. Die Iraner feuerten auf konventionelle Ziele im Arabischen Meer. Die Manöver fanden vor dem Hintergrund der anhaltenden Drohungen der USA und Israels gegen den Iran statt.

Beachten Sie, dass am 27. November 2020 "Unbekannte Terroristen" tötete den berühmten iranischen Atomphysiker Mohsen Fahridzadeh. Unmittelbar danach, am 30. November, erschien die AUG unter der Führung der USS Nimitz in den Gewässern der Straße von Hormuz, und die strategischen Bomber der US-Luftwaffe B-52 flogen über den Persischen Golf.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 17 Januar 2021 10: 37
    +1
    Die Nachricht lautet: Der amerikanische Surface Pro funktioniert nicht richtig. Oder umgekehrt: Die Orte, an denen die iranischen Raketen fielen, wurden im Voraus berechnet, und es waren keine Gegenmaßnahmen erforderlich.
  2. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 17 Januar 2021 11: 48
    0
    Ich zeigte einem amerikanischen Flugzeugträger aus ein paar Kilometern Entfernung eine Feige. Na und?
  3. Cyril Офлайн Cyril
    Cyril (Cyril) 17 Januar 2021 16: 22
    -4
    Iranische Raketen spritzten 100 Meilen von der Streikgruppe der US Navy entfernt herab

    Ist das die gleiche "phänomenale Genauigkeit"?)
  4. oderih Офлайн oderih
    oderih (Alex) 17 Januar 2021 19: 43
    +3
    Sie werden immer Zeit haben, dorthin zu gelangen. Es ist interessanter zu erschrecken. Heh heh.
  5. PRAVDORUB_2 Офлайн PRAVDORUB_2
    PRAVDORUB_2 (المسلما المحب في الله) 18 Januar 2021 14: 17
    +2
    Davon abgesehen scheinen die Amerikaner es in ihre Hose gesteckt zu haben ...
  6. PRAVDORUB_2 Офлайн PRAVDORUB_2
    PRAVDORUB_2 (المسلما المحب في الله) 18 Januar 2021 14: 18
    +2
    Zitat: Cyril
    Iranische Raketen spritzten 100 Meilen von der Streikgruppe der US Navy entfernt herab

    Ist das die gleiche "phänomenale Genauigkeit"?)

    Fragen Sie diejenigen, die im Irak bombardiert wurden. Wie sind sie zu ihnen geflogen?