Panzer T-90M zeigte neue Kampffähigkeiten


Das russische Militär testete den neuen T-90M "Breakthrough" für die Arbeit in einem einzigen Informationsraum während einer netzwerkzentrierten Operation, schreibt er RIA "News"unter Berufung auf seine eigene Quelle.


Wir sprechen über Kampffahrzeuge, die ab 2020 in die Truppen eindrangen. Die Panzer sind mit Ausrüstung für ein einheitliches taktisches Kontrollsystem ausgestattet. Es ermöglicht den Besatzungen, Daten in Echtzeit nicht nur miteinander, sondern auch "mit anderen Kampfeinheiten" auszutauschen.

Die Fähigkeit der neuen T-90M-Panzer, die mit ESU TZ ausgestattet sind, Daten online auszutauschen, wurde unter Kampftrainingsbedingungen getestet, auch in der Umgebung des REP

- er hat angegeben.

Nach vorläufigen Angaben waren die Tests erfolgreich, die Ausrüstung bestätigte die deklarierten Eigenschaften. Aufgrund der Einführung von ESU TK wird die Kampfeffektivität von Panzereinheiten jetzt erheblich zunehmen.

Beachten Sie, dass der T-90M eine Modifikation des T-90A MBT ist. Der Panzer erhielt den DZ-Komplex "Relikt", eine kombinierte Panzerung und das Kontrollsystem "Kalina". Die ESU TK-Ausrüstung ermöglicht es allen Kombattanten, Teil eines gemeinsamen Netzwerks zu sein.

Tanker können Informationen von Spähern, Drohnen und anderen beteiligten Kräften und Vermögenswerten erhalten. Dadurch wird eine Überlegenheit der Information und Kommunikation gegenüber dem Feind erreicht, was sich im Endergebnis auf dem Schlachtfeld widerspiegelt. Der T-90M hat neue Kampffähigkeiten gezeigt und könnte in Russland zum MBT werden.
  • Gebrauchte Fotos: http://mil.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 16 Januar 2021 19: 40
    0
    Um es im Kampf zu testen! Zum Beispiel aus Syrien ?!
    1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
      Alexander K_2 (Alexander K) 16 Januar 2021 20: 50
      -4
      Ich fürchte, sie werden nicht nach Syrien kommen
      1. sgrabik Офлайн sgrabik
        sgrabik (Sergey) 17 Januar 2021 13: 42
        +1
        Es wäre sehr schön, diese Version des Panzers unter direkten Kampfbedingungen in Syrien zu betreiben.
        1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
          Alexander K_2 (Alexander K) 17 Januar 2021 15: 02
          -2
          Sie werden nicht nach Syrien kommen, und wenn sie mit Dampfschiffen fahren, wird es sehr teuer sein, sie zurückzutragen, selbst in Teilen!
          1. Japan Офлайн Japan
            Japan 18 Januar 2021 12: 52
            -1
            Wenn sie dem Kreuzer Kusnezow Zehntausende Dollar pro Stunde gestohlen haben, dann nein - sie werden Probleme trinken Lachen diese Panzer in Syrien - an lokale Wilde
            1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
              Alexander K_2 (Alexander K) 18 Januar 2021 18: 21
              -2
              Ja, diese Tanks werden nirgendwo hingehen, wenn das Geld für die "Modernisierung" ausreicht, damit Dieselkraftstoff die "modernisierten" in Hangars und Kisten schiebt, aber nein, sie werden so unter mask.nets in der Luft stehen !