Wie Russland auf 12 neue amerikanische SSBNs des Columbia-Projekts reagieren wird


Die Atom-U-Boot-Flotte ist der wichtigste Bestandteil der russischen "Atom-Triade". Formal besteht heute eine Parität zwischen den Vereinigten Staaten und der Russischen Föderation hinsichtlich der Anzahl strategischer Raketenträger mit jeweils 14 Atom-U-Booten. Das Pentagon beabsichtigt jedoch, einen Vorteil durch die Inbetriebnahme der U-Boote der Columbia-Klasse der nächsten Generation zu erzielen. Werden unsere modernisierten Boreas gleichberechtigt mit ihnen konkurrieren können und wann ist mit dem Husky zu rechnen?


Die strategischen Offensiv-Nuklearstreitkräfte der US-Marine sind mit 14 U-Booten der Ohio-Klasse (SSBN / SSGN) vertreten, 4 weitere U-Boote gehören zur SSGN. Sie sind alle vereint, was ein wesentlicher Vorteil ist. An Bord befindet sich jedes SSBN "Ohio" auf 24 ICBM "Trident II" mit MIRVs, die eine individuelle Anleitung haben. Die Reichweite der amerikanischen Rakete beträgt 11300 km, das Gewicht des Gefechtskopfes 2800 kg. U-Boote dieser Art sind ständig in Alarmbereitschaft und befinden sich mehr als die Hälfte der Zeit im Meer.

Die russische U-Boot-Flotte, die sich ihnen widersetzt, ist voller Abwechslung. Dies sind die U-Boote des Kalmar-Projekts, die zwischen der 2. und 3. Generation liegen, und der Dolphin mit der Akula, die zur dritten und der starken vierten Generation gehören, vertreten durch die Projekte Borey und Borey-A. Es wird erwartet, dass das Verteidigungsministerium bis 2027 10 "Boreis" haben wird, der Rest werden "Delfine" sein. Unser Hauptanliegen ist das verbesserte Borey-A-Projekt 955A, und das aus gutem Grund.

Das neue russische U-Boot ist so weit wie möglich automatisiert, so dass die Besatzung auf 107 Personen reduziert wurde. Es erzeugt noch weniger Geräusche, da der Propeller nicht als Propeller, sondern als Wasserwerfer verwendet wird, während die äußere Beschichtung des Rumpfes eine Geräuschreduzierung bewirkt. Der neueste hydroakustische Komplex (SAC) "Irtysh-Amphora-B-055" ermöglicht es, Ziele effektiver zu klassifizieren, feindliche Torpedos zu erkennen und Löcher im Eis zu finden. Dem Atom-U-Boot Borey-A fehlt der charakteristische "Buckel", an dem sich die Trägerraketen zuvor befanden.

Технология Der Trockenstart beim Start ermöglicht einen Raketenangriff ohne vorherige Demaskierung. Jedes U-Boot trägt 16 Bulava ICBMs. Die Reichweite seines Fluges ist der amerikanischen etwas unterlegen und beträgt nur 9300 km. Das Gewicht des Gefechtskopfes beträgt 1150 kg. "Ohio" übertrifft das russische Atom-U-Boot der vierten Generation in Bezug auf die Anzahl der an Bord befindlichen Raketen, aber unsere "Bulava" ist in der Lage, die Raketenabwehr aufgrund des Fluges in geringer Höhe, umgeben von 40 falschen Zielen, effizienter zu überwinden. Derzeit hat die russische Marine 4 "Borey", ein weiterer, "Prince Oleg", befindet sich in der Endphase vor der Auslieferung. Die Werften haben bereits 4 Atom-U-Boote des Projekts 955A "Borey-A" angelegt und bauen diese. Insgesamt sind 10 geplant.

Leider schläft der potentielle Gegner nicht. Das Pentagon ist bereit, 128 Milliarden US-Dollar in den Bau seines U-Bootes der Columbia-Klasse der vierten Generation zu investieren. Insgesamt sollten es 12 sein, das heißt, jeder kostet die amerikanischen Steuerzahler etwa 10 Milliarden und das Flaggschiff - alle 14. Zum Vergleich: Ein SSBN in Ohio kostet 3 Milliarden US-Dollar. Wofür genau sind die Vereinigten Staaten bereit, so viel Geld zu bezahlen?

Die Columbia ist ungefähr so ​​groß wie ihre Vorgängerin und es wird noch weniger Raketen geben - nur 16. Aber es werden die hochpräzisesten und leistungsstärksten Trident II-ICBMs in der D5-Version sein. Das Kernkraftwerk kann bis zu 42 Jahre ohne eine einzige Betankung des Reaktors betrieben werden, der von einem vollelektrischen Motor angetrieben wird. Damit wird das neueste Atom-U-Boot zu einem der leisesten der Welt. Aufgrund der maximalen Automatisierung wird auch die Anzahl der Besatzungsmitglieder auf 157 Personen reduziert. In diesem Jahr wird mit dem Bau des führenden U-Bootes der Serie begonnen, das bis 2042 abgeschlossen sein soll.

Dies wird eine sehr ernsthafte Herausforderung für das Verteidigungsministerium der RF sein. Als Antwort wird das Projekt des Atom-U-Bootes der fünften Generation "Husky" in Betracht gezogen. Es gibt keine vollständigen Informationen darüber, aber es ist bekannt, dass die fortschrittlichsten Technologien und Verbundwerkstoffe daran beteiligt sein werden. Dies wurde direkt vom Oberbefehlshaber der russischen Marine, Admiral Nikolai Evmenov, festgestellt:

Es ist kein Geheimnis, dass derzeit daran gearbeitet wird, Atom-U-Boote der 5. Generation zu bauen. Sie werden in all ihren Eigenschaften noch perfekter sein.

Die Abmessungen des Doppelhüllen-U-Bootes werden recht bescheiden sein, und die Besatzung wird auf 90 Personen reduziert. Die Installation eines neuen, fortschrittlicheren Kraftwerks ist möglich. Das Atom-U-Boot kann in zwei Versionen gleichzeitig hergestellt werden: als SSBN und als SSGN. Im ersten Fall werden die an Bord befindlichen ICBMs mit Hyperschall-Manövriereinheiten ausgestattet, die das modernste Raketenabwehrsystem durchdringen sollen. Im zweiten Fall kann "Husky" mit Anti-Schiff "Calibre" und "Zircon" ausgestattet werden, um die AUG des Feindes und die strategischen amerikanischen Raketenträger "Komumbia" sowie die britische "Vanguard" zu bekämpfen.

Hoffen wir, dass dieses russische Projekt rechtzeitig in den Ozeanen stattfinden wird, um das Pentagon davon abzuhalten, zu aggressiv zu sein.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
    Alexander K_2 (Alexander K) 16 Januar 2021 15: 10
    -4
    Kaput NATe, die Hauptsache ist, dass bevor die Amerikaner ihre OHAYOs senken, ihre "beispiellosen" nicht überflutet werden!
    1. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
      GENNADI 1959 (Gennady) 16 Januar 2021 19: 04
      0
      Wie schade, dass solch herausragende Spezialisten auf dem Gebiet der Geopolitik und der militärischen Planung bereits als Taxifahrer, Kellnerinnen und Verkäuferinnen arbeiten
      1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
        Alexander K_2 (Alexander K) 16 Januar 2021 20: 57
        0
        Ich fürchte, Sie liegen falsch, das Problem Russlands ist genau das Gegenteil. Taxifahrer, Kellnerinnen arbeiten als Analysten und Designer
  2. Praskowja Офлайн Praskowja
    Praskowja (Praskovya) 16 Januar 2021 15: 53
    -1
    Zakharova wird wie üblich etwas herausplatzen lassen, und die Behörden werden ihre Besorgnis zum Ausdruck bringen.
  3. smersh chek Офлайн smersh chek
    smersh chek (somsh chk) 16 Januar 2021 17: 20
    -3
    Sie müssen mit Hubschraubern und Varshavyankas antworten, um nach U-Booten zu suchen
    1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
      Alexander K_2 (Alexander K) 16 Januar 2021 20: 54
      -1
      Sie müssen mit Taten antworten, nicht mit Obetsanks - Tsatzans
  4. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 17 Januar 2021 19: 44
    -2
    Wir müssen einen Biathlon auf U-Booten organisieren! Es ist eine Schande, dass viel Geld für Zilch ausgegeben wird.
  5. Kat Офлайн Kat
    Kat (Sergey) 19 Januar 2021 18: 38
    +1
    Dies ist eine ernste Angelegenheit. Sie versuchen zu zerstören, was unsere Vorfahren 1000 Jahre lang geschaffen haben, sowohl durch politische Methoden (interne Anstrengungen) als auch durch militärische (externe Anstrengungen). Es ist notwendig, Macht und Geld im militärisch-industriellen Komplex in einer Hand zu nehmen! Schaffung eines Ministeriums für den militärisch-industriellen Komplex der Russischen Föderation. Und es gibt Leute für den Posten des Ministers des militärisch-industriellen Komplexes der Russischen Föderation!