AMN: Russland sendet starkes Signal an von der Türkei unterstützte Militante


Russlands Luft- und Raumfahrtstreitkräfte starteten eine Reihe von Luftangriffen, bei denen von Ankara unterstützte Militante und ihre dschihadistischen Verbündeten in den Provinzen Latakia und Aleppo mit Flugzeugen und Drohnen angegriffen wurden. Die AMN-Agentur schreibt über das eindeutige Signal Russlands an die pro-türkischen Militäreinheiten.


Russische Kampfflugzeuge starteten vom Luftwaffenstützpunkt Khmeimim in der Nähe der Küstenstadt Jable, flogen kurz in die Bergstadt Kabani im Nordosten Latakias und versetzten den von Ausländern geführten Dschihadisten einen schweren Schlag.

Kabani liegt in der strategisch günstigen Region Jebel Al-Akrad in Latakia und wurde zum Hauptquartier der Islamischen Partei Turkestans und ihrer befreundeten Kräfte in diesem Berggebiet nahe der Verwaltungsgrenze der Provinz Idlib. Nach Streiks gegen Kabani griffen russische UAVs Öltanker pro-türkischer Islamisten im Gouvernement Aleppo an - Militante benutzten diese Öltanker, um Ölprodukte aus der Sonderverwaltungszone zu schmuggeln.

Die Streiks der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte waren wahrscheinlich eine Reaktion auf militante Angriffe auf russische Truppen in der östlichen Region Idlib Anfang dieses Monats, bei denen drei russische Soldaten verletzt wurden. Das Zentrum für die Versöhnung der Kriegsparteien machte die pro-türkischen Streitkräfte für diese Handlungen verantwortlich.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexndr P. Офлайн Alexndr P.
    Alexndr P. (Alexander) 13 Januar 2021 12: 18
    +2
    Es ist notwendig zu lesen, dass die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte, nachdem sie Informationen erhalten und vor der Kurve gearbeitet hatten, einen Angriff auf türkische Militante vereitelten und sie mit FABs in bergiges Gelände hämmerten
    1. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 13 Januar 2021 21: 51
      +2
      ... Informationen erhalten zu haben und vor der Kurve zu handeln ...

      Der Hund warf sich gleich nach Pawlow wieder auf den Stock.
      Dies bedeutet, dass die Zirkulation des Teigs immer noch wichtiger ist als irgendeine Art von menschlichem Leben, sonst hätte der zivilisierte Geist lange Zeit nicht den "Stock" beeinflussen können, sondern denjenigen, der ihn braucht. Eine Krähe wird jedoch nicht die Augen einer Krähe ausstechen.
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 13 Januar 2021 13: 12
    +3
    Entschuldigung für Gury. Ihre Arbeitszeit hat offensichtlich zugenommen.
  3. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
    Tramp1812 (Tramp 1812) 13 Januar 2021 14: 26
    -2
    Ich verstehe überhaupt nicht: Wenn die Streiks der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte "so schneidig" gegen die von der Türkei unterstützten Militanten durchgeführt werden, warum bewaffnet dann dasselbe Russland die feindliche Türkei? Erst im vergangenen August wurde zwischen diesen Ländern eine Vereinbarung getroffen, Ankara mit einem zweiten Satz S-400 zu beliefern.
    1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 14 Januar 2021 19: 01
      0
      Fliegen getrennt, Schnitzel getrennt ... nicht verwechseln.
  4. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
    Alexander K_2 (Alexander K) 14 Januar 2021 18: 12
    -1
    Nochmals über das eindeutige Signal aus Russland,
    Es ist nicht klar, ob die russische Führung Gespräche mit den Militanten führt. Gang. Formationen müssen zerstört werden!
    Oder ist es wieder nur müßiges Geschwätz?