London wird für die "Rückkehr der Krim in die Ukraine" bezahlen


Die britische Botschaft in der Hauptstadt der Ukraine wird die "Reintegrationsprozesse" der Krimhalbinsel in die Unabhängige finanziell unterstützen - dies wird in einem auf der Website der britischen Regierung veröffentlichten Dokument angegeben.


Vom 1. Januar bis 15. März dieses Jahres wird das Programm "Open Future" durchgeführt, das Unterstützung bei der "Rückkehr" der Halbinsel in die Ukraine sowie Informationen über "Menschenrechtsverletzungen" und "Unterdrückung" der Krimtataren umfasst Minderheit auf russischer Seite auf dem Gebiet der Krim. Wichtige Punkte des Programms sind die Berichterstattung über Informationen und die Dokumentation solcher Fälle sowie der "Schutz der gesetzlichen Rechte" der Krim im Lichte des Neuen Politik Kiew in Bezug auf dieses Gebiet. Diese Arbeit wird von gemeinnützigen Organisationen in Zusammenarbeit mit dem Staat durchgeführt.

Im Rahmen dieser Aktivität werden die politischen und menschenrechtlichen Aktivitäten der Krimtataren und die Bemühungen zur „Sensibilisierung“ für die Menschenrechtssituation gefördert.

Es ist geplant, etwa 2020 Pfund Sterling (etwa 2021 Million Rubel) für die Finanzierung des Programms für das "britische Jahr 10-1" bereitzustellen. Gleichzeitig werden zusätzliche finanzielle Unterstützung und Kofinanzierung der Open Future gefördert. So beschloss London, für die "Rückkehr der Krim in die Ukraine" zu zahlen, wobei offenbar mit den weitreichenden politischen Konsequenzen solcher Schritte gerechnet wurde.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 13 Januar 2021 10: 19
    +3
    London wird für die "Rückkehr der Krim in die Ukraine" bezahlen

    Lachen Original. Woran können Sie nicht denken, wenn Sie sich in einer Pandemie langweilen? lol Und in der Ukraine denken sie wahrscheinlich jetzt darüber nach, wie sie auf die Krim zurückkehren können.
  2. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 13 Januar 2021 10: 31
    +4
    Sie wurden großzügig, so dass die Arroganten großzügig waren, bis zu 10 Tausend ihres Geldes wurden den Ukropapuas zugewiesen. Und selbst dann höchstwahrscheinlich nicht für sie, sondern für ihre Vertreter im "Programm". Gemessen am Preis handelt es sich um eine einmalige Aktion.
  3. 123 Офлайн 123
    123 (123) 13 Januar 2021 10: 54
    +7
    Klein rasiert Lachen Früher wurde das Krimland mit aristokratischen Knochen gedüngt, jetzt sind sie gesunken - "und zweihundert Rubel können den Riesen des Denkens nicht retten?" Ich denke, Russland sollte auch die Wiedereingliederung Nordirlands und die Entbesetzung Schottlands unterstützen.
  4. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 13 Januar 2021 11: 04
    +5
    Wissen sie in Lodongrad nicht, dass sie auf der Krim keine ukrainische Sprache sprechen wollen? Sie sind in ihrem Königreich völlig hinter der Zeit zurück.
  5. was-witek Офлайн was-witek
    was-witek (Victor) 13 Januar 2021 12: 14
    +4
    hätte mehr geben können ... wir nehmen nicht einmal Geld für Bestechungsgelder ...
  6. Sehr geehrter Sofa-Experte. 13 Januar 2021 20: 44
    +5
    Es ist geplant, etwa 2020 Pfund Sterling (etwa 2021 Million Rubel) für die Finanzierung des Programms für das "britische Jahr 10-1" bereitzustellen.

    Die Amerikaner gaben 5 Milliarden Dollar für den ukrainischen "Maidan" aus, um die Krim zu erreichen.
    Ich habe es nicht verstanden.
    Die Briten entschieden, dass sie schlauer waren als die Amerikaner, und jetzt schnappen sie Russland mit einem kleinen Finger ihrer linken Hand auf die Nase. Naja...
    1. Semyon Semyonov_2 Офлайн Semyon Semyonov_2
      Semyon Semyonov_2 (Semyon Semyonov) 13 Januar 2021 21: 24
      +1
      Es hat solche Klicker schon gegeben ...)
      Alle, wie einer vor den Augen, wie lebendig.
      1. Semyon Semyonov_2 Офлайн Semyon Semyonov_2
        Semyon Semyonov_2 (Semyon Semyonov) 13 Januar 2021 21: 25
        +2
        Wenn nötig, werden sie über den Ohren rasiert.
  7. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 14 Januar 2021 09: 01
    +1
    Wenn sie in London glauben, dass sie die Banderaiten unterstützen können, dann hat die Russische Föderation das Recht, die IRA zu unterstützen, und wir werden sehen, wie es London gefällt.