Realität der US-Luftwaffe: Flugunfähige Flugzeuge und gestörte Lieferungen


Diejenigen, die von Zeit zu Zeit versuchen, das wissenschaftliche und militärisch-industrielle Potenzial Russlands in Frage zu stellen und seine Fähigkeit zur Schaffung moderner Modelle von Kampfflugzeugen skeptisch einzuschätzen, versuchen auf jeden Fall, die Vereinigten Staaten als Vorbild für uns zu setzen. Die lokalen "High-Tech- und Super-Advanced" -Entwicklungen in diesem Bereich scheinen fast ein absolutes Ideal zu sein, das für uns "Lapotniks" im Prinzip unerreichbar ist.


Aber ist es wirklich so? Wie viele amerikanische "Erfolge" bei der Schaffung von Maschinen mit geflügelter Realität und wie viele - die gewöhnlichste PR und ungezügelte Fantasie? Es lohnt sich, sich dieses Thema genauer anzusehen.

Die Pläne sehen eine Staffel von Robotern vor, die mit Lasern bewaffnet sind


Die amerikanischen Medien legen traditionell großen Wert darauf, die "unglaublichen Aussichten" zu beschreiben, die die Luftwaffe des Landes in Zukunft erwartet. Artikel dieser Art werden als "vertrauliche Informationen" aus den Tiefen privater Unternehmen und sogar sehr seriöser Regierungsorganisationen übermittelt, die an relevanten Entwicklungen beteiligt sind oder diese überwachen. Es besteht kaum ein Zweifel, dass diese "Lecks" von oben sorgfältig geplant und sanktioniert werden. Auf diese Weise wird der "Informationshintergrund" geschaffen, der für den normalen Amerikaner auf der Straße notwendig ist, um sicher zu sein: Mittel aus dem riesigen US-Militärbudget, dessen Volumen auf der ganzen Welt beispiellos ist, werden dafür ausgegeben, dass die Armee des Landes wirklich ausschließlich "das Beste" hat ".

Hier einige mehr oder weniger aktuelle Beispiele aus der zweiten Hälfte des letzten Jahres. Bekannte Veröffentlichungen wie The Times und Popular Mechanics verpflichteten sich, bisher unbekannte Waffensysteme, die angeblich in naher Zukunft im Arsenal der US-Luftwaffe stehen könnten, anschaulich darzustellen. Wir sprechen zum Beispiel über die Arbeit des Office of Advanced Research Projects des US-Verteidigungsministeriums (DARPA) im Bereich des Einsatzes von elektromagnetischen Millimeterwellen (sogenannten Mikrowellen) im Kampf. Nach den verfügbaren wissenschaftlichen Daten sind sie in der Lage, sowohl nicht tödliche Niederlagen feindlicher Arbeitskräfte als auch, was noch wichtiger ist, empfindliche elektronische Kampfelemente zu deaktivieren Techniker Feind. In den Eingeweiden des Pentagon kursieren Gerüchte über den angeblich erfolgreichen Test einer "hochpräzisen Marschflugkörper mit Mikrowellensprengkopf", die vom B-52 Stratofortress-Bomber aus in einer Entfernung von mehr als tausend Kilometern "erfolgreich elektronische Ziele getroffen" hat. Wie viel Wahrheit in ihnen steckt, ist jedoch nicht sicher bekannt.

Derzeit scheint sich DARPA jedoch nicht mit Raketen zu befassen, sondern mit "Mikrowellengeschützen", die bei Mehrzweckjägern die Rolle von Raketenabwehrsystemen spielen können, die Kreuzfahrtfahrzeuge wirksam vor Luft-Luft- und Boden-Luft-Raketen schützen ", Sowie feindliche Sensoren und Radargeräte unterdrücken. Diese "Waffe der Zukunft" hat übrigens einen sehr ernsthaften Konkurrenten - das Self-Protect High Energy Laser Demonstrator (SHiELD) -Laserwaffensystem, mit dem Kämpfer der vierten Generation, die im Dienst der US-Luftwaffe stehen, wie die F-15E, ernsthaft ausgerüstet werden sollen , F-15C, F-15EX Eagle und F-16 Fighting Falcon. Sein Zweck wird genau der gleiche sein wie der der "Mikrowellengeschütze" - eines aktiven Raketenabwehrsystems für Flugzeuge. Die amerikanischen Asse planen noch nicht, feindliche Fahrzeuge mit "Todesstrahlen" abzuschießen ...

All dies verblasst jedoch vor einem anderen Programm desselben DARPA, von dem The Economist seinen Lesern erzählte. In diesem Fall geht es im Gespräch bereits um "Technologien zukünftiger Kriege", wie die Zeitung schreibt. Ihre Hauptbedeutung liegt darin, lebende Piloten von Kampffahrzeugen (hauptsächlich Ultrahochgeschwindigkeitskämpfer) schrittweise durch Systeme mit künstlicher Intelligenz zu ersetzen, die nicht nur ein Flugzeug steuern, sondern auch Luftkämpfe effektiv durchführen und Bodenziele treffen können. Gleichzeitig muss die KI laut Veröffentlichung zu einem bestimmten Zeitpunkt bei der Umsetzung des genannten ACE-Programms nicht nur einen, sondern mindestens zwei Kämpfer gleichzeitig kontrollieren! Laut den Autoren befindet sich diese Entwicklung bereits in einem sehr ernsten Stadium - beispielsweise wurde im August 2020 auf der Grundlage des Johns Hopkins DARPA-Labors für angewandte Physik eine umfassende virtuelle "Übung" AlphaDogfight durchgeführt, an der bis zu sechs potenzielle Entwickler von geflügelten Kampfrobotern teilnahmen. Nach Angaben von The Economist gelang es einigen von ihnen sogar, "Kämpfe" mit Simulatoren lebender Piloten zu gewinnen.

In Wirklichkeit - flugunfähige Flugzeuge und gestörte Lieferungen


Zum Abschluss des Gesprächs über die grandiosen "Luft" -Pläne des Pentagon kann man nicht übersehen, dass im Prinzip alle derzeit im Einsatz befindlichen Kampffahrzeuge - sowohl die vierte als auch die fünfte Generation dort - bereits als "gestern" anerkannt sind. Sie geben die sechste Generation, und je früher, desto besser! In jedem Fall zielt das Next Generation Air Dominance (NGAD) -Programm der Militärabteilung, über das es bisher mehr Gerüchte und Vermutungen als echte Informationen gibt, genau auf diese Leistung ab. Bis vor kurzem war die vielleicht größte Intrige in dieser Angelegenheit für die amerikanische Expertengemeinschaft, wer genau einen so soliden "Jackpot" als staatliche Ausschreibung für seine Umsetzung ergattern würde. Höchstwahrscheinlich wird die Empfindung nicht auftreten. Und obwohl weder von DARPA noch vom Pentagon offizielle Aussagen über den Entwickler des "Kämpfers der Zukunft" gemacht wurden, lässt der jüngste Ausrutscher des Finanzdirektors von Lockheed Martin Ken Possenriede, den er eindeutig mit Absicht gemacht hat, praktisch keinen Zweifel offen.

Dieser Herr "erwähnte" "ein sehr wichtiges und umfangreiches neues Luftfahrtprogramm", an dessen Arbeit in der Abteilung der Skunk Works buchstäblich alles in vollem Gange ist. Jeder weiß, dass dieser Zweig von Lockheed Martin an seinen geheimsten und futuristischsten Projekten beteiligt ist. Es gibt nichts, worüber man sich wundern könnte - ich habe die Entwickler all dieser neuen Produkte, die im ersten Teil des Materials besprochen wurden, absichtlich nicht erwähnt. Das ist nicht einfach, aber sehr einfach - in nur zwei Worten: Lockheed Martin. Dieses Mega-Unternehmen hat die Arbeit mit der Luftwaffe der amerikanischen Armee praktisch monopolisiert, zumindest im Bereich der Kampfflugzeuge und der Schaffung neuer Waffensysteme. Was auch immer es war, aber das teuerste Projekt in der Geschichte des Pentagons und der Weltluftfahrt, die Schaffung des F-35-Mehrzweckjägers, ist genau seine Idee. Übrigens werden wir mit ihm unser Gespräch über die Realitäten der US-Militärluftfahrt beginnen.

Lockheed Martin Corp hat im vergangenen Jahr seine eigenen Kunden enttäuscht, die gespannt auf die Auslieferung der "modernsten" und wahnsinnig teuren Autos warten. Anstelle der 141 für den "Versand" geplanten Jäger rollten 123 Flugzeuge von den Förderbändern des Unternehmens. Somit betrug die Abweichung vom Plan 8%. Ja, und dieses Ergebnis wurde mit großen Schwierigkeiten erzielt. Bereits im Mai 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass es höchstwahrscheinlich nicht mehr als 117 F-35-Jäger bauen kann. Der Grund für dieses Versagen ist natürlich die Coronavirus-Pandemie, die laut Vertretern von Lockheed Martin alle ihre Pläne verwirrte, "die Fabriken zu erschweren" und vor allem "die Lieferkette der notwendigen Komponenten und Baugruppen zu durchbrechen". Das Coronavirus hat natürlich fast jedem auf dieser Welt etwas angetan, aber es ist unwahrscheinlich, dass es möglich sein wird, alle Probleme mit der F-35 "abzuschreiben". Das Versäumnis, "aktuellste" zu veröffentlichen, fiel seltsamerweise mit einem viel ernsteren Problem zusammen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass das Pentagon bis heute keine offizielle Entscheidung über die Massenproduktion dieser Maschine für die Bedürfnisse der US-Luftwaffe getroffen hat. Die "Haupt- und Endtests" des Kämpfers, nach denen er vom US-Militär "grünes Licht" erhalten sollte, wurden ab 2017 immer wieder verschoben. Immer wieder werden die nächsten Probleme, Mängel und Konstruktionsfehler aufgedeckt - und ihre Beseitigung beginnt. Die nächsten "endgültigen und entscheidenden" Kampftests dieser Maschine, die bereits eine unglaubliche Menge an US-Steuergeldern absorbiert haben, waren für Dezember 2020 geplant. Laut einer offiziellen Erklärung der Pressesprecherin der stellvertretenden Leiterin des Pentagon, Ellen Lord, die für solche Fragen zuständig ist, werden sie jedoch erneut "auf unbestimmte Zeit" abgesagt. Sowie die Entscheidung, "die modernsten" in Massen zu produzieren. Während die Abteilung über die Gründe für ein solches Fiasko sprach, erwähnte sie natürlich eine Pandemie, schwieg jedoch nicht über die "technischen Probleme", aufgrund derer die Tests als unangemessen angesehen wurden.

Was bleibt Lockheed Martin in dieser Situation zu tun? Nur so schnell wie möglich einen Vertrag über die Schaffung eines Jägers der sechsten Generation abzuschließen, ist natürlich sowohl einfacher als auch rentabler als das "Erinnern" an den fünften ... Übrigens sind Probleme mit der F-35 im gegenwärtigen Stadium der Fruchtbarkeit keineswegs der einzige "dunkle Fleck" Zusammenarbeit des Unternehmens mit der US Air Force. Die von Lockheed Martin und Raytheon Technologies Mitte Dezember letzten Jahres durchgeführten Tests des experimentellen Hyperschall-Luftraketen-Hypersonic Air-Breathing Weapon Concept (HAWC) endeten ebenfalls mit einem völligen Scheitern. Die Piloten versuchten entweder erfolglos, die an Bord der B-52 geladene "Super-Duper-Rakete" zu starten, oder trauten sich nicht einmal dazu und berichteten anschließend über einige "grundlegende Fehler" mechanischer Art, die den Teststart verhinderten. Übrigens versprach Lockheed Martin 2019 unter Eid, dass der von ihnen geschaffene "Hypersound" spätestens Ende 2020 fliegen würde. Es sieht so aus, als würde HAWC, dessen Tests "auf unbestimmte Zeit verschoben" werden, in dieser Hinsicht das gleiche Schicksal erleiden wie die F-35.

Laut einem im letzten Jahr veröffentlichten Bericht des US Audit Office, dessen Vertreter in den letzten Jahren Einheiten und Einheiten der US Air Force inspiziert haben, nähert sich der Grad der Kampfbereitschaft amerikanischer Kampfflugzeuge einem kritisch niedrigen Niveau. Gemäß den Pentagon-Bestimmungen müssen mindestens 80% der Fahrzeuge beim ersten Befehl startbereit sein, da sonst keine wirksame Verteidigung des US-Luftraums in Frage kommt. Die gepriesene F-35, die "neueste Entwicklung", konnte sich in den letzten zehn Jahren nur für ein paar Jahre einer solchen Kampfbereitschaft rühmen. Die meisten dieser Kämpfer müssen fast immer repariert werden - aufgrund der Konstruktionsfehler und Schwachstellen, die ursprünglich in ihnen enthalten waren.

Mit den "guten alten" bewährten "Pferden" wie dem F-16 und F-15E Strike Eagle ist die Situation jedoch, wenn auch nicht viel besser. Ein sehr charakteristisches Problem der amerikanischen Luftwaffe ist, dass es einfach keine Ersatzteile für die normale Wartung ihrer Fahrzeuge gibt, sie sind Mangelware. Dies ist keine brillante Realität, die es wert ist, untersucht zu werden, bevor versucht wird, die heimische militärische Luftfahrtindustrie zu bemängeln und jemand anderen in den Himmel zu preisen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
22 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Greenchelman Офлайн Greenchelman
    Greenchelman (Grigory Tarasenko) 13 Januar 2021 10: 16
    +2
    Dies ist eine Katastrophe für die US Air Force, als "anstelle der geplanten 141 Jäger 123 die Förderer des Unternehmens verließen". Was für ein Horror, besonders vor dem Hintergrund einer einzigen Su-57 in Russland. Er wird alle besiegen. Die Vereinigten Staaten haben jetzt allein mehr als 610 F-35, ohne andere "Altmetall" - und alliierte Flugzeuge.
  2. Cyril Офлайн Cyril
    Cyril (Cyril) 13 Januar 2021 10: 47
    +1
    Ahahah)) Ja, 123 neue Kämpfer anstelle von 140 in einem Jahr freizugeben ist wirklich ein "Misserfolg" :)

    Nekropisch in seinem Repertoire. Nekropisch.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 13 Januar 2021 11: 09
    +2
    Es wäre interessant, mit unserer Branche zu vergleichen.
    Wie hoch ist der Prozentsatz der Unterlieferung?
    Wie hoch ist der Prozentsatz der Mängel?
    Wie viel Prozent sind flugunfähig?

    Und dann haben die Amerikaner bereits F35 für 500 gemacht, und genau dort, wie in einem Artikel, haben sie geschrieben, dass unsere Luftwaffe in den letzten Jahren zurückgegangen ist.
  4. 123 Офлайн 123
    123 (123) 13 Januar 2021 11: 35
    +6
    Adepten können die Errungenschaften der blassgesichtigen Elfen so sehr bewundern, wie sie möchten, und sie können nichts anderes tun, weil ihnen Sykophanz im Blut liegt, aber die Realität sieht etwas anders aus.
    Die Entscheidung über die Serienproduktion des F-35 wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Interessanterweise fiel diese Veranstaltung mit dem Start der Serienproduktion der Su-57 zusammen. Und der Zufall ist kaum zufällig. Anscheinend erwärmt die Aussicht auf eine künftige Konfrontation, bewaffnet mit einem "Wunder der Technik", die Herzen der Kommandeure in Übersee nicht besonders. Es ist schwierig, eine andere vernünftige Erklärung für dieses ziemlich seltsame Verhalten zu finden. Um Tests durchzuführen und anhand der Ergebnisse festzustellen, ob ein Flugzeug benötigt wird, ist es eine ziemlich seltsame Entscheidung, zuvor 600 Exemplare freigegeben zu haben. Ich kann mir ein allgemeines Heulen vorstellen, wenn das russische Verteidigungsministerium beispielsweise auf der Su-34 etwas Ähnliches ankündigt. Aber dies ist eine andere Sache, alles, was die Amerikaner a priori für eine bestimmte Kategorie unserer Mitbürger tun, unterliegt keiner kritischen Prüfung.
    Der Rücktritt von Donald hinterließ eine Überraschung für den alten Joe. Die schwierige Entscheidung wird auf seine zerbrechlichen Schultern fallen. Zu erklären, dass sie seit so vielen Jahren "falsch" veröffentlichen, trägt wahrscheinlich nicht zu seiner Popularität bei. Und sonst gibt es einfach nichts. Anscheinend wird die Entscheidung, die Produktion fortzusetzen, vor allem aus politischen Gründen weiterhin getroffen, aber sie wird sich für immer auf das Gewissen der Zits des Präsidenten auswirken. Nun, sie werden auch mehrere zehn Milliarden trinken, um "zu verbessern" und "fertig zu werden".
    1. Greenchelman Офлайн Greenchelman
      Greenchelman (Grigory Tarasenko) 13 Januar 2021 15: 30
      -2
      Bei der Produktion in kleinem Maßstab haben sie bereits mehr als 610 Einheiten angesammelt. Mit uns in der Serienproduktion 1. Können Sie sich vorstellen, was passieren wird, wenn sie den Förderer tatsächlich starten? Und es ist nicht notwendig, Menschen "Patrioten" zu beleidigen.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 13 Januar 2021 15: 52
        +6
        Bei der Produktion in kleinem Maßstab haben sie bereits mehr als 610 Einheiten angesammelt. Mit uns in der Serienproduktion 1. Können Sie sich vorstellen, was passieren wird, wenn sie den Förderer tatsächlich starten? Und es ist nicht notwendig, Menschen "Patrioten" zu beleidigen.

        Haben Sie überhaupt kein kritisches Verständnis von Informationen? Denk wie ein Kind. Wollen Sie damit sagen, dass sie Produktionsanlagen für eine mehrfache Steigerung der Produktion haben? Und jetzt haben sie Spaß? Sagen Sie mir nicht zufällig, wo sich dieser nicht genutzte "Förderer" befindet?
        Das hat sich angesammelt. Zu Beginn der Massenproduktion hatten sie auch 1 und nicht 600 wurden sofort freigegeben.

        Und es ist nicht notwendig, Menschen "Patrioten" zu beleidigen.

        War das eine Beleidigung? Ich habe das Verhalten charakterisiert. Ich weiß nicht, warum Sie auf ihnen "Orgasmus". Glaubst du, ich liege falsch? Ich bin bereit, auf eine Flasche Cognac zu wetten, wenn Sie sich Ihre Kommentare ansehen, zum Beispiel in einem Artikel über Eisbrecher, Ihren Kommentar mit einem ähnlichen sarkastischen Stil, aber wir werden ihn dort nicht in der US-Adresse finden. Werde beobachten? zwinkerte
    2. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
      Komm schon alter (Garik Mokin) 14 Januar 2021 00: 06
      -2
      Die Entscheidung über die Serienproduktion des F-35 wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

      Es gibt ein amerikanisches Sprichwort: "Sturheit ist nur bei Verstopfung gut" oder auf Russisch "Sturheit ist nur bei Verstopfung gut".
      In Ihren Kommentaren wiederholen Sie regelmäßig hartnäckig und fälschlicherweise, dass die F-35 aufgrund der Produktion verschoben wurde, und wir, die wir uns bewusst sind (nicht weil sie klug sind, sondern weil wir Englisch lesen), wiederholen Ihnen unermüdlich - keinen Simulator bereit auf dem Sie die Signale russischer Luftverteidigungsradare vom Typ S-300/400/500 und anderer Super-Super-Radare simulieren können, die weltweit nicht gleich sind.
      Schließlich ist es nicht umsonst, dass Überflüge an russischen Grenzen häufiger geworden sind - die Amerikaner scannen etwas für sich selbst und das Ergebnis muss in Simulatoren geschrieben werden, um zu lernen, wie man mit ihnen umgeht. Infolgedessen werden sowohl die F-35-Instrumente als auch die Software aktualisiert. Das ist alles ... Getränke
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 14 Januar 2021 07: 17
        +1
        In Ihren Kommentaren wiederholen Sie regelmäßig hartnäckig und fälschlicherweise, dass die F-35 aufgrund der Produktion verschoben wurde, und wir, die wir uns bewusst sind (nicht weil sie klug sind, sondern weil wir Englisch lesen), wiederholen Ihnen unermüdlich - keinen Simulator bereit auf dem Sie die Signale russischer Luftverteidigungsradare vom Typ S-300/400/500 und anderer Super-Super-Radare simulieren können, die weltweit nicht gleich sind.

        Ich werde dir die Adresse unten hinterlassen, sie anrufen, ihnen vom Simulator erzählen, sonst wissen sie es nicht. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie Ihre Nase stecken würden, wo in dem Artikel über den Link über die Simulatoren geschrieben steht hi
        (Ähnliche Informationen wurden auch in anderen Quellen gefunden. Mit Ihren Englischkenntnissen können Sie sie wahrscheinlich finden.) Frohes Neues Jahr! Getränke

        https://www.thedrive.com/the-war-zone/38507/its-official-pentagon-puts-f-35-full-rate-production-decision-on-hold
        1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
          Komm schon alter (Garik Mokin) 14 Januar 2021 16: 48
          -1
          Ihr Link enthält Text:

          Bloomberg berichtete als erster über das Urteil, das von Ellen Lord, der Unterstaatssekretärin für Verteidigung für Erwerb und Nachhaltigkeit in der Trump-Administration, gefällt wurde. Es hatte gegeben vorherige Vorschläge dass eine Verzögerung zumindest vor der heutigen offiziellen Bestätigung wahrscheinlich war.

          Wenn Sie auf klicken "Vorherige Vorschläge", dann finden Sie den Artikel:
          https://www.defensenews.com/air/2020/10/26/the-f-35-will-move-into-full-rate-production-even-later-than-expected/
          und darin (übersetzt von Google):

          Das Pentagon muss die Übertragung des F-35-Programms auf die Serienproduktion verschieben aufgrund einer weiteren Verzögerung beim Start kritischer Simulationstests. Bevor die Hauptkäuferin des Verteidigungsministeriums, Ellen Lord, die F-35 für die Massenproduktion freigeben kann, Das Flugzeug muss eine Reihe von Tests in einer kollaborativen Simulationsumgebung durchlaufen, die komplexe Bedrohungen simuliert, die in realen Flugtests nicht repliziert werden können.

          Getränke
          1. Isofett Офлайн Isofett
            Isofett (Isofett) 14 Januar 2021 17: 00
            +2
            Zitat: cmonman
            „Das Pentagon muss die Übertragung des F-35-Programms auf die Serienproduktion verschieben, da sich der Start kritischer Simulationstests erneut verzögert.

            Verzögerung kritisch ... das ist wichtig! Wir warten, Sir, plötzlich werden die Vereinigten Staaten endlich etwas gebären. Lachen
    3. General Black Офлайн General Black
      General Black (Gennady) 14 Januar 2021 02: 45
      0
      Um Tests durchzuführen und anhand der Ergebnisse festzustellen, ob ein Flugzeug benötigt wird, ist es eine ziemlich seltsame Entscheidung, zuvor 600 Exemplare freigegeben zu haben.

      Hier ist eine Referenz.
      https://masterok.livejournal.com/6867312.html
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 14 Januar 2021 07: 24
        +2
        Hier ist eine Referenz.

        Danke hi Über den Link über dem Artikel hat es fast die gleiche Zahl. ja
  5. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
    Barmaley_2 (Barmaley) 13 Januar 2021 12: 05
    -1
    Es ist lächerlich, diese Versuche zu lesen, um sich für die offensichtlichen Schwärme und Probleme von Ros.vks zu rechtfertigen. Man sagt, wir haben eine Kuh ohne Auge, aber diese, fast die eines Nachbarn, hat eine gebrochene Horn! Anstatt ihre Probleme offen zuzugeben und sie effektiv zu lösen, versuchen sie immer, jemanden zu schlagen.
    Erstens drucken die Vereinigten Staaten die WELT-Währung und zeichnen sie so oft wie nötig. Im Laufe des Jahres warfen sie 4 Billionen Dollar ein, "um Covid zu bekämpfen und das Ec-Ki zu erhalten", und der Himmel brach nicht auf der Erde zusammen. Und weil die US-Schulden „nur“ 95% des BIP ausmachen (und der größte Teil der Schulden unsere eigenen sind). Japan hat 250% Schulden und sie leben irgendwie. Der Autor sollte sich also nicht so viele Sorgen machen über „so viel Geld wurde gegossen, aber worum geht es ... ". Für Amers ist dies im Gegensatz zu Necropny anscheinend das kleinste Problem.
    Zweitens ist es eine große Seltenheit, wenn eine neue Technik keine Wunden in der Kindheit hat und nicht "roh" ist. Sie können so etwas stolpern. Die Frage ist, wird es in den Sinn kommen?
    Drittens wünsche ich mir, dass die Videokonferenzen der Russischen Föderation ihre Flugzeuge der 5. Generation oder 4 ++ im gleichen Tempo wie pind @ sy ihre "Unterflugzeuge" f35 bauen.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 13 Januar 2021 12: 26
      +5
      Erstens drucken die Vereinigten Staaten die WELT-Währung und zeichnen sie so oft wie nötig.

      Wenn ja, warum wurde die Produktion des F-22 und des Zumwalt wegen der hohen Kosten eingestellt? Schämst du dich?

      Im Laufe des Jahres warfen sie 4 Billionen US-Dollar ein, "um Covid zu bekämpfen und Ec-Ki aufrechtzuerhalten", und der Himmel brach nicht auf der Erde zusammen. Und weil die US-Schulden "nur" 95% des BIP (und der größte Teil der Schulden sind unsere eigenen)

      Das ist das Problem, das sie sich selbst schulden. Die Nachfrage nach Staatsanleihen ist rückläufig, andere Länder weigern sich, sie zu kaufen. Es wird unmöglich, die Inflation auf der ganzen Welt zu verbreiten.

      Zweitens ist es eine große Seltenheit, wenn eine neue Technik keine Wunden in der Kindheit hat und nicht "roh" ist.

      Es ist sehr selten, wenn kranke und rohe Geräte in solchen Serien hergestellt werden. In der Regel werden sie zuerst "behandelt" und beseitigt, dann beginnt die Massenproduktion und nicht im Gegenteil.

      Sie können so etwas stottern. Die Frage ist, wird es in den Sinn kommen?

      Lass es uns versuchen ja Nennen Sie ein geeignetes Beispiel, bei dem "rohe" Geräte seit vielen Jahren in ähnlichem Maßstab hergestellt werden ... Es ist sehr interessant zu hören zwinkerte

      Drittens wünsche ich mir, dass die Videokonferenzen der Russischen Föderation ihre Flugzeuge der 5. Generation oder 4 ++ im gleichen Tempo wie pind @ sy ihre "Unterflugzeuge" f35 bauen.

      Warum brauchen wir so viel?
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        2. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      3. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      4. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 14 Januar 2021 21: 57
          +1
          Großartig, wie immer, kurz, informativ, begründet gut
          Ein prominenter Politiker, Co-Vorsitzender der Wachstumspartei S. Shnurov, tritt speziell für Sie auf. Abschiedslied. zwinkerte

          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
            1. 123 Офлайн 123
              123 (123) 14 Januar 2021 22: 07
              0
              Und gute Nacht dir hi
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  6. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 13 Januar 2021 12: 35
    +2
    Jetzt sind es die Flugzeugroboter, die relevant sind, und sie müssen genau angegangen werden!
  7. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
    Alexander K_2 (Alexander K) 13 Januar 2021 21: 17
    -3
    Amerika war hysterisch, Russland plant die Veröffentlichung der zweiten SU-57 !!!!!
    1. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
      Barmaley_2 (Barmaley) 14 Januar 2021 21: 47
      +1
      Nun ja! Es gibt auch ein Verhältnis von 1 zu 500 Stück. zugunsten des Trocknens.
  8. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 13 Januar 2021 23: 27
    -1
    Übrigens sagen unsere Medien fast nicht, um welche Art von Mängeln es sich handelt, wenn 600-700 Flugzeuge erfolgreich fliegen.

    VO gab irgendwie die "herausragendsten" Mängel. Schneller Reifenverschleiß bei extremen Landungen. Sie wollen 25 statt 7 Landungen. In Meeresumgebungen nutzt sich die Stealth-Beschichtung bei starkem Überschallgeräusch schneller ab. Die Elektronik sollte in der Lage sein, alle Informationen vom Schlachtfeld zu sammeln, nicht über Satelliten. Antivirus stärken. Einfache Details, damit Sie vor Ort 3D drucken können. Mit dem Atemgerät bleiben weiterhin Probleme mit dem F16-15 - es passt sich nicht automatisch 100% für jeden Piloten an.
    Und viele andere Dinge nennen wir es einfach "Modernisierung".
  9. Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
    Gleichgültig 14 Januar 2021 06: 21
    +1
    Zumindest würde jemand etwas Konstruktives schreiben! Ich bin überrascht über Couch-Strategen und Taktiker. Sie sitzen auf einem Sitzsofa und schlagen mit den Fingern auf die Tastatur. Benötigen Sie viel Intelligenz? Die Hauptsache ist, alles zu diskreditieren und zu missbrauchen! Es ist so schön! Sicherlich haben die Ukrainer (y) Spaß! Ich frage mich, wo wir Luftfahrtkraft bekommen können, wenn seit den 90er Jahren alles absichtlich zerstört wurde. Amerikaner in ganzen Branchen haben ihre Kompetenz verloren, mit völligem Wohlstand, aber darüber Schweigen! Sie haben vergessen, wie man Atombomben mit geringer Leistung herstellt, und enteignen große Sprengköpfe. Er weiß nicht, wie man Uran billig anreichert, sie haben seit zehn Jahren keinen einzigen Tank mehr gebaut. Sie haben eine vollständige Blockade mit Kernkraftwerken. Die Schiffe werden in Europa gekauft. Sie vergaßen, wie man ihre eigenen baut. Aber die Sofa-Experten "wissen nicht" davon! Es ist notwendig, in unserer Politik nach "Flecken im Auge" zu suchen und zu schimpfen und zu schelten! Es ist Schande! Immerhin kommen die meisten von euch aus einem einzigen sowjetischen Land !!!
    1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
      Alexander K_2 (Alexander K) 15 Januar 2021 07: 00
      -2
      Ich stimme völlig mit Ihnen. Ich werde es ein wenig positiv versuchen: Su-57, Zirkone, Dolche, Onyxe, Maces, Armata, Terminatoren werden in Russland vorbereitet.