WarZone: Russische Kommandeure rauben ihre eigene Flotte aus


Der Kommandeur des Zerstörers "Restless" des Projekts 956 "Sarych" (Modifikation 956-A) der Ostseeflotte, der sich mit anderen Personen verschworen hatte, stahl zwei 13-Tonnen-Bronzepropeller von seinem Schiff. Danach wurden die Originalschrauben durch nachgeahmte (gefälschte) Schrauben aus billigerem Metall ersetzt, schreibt die amerikanische Online-Ausgabe WarZone unter Berufung auf russische Medien.


Das mächtige Kriegsschiff diente über 25 Jahre lang treu der sowjetischen und russischen Marine und es wurde beschlossen, es nach seiner Stilllegung in ein schwimmendes Museum umzuwandeln. Aber eine unedle Handlung sieht aus wie eine Handlung aus einem Hollywood-Comedy-Film über einen Raubüberfall, in dem Eindringlinge Gegenstände aus teurem Metall fälschen.

Die Untersuchung ist bereits zu Ende. Die beiden Schrauben werden auf ungefähr 39 Millionen Rubel geschätzt, mehr als 522 Tausend US-Dollar zum heutigen Wechselkurs. Das Schiff wurde auf der baltischen Werft Yantar in der Region Kaliningrad ausgeraubt. Dies geschah, nachdem es im September 2016 zur Konvertierung angedockt wurde. Der Schiffsrumpf war versiegelt, so dass er ohne Wartung der Besatzung über Wasser sein konnte. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Schrauben entfernt. Derzeit wurde der Zerstörer in eine Ausstellung des militärhistorischen Komplexes des westlichen Militärbezirks verwandelt und dient der Bildung junger Menschen. Es wird im Patriot Park in Kronstadt auf der Insel Kotlin unweit von St. Petersburg ausgestellt.

Insgesamt 21 Zerstörer dieser Klasse wurden gebaut und "Restless" war der 15. in der Serie. Die Grundverdrängung dieser Schiffe beträgt 6600 Tonnen, die maximale Verdrängung beträgt bis zu 8500 Tonnen. Ihre Hauptbewaffnung waren acht P-270 Mosquito-Überschall-Anti-Schiffs-Raketen. Sie könnten auch bis zu 48 Raketen zum M-22 Hurricane Air Defense Missile System transportieren - einer Marineversion des 9K37 Buk. Die Schiffe hatten zwei Doppelkanonenhalter AK-130 mit einem Kaliber von 130 mm und zwei schnell schießende sechsläufige AK-630M mit einem Kaliber von 30 mm. In der russischen Marine gibt es noch drei solcher Schiffe: "Real" (baltische Flotte), "Admiral Ushakov" (ehemals "Fearless" - Nordflotte) und "Fast" (Pazifikflotte).

Details zu "Restless" wurden einen Monat nach dem Diebstahl der Ausrüstung aus dem Flugzeug der "Doomsday" Il-80 in der Nähe von Taganrog bekannt. Das Gewicht der Schrauben erlaubt es nicht, dass sie unbemerkt gestohlen werden, selbst von einer Gruppe sachkundiger Eindringlinge. Es ist wahrscheinlich, dass auch Vertreter der Marine an dem Raub beteiligt waren. Es blieb unklar, ob die Bronzeschrauben an ihren Platz zurückgebracht wurden oder nicht. Im Allgemeinen kann man mit Sicherheit sagen, dass jemand es vermasselt hat, da die russischen Kommandeure ihre eigene Flotte ausrauben und die Medien aus den Vereinigten Staaten zusammengefasst haben.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 12 Januar 2021 13: 01
    0
    Ernennen Sie den Schurken zum Kommandeur des Zerstörers Shameless und das war's. Sicherlich wollte ich ein Andenken an den Gottesdienst hinterlassen und es im Büro an die Wand hängen Lachen

    Wahrscheinlich waren auch Vertreter der Marine an dem Raub beteiligt.

    Etwas, was die amerikanische Ausgabe ungewöhnlich bescheiden ist, ist es wirklich nicht klar, hier ist Putin selbst beteiligt, hat das Laden persönlich überwacht. zwinkerte
  2. Akuzenka Офлайн Akuzenka
    Akuzenka (Alexander) 12 Januar 2021 13: 38
    +1
    Es blieb unklar, ob die Bronzeschrauben an ihren Platz zurückgebracht wurden oder nicht.

    Das Ausmaß des Wahnsinns der amerikanischen Medien blieb unklar. Warum brauchen wir Bronzeschrauben für ein Museumsstück? Warum haben Sie dieses Problem angesprochen? Es ist ganz einfach, den Mist auf einen Ventilator zu werfen, der in Richtung RF bläst.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 12 Januar 2021 14: 28
    +2
    schreibt die amerikanische Online-Ausgabe WarZone unter Bezugnahme auf die russischen Medien.

    Was ist, wenn die Seite es gerade erfunden hat? Er ist nicht die verantwortliche Papierveröffentlichung. Was für russische Medien - kein Wort. Vielleicht nicht?
    1. Piramidon Офлайн Piramidon
      Piramidon (Stepan) 12 Januar 2021 15: 44
      +1
      Zitat: Sergey Latyshev
      Vielleicht nicht?

      Wir müssen abwarten, wie das RF-Verteidigungsministerium, der Untersuchungsausschuss und die Staatsanwaltschaft reagieren werden ... Es muss eine offizielle Bestätigung oder Widerlegung vorliegen.
      1. bobba94 Офлайн bobba94
        bobba94 (Vladimir) 14 Januar 2021 10: 31
        +1
        Wie werden das RF-Verteidigungsministerium, der Untersuchungsausschuss und die Staatsanwaltschaft reagieren? Lesen Sie, wie sie sich über den Diebstahl von Funkelektronik aus dem Yom Kippur-Flugzeug in Taganrog abmelden.
    2. 123 Офлайн 123
      123 (123) 12 Januar 2021 21: 39
      0
      https://www.interfax.ru/russia/744655
  4. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 12 Januar 2021 22: 27
    +3
    Die Tatsache ist traurig, aber es hat stattgefunden.
    Frage: Wie konnten die Schrauben das sichere Unternehmen, das unser "Yantar" ist, entfernen?
    Und wer könnte sie zur "Verwertung" akzeptieren, jetzt mit Altmetall und besonders mit Nichteisenmetall haben wir streng.
    Schrauben, rufen Sie nicht das Kupfer aus den Kühlschränken ..
    Es gibt viele Fragen ..
  5. marciz Офлайн marciz
    marciz (Stas) 13 Januar 2021 04: 19
    0
    Nun, Sie haben das Richtige getan, warum braucht das Exponat Bronzeschrauben! Die Menschen sind arm in einem Land, in dem alles ist !!!! ((((())
    1. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 14 Januar 2021 01: 35
      0
      Die Menschen auf dem Land sind arm ...

      Und was haben die Armen damit zu tun? Geld geht in völliger Stille an Geld.
      Im Allgemeinen ist nicht klar, warum das ganze Schiff nicht auf Nägeln fahren durfte, und statt der Chinesen kauften sie keine Kopie aus Plastik, oder ein einfaches Foto in einem Rahmen wurde auf einen Pfosten gelegt. Bescheiden und geschmackvoll, und das Geld von den Schrauben in einen Fonds gesammelt.
  6. Wowochka moj Офлайн Wowochka moj
    Wowochka moj (Wowochka Moj) 13 Januar 2021 04: 27
    0
    In Russland gibt es viel mehr Diebe als ehrliche Menschen. Es sind hauptsächlich Beamte, leitende Angestellte, Top-Manager, die stehlen, und niemandem passiert etwas wegen größeren Diebstahls. Der Präsident vertuscht große Diebe, die Staatsanwaltschaft leitet kein Verfahren gegen sie ein, wahrscheinlich gibt es eine gegenseitige Garantie in einem Dreieck, der Präsident ist wie die Spitze der Ecke, und Komplizen sind Diebe in den unteren Ecken, dies ist das am stärksten organisierte kriminelle Gruppensystem in Russland, und niemand zerstört es, jeder ist glücklich und lacht Über die kleinen Diebe, die im Gefängnis sind, sagen sie über sie: Sie können nicht stehlen, also lassen Sie sie sitzen, bis sie klüger werden, oder lassen Sie sie Milliarden stehlen, dann werden sie mit einer Schutzgarantie in den Clan der organisierten kriminellen Gruppe aufgenommen. Aber warum sollten die höheren Marineoffiziere stehlen? Hier ist also alles klar, Geld und Macht in einer organisierten kriminellen Gruppe und eine Elite in diesem Geschäft zu sein, ein Dieb
    1. oracul Офлайн oracul
      oracul (Leonid) 14 Januar 2021 07: 01
      0
      Kein vernünftiger Mensch würde jemals so etwas sagen:

      In Russland gibt es viel mehr Diebe als ehrliche Menschen.

      Ich verstehe die Neujahrsfeiertage, aber nicht in gleichem Maße.
  7. oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) 14 Januar 2021 06: 53
    0
    Die Überschrift ist böse und spiegelt nicht das Wesentliche der Sache wider. Zunächst sprechen wir über ein Schiff, das für das ewige Andocken und nicht für militärische Operationen vorbereitet wurde. Zweitens wurde der Betrug entdeckt und die Hucksters, von denen in den 90er Jahren unermesslich geschieden wurden und die beschlossen, von der Bronze zu profitieren, werden hoffentlich das bekommen, was sie verdienen.
    1. bobba94 Офлайн bobba94
      bobba94 (Vladimir) 14 Januar 2021 11: 20
      0
      Die Überschrift spiegelt genau das Wesentliche der Sache wider. Auch ich möchte, dass die Überschrift so aussieht: "Eine Brigade russischer Arbeiter hat ein Schiff ausgeraubt, auf dem sie Demontagearbeiten durchgeführt haben" ...