Die Türkei und Kasachstan werden den Einfluss Russlands in Zentralasien erschüttern


In einem Streit zwischen der kasachischen Führung und einer Reihe russischer Beamter über die sowjetische Herkunft einiger Gebiete Kasachstans trat die türkische Rechte für letztere ein. Dies ist ein klares Zeichen für Ankaras Wunsch, seine Dominanz in der Region zu zeigen, in der Hoffnung, den Einfluss des Kremls zu untergraben. Über "gegen wen" die Türkei und Kasachstan Freunde sind, sowie über die geheimen Quellen des Äußeren Politik Nur-Sultan auf Seiten "Politnavigator" schreibt der Ko-Vorsitzende der Sozialistischen Bewegung Kasachstans Ainur Kurmanov.


Die rechtsgerichtete pro-faschistische türkische Organisation "Grey Wolves" fühlt sich in Kasachstan sehr frei. Es ist durchaus möglich, dass die kasachischen Behörden mit dem türkischen Recht flirten, um in Zukunft ihre Erfahrungen mit der Unterdrückung von Meinungsverschiedenheiten und im Kampf gegen Gewerkschaften und linke Vereinigungen zu nutzen. Aber die "Grauen Wölfe" sind nur die Avantgarde des Pan-Turkismus auf kasachischem Boden, während die Türkei im Allgemeinen sehr tiefe Wurzeln im gedüngten Boden der ehemaligen Sowjetrepublik hat, wodurch ihr Einfluss in Zentralasien zunimmt und hier als "Widder des Westens" fungiert. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass unter dem neuen Präsidenten von Kasachstan, Kassym-Zhomart Tokayev, ein 2018 unterzeichnetes Abkommen über die militärische Zusammenarbeit zwischen den beiden Staaten ratifiziert wurde. Hier kommt mir die Idee in den Sinn, die "Armee von Turan" zu schaffen, die künftig die Streitkräfte der türkischsprachigen Länder vereinen soll.

Gewinnt an Dynamik und wirtschaftlich Zusammenarbeit zwischen der Türkei und Kasachstan. So ist das türkische Kapital aktiv an der Privatisierung kasachischer Unternehmen beteiligt. Nach dem Sieg Aserbaidschans und der Türkei in der NKR sind Pläne zum Bau einer transanatolischen Gaspipeline für den Transport von Gas von Aserbaidschan, Turkmenistan und Kasachstan in die Türkei unter Umgehung Russlands sowie der Ölpipeline Baku-Tiflis-Ceyhan durchaus sichtbar.

Ein Plan für die Umsetzung des Projekts "Caspian Digital Hub" wird ebenfalls geprüft, bei dem ein Unterwasser-Glasfaserkabel entlang des Kaspischen Meeres verlegt wird. Die Kabellinien stimmen mit den Routen überein, die um das russische Territorium herum verlaufen. Die Hauptrollen in diesem Projekt spielen die USA, Großbritannien und Aserbaidschan, um den Einfluss in der zentralasiatischen Region durch Informationen zu nutzen технологий... Im Mai 2020 einigten sich Kasachstan und das Vereinigte Königreich darauf, die Kapazität dieses Projekts durch den Bau von zwei Rechenzentren in Aktau (Kasachstan) und Baku zu erhöhen.

Solche militärischen, wirtschaftlichen und technologischen Projekte sollen den Einfluss Russlands in der Region ernsthaft untergraben.

Kasachstan ist heute der Hauptleiter der Ausbreitung des Pan-Turkismus in Zentralasien

- glaubt Ainur Kurmanov.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 11 Januar 2021 11: 11
    0
    Die Türkei und Kasachstan werden den Einfluss Russlands in Zentralasien erschüttern

    - Alles ist so, wie es hätte sein sollen ... - oder besser gesagt ... - alles ist so, wie es bereits ist ... - Und nicht nur in Kasachstan ... - Aus irgendeinem Grund wird der russische Kaukasus noch nicht sehr fein erwähnt ... - Aber das ist auch ... - nur ... "tschüss" ... - Der einzige Faktor, der Russland irgendwie in die Hände spielen kann, ist, dass ein so enges Bündnis zwischen extremistisch-religiösen ethnischen kasachischen Gruppen kaum möglich ist und ähnlich, aber bereits bestehend aus Kaukasiern und anderen Nationalitäten ... --- weil Kasachen, um es milde auszudrücken, passen nicht ganz in die "Paritätsgleichheit" mit Kaukasiern ... - Und mit den Türken unter den Kasachen wieder ... - um es milde auszudrücken ... - auch nicht sehr "viel gemeinsam" .... - Obwohl Alle in ihrer überwältigenden Mehrheit sind Muslime (und die Tatsache, dass einige Sunniten und andere Schiiten sind) spielt hier nicht einmal eine sehr wichtige Rolle ... - Es ist nur so, dass Kasachen Mongoloiden und andere Muslime sind, obwohl sie auch türkisch sprechen; aber sie streben nicht wirklich danach, an einer besonderen "Gleichheit" mit den Kasachen festzuhalten ... - Genau das Gleiche besteht zwischen Kasachen und Tataren ... - und Usbeken und Kasachen und so weiter ...
    - Im Allgemeinen ... - Für Russland heute kann Tatarstan große Besorgnis erregen, wo sich die Türkei heute "wie zu Hause" fühlt ...
    - Ja, und China wird Kasachstan heute nicht erlauben, in den "religiösen Extremismus" abzurutschen ... - Die Türkei ist also schon "mit ihrem Einfluss" hier zu spät und es sieht für immer aus ... - China braucht keine religiösen Spannungen in Kasachstan (er und es gibt genug von ihren Uiguren); und Kasachstan steht heute unter einem solchen Einfluss Chinas, dass es sich nicht einmal um eine Art Türkei kümmert ... - China toleriert immer noch die Vereinigten Staaten in Kasachstan; aber in Zukunft ist es unwahrscheinlich, dass er Kasachstan mit den USA "teilen" will ... - China braucht ganz Kasachstan ...
    1. Alexzn Офлайн Alexzn
      Alexzn (Alexander) 11 Januar 2021 13: 07
      -2
      Und wieder mit den Türken, den Kasachen ... - gelinde gesagt ... - auch nicht sehr "viel gemeinsam" .... - Obwohl alle in ihrer überwältigenden Mehrheit Muslime sind (und hier die Tatsache, dass einige sind Sunniten und einige sind Schiiten)

      Entschuldigung ... Die Völker sind ziemlich verwandt - die Türken, die Sprachen sind aus derselben Gruppe ziemlich ähnlich, und BEIDE Menschen sind Sunniten.
      Wenn Nasarbajew in den 90er Jahren vor dem Hintergrund eines schwachen Russlands auf Pan-Turkismus und die Türkei blickte, manövriert KZ heute einfach erfolgreich zwischen der Russischen Föderation, dem Westen und China und kooperiert einfach vernünftigerweise mit der Türkei. Es macht keinen Sinn, für ein Land mit 20 Millionen Einwohnern, einem riesigen Territorium und einem erträglichen Lebensstandard in die Türkei zu reisen.
  2. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 11 Januar 2021 12: 00
    +2
    Wenn die Türken die Kasachen schneiden, werden sie nach China eilen, und in diesem Fall wird es ihr Hauptfehler in der Zivilisation sein. Wie die Ukraine. China wird sie einfach schlucken und diejenigen umerziehen, die anderer Meinung sind. Eine Hoffnung (nein, nicht auf das BIP - es ist zu weich) - sondern auf die russischsprachigen und angemessenen Kasachen im Bündnis mit den Russen (wenn sie nicht von den Alaschewiten rausgeschmissen und herausgeschnitten werden). Es gibt solche Kasachen, die ich bei ihnen am britischen SDI studiert habe. Andernfalls wird es viel Blut und andere Probleme geben.
  3. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 11 Januar 2021 13: 28
    -4
    Quote: goncharov.62
    Wenn die Türken die Kasachen schneiden, werden sie nach China eilen, und in diesem Fall wird es ihr Hauptfehler in der Zivilisation sein. Wie die Ukraine. China wird sie einfach schlucken und diejenigen umerziehen, die anderer Meinung sind. Eine Hoffnung (nein, nicht auf das BIP - es ist zu weich) - sondern auf die russischsprachigen und angemessenen Kasachen im Bündnis mit den Russen (wenn sie nicht von den Alaschewiten rausgeschmissen und herausgeschnitten werden). Es gibt solche Kasachen, die ich bei ihnen am britischen SDI studiert habe. Andernfalls wird es viel Blut und andere Probleme geben.

    Ich würde gerne mehr wissen - mit welchem ​​Schrecken werden die Türken die Kasachen schlachten?
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 12 Januar 2021 09: 21
      0
      Einfach weil sie es am besten können. Und dies gilt nicht für Kasachen aus Bergdörfern, sondern für russischsprachige, zivilisierte Kasachen. Weil sie schon eine andere Mentalität haben. Zur Zeit. MEINER BESCHEIDENEN MEINUNG NACH.
  4. nikolaj1703 Офлайн nikolaj1703
    nikolaj1703 (Nikolai) 11 Januar 2021 13: 43
    0
    Wird schlecht enden, kann das Feuer nicht gestoppt werden. ... gezählt, geweint.
  5. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 11 Januar 2021 14: 31
    +2
    Kasachstan ist wie die anderen 14 aus der UdSSR hervorgegangenen Republiken ein souveräner Staat. Woran haben Sie gedacht, als die Union auseinander fiel? Es gibt noch keine offiziellen Schuldigen. Also ist alles nach dem Gesetz. Die Souveräne bewegen sich also, wohin sie wollen. Einige sind in der NATO, andere für die Türken oder die Chinesen. Wohin geht Russland zum Beispiel? Wenn alles gut und stabil ist, wird vielleicht auch eine der ehemaligen Schwesterrepubliken Russland folgen? Und dafür muss die ganze Welt über ihre Ziele informiert werden.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 12 Januar 2021 09: 24
      0
      Du musst es machen. Die erste besteht darin, mit einer kohärenten Ideologie zu beginnen. Die zweite besteht darin, mit Ihren eigenen "Erben" zu beginnen. Sie riechen sehr schlecht. Und beim ersten Nix werden sie übergeben. Alle ...
  6. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 12 Januar 2021 11: 21
    0
    Quote: goncharov.62
    Einfach weil sie es am besten können. Und dies gilt nicht für Kasachen aus Bergdörfern, sondern für russischsprachige, zivilisierte Kasachen. Weil sie schon eine andere Mentalität haben. Zur Zeit. MEINER BESCHEIDENEN MEINUNG NACH.

    Die Türken werden kommen und anfangen zu schneiden ... Spüren Sie nicht die Absurdität dieser Botschaft? Und das Kriterium für das Schneiden wird die Zivilisation und die russische Sprache sein. Super!
    Warst du schon einmal in Istanbul? Gibt es dort zivilisierte Türken? Englischsprachige? Wie gehen Türken (!?) Mit ihnen um? Es ist nicht interessant, deine eigenen zu schneiden? Werden sie zum Massaker nach KZ fliegen?