In den Vereinigten Staaten wird angenommen, dass die russischen Luft- und Raumfahrtkräfte an Quantität verloren, aber an Qualität gewonnen haben


Die umfassende Modernisierung der russischen Streitkräfte begann vor 12 Jahren nach einem fünftägigen Konflikt mit Georgien um Südossetien. Im nächsten Bericht des Center for Naval Analysis (USA) heißt es, dass die Luftfahrtfähigkeiten der Luft- und Raumfahrtkräfte und der russischen Marine in dieser Zeit erheblich zugenommen haben, schreibt die amerikanische Ausgabe von Forbes.


Der Autor des Dokuments, einer der Leiter des armenischen Forschungs- und Entwicklungsinstituts (ARDI), Militäranalyst Leonid Nersisyan, stellt fest, dass das russische Militär 2009-2020 460 neue Kampfflugzeuge, 110 Kampftrainings-Yak-130- und 360-Hubschrauber erhalten hat. 320 Einheiten der MiG-31, Su-24, Su-25, Su-27 und Su-33 wurden einer umfassenden Modernisierung unterzogen.

In den letzten Jahren hat Russland seine Luftfahrt reduziert und die veralteten aus dem Dienst genommen Technik Sowjetische Produktion. Gleichzeitig wurden neue Muster gekauft, wenn auch in kleineren Mengen, und die Flugzeugflotte wurde aktualisiert. Die Zahl der Flugzeuge ging von zweitausend auf 2 Tausend und der Hubschrauber von 1,2 auf 700 zurück. Infolgedessen gewannen die zahlenmäßig verlorenen Russen eine bessere Qualität ihrer Luftfahrt.

Das Gesamtpotential der russischen Kampfflugzeuge hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Sie ist in Bezug auf die verfügbaren Missionen und Ziele viel flexibler geworden

- sagte Nersisyan.

Heute sind 75% aller Kampfflugzeuge der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte entweder neu oder verbessert und auf das moderne Niveau gebracht. Gleichzeitig half die Erfahrung des Kampfes in Syrien den Russen, ihre Fähigkeiten zu verbessern.

In den nächsten zehn Jahren wird Russland eine große Menge Flugzeuge kaufen. Ende 2020 erhielten die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte den ersten zweimotorigen Serienjäger der fünften Generation der Su-57 (76 Einheiten wurden bestellt). Angesichts von Produktionsverzögerungen wird Moskau jedoch weiterhin aktiv Su-30SM2 und Su-35S Generation 4 ++ kaufen. Gleichzeitig sind die Aussichten für die MiG-29 / MiG-35-Familie nicht so vielversprechend.

Russland wird seine "drei Strategen" in Form von Tu-22M3M, Tu-95MSM und Tu-160M ​​weiter modernisieren. Gleichzeitig wurde die Produktion des aktualisierten Tu-160M ​​wieder aufgenommen (10 Einheiten wurden bestellt).

Die Entwicklung eines strategischen Stealth-Bombers im Rahmen des PAK DA-Programms ist im Gange. Der Höhenabfangjäger MiG-41 wird ebenfalls entwickelt, der den MiG-31 ersetzen soll. Der Ersatz der Frontbomber Su-24 durch die neue Su-34 wird fortgesetzt. Die Drohnen "Orion", "Altius" und "Hunter" werden in Dienst gestellt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.