Arktis: Die USA und ihre Verbündeten unternehmen konkrete Schritte in Richtung Krieg mit Russland


In den Vereinigten Staaten wurde auf offizieller Ebene eine Erklärung abgegeben, die mit gutem Grund als Kriegserklärung an unser Land zur Kontrolle der Nordseeroute angesehen werden kann. Der hohe Rang und die Position des Sprechers - US-Sekretärs des Konteradmirals der Marine, Kenneth Braithwaite, lassen keinen Zweifel an der Ernsthaftigkeit der geäußerten Absichten und erlauben keine andere Interpretation als eine direkte Herausforderung von Washington nach Moskau.


Versuchen wir herauszufinden, wie groß die damit verbundene Bedrohung ist und welche Konsequenzen ihre Implementierung haben kann.

"Freiheit der Navigation" auf Kosten des Dritten Weltkriegs?


Tatsächlich kündigte Braithwaite nichts weniger als eine völlige Missachtung der Position Russlands in Bezug auf besondere Bedingungen für die Überfahrt ausländischer Schiffe (hauptsächlich Militärschiffe) in arktischen Gewässern entlang der Nordseeroute an. Laut dem Leiter der US-Marineabteilung beabsichtigen seine Untergebenen in naher Zukunft, "in dieser Region viel beharrlicher und proaktiver zu handeln", um "den Behauptungen Russlands und bis zu einem gewissen Grad Chinas ein Ende zu setzen". Wie werden solche Aktionen konkret zum Ausdruck gebracht? Nach Angaben des Ministers plant die US-Marine, "Operationen durchzuführen, um die Freiheit der Schifffahrt direkt vor der Nordküste Russlands zu gewährleisten". Mit anderen Worten, amerikanische Kriegsschiffe werden auf der Nordseeroute in den Gewässern operieren, die unsere Hoheitsgewässer sind, genau wie zu Hause.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass nach der Entscheidung Moskaus heute Kriegsschiffe unter der Flagge ausländischer Staaten verpflichtet sind, um die NSR zu navigieren, erstens die Erlaubnis für diese 45 Tage im Voraus offiziell zu beantragen und zweitens im Voraus alle grundlegenden Daten sowohl des Schiffes selbst als auch seines Kapitäns vorzulegen. Nun, und drittens, wenn die Zulassung zum NSR erhalten wird, müssen die "Besucher" sicherlich einen russischen Piloten an Bord nehmen. Es ist klar, dass die Abteilung von Herrn Braithwaite keine der oben genannten Maßnahmen ergreifen wird. Der beste Beweis dafür ist der jüngste grobe Trick des Zerstörers der US-Marine, John McCain, der unsere Seegrenzen im Golf von Peter dem Großen verletzt hat. Von dort mussten die Yankees, die buchstäblich ihre Ufer verloren hatten, durch eine klare Demonstration ihrer Bereitschaft, Gewalt anzuwenden, hinausgeführt werden.

Eine Reihe von provokativen Manövern, die von NATO-Streitkräften in der Barentssee organisiert wurden und im vergangenen Jahr eine besondere Intensität erreichten, sind von gleicher Art. Im Mai 2020 kreuzten die Zerstörer der US-Marine, Donald Cook, Porter und Roosevelt, sowie die Fregatte der britischen Marine, Kent, fast eine Woche lang. Andere "alliierte Streitkräfte" waren das U-Boot Ulla und zwei P-3C Orion-Patrouillenflugzeuge der norwegischen Seestreitkräfte. Im September traf eine nicht weniger repräsentative Firma an derselben Adresse ein - eine Task Force, zu der der Zerstörer der USS Arleigh Burke-Klasse und die Thor Heyerdahl-Fregatte der norwegischen Marine sowie die 23 Sutherland-Fregatte der britischen Marine gehörten, die von unterstützt wurde Das Hilfsschiff "Tidesprin" "überwachte die Aktionen der Gruppierung." Patrouillenflugzeuge kreisten am nördlichen Himmel - der amerikanische P-8 Poseidon und der dänische Herausforderer, unterstützt von Taifunjägern der britischen Luftwaffe. Insgesamt nahmen mehr als 1200 Militärs aus vier Ländern an den Manövern teil.

Laut dem offiziellen Bericht haben die britischen Seewölfe "die Task Force durch viele Manöver geführt und ihre Fähigkeit getestet, auf Wasser und unter Wasser in einer der härtesten Regionen der Erde zu kämpfen". Nun, die Tatsache, dass der Test gezeigt hat, dass das Ergebnis eher negativ als positiv ist, ist eine separate Frage, auf die wir etwas später zurückkommen werden. Im Moment ist anzumerken, dass die NATO durch solche Demarchen, die nach den Worten des britischen Verteidigungsministers Ben Wallace "nicht auf Provokation abzielen", einer äußerst gefährlichen Linie nahe kommt, auf die praktisch unvermeidlich ein groß angelegter bewaffneter Zusammenstoß folgt. Die Tatsache, dass Russland nicht beabsichtigt, eine ausländische Militärpräsenz an seiner Nordküste zu tolerieren, wurde in Moskau viele Male und sehr deutlich gemacht. Für einige werden diese Warnungen jedoch niemals erreicht.

Nordseeroute und Westen: Ich will es wirklich, aber es ist sehr kalt


Derselbe Ben Wallace, der die "weißen Sahibs" aus London mit der Offenheit erblicher Piraten und Kolonialisten in Verbindung brachte, erkannte in seinen Reden wiederholt die wahren Motive hinter den Aktionen Großbritanniens in der Region an. Der geplante starke Anstieg der Aktivitäten der britischen Marine in der Barentssee ist darauf zurückzuführen, dass "das Schmelzen des Eises, das die Seewege im hohen Norden einschränkt, die Lieferzeit von Waren von China nach Europa im Laufe der Zeit um die Hälfte verkürzen wird". Und das kann natürlich "enorme Gewinne bringen" - etwas wirklich, und solche Dinge verstehen Mr. Wallace und seine Landsleute sehr gut. Und sie sind nur besorgt, dass die "russischen Barbaren" "versuchen könnten, das Prinzip der Schifffahrtsfreiheit offen in Frage zu stellen". Das heißt, jedem zu verbieten, in seinen Hoheitsgewässern hin und her zu streifen, ohne seine Besitzer darüber zu informieren. In der Tat, Barbarei ...

Aufgrund des Wunsches, die Nordseeroute zu kontrollieren, und der potenziellen Supergewinne aus ihrer Ausbeutung erklärt London durch Wallaces Mündung, dass die britische Marine nun beabsichtige, "ihre Präsenz im Norden auszubauen und voranzukommen" und nicht weiter als 100 Seemeilen von der russischen Küste entfernt zu operieren. Übrigens kündigte Kenneth Braithwaite, den ich zuvor zitiert habe, auch "regelmäßige Patrouillen" unserer Küsten durch amerikanische Kriegsschiffe an, gerade weil "die Seewege im Norden schiffbar werden". Darüber hinaus ist es nach Meinung des Leiters der amerikanischen Marineabteilung auch "ein unveräußerliches Recht und eine unveräußerliche Pflicht der Vereinigten Staaten als dominierende Seestreitkraft der Welt" ... Kurz gesagt, wenn Sie den angelsächsischen Ministern und Admiralen zuhören, werden die Worte, die dem großen Russen gegeben werden, bald wahr Dichter im Mund von Peter dem Großen: "Alle Fahnen werden uns besuchen!" Aber in dieser besonderen Situation sollen diese Flaggen (oder besser gesagt Marinewimpel) ungebeten und ungebeten begrüßt werden. Nun, das Treffen wäre angemessen.

Ein gutes Maß an Ironie liegt in der Tatsache, dass alle oben beschriebenen grandiosen Pläne glücklicherweise noch sehr weit von der Möglichkeit einer praktischen Umsetzung entfernt sind. Die entscheidende Wahrheit, sagen wir, unterscheidet sich etwas von den siegreichen Berichten über "äußerst produktive Operationen", die, wie ich mich erinnere, den Kommandeur der Fregatte "Sutherland" Tom Weaver sendeten. Bereits im Jahr 2018 zeigte der Flugzeugträger Harry Truman unter den Bedingungen einer "einer der härtesten Regionen der Welt" seine volle Kampffähigkeit. Die Hauptstreitmacht der amerikanischen Marine, die Streikflugzeugträgergruppen in der Barentssee, hat nichts zu tun ... Wie sich jedoch im vergangenen Jahr herausstellte, können ihre anderen Schiffe dort auch nicht normal funktionieren - der zuvor erwähnte Zerstörer Donald Cook erstarrte einfach, als ob er in einem harten Winter ohne Garage verlassen worden wäre altes "Zhiguli". Darauf "wegen ungünstiger klimatischer Bedingungen" waren fast alle Bordgeräte und Waffen außer Betrieb. Das beeindruckende Schiff verwandelte sich in ein wehrloses Becken, das an den gnadenlosen eisigen Wellen baumelte.

Unter Berücksichtigung dieser völlig unangekündigten, aber äußerst unangenehmen Tatsachen lief die gesamte "Reihe von Manövern" der NATO-Marinegruppe unter der Führung von Sutherland auf ein ziemlich dummes Kreisen in der Barentssee in der Region der norwegischen Vardo-Halbinsel hinaus. Niemand unternahm Versuche, sich wirklich in Richtung der Nordseeroute durch die Kara-Tore zu bewegen, und erkannte, dass sie extrem teuer sein könnten. Übrigens zeigten sich nach den verfügbaren Daten die britischen Taifune, die bisher bei den genannten Manövern nicht weiter nach Norden als Island geklettert sind, auch weit davon entfernt, Falken zu sein ... Mit all ihrem großen Wunsch, die Nordseeroute zu „reiten“ und ihre eigenen zu diktieren Bedingungen, unter denen die Vereinigten Staaten und andere NATO-Mitglieder dies heute nicht physisch tun können. Es ist zu kalt für sie ...

Der US-Sekretär der Marine kann seinen eigenen "Verbündeten" versprechen, Operationen durchzuführen, um "die Freiheit der Navigation zu gewährleisten", aber er soll zunächst angeben, wie er sie durchführen will. Mit Hilfe einiger Eisbrecher, die alles andere als in bester Verfassung sind - gegen vier Dutzend russische? Die grandiosen Pläne des Pentagons für die Verlegung und den Bau neuer Schiffe, einschließlich solcher, die unter den spezifischen Bedingungen des hohen Nordens effektiv eingesetzt werden können, bringen die Zahl der Kampfeinheiten der US-Marine auf mehr als ein halbes Tausend - das ist alles, wie sie sagen, ein Kinderspiel. Im Jahr 2020 musste der Leiter des amerikanischen Verteidigungsministeriums, Mark Esper, zugeben, dass die US-Militärflotte, die in Wirklichkeit nicht einmal 300 Wimpel erreicht, zumindest quantitativ hinter den Chinesen zurückbleibt, die 350 Oberflächenschiffe und U-Boote haben. Die russischen Streitkräfte, die perfekt darauf eingestellt sind, in den härtesten Breiten sowohl auf der Erde als auch am Himmel und auf See zu operieren, übertreffen in ihren Kampfqualitäten alles, was die Amerikaner im hohen Norden zu versuchen versuchen, um ein Vielfaches.

Dennoch scheint sich das Pentagon dieser Tatsache nicht voll bewusst zu sein und führt weiterhin Maßnahmen durch, die darauf abzielen, das Kräfteverhältnis zu ihren Gunsten zu ändern. Eine der letzten, gelinde gesagt, unüberlegten Entscheidungen - die erzwungene Übergabe der Mehrzweck-Jagdbomber F-35A Lightning II an den Eielson-Luftwaffenstützpunkt in Alaska. Es wird wieder durchgeführt, "um Russland einzudämmen". Jetzt haben die dort stationierten 336. und 335. Staffeln zwei Dutzend "modernste", aber bis Ende dieses Jahres soll die Anzahl dieser Maschinen auf 54 erhöht werden. Einer der lokalen Senatoren, Dan Sullivan, der in Washington sprach, prahlte mit "einem solchen Cluster" Es gibt keine Kämpfer der fünften Generation und sie werden nirgendwo anders auf der Erde sein! " Eine sehr zweifelhafte Sache, auf die man stolz sein kann - schließlich die Begeisterung eines so großen Technikerkann im Großen und Ganzen nur diejenigen verursachen, die auf ihn "Dolche" und "Zirkone" zielen ...

Militär und Politik Die Vereinigten Staaten unternehmen neue Schritte, die direkt zu einer möglichen Eskalation bewaffneter Konflikte im Operationssaal führen, wo der Vorteil und die Erfolgschancen definitiv nicht auf der Seite der Vereinigten Staaten und der NATO liegen werden. Anhaltende Versuche, an dem Mythos ihrer eigenen totalen Überlegenheit und "Herrschaft" in der Welt festzuhalten, der der Realität seit langem nicht mehr entspricht, können in diesem Fall zu einem sehr bedauerlichen Ergebnis führen.
  • Autor:
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
36 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 8 Januar 2021 10: 43
    +10
    Ich war immer überrascht und empört über diese Position. Die NATO hat keine Angst vor Konflikten und Provokationen, aber wir haben Angst zu reagieren! Das ist Krieg, wie kannst du? Ukrainische Boote sind unverschämt für einen Durchbruch - man kann nicht schießen! RAM! Idiotie! Sie kommen in einem dreisten Raub in Ihr Haus, töten, und Sie haben nicht das Recht, sich zu verteidigen? Sie müssen warten, bis eine Gefahr für das Leben besteht! Und das ist die Kraft, die uns kontrolliert! Lassen Sie sie ihre Kinder schicken, um Verstöße zu stoppen, und lassen Sie dann andere unterrichten.! Sie haben die Grenze verletzt - ein Warnschuss auf dem Kurs, dann das Wort Ultimatum. Sie hörten nicht zu, es besteht keine Notwendigkeit, die Banditen zu überzeugen. Schießen um zu Töten !! Raketen sind auf Booten installiert.
    1. Dimy4 Офлайн Dimy4
      Dimy4 (Dmitry) 8 Januar 2021 12: 10
      +7
      Idiotie! Zu Ihrem Haus klettern sie in frechen Raub, töten, aber Sie haben nicht das Recht, sich zu verteidigen?

      Und wir haben überall Idiotie, und noch mehr, um unser eigenes Zuhause zu schützen. Selbst wenn ein menschenfressender Verrückter auf Sie zukommt und am Bein eines Nachbarn auf der Treppe nagt, dann verbietet Gott, dass Sie ihn sogar mit einer Schleuder erschießen - sie werden klagen!
    2. Rustam Rybakov Офлайн Rustam Rybakov
      Rustam Rybakov (Rustam Rybakov) 13 Januar 2021 06: 50
      +1
      Es ist ziemlich einfach. Sie reden nicht gern im Fernsehen darüber, aber Tatsache ist, dass die Wirtschaft als erste kämpft.
      Als die UdSSR zusammenbrach, halfen die Raketen nicht und niemand wollte für so ein Land kämpfen wie 1991. Aber sie haben gegen sie gekämpft. Die Armee unterstützte Jelzin.
      Und jeder Patriot der UdSSR lief den türkisch-chinesischen Konsumgütern nach. Pflanzen und Unternehmen konzentrierten sich auf den geschlossenen Markt, lesen Sie, - der mangelnde Wettbewerb mit einem Rückgang der Nachfrage nach inländischen Waren ging bankrott.
      Dies sind Fakten, ob sie sie mögen oder nicht.
      Stellen Sie sich nun die Frage, wer für die Handvoll Regierungen aus dem Kreml kämpfen wird. Sie werden nicht weniger essen.
  2. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 8 Januar 2021 12: 43
    +6
    Es ist notwendig, die Meerengen der Kara Gates und Velkitsky abzubauen - die Maus rutscht nicht!
  3. Dmitry KK Офлайн Dmitry KK
    Dmitry KK (Dmitry) 8 Januar 2021 16: 03
    -8
    Russlands Hoheitsgewässer in der Arktis sind 20 Meilen von der Küste entfernt oder was?
    1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
      Komm schon alter (Garik Mokin) 8 Januar 2021 16: 49
      +6
      Russlands Hoheitsgewässer in der Arktis sind 20 Meilen von der Küste entfernt oder was?

      Nein, nicht so! Das aus Wasser gebildete Ozeaneis, das die Küste Russlands berührte, ist ebenfalls russisch! Und nur Russland hat das Recht, es zu teilen!
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
      Unruhiger Schütze (Vladimir) 8 Januar 2021 16: 58
      +6
      Die Hoheitsgewässer Argentiniens und mehrerer anderer Länder sind 200 Seemeilen entfernt. Niemand hindert die Russische Föderation daran, dasselbe zu tun.
      1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
        Komm schon alter (Garik Mokin) 8 Januar 2021 21: 19
        -3
        Niemand hindert die Russische Föderation daran, dasselbe zu tun.

        Und die Russische Föderation hat sie. Es ist verboten, in diesen Gewässern ohne Erlaubnis zu fischen, nach Mineralien zu suchen usw., aber es ist möglich, diese Gewässer gemäß den Gesetzen des internationalen Seerechts ohne Erlaubnis zu durchqueren. Und Russland wird nicht in der Lage sein, Amere aufzuhalten, tk. Dafür gibt es keinen Grund.
        1. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
          Unruhiger Schütze (Vladimir) 12 Januar 2021 19: 27
          +3
          Verwechseln Sie Hoheitsgewässer nicht mit einer Sonderwirtschaftszone, in der Fische nicht ohne Erlaubnis gefangen werden können.
          1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
            Komm schon alter (Garik Mokin) 12 Januar 2021 23: 15
            0
            Du hast recht - ich habe es falsch verstanden. Ich habe bei Google „Was ist das Küstenmeer?“ Eingetippt und viele interessante Dinge gelernt.
            Es ist etwas weiter von der Seegrenze entfernt und der Staat selbst gibt seine Größe und Durchgangsregeln an. Hier sind die russischen Regeln, die Amerikaner testen wollen:

            In den Hoheitsgewässern ist die unschuldige Durchfahrt ausländischer Schiffe und Kriegsschiffe aus den in Abschnitt 3 des ILC-82 vorgesehenen Gründen gestattet. Passage bedeutet Navigation durch das Küstenmeer zum Zweck von:
            a) dieses Meer überqueren, ohne in Binnengewässer einzudringen oder ohne auf einer Straße oder in einer Hafenanlage außerhalb der Binnengewässer zu stehen; oder
            b) in oder aus Binnengewässern gehen oder auf einer solchen Straße oder in einer solchen Hafenanlage stehen.
            Der Küstenstaat darf die Ausübung des Rechts auf unschuldige Durchreise nicht behindern und kann vorbehaltlich einer ordnungsgemäßen Veröffentlichung Gesetze und Vorschriften in Bezug auf folgende Angelegenheiten erlassen:

            Die Amerikaner (und nicht nur die Amerikaner) haben also das Recht, in diesen Gewässern zu laufen und ihre Angelruten / Netze im Laderaum und nicht auf dem Deck zu halten, sonst an Bord zu gehen ...!
            1. Isofett Офлайн Isofett
              Isofett (Isofett) 13 Januar 2021 00: 12
              0
              Zitat: cmonman
              In Hoheitsgewässern erlaubt friedliche Passage ...

              Komm schon alter... Bestellen Sie nur Ihren Eintritt im Voraus, sonst wird es wie bei Ukrainern unter der Krimbrücke ausgehen. Lachen
            2. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
              Unruhiger Schütze (Vladimir) 16 Januar 2021 19: 56
              +2
              Es gibt eine Klausel, die besagt, dass während einer friedlichen Passage die Kampfsysteme des Schiffes ausgeschaltet werden müssen, andernfalls handelt es sich um eine feindliche Aufklärungsaktivität. Die Yankees schalten sie nicht aus, daher sind sie ein legitimes Ziel für die RCC RF.
              1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
                Komm schon alter (Garik Mokin) 16 Januar 2021 23: 36
                -2
                Die Yankees schalten sie nicht aus ...

                Wie ist es bekannt?
                Kanonen aufgedeckt? Raketen ragen heraus und die Zündzündung schwelt? Funktioniert das Morse-Radio? Wenn ja, dann führt dies zu Bombenangriffen (oder zum Einsteigen - wählen Sie, was für Sie sicherer ist) ...
                1. Isofett Офлайн Isofett
                  Isofett (Isofett) 16 Januar 2021 23: 53
                  0
                  Zitat: cmonman
                  ... wählen Sie, was für Sie sicherer ist ...

                  Komm schon alter, du bist nicht der einzige Held auf dieser Seite. Bindyuzhnik wird vielleicht abrupter sein. Lachen
                  1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
                    Komm schon alter (Garik Mokin) 17 Januar 2021 00: 04
                    -1
                    Sie erinnern mich an Tabaki - eine Figur aus der Sammlung von Geschichten "The Jungle Book" des englischen Schriftstellers Rudyard Kipling, einem Wolf, der sich nicht verändert Handlanger Tiger Sherkhan. Sie jammern, schauen in Ihre Augen, fühlen sich, hoffen auf etwas ...
                    Willst du erwachsen und klüger werden?
                    1. Isofett Офлайн Isofett
                      Isofett (Isofett) 17 Januar 2021 00: 37
                      0
                      Komm schon alter, sei nicht beleidigt. Wer mit einer unfreundlichen Person zu uns kommt, wird daran sterben. ja
                2. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
                  Unruhiger Schütze (Vladimir) 20 Januar 2021 18: 22
                  +2
                  Moderne Instrumente der Küsteneinheiten der Russischen Föderation zeichnen den Betrieb der Kampfsysteme des feindlichen Schiffes oder deren Abschaltung genau auf. Erinnern Sie sich an den Skandal zwischen Frankreich und der Türkei, als Frankreich psychotisch wurde, weil eine türkische Fregatte auf eine französische Fregatte zielte.
        2. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 15 Januar 2021 19: 46
          +1
          wie es im lied MAZ gesungen wird: es gibt keinen grund - also ohne grund!
  4. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 8 Januar 2021 16: 28
    +2
    Wir müssen diese Herausforderung annehmen und tatsächlich allen zeigen, wer der Boss in der Arktis ist !!!
    1. Lahudra Офлайн Lahudra
      Lahudra (Nikolay Kondrashkin) 8 Januar 2021 21: 33
      -2
      Wozu? Zur Unterhaltung der Goldschmiede?
  5. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
    Unruhiger Schütze (Vladimir) 8 Januar 2021 16: 52
    +6
    Die Einhaltung der Grenzen der Russischen Föderation kann nur mit Waffengewalt und nicht durch Demonstration erfolgen, sondern durch Verwendung für Zwecke, die die russische Grenze verletzt haben. Ich erinnere mich, dass die Yankees aus der UdSSR ebenfalls frech wurden, bis die Flugzeuge der Yankees und ihrer Verbündeten zu schießen begannen.
    1. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
      Barmaley_2 (Barmaley) 9 Januar 2021 12: 16
      +2
      Es lohnt sich nicht, die Macht der UdSSR und der Russischen Föderation zu vergleichen. Sie sind nicht einmal eng vergleichbar. Außerdem hatte die UdSSR eine eigene geschlossene Wirtschaft. Und hier wird es ausreichen, die liberalen Beamten zu drängen und zu versprechen, die Russische Föderation aus SWIFT zu werfen, und einige haben bereits zu viel Angst, ihre nationalen Interessen zu verteidigen.
      1. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
        Unruhiger Schütze (Vladimir) 12 Januar 2021 19: 30
        +2
        In der UdSSR gab es auch solche. Zum Beispiel wurde Herr Yagoda wegen seiner großen Liebe erschossen, Holz in der UdSSR zu stehlen, es im Ausland zu verkaufen und den Erlös auf einem persönlichen Bankkonto in der Schweiz zu führen. Und jetzt können Sie die Dinge in Ordnung bringen, wenn Vladimir Andersen einen Wunsch hätte.
  6. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 9 Januar 2021 08: 08
    +1
    Hoher Rang und Position des Sprechers - Sekretär der US Navy

    Ich frage mich, was er nach dem 20. Januar werden wird. Oder wird er zusammen mit Trump SMP unter 20 gewinnen? Kerl
  7. Gurken Online Gurken
    Gurken (Ogurtsov) 9 Januar 2021 09: 56
    +1
    Sie schüchtern die Chinesen ein, damit sie nicht auf den NSR wetten, und sie provozieren uns zu unnötigen Kosten und Fehlern. Lass sie bleiben.
  8. nikolai.shupenin Офлайн nikolai.shupenin
    nikolai.shupenin 9 Januar 2021 20: 15
    -2
    Sie werden trotzdem schwimmen. Ein Geschwätz. Putin wird mit den Schultern zucken. Das Flugzeug wurde abgeschossen, der Botschafter wurde getötet, der Hubschrauber wurde abgeschossen usw. ... und wo ist die Antwort?
  9. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Hanbekovrin Офлайн Hanbekovrin
    Hanbekovrin (Rinat Khanbekov) 10 Januar 2021 03: 47
    +6
    Hören Sie Genossen! Unter uns Russen hat die überwiegende Mehrheit keine Angst, für das Mutterland und seine Interessen zu sterben, sei es in der Arktis oder anderswo. Dies ist sozusagen ein nationales Merkmal der Russen, ein Charakterzug! Daher wird es die Dritte Welt oder die Zehnte sein, es liegt an einem Ort! Tatsache ist, dass Sie niemanden in die Arktis lassen müssen! Als Weltmacht zu verbieten, am Ende ein Gesetz zu erlassen, auf einer speziellen Territorialzone der Arktis bis zu 10000 km. Annäherung nicht von der Küste! Feuer ohne Vorwarnung zu töten! Sehr viel begannen unsere Leute, sich vor ihren riesigen Fernsehern zu sonnen, auf warmen Sofas mit ausgefallenen Geräten auf Kredit, und gossen sich in den Kommentaren Schlamm über. Sie werden uns von innen zersetzen! Und dann werden sie uns die Füße abwischen. Das darf nicht erlaubt sein, Genossen! Alles Material, an dem wir uns heute und morgen so sehr festhalten, wird sich als verfallen, wertlos und veraltet herausstellen. Amers haben ganze Institute, Universitäten, Akademien, wie man rückständige Völker von innen heraus auflöst und dann jedem die Aufgabe gibt, was zu tun ist. Wir alle verstehen das, aber wir zersetzen uns weiterhin aus Gewohnheit. Es besteht kein Grund, Angst vor einem Atomkrieg zu haben, es wird nicht passieren oder nicht! Aber es ist notwendig, die Übertreter zu schlagen, aber richtig !!!
  11. Evgeny ffw Офлайн Evgeny ffw
    Evgeny ffw (evgeny) 10 Januar 2021 04: 35
    -5
    Sie fingen an zu bellen, und warum sollten andere Länder dort nicht mit Waffen schwimmen, Russland schwimmt. USA, Kanada, Dänemark usw. haben auch eine Steckdose zur Stange. Arktische Länder. Russland träumt davon, die gesamte Arktis für sich zu nehmen, da die europäischen Länder keine großen Gebiete brauchen, um gut zu leben, wie wir bereits sehen. Sie leben mit ihrem Verstand und fühlen sich dort auf einem Stück Land wohl. Das Internet, das Auto und die Elektronik sind das Ergebnis ihrer Arbeit und ihres Beitrags zur Entwicklung der Menschheit. Und Russland nur um den Untergrund zu pumpen und das wars. Und um gut zu leben, braucht sie riesige Gebiete, die reich an Öl-, Gas- und Eisenwäldern sind.
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Januar 2021 11: 25
      +3
      Da die europäischen Länder keine großen Gebiete brauchen, um gut zu leben, sehen wir dies bereits. Sie leben mit ihrem Verstand und fühlen sich dort auf einem Stück Land wohl.

      Also dazu und zum Artikel.)

      Russland will die Europäer einfach nicht ihres Trostes berauben und sagt tatsächlich:
      Sie suchen nicht nach Güte, Güte. Lass uns in Frieden leben. Mischen Sie sich nicht in die Besitztümer anderer ein, und alles wird gut mit Ihnen.

      Ganz menschlich. Was ist so barbarisch?
  12. Sergey Freeman Офлайн Sergey Freeman
    Sergey Freeman (Sergey Freeman) 10 Januar 2021 10: 45
    +4
    Preisfrage: Ankunftszeit von Raketen auf See aus der Arktis in die Industrieregionen des Urals. Dafür wird Russland kämpfen und alle, die uns um Stärke bemühen wollen, auf den Grund gehen lassen. Krieg bedeutet Krieg. Aber wir werden den Norden niemals per Definition NIEMALS aufgeben.
  13. Antenne Офлайн Antenne
    Antenne (Victor) 10 Januar 2021 14: 26
    -1
    Auf dem US-Kongress versicherte der Alkoholiker und Schurke EBN die vollständige Unterordnung Russlands unter die Interessen der Yankees. Aber der Nachfolger und seine Kameraden beschlossen, das Land selbst zu steuern und zu nutzen, obwohl sie all ihre gestohlene Beute über dem Hügel behalten. Daher die Widersprüche in ihren liebevollen Reaktionen auf Unhöflichkeit. Ich will, aber spritzen.
  14. SVV_2 Офлайн SVV_2
    SVV_2 (SVV) 10 Januar 2021 20: 16
    0
    Und wenn ihr Boot im Eis stirbt, wen werden sie um Hilfe rufen, China?
  15. cdmax Odessa Офлайн cdmax Odessa
    cdmax Odessa (cdmax Odessa) 12 Januar 2021 11: 38
    -1
    Der Autor des Artikels macht einen Unsinn. Von welchen Territorialgewässern und Grenzverletzungen der Amerikaner träumt er? Zunächst würde ich mich mit dem Begriff und seiner Bedeutung vertraut machen.
  16. Alexander Tsallagov Офлайн Alexander Tsallagov
    Alexander Tsallagov 12 Januar 2021 19: 31
    +2
    Wir müssen von den Amerikanern lernen, wie man unverbindliche Aussagen sehr laut macht und Sie dazu bringt, Ihren Namen jedes Mal in allen Medien zu erwähnen. Immerhin sagte dieser tapfere amerikanische Admiral, er wolle in absehbarer Zeit entschlossener handeln. Ist er sicher, dass diese sehr absehbare Zukunft jemals kommen wird? Zumindest für ihn.
  17. NICK VALDY Офлайн NICK VALDY
    NICK VALDY (Nick Valdi) 14 Januar 2021 18: 16
    0
    Es besteht keine Notwendigkeit, Spannungen zu erzeugen. Lesen Sie die Seerechtskonvention. Und wenn die Arktis schmilzt, wird es rentabler und schneller sein, Waren durch die kanadische Nordstraße zu transportieren.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 14 Januar 2021 18: 49
      0
      Zitat: NICK VALDY
      Und wenn die Arktis schmilzt, wird es rentabler und schneller sein, Waren durch die kanadische Nordstraße zu transportieren.

      Wie lange werden wir wohl auf dieses Ereignis warten müssen und was wird mit uns allen geschehen, wenn Gott es verbietet?