Wie Russland seine Herausforderungen im Jahr 2021 angehen wird


Das Jahr 2020 ist also zu Ende gegangen, was eine Vielzahl von Schwierigkeiten mit sich brachte, die wir jedoch im Allgemeinen erfolgreich bewältigt haben. Nun, oder konnten die negativste Entwicklung von Ereignissen vermeiden. UND Wirtschaft sackte nicht so stark ab, wie es konnte, und äußerlich Politik Das Wichtigste wurde erreicht: Russland verlor auf internationaler Ebene kein Gesicht, obwohl sich die Organisatoren der Weißrussland- und Karabach-Krise darauf stützten. Aber was erwartet uns im kommenden Jahr: die Fortsetzung der Angriffe von allen Seiten, gegen die wir uns nur wehren werden? Nun, lass uns darüber nachdenken.


Entziehen Sie das Corona-Virus


Wer etwas sagt, aber diese Aufgabe ist zu einer der Hauptaufgaben im innenpolitischen Leben geworden und wird es auch im nächsten Jahr bleiben - bis das Coronavirus endgültig besiegt ist. Dies hängt nicht nur mit der Erhaltung des Lebens und der Gesundheit der Bürger zusammen. Der Kampf gegen Covid ist zu einem Test für die Lebensfähigkeit unseres Gesundheitssystems geworden. Und trotz der Schreie unserer "alles durchdringenden" Menschen lohnt es sich nicht, die Hausmedizin zu begraben.

Gleichzeitig traten die Probleme, die sich in dieser Branche angesammelt hatten, mit neuer Kraft auf. Natürlich sind sie nicht nur mit dem Scheitern der 90er Jahre verbunden, sondern auch mit der Machtübernahme von „effektiven Managern“ wie Zurabov, die mit unserem medizinischen Versorgungssystem ungefähr dasselbe taten wie Fursenko und Serdyukov mit Bildung und Verteidigung . Jetzt ernten wir die Früchte ihrer Arbeit, aber trotz allem im Allgemeinen bewältigen wir die Situation. Besonders im Vergleich zu anderen Ländern, außer vielleicht China.

Geschichten über die Erfolge des Himmlischen Reiches im Kampf gegen eine Neuinfektion sollten übrigens nicht so wichtig sein. Erstens ist es ein sehr geschlossenes Land, und wir wissen aus den Worten der Chinesen selbst, wie die Dinge in Wirklichkeit sind. Zunächst war die ganze Welt erstaunt, dass die Inzidenzraten nur auf mehr als 80 Menschen anstiegen, woraufhin sie aufhörten. Hier ist ein Beispiel für den Umgang mit Epidemien.

Und dann veröffentlichte Peking die Information, dass nur die Fälle registriert wurden, die mit offensichtlichen Symptomen auftraten, und dies sind nicht mehr als 20% der Gesamtzahl. Gibt es eine Garantie dafür, dass in allem anderen, was mit dem Coronavirus zu tun hat, "die Wahrheit, die einzige Wahrheit und nichts als die Wahrheit" gesagt wird? Vielleicht ja vielleicht nein.

Die häusliche Gesundheitsversorgung im Jahr 2020 ähnelt eindeutig der Armee im Jahr 2008, für die das Coronavirus in Südossetien zu einem Krieg geworden ist. Die Ergebnisse sind übrigens ähnlich. Das heißt, im Großen und Ganzen haben wir es natürlich geschafft: Wir haben es geschafft, das "italienische" Szenario zu vermeiden, und wir haben unseren eigenen Impfstoff, aber auf dem Weg sind viele Probleme aufgetreten, und es ist einfach unmöglich, ihre Lösung weiter zu verschieben. Sie wussten schon lange über sie Bescheid, aber aufgrund der Ergebnisse der aktuellen Pandemie wird deutlich, dass Schritte erforderlich sind, die mit der Modernisierung der Armee nach dem Ende des Fünf-Tage-Krieges vergleichbar sind. Zumindest würde ich es gerne glauben. Dies ist die Front, an der es höchste Zeit ist, eine groß angelegte Offensive zu starten.

Werden wir den versprochenen wirtschaftlichen Durchbruch sehen?


Noch bevor er 2018 in die Präsidentschaft gewählt wurde, erklärte Putin, dass Russland eine echte wirtschaftliche und wirtschaftliche Notwendigkeit brauche technologisch Ein Durchbruch, ohne den wir riskieren, völlig hinter den Weltführern zurückzubleiben und sie niemals einholen werden. Darin hat er natürlich Recht, denn die Tatsache, dass das größte Land der Welt sowohl in wirtschaftlicher (daher technischer) als auch in allem anderen seiner Größe entsprechen sollte, ist buchstäblich jedem Einwohner unseres Landes klar, dem seine Zukunft nicht gleichgültig ist ...

Ein ehrgeiziger einheitlicher nationaler Plan, nach dem in drei Jahren 39 Billionen Rubel für die Entwicklung des Landes bereitgestellt werden, sollte als Grundlage für einen solchen Durchbruch dienen, aber seine Umsetzung kann mit denselben Schwierigkeiten verbunden sein wie die Umsetzung nationaler Projekte. Die wichtigste ist, dass nach den Ergebnissen von zwei Jahren die Auszahlung von Mitteln im Rahmen nationaler Projekte etwa 50% des angegebenen Betrags beträgt und die nicht ausgegebenen Mittel immer wieder auf das nächste Jahr übertragen werden.

Dies spricht für die unzureichende Kompetenz unserer Beamten, was natürlich Openels Geheimnis ist. Wenn daher in den nächsten Jahren kein Durchbruch in diese Richtung gewährleistet ist und starke Zweifel an der Erreichbarkeit eines solchen Ziels durch unsere derzeitige Führung bestehen, wird die Aufgabe, wirklich gigantische Mittel zu beherrschen, nicht verwirklicht.

Wiedereingliederung des postsowjetischen Raums: Änderung des Ansatzes


Im Allgemeinen hat sich in den letzten Jahren die internationale Position Russlands gestärkt. Aus diesem Grund brachte uns 2020 in Belarus, Kirgisistan und Armenien viele Komplikationen. Seit der Stärkung unseres Landes mögen es viele Menschen nicht, und diese jemand wird alles tun, um das Wachstum der Macht der Russischen Föderation zu stoppen. Und wie schon oft gesagt, ist Transnistrien in Gefahr, der nächste Punkt des Spannungswachstums zu werden. Welche Schlussfolgerungen ergeben sich daraus?

Das offensichtlichste davon: Es ist notwendig, den Ansatz für den Einsatz von "Soft Power" in den Ländern zu ändern, die wir traditionell als die Sphäre unseres ausschließlichen Einflusses betrachten. Es geht um die ehemaligen Sowjetrepubliken. Während wir hofften, dass "sie nicht von uns weggehen", verschwendeten unsere Gegner keine Zeit und arbeiteten aktiv daran, loyale Einflussgruppen zu schaffen. Und dies brachte greifbare Ergebnisse angesichts der gegenwärtigen ukrainischen Eliten, Pashinyan, Sandu und anderer.

Russland, das hervorragende Möglichkeiten zur Förderung seiner "Soft Power" hatte, wollte diese Möglichkeiten nicht nutzen. Aber wenn unsere oberste Führung nicht "mit den Ohren geflattert" hätte, könnten wir zum Beispiel das Karabach-Problem wirklich lösen, ohne zu einer Wiederaufnahme der Feindseligkeiten zu führen. Sie können Putin und Lawrow, die es geschafft haben, Pashinyan und Aliyev dazu zu bringen, am Verhandlungstisch zu sitzen, so viele Loblieder singen, wie Sie möchten, aber der Zweite Karabachkrieg selbst ist ein offensichtliches Ergebnis unserer früheren Mängel in der Außenpolitik.

Nach dem, was wir jetzt haben (nicht nur in Karabach, sondern auch in der Ukraine, in Zentralasien und im gleichen Baltikum), ist es auch an der Zeit, Schlussfolgerungen zu ziehen und diese Schlussfolgerungen in die Praxis umzusetzen. Andernfalls werden wir aufkommende Schwierigkeiten weiterhin manuell lösen und die Initiative nie wiedererlangen.

Gleichzeitig sagt niemand, dass die ehemaligen Republiken der UdSSR in einen einzigen Staat zurückgebracht werden sollten, aber die Tatsache, dass es notwendig ist, mit ihrer Bevölkerung zusammenzuarbeiten und die Zahl derer zu erhöhen, die mit Russland sympathisieren, ist offensichtlich. Das Mindestprogramm besteht darin, zu verhindern, dass russophobe Regime in ihnen an die Macht kommen, und ihren Einfluss dort zu begrenzen, wo sie sich befinden.

Im Allgemeinen brauchen wir die wirtschaftliche Integration der GUS-Staaten. Nicht umsonst sagen Ökonomen, dass ein Binnenmarkt von 300 Millionen Menschen, wenn die Staaten, die ihn bilden, in der Lage sind, die meisten ihrer Bedürfnisse unabhängig zu befriedigen, sehr widerstandsfähig gegen widrige äußere Bedingungen ist. Dies ist die Grundlage für die wirtschaftliche Stabilität in Russland und allen anderen GUS-Ländern. Es wäre schön, ihnen diese Idee klar zu vermitteln.

Was wir als Ergebnis haben


Natürlich gibt all das nicht vor, vollständig zu sein, aber im kommenden Jahr werden die obersten Prioritäten für Russland weiterhin sein: einige der auffälligsten Faktoren), b) die Wiedereingliederung des postsowjetischen Raums. Wie sie gelöst werden, werden wir bald mit eigenen Augen sehen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
42 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 1 Januar 2021 12: 43
    -3
    Wie wird Russland den Herausforderungen im Jahr 2021 begegnen?
    Dies ist eine rhetorische Frage, daher impliziert sie keine Antworten.
    Nicht als Antwort, sondern als kurze Anmerkung: "Russland wird alle Probleme auf die gleiche Weise lösen wie vor 1, 2, 5, 10, 25, 100, 300 und 500 Jahren."
    Verzeihung, ich habe Zahlen in Zahlen geschrieben.
    1. Miffer Офлайн Miffer
      Miffer (Sam Miffers) 1 Januar 2021 21: 09
      -5
      Reintegration des postsowjetischen Raums? Und warum und wer braucht das? Nur der "postsowjetische Raum" selbst, nicht Russland! Die Geschichte der späten UdSSR hat sehr deutlich gezeigt (für die Schlauen), dass all diese Verbände in ganz Russland nur eine Möglichkeit darstellen, materielle, finanzielle und andere Ressourcen von dort in die "nationalen Außenbezirke" zu transferieren. Warum also?
      1. Miffer Офлайн Miffer
        Miffer (Sam Miffers) 1 Januar 2021 21: 20
        -2
        Es ist möglich, Gesicht und Respekt wiederherzustellen, wenn man angemessen auf die Aktionen des Westens reagiert ...

        Kann. ABER NICHT NOTWENDIG. Denn dann wird der kollektiv verfallende "Westen" die zahlreichen Konten russischer "Diener des Volkes" in Banken auf der ganzen Welt beschlagnahmen; Die reichen Immobilien der russischen Elite, AlEgarhs und anderer Gauner werden ebenfalls auf unbestimmte Zeit blockiert. Und wie soll man hier leben ?! Alles, was durch Rückenarbeit erworben wurde, wird unter dem Schwanz des Hundes wegfliegen! Privatflugzeuge-Yachten-Inseln-Liebhaber-Hunde-Diener! Und die Enkelkinder werden nach Russland zurückkehren und in Schulen gehen, um 15-20-25 Tyrs pro Monat zu arbeiten! Daher gibt es keine "angemessene Reaktion" auf die Aktionen des Westens. Und das wird es nie.
        1. Miffer Офлайн Miffer
          Miffer (Sam Miffers) 1 Januar 2021 21: 28
          0
          Kurz vor Neujahr verurteilte das Gericht den ehemaligen Leiter des Bezirks Klin in der Region Moskau. 22 Jahre lang saß dieser Staatsmann auf dem Thron des Bezirks Klin und stahl 10 Milliarden Rubel (!!!). Und wenn die Chefs der Distrikte und Obersten Zakharchenko, Cherkalins in Russland, 10-12 Milliarden stehlen können, dann geben die Chefs der Bundesebene Billionen in Offshores und "im Westen" versteckt ab.
          Und nur ein nicht sehr kluger Mensch kann glauben, dass Russland in solchen Fällen auf jemanden dort "angemessen reagieren" wird. Unglaubliches Delirium :))
          1. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
            GENNADI 1959 (Gennady) 2 Januar 2021 12: 48
            0
            Quote: Miffer
            22 Jahre lang saß dieser Staatsmann auf dem Thron des Bezirks Klin und stahl 10 Milliarden Rubel (!!!).

            Ich frage mich, wie viel "verdient" der Staatsmann, der 20 Jahre lang auf dem russischen Thron saß? Bill Browder schätzte Putins Vermögen auf 200 Milliarden Dollar. Die KGB-Majors der UdSSR waren immer schüchtern. Ich bin enttäuscht. Die Oligarchen halten das Dach in einem schwarzen Körper. Könnte Putin eine Billion für das Alter bringen. In Russland gibt es 200-Dollar-Milliardäre. Seit 20 Jahren sind es nur 250 Millionen pro Jahr aus der Nase. Respektieren Sie nicht das Dach.
    2. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
      GENNADI 1959 (Gennady) 2 Januar 2021 12: 38
      -1
      Die Aufgaben werden in keiner Weise gelöst. Wozu? Das Geld für die "Elite" aus dem Verkauf Russlands an westliche Konten fließt wie ein Fluss. Die Menschen schweigen, die Internetpatrioten auf der Couch kämpfen in patriotischer Ekstase. Die ehemaligen Republiken der UdSSR gehen nacheinander in das Lager der Feinde Russlands. Besonderer Dank geht an Putin und Lawrow von den westlichen "Partnern". Diebe, die Putin-Dächer mästen Alles ist einfach wunderbar Keine Probleme. Das wäre, ein verjüngendes Bullauge für Putin zu finden, um das System 200-300 Jahre lang zu halten. Das ist das Problem.
  2. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 1 Januar 2021 13: 40
    -4
    Wie wird Russland den Herausforderungen im Jahr 2021 begegnen? So geht das:
    Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte nach folgenden Gesprächen mit dem türkischen Außenminister Mevlut Cavusoglu:

    Wir hatten eine Diskussion über die Ukraine-Krise. Der gemeinsame Standpunkt ist die Notwendigkeit, alle Verpflichtungen zu erfüllen, die die Parteien gemäß den Minsker Vereinbarungen übernommen haben. Wir halten jede Ermutigung zu aggressiven Aktionen der Ukraine für inakzeptabel. In diesem Zusammenhang äußerte sich Besorgnis über die jüngsten kriegerischen Äußerungen der ukrainischen Führung

    - Die Nachricht sagt. Pressedienst des russischen Außenministeriums. 29.12.2020.
  3. Mihail55 Офлайн Mihail55
    Mihail55 (Michael) 1 Januar 2021 14: 18
    +4
    Allen ein frohes neues Jahr! Auf dem Papier war es glatt ...
    Ich würde mich gerne mit dem Optimismus des Autors anstecken, aber 65+ fordern seinen Tribut. Die Lehren der Vergangenheit müssen immer in Erinnerung bleiben.
    25 Millionen neue Arbeitsplätze wurden nicht geschaffen, alle möglichen Optimierungen, Rentenreformen, die unter den gegenwärtigen Umständen absolut unnötig sind, und vor allem die Umbesetzung des Decks (Ziehen eines "effektiven" Managers an den Ort eines anderen) ... und so weiter, bestätigen meinen Pessimismus. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mich in den Aktivitäten der gegenwärtigen Diener des Volkes ernsthaft irre.
    1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 1 Januar 2021 15: 58
      +2
      Und dir auch ein frohes neues Jahr! Übrigens auch ich nicht einer der Optimisten, sondern einer von denen, die gerne einer sein würden. Ich dachte, dass es im Text auffällt. Und ja, Sie haben Recht, angesichts der Tatsache, dass viel von dem, was deklariert wurde, nie oder nicht vollständig getan wurde, gibt es berechtigte Zweifel, dass sich etwas ändern wird.

      Generell glaube ich, dass das derzeitige System der öffentlichen Verwaltung sein maximales Potenzial ausschöpft. Um einen Durchbruch zu gewährleisten, sind tiefgreifendere Änderungen erforderlich als die im vergangenen Jahr verabschiedeten Änderungen des Grundgesetzes. Obwohl sie korrekt sind, reichen sie nicht aus. Natürlich ausschließlich aus meiner Sicht.
  4. A. Lex Офлайн A. Lex
    A. Lex (Geheime Information) 1 Januar 2021 14: 32
    +3
    Der Autor ist ein Haufen gemischter Medizin und Gesundheitswesen. Dies sind zwei verschiedene Dinge - in der UdSSR war es das Gesundheitswesen (was es damals war), und nach der Zerstörung der Sowjetunion begann es sich immer schneller in "Medizin" zu verwandeln, die wie alles andere in der Russischen Föderation versuchte, einen "Dienstleistungssektor" zu schaffen. Und wer bietet "Dienstleistungen" an? Das ist richtig - Mädchen "mit reduzierter sozialer Verantwortung". Die Russische Föderation in ein Bordell für den Westen zu verwandeln, ist das Ziel der "großen Reformer" von Gaidarovs Nestlingen!
    Bis jetzt können wir sie nicht vollständig loswerden ...
    1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 1 Januar 2021 15: 51
      0
      Medizin und Gesundheitswesen sind nur in Ihrem persönlichen Erklärungswörterbuch unterschiedliche Begriffe. Aber wenn Sie in diese Worte die gleiche Bedeutung wie Sie einfügen, dann würde ich wahrscheinlich allem zustimmen, außer der Passage über Mädchen "mit reduzierter sozialer Verantwortung".
      1. A. Lex Офлайн A. Lex
        A. Lex (Geheime Information) 3 Januar 2021 10: 57
        +1
        Ihr Recht, alles zu interpretieren, was wir hier schreiben, sowie unser Recht, alles zu interpretieren, was Sie hier schreiben. Wir haben freie Meinungsäußerung! Und was genau ich im Konzept der "Gesundheitsversorgung" meine und was in der "Medizin" ... Sie haben anscheinend keine Ahnung, was im Outback los ist. Und hier passieren sehr interessante Dinge! Zum Beispiel "saugt" das regionale Zentrum alle mehr oder weniger guten Spezialisten und überlässt die graue Mittelmäßigkeit der Bevölkerung. In diesem Zusammenhang hat die Zahl der Todesfälle aufgrund der Ernennung von Leks zugenommen. Drogen, die im regionalen Zentrum (und in mehr oder weniger großen Städten - wo sie noch teurere Drogen konsumieren, aber keine schwerwiegenden Nebenwirkungen haben - zum Beispiel (wieder) - war die Schwiegermutter verschrieb ein Medikament gegen Chandrose (welches - sie verweigerten Informationen AUCH unter Androhung von Gewalt gegen sie !!!!!!), wonach sie innerhalb von sechs Monaten starb, und während der Autopsie fanden sie die Bauchspeicheldrüse NICHT und enthüllten ein WEISSES LEBER EINES CHRONISCHEN ALKOHOLS (bei einer Person, die überhaupt keinen Alkohol trinken konnte - Vergiftung in voller Pracht nach zwei Gläsern ... ein weiteres Beispiel - ein Neffe litt oft an Erkältungen im Kindesalter (er war bei der Geburt schwach). Also wurde er verschrieben GINTOMYCIN, danach war er NICHT UMKEHRBAR (jetzt ist er 22) ... Und das ist nur in meiner Familie .........
        Der Großteil des NORMALEN Service in unserem regionalen Zentrum ist ZAHLBAR (und dieser mit Gehalt ist fast POLOVELY - mrot - 11tyrov) ...
        Und im regionalen Zentrum - sie werden von Moskau "gelutscht" - und das ist eine Tatsache.
        Wo ist also unsere "Gesundheitsversorgung" ???
        1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
          ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 3 Januar 2021 14: 24
          +2
          Deshalb sage ich nicht, dass "Medizin" und "Gesundheitswesen" synonym sind. Und ich lebe dort im Outback, in einer kleinen Stadt mit 35 Einwohnern. All diese Probleme sind mir auch bekannt. Meine Mutter starb, weil sie es nicht eilig hatten, sie zu diagnostizieren. Und wenn Sie sorgfältig lesen würden, würde ich kein Wort über das Fehlen von Problemen in unserer Medizin sagen.
          1. A. Lex Офлайн A. Lex
            A. Lex (Geheime Information) 7 Januar 2021 18: 03
            0
            Ich habe nur sorgfältig gelesen:

            Der Kampf gegen Covid ist zu einem Test für die Lebensfähigkeit unseres Gesundheitssystems geworden. Und trotz der Schreie unserer "alles durchdringenden" Menschen lohnt es sich nicht, die Hausmedizin zu begraben.
            1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
              ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 7 Januar 2021 20: 26
              -1
              Quote: A.Lex
              Gleichzeitig traten die Probleme, die sich in dieser Branche angesammelt hatten, mit neuer Kraft auf. Natürlich sind sie nicht nur mit dem Scheitern der 90er Jahre verbunden, sondern auch mit der Machtübernahme von „effektiven Managern“ wie Zurabov, die mit unserem medizinischen Versorgungssystem ungefähr dasselbe taten wie Fursenko und Serdyukov mit Bildung und Verteidigung .

              Hast du das sorgfältig gelesen?
              1. A. Lex Офлайн A. Lex
                A. Lex (Geheime Information) 7 Januar 2021 20: 59
                0
                Nun, zuallererst haben Sie das Zitat I gepostet NICHT ERZÄHLT и SCHRIEB NICHT... Dies bedeutet, dass dieses Zitat nicht mir gehört (und Sie geben an, dass dieses Zitat mir gehört). Liegt wieder? Woher hast du das? Und zweitens - WARUM bist du? schreibe mir zu? Was versuchst du mit dieser Lüge zu erreichen? Bekanntlich machst du es !!! Lachen
                1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
                  ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 7 Januar 2021 23: 26
                  0
                  Dies ist ein Zitat aus dem Text des Artikels. Anscheinend hat sich ein Fehler eingeschlichen, weil ich nicht weiß, woher Ihr Login im Zitat stammt.

                  Ich wiederhole: Lies den Text noch einmal sorgfältig durch, Bürgertroll. Trolling ist jedoch für Sie genauso schlecht wie für mich.
                  1. Isofett Офлайн Isofett
                    Isofett (Isofett) 7 Januar 2021 23: 48
                    +1
                    ASK.21.07Vielleicht ist er ein schlechter Troll, weil er überhaupt kein Troll ist? Sie hatten es nicht eilig, die Etiketten aufzuhängen?

                    Gesundheitswesen und Medizin sind definitiv unterschiedliche Konzepte.
                    1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
                      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 8 Januar 2021 01: 00
                      0
                      Genau wie Metallurgie und Showbusiness? Oder werden Sie nicht leugnen, dass diese Konzepte immer noch identisch sind und sich auf denselben Bereich des öffentlichen Lebens beziehen?
                      1. Isofett Офлайн Isofett
                        Isofett (Isofett) 8 Januar 2021 02: 28
                        +1
                        ASK.21.07Diese Konzepte haben völlig unterschiedliche Bezeichnungen. Ich kann Ihnen helfen, es herauszufinden. lächeln
                      2. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
                        ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 8 Januar 2021 11: 19
                        0
                        In der UdSSR war es das Gesundheitswesen (was es damals war), und nach der Zerstörung der Union begann es sich immer mehr in "Medizin" zu verwandeln.

                        Ich stimme dieser Aussage des "Netrolls" nicht zu. Lesen Sie den gesamten Dialog noch einmal durch und lassen Sie uns erst dann loslegen.
                      3. Isofett Офлайн Isofett
                        Isofett (Isofett) 8 Januar 2021 12: 18
                        +1
                        Quote: A.Lex
                        Der Autor ist ein Haufen gemischter Medizin und Gesundheitswesen. Das sind zwei verschiedene Dinge ...

                        Und er, A.Lex, hat recht. Weil:

                        - Medizin ist ein System wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Tätigkeit ...

                        - Das Gesundheitswesen ist ein staatlicher Sektor, der den Schutz der öffentlichen Gesundheit organisiert und gewährleistet.

                        Es ist nicht das Gleiche.
                      4. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
                        ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 8 Januar 2021 15: 51
                        0
                        Du warst wirklich erstaunt über deine Gelehrsamkeit, Mütze. Aber streite ich damit? Haben Sie das obige Zitat sorgfältig gelesen? Ich wiederhole noch einmal: Ich habe versucht, die dort zum Ausdruck gebrachte Idee zu widerlegen. Oder haben Sie sich entschieden, nach dem Prinzip "mit jeweils sieben Toren und sieben Hunden, aber ich habe es kaum geschafft" zu handeln?
                      5. A. Lex Офлайн A. Lex
                        A. Lex (Geheime Information) 8 Januar 2021 21: 19
                        0
                        Das war's, Isofett! Und ich erzählte ihm davon. Dabei ist es für ihn wichtiger, auf seinen Wahnvorstellungen zu bestehen und andere Namen zu nennen, als zuzugeben, dass er nicht ganz richtig geschrieben hat ...
                      6. Isofett Офлайн Isofett
                        Isofett (Isofett) 8 Januar 2021 23: 41
                        +1
                        A. LexIch denke, höchstwahrscheinlich haben wir drei uns nicht verstanden.

                        Es scheint, als hätte ich noch nie einen Weg mit dir gekreuzt. Es tut mir leid, wenn ich es vergessen habe. Ich betrachte dich nicht als Troll.
                      7. A. Lex Офлайн A. Lex
                        A. Lex (Geheime Information) 13 Januar 2021 11: 27
                        0
                        Es ist egal wer und wer ich bin. Die Wahrheit ist wichtig. Im Moment versuchen wir, den Autor auf seine Fehler bei der Definition von VERSCHIEDENEN Begriffen hinzuweisen (was für ihn dasselbe ist). ... Aber bevor Sie und ich uns kreuzten und uns gegenseitig "-" und "+" setzten, was natürlich ist - schließlich gibt es keine Menschen mit völlig identischen Ansichten und Ansichten über Leben und Geschichte! wink
                    2. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
                      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 9 Januar 2021 15: 49
                      +2
                      Ich entschuldige mich übrigens für den Troll. Ich habe dafür gesorgt, dass dies nicht der Fall ist. Anscheinend hat Isofat Recht mit dem Missverständnis.

                      Und ich kenne bereits den Unterschied zwischen den Konzepten. Wenn Sie hier versuchen, mich in einer Lüge zu erwischen, ist das vergebens. Es ist nur so, dass das journalistische Genre mehr umgangssprachliche Rhetorik impliziert als spezielle. Denn die Aufgabe ist es, eine für Menschen verständliche Sprache zu sprechen. Ich hoffe, Sie werden nicht mit der Tatsache argumentieren, dass Medizin und Gesundheitswesen in der Alltagssprache als Synonyme und austauschbare Konzepte fungieren. Ich habe mich also nicht mit diesem Unterschied befasst.

                      Und die Aussage, dass es in der UdSSR Gesundheitsversorgung und in der Russischen Föderation Medizin gab, klingt irgendwie seltsam, finden Sie nicht? Vielleicht, weil der Gedanke nicht klar genug ausgedrückt wird. Dies ist anscheinend der Grund für das Missverständnis.

                      Ich entschuldige mich noch einmal für die Härte.
                    3. A. Lex Офлайн A. Lex
                      A. Lex (Geheime Information) 13 Januar 2021 11: 30
                      +3
                      Entschuldigung angenommen.
    2. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 8 Januar 2021 00: 59
      0
      Quote: A.Lex
      Liegt wieder?

      Wo habe ich vorher "gelogen"?
      1. A. Lex Офлайн A. Lex
        A. Lex (Geheime Information) 8 Januar 2021 21: 16
        0
        täuschen andere weisen Sie und Sie alle bereits darauf hin - "Gottes Tau!"
        ... okay, es gefällt dir - lebe weiter in deinen Wahnvorstellungen ...
        1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
          ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 8 Januar 2021 22: 01
          0
          Können Sie klar sagen, wo genau ich Ihrer Meinung nach gelogen habe? Mit Ihrem-nicht Ihr Angebot aussortiert. Also, was ist meine Lüge? Ist es nicht so, dass ich der Tatsache zustimme, dass es in der UdSSR Gesundheitsversorgung und im heutigen Russland Medizin gab?

          Ich habe geschrieben, dass ich der Bedeutung zustimme, die Sie in diesen Satz gesetzt haben. Mit der Tatsache, dass im Vergleich zur Sowjetzeit eine Verschlechterung offensichtlich ist. Wenn Sie richtig verstehen, wohin Sie gehen.

          Der Unterschied zwischen Medizin und Gesundheitsversorgung besteht jedoch nicht darin, dass die Gesundheitsversorgung darin besteht, dass sich der Staat wirklich um die Gesundheit seiner Bürger kümmert, und in der Medizin, wenn dies nicht der Fall ist. Ich habe darüber gescherzt, als ich sagte, dass der Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen, wie Sie angegeben haben, nur in Ihrer Vorstellung besteht. Und Sie sind in den Impuls des Anklägers geraten, weil Sie sich vorgenommen haben, Ihren Gegner einfach zu trollen.

          isofat hat übrigens den Unterschied zwischen den Konzepten richtig identifiziert.

          Also, worüber lüge ich wieder, kannst du sagen? Ich möchte wirklich wissen, wo ich einen Fehler gemacht habe, wenn ich das getan habe.
          1. A. Lex Офлайн A. Lex
            A. Lex (Geheime Information) 13 Januar 2021 11: 24
            0
            Wer hat dich und was hast du gegeben ... mmm ... es liegt an dir, es herauszufinden. Ich habe dich darauf hingewiesen, dass DANN Isofett ist und dich gekaut. Aber es war VOR Isofett, deshalb habe ich dir "WIEDER" geschrieben ... Es ist seltsam, dass du das nicht verstanden hast ...
  • Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 1 Januar 2021 15: 30
    +3
    Im Allgemeinen so wie es war und sein wird.

    Im Internet gibt es ein Video, in dem Putin jedes Jahr mit dem schönen Ausdruck den gleichen Satz ausspricht: "Es gibt keine Zeit zum Schwingen."
    Und alle versprochenen nationalen Projekte, über 20 Jahre, wurden weggeblasen und starben leise. Das Geld wurde ausgegeben, niemand antwortete.
    1. Miffer Офлайн Miffer
      Miffer (Sam Miffers) 1 Januar 2021 19: 32
      0
      Das Video hat seine Relevanz verloren. Nach dem berüchtigten Nullpunkt kann der Hauptcharakter der russischen Politik ein Leben lang auf dem Thron sitzen, so dass er den Aufbau bereits vergessen hat. Ja, und sie hat keine Kraft mehr ... Immerhin 68 Jahre.
      Es gibt viel zu streben. Beispiele wurden von den Königinnen von England und Großbritannien gezeigt und gezeigt:
      Elizabeth I (69 Jahre auf dem Thron), Victoria (63 Jahre auf dem Thron), Elizabeth II (68 Jahre alt).
      Und die Tanten kannten nicht einmal das Wort "Schaukel".
    2. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
      GENNADI 1959 (Gennady) 2 Januar 2021 15: 53
      0
      Putin, mit seiner "Müllkippe im Nebengebäude", "es gibt keine Zeit zu schwingen", "Mai-Dekrete, auf die jeder das große Rosa legte", verwandelt sich allmählich in einen Fernsehshowman-Narren. Seine Reden klingen schön und sogar lustig, aber nicht mehr. Eine neue Generation von Politikern Putin, Zelensky, Trump - die Show des Austauschs. Nach der Rentenreform und der Nullstellung (Little Johnny wurde auf Null gesetzt) ​​verlor Putin den Rest seines Respekts. Politische Leiche.
  • Vladimir Melnikov Офлайн Vladimir Melnikov
    Vladimir Melnikov (Vladimir Melnikov) 1 Januar 2021 18: 25
    -3
    Die Analysen sind äußerst oberflächlich. Unprofessionell. Nicht mögen.
    1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 1 Januar 2021 20: 33
      0
      Das Wort "oberflächlich" wird einfach so durch "t" geschrieben.
  • Mihail55 Офлайн Mihail55
    Mihail55 (Michael) 1 Januar 2021 18: 41
    +1
    Ich bin froh, dass wir uns einig wurden, Artem! Lass uns durchbrechen !!!
    1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 1 Januar 2021 22: 33
      0
      Nun, wohin gehen wir? Bully ?
  • Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 1 Januar 2021 20: 09
    +2
    Russland hat auf internationaler Ebene kein Gesicht verloren

    Das Gesicht der Russischen Föderation auf internationaler Ebene wird nicht vom Außenministerium der Russischen Föderation unter der Führung Lawrows geprägt, sondern von der westlichen Propagandaindustrie:
    Verfolgung von Massen- und chemischen Angriffen, „aggressive“ Politik, Ablehnung des Vertrags über freien Himmel und Rüstungskontrolle, einschließlich START-3, Cyberangriffe und Spionage gegen praktisch die gesamte „zivilisierte“ Welt und ihre Vasallen, andere Sünden der Russischen Föderation, für die die „zivilisierte“ Welt viele auferlegte alle Arten von Beschränkungen für die Russische Föderation, ihre Unternehmen und Organisationen, öffentliche und private Personen.
    Es ist nur möglich, Gesicht und Respekt wiederherzustellen, wenn angemessen auf die Aktionen des Westens reagiert wird: durch die Schließung von Botschaften oder die Herabstufung ihres Status auf Vertretung, ein Einreiseverbot für Abgeordnete und Parteibeamte, die für Sanktionen gegen die Russische Föderation gestimmt haben, durch die Vertretung internationaler Organisationen und westlicher Medien, die antirussische Informationen verbreiten und die Sanktionen unterstützen.

    Werden wir den versprochenen wirtschaftlichen Durchbruch sehen?

    Alle Pläne werden im Voraus erstellt, und a priori können die tatsächlichen Bedingungen während ihrer Umsetzung nicht berücksichtigt werden, und die Änderungen haben sehr umfangreich und schwerwiegend stattgefunden. Daher sollte auch die Auszahlung von Mitteln im Rahmen nationaler Projekte in Höhe von 50% des deklarierten als gutes Ergebnis angesehen werden, zumal die nicht ausgegebenen Mittel nicht spurlos verschwinden, sondern immer wieder auf das nächste Jahr übertragen werden. All dies spricht nur für die Kompetenz derer, die sich damit beschäftigen, und es gibt immer mehr Schreihals und Kritiker als diejenigen, die sich mit echten Angelegenheiten beschäftigen.

    Wiedereingliederung des postsowjetischen Raums: Änderung des Ansatzes

    Die Wiedereingliederung des postsowjetischen Raums hängt vollständig von der wirtschaftlichen Position der Russischen Föderation als Hauptantriebskraft ab. Je stärker und stabiler die wirtschaftliche Situation der Russischen Föderation ist, desto größer ist die Reintegrationsrate und im Gegenteil, je schlechter die Situation der Russischen Föderation ist, desto mehr interne und externe Zentrifugalkräfte im postsowjetischen Raum werden wachsen ...
    Tatsächlich brauchen wir keine wirtschaftliche Integration der GUS-Staaten, der SCO, des APS und anderer, sondern ein klares Verständnis unserer Interessen. Wie man in England sagt, gibt es keine ständigen Freunde - es gibt nur ständige Interessen.

    Was wir als Ergebnis haben

    a) Die Stärkung der Ersparnisse steht in direktem Zusammenhang mit inkl. und mit der Schaffung von Ordnung innerhalb des Landes durch Verbesserung der Qualität der Arbeit der Behörden auf allen Ebenen und in allen Richtungen.
    b) Die Wiedereingliederung des postsowjetischen Raums ist fragmentiert, hat keine Stabilität erlangt und balanciert in einer Position instabilen Gleichgewichts.
    c) Es gibt keine Voraussetzungen für eine Änderung des negativen außenpolitischen Trends in den letzten Jahren.
    1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 1 Januar 2021 20: 39
      +2
      Tatsächlich habe ich ungefähr darüber geschrieben. Nur nicht so eindeutig wie du. Sozusagen Raum für vorsichtigen Optimismus lassen.

      Zitat: Jacques Sekavar
      c) Es gibt keine Voraussetzungen für eine Änderung des negativen außenpolitischen Trends in den letzten Jahren.

      Ich verstehe nur nicht ganz, um welche Art von negativem Trend es sich handelt? Himataki - bereits eine überspielte Episode in den Märchen über Navalny und so weiter. Die meisten Europäer glauben nicht. Davon habe ich immer wieder direkt von ihren Lippen gehört.

      Und so - Russland kehrt nach Afrika zurück, behält seine Positionen im Nahen Osten bei, wir kooperieren mit China, mit Indien. Im postsowjetischen Raum hätte alles viel besser sein können. Und in anderen Bereichen der Außenpolitik ist das Bild nicht schlecht.
    2. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 4 Januar 2021 13: 12
      -1
      Das Gesicht der Russischen Föderation auf internationaler Ebene wird nicht vom Außenministerium der Russischen Föderation unter der Führung Lawrows geprägt, sondern von der westlichen Propagandaindustrie:

      Nicht wahr. Das "Gesicht" Russlands auf internationaler Ebene bildet den in diesem Land verabschiedeten Mindestlohn - "175 Dollar" und ... Yachten "patriotisch orientierte Oligarchen und Regierungsbeamte", die in Nizza-Monaco und weiter an der Goldküste stehen wink
  • Der Kommentar wurde gelöscht.
  • Der Kommentar wurde gelöscht.