Tu-160-Bomber werden deutlich mehr sein


In Russland wird es deutlich mehr strategische Überschallbomber-Raketenträger Tu-160 geben, die den Spitznamen "Weißer Schwan" tragen. Darüber hinaus wird die Zahl dieser "Strategen" in den RF Aerospace Forces in den nächsten sieben Jahren um mehr als 50% zunehmen. Am 30. Dezember 2020 informierte er die Abteilungszeitung darüber. "Roter Stern" Stellvertretender Verteidigungsminister Alexei Krivoruchko, erzählen über den Zeitpunkt der Ankunft verschiedener Arten von Waffen bei den Streitkräften.


Es ist anzumerken, dass es ab 2020 auf dem Engels-2-Luftwaffenstützpunkt 16 Tu-160-Einheiten mit verschiedenen Modifikationen gab. Sie sind im Dienst der 121st Guards TBAP der 22. Guards Heavy Bomber Aviation Donbass Red Banner Division. Die Kosten für einen Tu-160M2 betragen 16 Milliarden Rubel. im Jahr 2018 Preise.

Der stellvertretende Verteidigungsminister erklärte, dass die Luftkomponente der nuklearen Abschreckungskräfte erhöht werden müsse. Er stellte klar, dass Regierungsverträge bereits abgeschlossen wurden und derzeit daran gearbeitet wird, "Strategen" hervorzubringen. Daher hofft die Militärabteilung, dass sie ab 2021 in die Truppen eintreten werden. Krivoruchko erklärte, dass die Lieferungen dieser "Strategen" auch im Rahmen des neuen staatlichen Rüstungsprogramms für 2024-2033 erfolgen werden.

Durch die Umsetzung der Auslieferungsprogramme kann die Anzahl dieser Flugzeuge in den nächsten sieben Jahren um mehr als 50% erhöht werden

Er sagte.

Krivoruchko fügte hinzu, dass die Arbeiten an der tiefgreifenden Modernisierung der strategischen Raketen-Bomber Tu-95MS Turboprop ebenfalls fortgesetzt werden.

Derzeit wird daran gearbeitet, vielversprechende Langstrecken-Marschflugkörper und Hyperschallflugkörper zu entwickeln

- betonte er.

Beachten Sie, dass die Entscheidung, die Produktion des Tu-160 in einer verbesserten Version des Tu-160M ​​wieder aufzunehmen, im Jahr 2015 getroffen wurde. Gleichzeitig wurden die endgültigen Termine für die Entwicklung des PAK DA auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Das Verteidigungsministerium erwartete, dass die Serienproduktion des Tu-160M ​​im Jahr 2023 beginnen würde und bereit war, 50 Einheiten zu kaufen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
    Unruhiger Schütze (Vladimir) 31 Dezember 2020 12: 36
    +8
    Es ist notwendig, den in Reserve befindlichen Tu-22M3 mit der Installation eines Luftbetankungssystems wieder in Betrieb zu nehmen. Es wird schneller sein. Und da siehst du und neue Flugzeuge kommen rechtzeitig an.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 31 Dezember 2020 13: 06
      -5
      Heutzutage verlagert sich der Trend von einzelnen teuren Produkten zu massiven unbemannten billigen Produkten (UAVs mit schwerem Schock, Patrouillenmunition, Marschflugkörper ...). Daher sind diese Bereiche relevanter als vor dem Bau großer Flugzeuge, also die Übertragung von Kapazitäten auf andere, zum Beispiel auf Transport und andere nicht schwer
      1. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
        Unruhiger Schütze (Vladimir) 31 Dezember 2020 13: 12
        +9
        Freibeuter mit einem Motor von 100 Pferden und einer Paradegeschwindigkeit von 130 km / h sind nur im Krieg mit den Eingeborenen gut. Die strategischen Kräfte brauchen Fahrzeuge mit großer Flugreichweite und hoher Geschwindigkeit, die im Falle eines Treffens mit der nicht schnellsten F-35 von Wert sein können.
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 31 Dezember 2020 13: 20
          -2
          So entwickeln sich Schock-UAVs in diese Richtung, jetzt ist das Gewicht bereits in Tonnen und nicht in Kilogramm ... Vergleichen Sie die ersten gestapelten Flugzeuge, vergleichen Sie, wie sie sich von 1908 bis 1918 über zehn Jahre und darüber hinaus verändert haben, so wie es bei Schock-UAVs und anderen sein wird ... Schauen Sie in die Perspektive, nicht gestern und nicht einmal heute ...
          1. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
            Unruhiger Schütze (Vladimir) 31 Dezember 2020 13: 23
            +5
            Es ist dumm, sich auf UAVs zu verlassen, da alle Kontrollsysteme immer noch grob sind und keinen ernsthaften Schutz gegen das Abfangen von Kontrollen bieten. Die Steuerung erfolgt entweder per Funkkanal oder per GPS, beide heute auf einem Niveau, das etwas besser ist als der Schulkreis der Flugzeugmodellierer. Es ist zu unzuverlässig für strategische Kräfte.
            1. sgrabik Офлайн sgrabik
              sgrabik (Sergey) 31 Dezember 2020 14: 09
              +4
              Es ist notwendig, alle Bereiche, einschließlich UAVs, zu entwickeln und zu entwickeln. Es ist nicht wert, ihre Rolle auf dem modernen Schlachtfeld zu unterschätzen. Es werden bereits Kontrollsysteme mit künstlicher Intelligenz entwickelt, die nicht abgefangen werden können.
              1. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
                Unruhiger Schütze (Vladimir) 31 Dezember 2020 14: 11
                +6
                Es ist notwendig, alle Richtungen zu studieren, aber heute ist es zu früh, um die bemannte strategische Luftfahrt aufzugeben, um es milde auszudrücken.
                1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
                  Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 31 Dezember 2020 14: 37
                  -3
                  Ich ärgere Sie nicht, nur das Konzept der Zeit funktioniert bei Ihnen nicht, es wird ein Jahrzehnt dauern, bis der Tu-160 gebaut ist, und dann für mehrere Dutzend Produkte, aber UAVs mit schwerem Schock werden in einem Jahrzehnt sowohl in Qualität als auch in Quantität unglaublich abgehen. Hier ist es, als wäre es zu spät für den Tod ( die erwartete Niederlage in Karabach) ...
                  1. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
                    Unruhiger Schütze (Vladimir) 31 Dezember 2020 14: 40
                    +3
                    Was mit dem UAV mit einer Heugabel auf dem Wasser passieren wird, steht geschrieben. Ich gebe zu, dass die Zuverlässigkeit der Kommunikation und dementsprechend die Kontrolle des UAV mit der Zeit zunehmen wird, aber die Qualität der elektronischen Kriegsführung wird nicht zum Stillstand kommen. Die Zukunft des UAV ist heute zweifelhaft, und die Russische Föderation braucht heute Waffen und zuverlässige Waffen. Im Streit mit UAVs gewinnen bemannte Flugzeuge heute eindeutig und mit großem Vorteil.
                    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
                      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 31 Dezember 2020 14: 44
                      -4
                      Ich habe Ihnen bereits gesagt, dass heute nicht morgen passt und sogar das nächste morgen (wieder das Beispiel von Karabach) ... Sie haben im Hauptquartier nichts zu tun, denken ist nicht richtig ...
                      1. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
                        Unruhiger Schütze (Vladimir) 31 Dezember 2020 14: 53
                        +7
                        Und was ist mit Karabach ?! 2008 wurde die georgische Luftverteidigung von den Offizieren der Streitkräfte der Ukraine bereitgestellt, die auf georgischer Seite gegen die Russische Föderation kämpften, und die berüchtigten BUK-Luftverteidigungssysteme, die mehrere von der Sowjetunion gebaute russische Luftwaffenflugzeuge kreideten, wurden aus dem Kampfdienst der ukrainischen Luftverteidigung entfernt. Der Versuch, Georgier für die Arbeit am BUK-Luftverteidigungssystem auszubilden, endete mit nichts. Die Raketen fielen wie in Karabach zu Boden. Eine schlechte Ausbildung des Luftverteidigungspersonals in Karabach ist kein Grund, das UAV als unbesiegbare Waffe zu betrachten. Georgien versuchte 2008 auch, UAVs gegen die Russische Föderation einzusetzen. Auf YouTube gibt es ein Video, das zeigt, wie eine MiG-29 der russischen Luftwaffe von einer georgischen Drohne abgeschossen wird. Bevor Sie Geräte einsetzen, müssen Sie zu 100% sicher sein, dass Sie nicht im Stich gelassen werden, insbesondere wenn es um strategische Kräfte geht. Heutzutage sind Drohnensteuerungen (Funkkanal, GPS) nicht zuverlässig genug, um ihnen eine strategische Rolle anzuvertrauen, und die UAVs selbst sehen vor dem Hintergrund des Tu-160M ​​primitiv aus. Armenien hat nicht einmal versucht, seine Su-30 in Schlachten einzusetzen, anscheinend dort, mit der Ausbildung von Piloten, sind die Dinge nicht besser als mit der Ausbildung von Luftverteidigungsoffizieren. UAVs sind heute für den Krieg mit den Ländern der Dritten Welt geeignet, aber nichts weiter.
          2. Bitter Online Bitter
            Bitter (Gleb) 31 Dezember 2020 17: 46
            +3
            In die richtige Perspektive schauen, nicht gestern und nicht einmal heute ...

            Das Springen über den technologischen Schritt funktioniert nicht, Sie können etwas verschieben oder zerbrechen. Wir hätten uns heute gestern umsehen sollen, damit wir in die Zukunft schauen können. Aber etwas ist schief gelaufen. Die kurzsichtigen Commies schliefen alles durch. Jetzt müssen sich die "Demokraten" entwirren, es ist gut, dass sie es nicht geschafft haben, alles zu verkaufen und zu schneiden. Manchmal ist eine Meise in den Händen besser als eine Torte am Himmel. Der TU-160 ist ein ausgezeichnetes Fahrzeug und verfügt über einen ausreichenden potenziellen Bestand.
  2. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 31 Dezember 2020 18: 15
    -1
    Generäle bereiten sich immer auf den vergangenen Krieg vor.
  3. Lahudra Офлайн Lahudra
    Lahudra (Nikolay Kondrashkin) 31 Dezember 2020 23: 07
    -5
    Dies ist eine Sackgasse. Alt, radarhell, ungeeignet für Konflikte mit geringer Intensität. Geld verschwendet.
  4. Boragl Офлайн Boragl
    Boragl (Boragl) 1 Januar 2021 02: 02
    +2
    Zitat: Lahudra
    Dies ist eine Sackgasse. Alt, radarhell, ungeeignet für Konflikte mit geringer Intensität. Geld verschwendet.

    Wenn Sie über Tu160 sprechen - dann tut es mir leid, es tut mir leid. Wirf die Stealth-Flugzeuge auf. Ihr Khuzyaiva hat es Ihnen im Handbuch erklärt.
  5. Mikhailov Boris Офлайн Mikhailov Boris
    Mikhailov Boris (Mikhailov Boris) 1 Januar 2021 08: 45
    +3
    Sie machen alles richtig, für die Sicherheit Russlands brauchen wir mehrere Regimenter so gutaussehender Männer. Ich glaube nicht, dass unsere vereidigten "Partner" in den nächsten 20 bis 30 Jahren in der Lage sein werden, so etwas zu schaffen, aber in Bezug auf das UAV muss diese Richtung zweifellos weiterentwickelt werden, aber wir vergleichen sie mit einem mächtigen Strategen Es ist einfach lustig, sie haben zu unterschiedliche Aufgaben und Anwendungsbereiche, der Stratege erfüllt selbst in der Rolle der Einschüchterung die Hälfte der in ihn investierten Kräfte und Ressourcen.