EurAsian Times: Indien ist möglicherweise enttäuscht von seinem langjährigen Verbündeten Russland


Die Situation in Südostasien wird zunehmend angespannt, und dies gilt insbesondere für die schwierigen Beziehungen zwischen Indien und China. Wenn sich Grenzkonflikte zwischen den beiden Ländern in einen echten Krieg verwandeln, könnte Neu-Delhi die ekligen Seiten seines alten Verbündeten Moskau sehen. In diesem Fall können die Vereinigten Staaten Indien und Russland - China unterstützen. Die EurAsian Times schreibt, dass Indien von seinem ehemaligen „Partner und Freund“ enttäuscht sein könnte.


In zwei Kriegsschauplätzen könnte Krieg ausbrechen - im Himalaya (zwischen Indien und der VR China) und im Südchinesischen Meer (zwischen China und der von den USA geführten Koalition aus Indien, Australien, den Vereinigten Staaten und Japan - QUAD). So werden Indien und China wahrscheinlich an zwei Fronten kämpfen. Aber welche Position wird Russland einnehmen?

Russland steht QUAD skeptisch gegenüber und hat zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten die Absage des indisch-russischen Gipfels am 23. Dezember eingeleitet. Wahrscheinlich kann Indien, desillusioniert von der Russischen Föderation, ein Verbündeter der USA, Israels und Saudi-Arabiens werden.

Russland wiederum befürchtet die Schaffung einer neuen geopolitischen Ordnung mit besonderem Schwerpunkt auf den Vereinigten Staaten, die Indien nach 70 Jahren Freundschaft mit diesem Land "weggenommen" haben. Der russische Botschafter in Neu-Delhi, Nikolai Kudashev, kündigte am 22. Dezember das Engagement Russlands für die Beziehungen zu Pakistan an und stellte fest, dass Indien keinen Grund zur Besorgnis habe.

Es überrascht nicht, dass der Kreml die neuen geopolitischen Realitäten berücksichtigen wird, die mit der Entstehung von QUAD verbunden sind, das sowohl Russland als auch China herausfordert und dazu dient, die beiden Länder näher zusammenzubringen. Dies drückt sich insbesondere in der gemeinsamen strategischen Patrouille des Luftraums im asiatisch-pazifischen Raum aus, die zu einer "Routine" werden sollte. Bei einem dieser Überfälle demonstrierten vier chinesische N-6K-Bomber und zwei russische Tu-95-Bomber ihre Macht im Japanischen Meer und in Ostchina, ohne den Luftraum anderer Länder zu verletzen. Nach Angaben der Parteien richteten sich diese Manöver nicht gegen einen Staat, sondern es wurde ein offensichtliches Signal an die Vereinigten Staaten und ihre Satelliten, einschließlich Indien, gesendet.

Im Rahmen der Konfrontation mit den Vereinigten Staaten kooperiert Russland zunehmend mit China, während Neu-Delhi im Gegensatz zu den Chinesen unterstützt Politik Washington.

Wird Russland angesichts dieser Situation Indien die 400 Milliarden US-Dollar teuren S-5,43-Raketensysteme liefern, die es im nächsten Jahr zur Stärkung seiner Grenzen versprochen hat? Die Zeit wird zeigen.
  • Verwendete Fotos: http://chinamil.com.cn/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 30 Dezember 2020 15: 07
    -4
    Alles Blödsinn. Moskau ist seit 30 Jahren mit allen befreundet und nichts: Indien - Flugzeuge, China - Flugzeugtriebwerke, die USA - 180 und Präsidenten.
    Jeder an der Spitze ist glücklich
    1. Alexndr P. Online Alexndr P.
      Alexndr P. (Alexander) 30 Dezember 2020 17: 04
      +3
      Bist du traurig?)

      Wir werden Raketentriebwerke marinieren, wir werden auch keine Flugzeuge produzieren - warum brauchen wir funktionierende Fabriken? Jetzt wird die staatliche Verteidigungsanordnung zur Erhaltung erfüllt.
      Und Motoren sollten nicht nach China verkauft werden - lassen Sie ihn in den USA, Frankreich, England kaufen und selbst produzieren.

      Dann wird sich Serega freuen. Und sho, die Motoren werden voller Mülleimer sein
  2. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
    Unruhiger Schütze (Vladimir) 31 Dezember 2020 11: 28
    +7
    Indien kann kaum als Verbündeter bezeichnet werden. Sie ist allein und in ihren Gedanken. Darüber hinaus ist Indien offiziell Teil des britischen Commonwealth, und ein solches Land kann kaum als Verbündeter der Russischen Föderation bezeichnet werden. Indien hat Rüstungskäufe immer nicht nur aus Russland (UdSSR), sondern auch aus dem Westen gekauft. Zum Beispiel hat Indien zuvor sowjetische MiG-29, französische Mirage-2000 und britische Jaguare gekauft. Heute habe ich eine Su-30 in Russland und Rafali in Frankreich gekauft. Indien kauft U-Boote aus Russland und Frankreich.
  3. Ren_2 Офлайн Ren_2
    Ren_2 (Rinat Isyanguzhin) 31 Dezember 2020 21: 20
    -3
    China ist kein Verbündeter Russlands, sondern ein Feind. Er ist ein Verbündeter der Vizepräsidentin, aber nicht Russland.
  4. Joker62 Офлайн Joker62
    Joker62 (Ivan) 31 Dezember 2020 22: 02
    +4
    Indien, es ist wie Zigeuner, ohne zu verhandeln, geben niemals ihre Positionen auf ... Es besteht kein Grund zur Überraschung, das sind Inder, und damit heißt es, wie Zigeuner auf dem Basar ...
    1. Max Winter Офлайн Max Winter
      Max Winter (Max. Winter) 5 Januar 2021 22: 13
      +1
      Es wird angenommen, dass die Zigeuner als Derivat der Indianer ...
  5. Semyon Semyonov_2 Офлайн Semyon Semyonov_2
    Semyon Semyonov_2 (Semyon Semyonov) 1 Januar 2021 12: 00
    +3
    Russland wird nicht passen, und das zu Recht.
  6. Alexander Tsallagov Офлайн Alexander Tsallagov
    Alexander Tsallagov 4 Januar 2021 13: 36
    0
    Oder es ist möglich, dass Russland Glück hat, wenn es in seinen eigenen Interessen handelt und dessen Interessen mit denen Russlands übereinstimmen.
  7. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 9 Januar 2021 12: 51
    0
    Lass sie enttäuscht sein. Ein Beispiel mit Raphals. Sie haben diese Zigeuner französisch wie klebrig abgerissen. Und im Westen gibt es schlimmere Wölfe. Sie werden sich noch an Russland erinnern. Mit Tränen.