350 "Tomahawks" startbereit: eine gefährliche Ausrichtung um den Iran


Das Pentagon zieht seine Seestreitkräfte an die iranische Küste und versetzt eine Flugzeugträgergruppe, zwei U-Boote sowie Zerstörer und Kreuzer, die mit 240 Tomahawk-Marschflugkörpern bewaffnet sind, in den Persischen Golf. Die Iraner sagen, dass sie bereit sind, jede Aggression des Feindes abzuwehren.


Der amerikanische Flugzeugträger USS Nimitz (CVN-68) mit Atomantrieb betrat das Arabische Meer, begleitet von drei Zerstörern mit mindestens 90 Marschflugkörpern. Darüber hinaus befinden sich das Atom-U-Boot USS Georgia mit 154 Tomahawks und die Kreuzer USS Port Royal (CG-73) und USS Philippine Sea (CG-58) mit mehr als hundert solcher Raketen im Persischen Golf. Ein israelisches U-Boot, das den Suezkanal passiert, bewegt sich ebenfalls in Richtung Persischer Golf.

Die IDF bestätigte den Bericht über das israelische U-Boot nicht offiziell, aber der Chef des Generalstabs Aviv Kohavi äußerte die Befürchtung "wachsender Bedrohungen" durch Teheran und seine radikalen syrischen und palästinensischen Partner sowie die libanesische Gruppe Hezbola.

Wir sind bereit, uns, unsere Freunde und Partner in der Region zu verteidigen, und wir sind bereit, bei Bedarf zu reagieren

- betonte Kohavi.

Im Iran werden solche Aktionen eines israelischen U-Bootes als aggressive Handlung angesehen, aber sie sagen, dass sie ein gutes Ziel für die iranische Verteidigung werden wird. Teheran befürchtet eine Verschärfung der Lage der Vereinigten Staaten im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Rücktritt von Präsident Donald Trump. Einer Reihe hochrangiger amerikanischer Militärangehöriger zufolge kann die Militäroperation sowohl offen als auch verdeckt sein, wie dies am 3. Januar 2020 während der Zerstörung des Leiters des IRGC-Korps Qasem Soleimani durch einen Raketenangriff in der Nähe des Flughafens von Bagdad geschehen ist.

Laut Al Qabas setzen die Iraner rasch Luftverteidigungssysteme Russlands und Irans in ihren Atomanlagen in Fordow und Natanz ein, aus Angst vor Überraschungsangriffen der USA und ihrer Verbündeten.

Unbemannte Luftfahrzeuge und Kurzstreckenraketen werden im Südirak an den Orten der Konzentration pro-iranischer bewaffneter Gruppen eingesetzt.

Eine neue Eskalation des Konflikts in der Region wurde durch die Ermordung des iranischen Physikers und Atomwaffenentwicklers Mohsen Fahridzadeh ausgelöst - Teheran beschuldigte Israels Sonderdienste, ihn beseitigt zu haben. Einen Monat später griff der Iran die amerikanische Botschaft in Bagdad an.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Kostyar Офлайн Kostyar
    Kostyar 29 Dezember 2020 11: 03
    +10
    Wenn dieses parasitäre Land vom Erdboden verschwindet, wie viel Leid hat Amerika in kurzer Zeit seiner Existenz in viele Länder des Planeten gebracht ...
  2. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 29 Dezember 2020 11: 04
    +1
    350 Tomogavks lösen kein einziges ernstes Problem.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 29 Dezember 2020 12: 14
      +5
      Warum nicht. Eine Aufgabe ist genug.
      Ich meine die ernsthafte Destabilisierung der Situation in der Region.
      Egal wie viel Sie für die Vereinigten Staaten und Ihre Coolness hoffen und egal wie Sie denken, dass der Iran es nicht wagen wird, eine wirksame Antwort zu geben, es wird eine Antwort geben.
      US-Aktionen lassen dem Iran einfach keine Wahl. Die iranische Führung wird ihr eigenes Volk einfach nicht verstehen, man kann sofort zurücktreten, aber sie wird es auch dort hin bringen. Daher wird es einen Rückfluss geben.
      Wenn Sie aufpassen, hat der Iran bereits Kurz- und Mittelstreckenraketen und Drohnen in den Irak eingeführt. Die US-Basis ist bereit, mit Null zu multiplizieren. Nun, die Vereinigten Staaten können ihre arabischen Verbündeten abbrechen, je nachdem, wie sie sich verhalten. Und Israel ist dasselbe.
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 29 Dezember 2020 11: 15
    -5
    350 Tomahawks werden auch Russland nicht meistern. Sie haben keine Zeit zum Aufladen. Es sei denn natürlich, sie treffen die Träger. Und die USA und Israel werden zuerst die Wirtschaft zerstören. Sie werden wie im Irak handeln.
  4. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 29 Dezember 2020 12: 20
    0
    Hast du versucht zu ertrinken?
  5. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 29 Dezember 2020 14: 11
    0
    Quote: boriz
    Warum nicht. Eine Aufgabe ist genug.
    Ich meine die ernsthafte Destabilisierung der Situation in der Region.
    Egal wie viel Sie für die Vereinigten Staaten und Ihre Coolness hoffen und egal wie Sie denken, dass der Iran es nicht wagen wird, eine wirksame Antwort zu geben, es wird eine Antwort geben.
    US-Aktionen lassen dem Iran einfach keine Wahl. Die iranische Führung wird ihr eigenes Volk einfach nicht verstehen, man kann sofort zurücktreten, aber sie wird es auch dort hin bringen. Daher wird es einen Rückfluss geben.
    Wenn Sie aufpassen, hat der Iran bereits Kurz- und Mittelstreckenraketen und Drohnen in den Irak eingeführt. Die US-Basis ist bereit, mit Null zu multiplizieren. Nun, die Vereinigten Staaten können ihre arabischen Verbündeten abbrechen, je nachdem, wie sie sich verhalten. Und Israel ist dasselbe.

    Destabilisierung ist nicht in den US-Plänen enthalten, sie sollte auch für etwas sein und kein Selbstzweck.
    Um nukleare Anlagen zu beseitigen, werden Streikflugzeuge und Anti-Bunker-Bomben benötigt. In diesem Fall sind 350 Tomahawks sinnvoll, um Luftverteidigungssysteme teilweise zu unterdrücken. Um die Opposition zu unterdrücken, sind Luftverteidigungsschiffe und 2-3 AUG mit anschließender Erhöhung der quantitativen Parameter erforderlich. Bisher sehen wir keine Aussichten, eine so beeindruckende Größe aufzubauen.
    Alles sieht nach Druck aus.
    Im Falle einer ernsthaften Eskalation der Feindseligkeiten wird der kollektive Westen in den Konflikt hineingezogen, und dies ist die Niederlage des Iran auf der Ebene des Irak.
  6. PRAVDORUB_2 Офлайн PRAVDORUB_2
    PRAVDORUB_2 (المسلما المحب في الله) 30 Dezember 2020 02: 47
    +2
    Quote: AlexZN
    Quote: boriz
    Warum nicht. Eine Aufgabe ist genug.
    Ich meine die ernsthafte Destabilisierung der Situation in der Region.
    Egal wie viel Sie für die Vereinigten Staaten und Ihre Coolness hoffen und egal wie Sie denken, dass der Iran es nicht wagen wird, eine wirksame Antwort zu geben, es wird eine Antwort geben.
    US-Aktionen lassen dem Iran einfach keine Wahl. Die iranische Führung wird ihr eigenes Volk einfach nicht verstehen, man kann sofort zurücktreten, aber sie wird es auch dort hin bringen. Daher wird es einen Rückfluss geben.
    Wenn Sie aufpassen, hat der Iran bereits Kurz- und Mittelstreckenraketen und Drohnen in den Irak eingeführt. Die US-Basis ist bereit, mit Null zu multiplizieren. Nun, die Vereinigten Staaten können ihre arabischen Verbündeten abbrechen, je nachdem, wie sie sich verhalten. Und Israel ist dasselbe.

    Destabilisierung ist nicht in den US-Plänen enthalten, sie sollte auch für etwas sein und kein Selbstzweck.
    Um nukleare Anlagen zu beseitigen, werden Streikflugzeuge und Anti-Bunker-Bomben benötigt. In diesem Fall sind 350 Tomahawks sinnvoll, um Luftverteidigungssysteme teilweise zu unterdrücken. Um die Opposition zu unterdrücken, sind Luftverteidigungsschiffe und 2-3 AUG mit anschließender Erhöhung der quantitativen Parameter erforderlich. Bisher sehen wir keine Aussichten, eine so beeindruckende Größe aufzubauen.
    Alles sieht nach Druck aus.
    Im Falle einer ernsthaften Eskalation der Feindseligkeiten wird der kollektive Westen in den Konflikt hineingezogen, und dies ist die Niederlage des Iran auf der Ebene des Irak.

    Und der kollektive Osten wird die Seite des Iran einnehmen: die Russische Föderation, China, Pakistan, Libanon, Syrien, Irak, Afghanistan und so weiter.
    1. marciz Офлайн marciz
      marciz (Stas) 2 Januar 2021 00: 51
      -2
      Ihre RF hat den Faschisten 4 Atomkraftwerke in der Nähe ihrer Grenzen gegeben, und Sie sagen, wo sie Partei ergreifen werden !!!!! Hahaha !!!!!
      Sie war trotz der Vanguards und anderer Kracher an Hand und Fuß gefesselt !!!
  7. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 30 Dezember 2020 09: 20
    0
    Zitat: PRAVDORUB_2
    Quote: AlexZN
    Quote: boriz
    Warum nicht. Eine Aufgabe ist genug.
    Ich meine die ernsthafte Destabilisierung der Situation in der Region.
    Egal wie viel Sie für die Vereinigten Staaten und Ihre Coolness hoffen und egal wie Sie denken, dass der Iran es nicht wagen wird, eine wirksame Antwort zu geben, es wird eine Antwort geben.
    US-Aktionen lassen dem Iran einfach keine Wahl. Die iranische Führung wird ihr eigenes Volk einfach nicht verstehen, man kann sofort zurücktreten, aber sie wird es auch dort hin bringen. Daher wird es einen Rückfluss geben.
    Wenn Sie aufpassen, hat der Iran bereits Kurz- und Mittelstreckenraketen und Drohnen in den Irak eingeführt. Die US-Basis ist bereit, mit Null zu multiplizieren. Nun, die Vereinigten Staaten können ihre arabischen Verbündeten abbrechen, je nachdem, wie sie sich verhalten. Und Israel ist dasselbe.

    Destabilisierung ist nicht in den US-Plänen enthalten, sie sollte auch für etwas sein und kein Selbstzweck.
    Um nukleare Anlagen zu beseitigen, werden Streikflugzeuge und Anti-Bunker-Bomben benötigt. In diesem Fall sind 350 Tomahawks sinnvoll, um Luftverteidigungssysteme teilweise zu unterdrücken. Um die Opposition zu unterdrücken, sind Luftverteidigungsschiffe und 2-3 AUG mit anschließender Erhöhung der quantitativen Parameter erforderlich. Bisher sehen wir keine Aussichten, eine so beeindruckende Größe aufzubauen.
    Alles sieht nach Druck aus.
    Im Falle einer ernsthaften Eskalation der Feindseligkeiten wird der kollektive Westen in den Konflikt hineingezogen, und dies ist die Niederlage des Iran auf der Ebene des Irak.

    Und der kollektive Osten wird die Seite des Iran einnehmen: die Russische Föderation, China, Pakistan, Libanon, Syrien, Irak, Afghanistan und so weiter.

    Weiß der kollektive Osten davon?
  8. Igor Antonov Офлайн Igor Antonov
    Igor Antonov 30 Dezember 2020 17: 22
    +2
    Ich stimme zu, dass sich die Situation in der ersten Phase des Konflikts als ungünstig für den Iran herausstellen wird. Wenn ein solcher Konflikt ausbricht, wird er höchstwahrscheinlich angesichts der neuen und nicht zu neuen russischen Waffen abwehren. Wir dürfen nicht vergessen, dass der Iran ein Gebirgsland ist und alle oder fast alle militärisch-industriellen Komplexanlagen in Berggebieten liegen. Erinnern wir uns an Afghanistan, weil sie immer noch kämpfen. Der russische Faktor, wir normalen Bürger, kann nicht über alle Vereinbarungen unserer obersten Führung und der Führung des Iran Bescheid wissen. Und wenn die Staaten dennoch auf dieses Abenteuer gehen, sollte man Israel nicht vergessen, denn in der gegenwärtigen Situation ist es der am meisten interessierte Teilnehmer an der Eskalation, alles kann passieren, Provokation ist nicht ausgeschlossen. Wenn die Vereinigten Staaten in den Konflikt verwickelt werden, werden sie diesmal einer Bodenoperation ausgesetzt sein, und in der Tatsache, dass sie nach Verlusten in der Luftfahrt folgen werden, werden sich die iranischen Truppen in die Berge zurückziehen, und es könnte eine Konfrontation mit Russland geben. Und Israel, das es nicht gewohnt ist, auf fremdem Territorium zu kämpfen, wird sich höchstwahrscheinlich von der Bodenoperation zurückziehen, wenn die Särge massenhaft in ihre Heimat gehen. Und wie es enden wird, weiß niemand, warten wir, es bleibt nicht so viel Zeit!
  9. Sergey Freeman Офлайн Sergey Freeman
    Sergey Freeman (Sergey Freeman) 30 Dezember 2020 19: 57
    +1
    Russland wird die Chance nicht verpassen, die Staaten in die Ostfalle zu pflanzen. Weder Russland noch China werden beiseite treten. Diese Länder werden kaum die Chance verpassen, Amerika um eine Größenordnung "niederzuschlagen". Eine neue Weltordnung erwartet uns, wenn die Staaten das Boot gegen den Iran rocken. Die Folgen für Israel sind im Allgemeinen unvorhersehbar.