Der US-Botschafter schrieb einen Brief an den Weihnachtsmann und erhielt eine Antwort vom russischen Außenministerium


Vor den Weihnachtsfeiertagen, die am 25. Dezember von Christen im Westen gefeiert werden, schrieb der 61-jährige US-Botschafter in Moskau, John Sullivan, einen Brief an den Weihnachtsmann, der auf der Website der diplomatischen Mission veröffentlicht wurde. In den Vereinigten Staaten werden Geschenke unter dem Weihnachtsbaum traditionell in der Nacht dieses Datums geöffnet und nicht wie in Russland am 1. Januar.


In seinem Scherzbrief versicherte der Diplomat dem Weihnachtsmann, dass er sich 2020 gut benehme, eine medizinische Maske trage und aufgrund der Pandemie soziale Distanz bewahre. Danach bat Sullivan um einige Geschenke.

Der Botschafter wollte einen neuen Hockeyschläger, einen COVID-19-Impfstoff und Laufschuhe. Sullivan liebt Hockey seit seiner Kindheit und ist ein leidenschaftlicher Fan dieses Sports. Im Dezember 2019 wurde er zum Leiter der amerikanischen Diplomatie in Russland ernannt.

Am 26. Dezember kommentierte das russische Außenministerium scherzhaft den Brief des amerikanischen Diplomaten an den Weihnachtsmann.

Der US-Botschafter schrieb einen Brief an den Weihnachtsmann und erhielt eine Antwort vom russischen Außenministerium

Lieber Botschafter, hat der Weihnachtsmann Ihren Impftraum wahr gemacht? Wenn nicht, dann hat unser Weihnachtsmann ein Geschenk für Sie. Der Sputnik V-Impfstoff ist für Personen über 60 Jahre zugelassen

- berichtet im offiziellen Twitter-Account des russischen Außenministeriums.

Dem Botschafter wurde auch geraten, die Empfehlungen von Tina Kandelaki in Bezug auf Sportschuhe zu beachten.

Lieber Botschafter Sullivan, ich bin sicher, der Weihnachtsmann würde gerne ein Paar Asics Gel-Kayanos für Sie unter den Weihnachtsbaum bringen. Verpassen Sie nicht Ihre Läufe. Laufen Sie, während Sie von einem Durchbruch in den Beziehungen zwischen unseren Ländern träumen. Mit freundlichen Grüßen Tina Kandelaki

- schrieb einen russischen Journalisten.
  • Verwendete Fotos: https://pxhere.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 27 Dezember 2020 12: 21
    +3
    Mit Turnschuhen versüßten sie die Pille ... Ich hätte russische Turnschuhe mit der sowjetischen Geschichte "Two Balls" beraten sollen. GOST 9155-88 Sportschuhe
    1. Oleg Osadchiy Офлайн Oleg Osadchiy
      Oleg Osadchiy (Oleg Osadchiy) 27 Dezember 2020 12: 55
      +3
      In den frühen sechziger Jahren waren chinesische Turnschuhe sehr gut und schön, meine Schwester brachte mich 1963 aus Tiflis, als sie zum ersten Mal in den Ferien zum neuen Jahr kam. Trotz des Frosts und des Schnees zog ich sie heimlich an und rannte los, um den Jungs zu zeigen, dass alle begeistert und weiß neidisch waren. Meine Beine gefroren sehr schnell und wurden nass, ich musste schnell rennen und die Schuhe wechseln.
      1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
        Nur eine Katze (Bayun) 27 Dezember 2020 13: 08
        +1
        Der Haupteffekt wurde erreicht Lachen
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 27 Dezember 2020 19: 23
    -2
    Der US-Botschafter schrieb einen Brief an den Weihnachtsmann und erhielt eine Antwort vom russischen Außenministerium

    Und hier blieb der FSB auf Kleinigkeiten stecken.

    Und dem Einflussagenten, der persönlich an den Botschafter schreibt, ist das egal. Unantastbar.