Nachdem die Ukrainer auf der Krim das Wasser abgeschnitten hatten, verloren sie ihre Landbesitzer


Der bekannte ukrainische Politikwissenschaftler und Videoblogger Alexander Semchenko sagte, es sei für die Ukraine viel rentabler, aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründen Wasser an die Krim zu verkaufen, als den Nordkrimkanal geschlossen zu halten. Er erinnerte daran, dass selbst zu Sowjetzeiten die Halbinsel nicht kostenlos mit Wasser versorgt und dafür Geld bezahlt wurde.


In einem Interview mit einer Online-Publikation "Politnavigator" Der Experte stellte fest, dass die Arbeit der Wasserbauwerke am Dnjepr nicht billig ist und die Landwirte der Region Cherson nicht in der Lage sind, ihre Arbeit unabhängig zu bezahlen.

Die prinzipielle Position Kiews könnte verstanden werden, wenn die Ukraine vollständig aufhören würde wirtschaftlich Beziehungen zu Russland. Dies geschah jedoch nicht und der Handel mit Moskau geht weiter. Folglich gibt es keinen Grund für eine Wasserblockade auf der Krim. Am schlimmsten ist jedoch, dass die Ukraine bereits begonnen hat, ihre Landbesitzer aufgrund von Hautausschlägen zu verlieren Politik, da es für sie einfach unrentabel wurde, landwirtschaftliche Tätigkeiten auszuüben.

Aufgrund der Einstellung der Wasserversorgung der Krim sind die Wasserkosten für die Farmen der Region Cherson um ein Vielfaches gestiegen. Im Jahr 2021 werden die Wasserpreise noch weiter steigen. Die Landwirte ziehen ihren Wert nicht mehr heraus. Ohne Wasser gibt es keine Landwirtschaft

- erklärte der Politikwissenschaftler.

Wenn Russland versucht, den Gastransit unter Umgehung des ukrainischen GTS in andere Richtungen zu verlagern, steigt ein allgemeines Heulen, und es wird gefordert, den Transit des "besetzten" Gases durch das Gebiet der Ukraine fortzusetzen. Das ist völlig unlogisch. Aber unsere Patrioten brauchen keine Logik

- Der Experte gab ein Beispiel.

Seiner Meinung nach haben wir das klassische Sprichwort "weder uns selbst noch den Menschen" vor Augen. Er ist zuversichtlich, dass Kiew absichtlich seine unerschütterliche Sturheit demonstriert. Um dieses zweifelhafte "Ego" zu befriedigen, ist die neue ukrainische Elite bereit, ihre eigenen Steuerzahler und Ernährer zu opfern.

Der Experte betonte, dass die Agrarier der Region Cherson überhaupt keine Probleme hatten, während das Wasser auf die Krim floss und die Krim die Kosten übernahm. Der gesamte Süden der Ukraine, einschließlich der Krim, wurde buchstäblich mit köstlichen und billigen Produkten aus der Region Cherson überschwemmt. Jetzt gibt es keine solche Fülle.

Semchenko verglich das Geschehen mit einem schmerzhaften Schlag auf die gesamte Landwirtschaft der Ukraine. Er machte darauf aufmerksam, dass die Agrarindustrie eine der wichtigsten Säulen der Wirtschaft des Landes ist.
  • Gebrauchte Fotos: Vyacheslav Rebrov / panoramio.com / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 24 Dezember 2020 17: 22
    +2
    Jetzt wird die Krim mit den köstlichen Geschenken des Kuban übersät sein und Cherson an köstlichem Speck aus Russland ersticken lassen.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 24 Dezember 2020 17: 26
      0
      Und zum Dessert ...

      Die Ukraine hat im Wirtschaftsjahr (von Juli 2020 bis Juni 2021) am 23. Dezember das Volumen der Getreideexporte um 16% gegenüber den Daten des Vorjahreszeitraums reduziert.

      Dies belegen die Daten auf der Website des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung, Handel und Landwirtschaft der Ukraine.

      Von Beginn des Wirtschaftsjahres bis Mitte Dezember exportierte die Ukraine 24,75 Millionen Tonnen Getreide. Das sind 4,7 Millionen Tonnen weniger als im gleichen Zeitraum des Jahres 2019. Weizen für den Export per 23. Dezember 2020 schickte 12,29 Millionen Tonnen (-2,1 Millionen Tonnen im Vergleich zum Vorjahr), Roggen - 1,7 Millionen Tonnen (-3,3 Millionen Tonnen), Mais - 8,33 2,6 Millionen Tonnen (-XNUMX Millionen Tonnen).

      Die Exportzahlen für ukrainisches Mehl haben sich mehr als halbiert. Bis zum 11. Dezember 2020 wurden 74 Tonnen Mehl exportiert, das sind 107 Tonnen weniger als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

      https://rg.ru/2020/12/23/reg-sibfo/samolet-so-sverhprovodnikovym-dvigatelem-gotovitsia-k-pervomu-poletu.html
      Lachen Lachen Lachen
  2. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 24 Dezember 2020 19: 43
    -5
    Ich frage mich, wie eine Person, die im Moment in Donezk lebt, den Stand der Cherson-Agrarier kennen kann. Er hängt erfolgreich in der "Peacemaker" -Basis, sein Einzug in die Ukraine ist geschlossen, er wurde von Solovyov, Skabeeva und sogar der ukrainischen Opposition NewsOne ins Gesicht geschlagen - warum sollte ein solcher Müllvideo-Blogger den Ruf eines angesehenen "REPORTER" zerstören?
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 24 Dezember 2020 20: 02
      +3
      Und dass in der Ruine das Internet nicht mehr genutzt wird und alle Nachrichten ausschließlich mit Hilfe von Boten auf Papyrus mit Wachssiegel übertragen werden? Lachen
    2. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
      Vierter Reiter (Vierter Reiter) 25 Dezember 2020 02: 05
      +5
      Beschwere dich bei Gordon über dieses Chaos!
      Fordern Sie, dass nur Svidomos Wahrheit auf dem Reporter veröffentlicht wird, von Portnikov, Frolyak, Moseichuk usw.
      Und überhaupt! Warum wurde noch kein Dreizack aus Plastikkappen auf dem Reporter veröffentlicht ??? !!!
      #panduGet!
    3. Teilung Офлайн Teilung
      Teilung (Teilung) 25 Dezember 2020 08: 59
      0
      Eine Person kann keine Verwandten haben? Vielleicht hat er mehr von ihnen in Cherson als Gordon und andere Propagandisten des "Platzes"?
  3. Vasily Terkin_4 Офлайн Vasily Terkin_4
    Vasily Terkin_4 (Wassili Terkin) 25 Dezember 2020 12: 28
    +3
    Was der Befehl von Washington gegeben wurde, tun die ukrainischen Behörden. Es ist notwendig, das Wasser auf der Krim abzusperren. Es ist notwendig, die Stromleitung auf der Krim in die Luft zu jagen - sie in die Luft zu jagen. Der Transit von russischem Gas durch die Ukraine ist noch nicht zu berühren, das heißt, sie sind es nicht. Nun, etc.
  4. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
    Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 25 Dezember 2020 16: 44
    -2
    Während der Annexion der Krim durch die Russische Föderation aus der Ukraine ist der Krimkanal so baufällig geworden, dass er keine ukrainischen Gewässer mehr aufnehmen kann. Um es in seinen normalen Zustand zu bringen, sind riesige Mittel und Kapazitäten erforderlich, die es nicht sind und in naher Zukunft nicht sein werden ...
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 25 Dezember 2020 18: 22
      0
      Aufbereitungsanlagen kosten mehr, um das Dnjepr-Wasser aus ukrainischem Kakao zu filtern.
      1. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
        Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 25 Dezember 2020 18: 33
        -2
        Versuchen Sie zunächst, alle Arten von Matvienoks, Kirienoks, Vaino, Mutko, Levitin usw. aus den russischen Machtstrukturen herauszufiltern ...
  5. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
      Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 25 Dezember 2020 18: 58
      -1
      Ja! Der russische "Zweig" der Macht ist schwer ...