Neue US-Sanktionen werden zur Einstellung der Produktion des "Superjet" führen.


Mit Wirkung zum Mittwoch, dem 23. Dezember, werden neue, verfeinerte US-Sanktionen gegen russische Flugzeuge in Kraft treten, die letztendlich zur Einstellung der Produktion des Superjet führen könnten. In den SSJ 100- und MS-21-Komponenten werden amerikanische Komponenten verwendet. Um diese jetzt zu erhalten, benötigen Sie eine spezielle Genehmigung des US-Handelsministeriums, die kaum zu erreichen ist.


Es ist kein Geheimnis, dass beide neuesten russischen Flugzeuge in Zusammenarbeit mit ausländischen Lieferanten entwickelt wurden. So sollte der MS-21 mit amerikanischen PW1400G-Motoren an ausländische Märkte geliefert werden. Generell ist der Anteil ausländischer Komponenten am neuesten Verkehrsflugzeug jedoch, insbesondere nach dem Ersatz importierter Verbundwerkstoffe für den "schwarzen Flügel" durch inländische Entwicklungen, bereits deutlich zurückgegangen. In den Jahren 2022-2023 sollte die MS-21 um mehr als 90% "russisch" werden.

Die Situation mit dem Superjet ist viel komplizierter. 60-70% der Kurzstreckenflugzeuge bestehen aus amerikanischen, französischen und deutschen Teilen. Und wenn eine Unterbrechung der Zusammenarbeit mit Frankreich und Deutschland nicht vorhergesagt wird, werden die Lieferungen aus den USA offenbar in naher Zukunft eingestellt. Für den SSJ 100 stellen die Amerikaner das Fahrwerk, die Flugzeughydraulik und die Stromversorgungssysteme sowie die Sauerstoffversorgungsausrüstung her.

Russische Flugzeughersteller müssen auf mögliche Unterbrechungen bei der Lieferung von Komponenten aus den USA sowie auf die Unfähigkeit der amerikanischen Seite vorbereitet sein, ihren Verpflichtungen aus bestehenden Verträgen nachzukommen.
  • Verwendete Fotos: https://uacrussia.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
23 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 23 Dezember 2020 12: 05
    -4
    Ich erinnere mich an die lobenden Oden, die dem neuen Kreativteam von dry gesungen wurden, um dieses Wunder der Technik zu entwerfen, aber niemand sagte, dass es ausschließlich aus importierten Komponenten hergestellt wurde
    1. Volga073 Офлайн Volga073
      Volga073 (MIKLE) 23 Dezember 2020 19: 22
      +5
      Amerika selbst kann nichts mehr alleine produzieren.
      95% der Produkte werden aus China importiert.
      Und 35 weitere Länder beteiligen sich an der Schaffung der F-38.
    2. Traumschiff Офлайн Traumschiff
      Traumschiff (Traumboot) 24 Dezember 2020 23: 42
      +2
      Wo solche Autoren nur entnommen sind. Der Anteil der amerikanischen Einheiten von Spurget überschritt 12% nicht. Darüber hinaus gibt es nichts Exklusives aus den USA. In den letzten Jahren wurden fast alle von ihnen durch russische ersetzt. Vielmehr machen die Amerikaner mit einem schlechten Spiel ein gutes Gesicht, ihre Ersatzteile wurden bereits wegen der Erwartung politischer Tricks aus der Produktion genommen. Jetzt wird der Verlust des Absatzmarktes mit Sanktionen "gedeckt".
      1. igor.igorew Офлайн igor.igorew
        igor.igorew (Igor) 26 Dezember 2020 14: 46
        0
        Dies ist die Liberda, die versucht, das Boot zu rocken.
  2. Piramidon Офлайн Piramidon
    Piramidon (Stepan) 23 Dezember 2020 12: 21
    +5
    Wir werden auf die Sanktionen reagieren, indem wir Raketentriebwerke in die USA liefern.
    1. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 23 Dezember 2020 13: 59
      -1
      Wenn Sie nur wüssten, unter welchen Bedingungen dies für Russland belastend ist, wurde dieser Vertrag für die RD-180 abgeschlossen. Ich habe gerade gegessen, als ich es gelesen habe.
      1. Dan Офлайн Dan
        Dan (Daniel) 23 Dezember 2020 14: 12
        +2
        Zitat: Marzhetsky
        Unter welchen Bedingungen für Russland versklavt wurde dieser Vertrag für RD-180 geschlossen. Ich habe gerade gegessen, als ich es gelesen habe.

        Werfen Sie einen Link zum Vertrag ... plz
      2. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
        Komm schon alter (Garik Mokin) 23 Dezember 2020 17: 25
        -2
        Sergey, du wurdest von Google gebannt, oder was?

        Im Jahr 2014 verkaufte RD-Amross den RD-180 (ULA) für jeweils 23,4 Millionen US-Dollar.
        Am 24. Dezember 2015 gab die United Launch Alliance bekannt, dass sie zusätzlich zu den 180 Motoren, die das Unternehmen vor der Verhängung von US-Sanktionen gegen Russland auf der Krim bestellt hatte, zusätzliche RD-29-Motoren für die Trägerrakete Atlas V bestellt hatte. und nur wenige Tage nachdem der US-Kongress das Verbot der Verwendung russischer Motoren für den Start amerikanischer Schiffe in den Weltraum aufgehoben hatte.
        1. Nikodeus Офлайн Nikodeus
          Nikodeus (Nikolai) 24 Dezember 2020 15: 34
          +1
          Ich bin wirklich nicht Sergey, aber warum dein Kommentar? Was Sie zitiert haben, ist kein Vertrag, sondern ein schlammiger Mist, der von jemandem geschrieben wurde, der unbekannt ist. Und warum führt der erste Link beim Versuch, Ihren Text in eine Suchmaschine einzugeben, zu einer ukrainischen Website?
          1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
            Komm schon alter (Garik Mokin) 24 Dezember 2020 16: 13
            -1
            Und warum, wenn Sie versuchen, Ihren Text in eine Suchmaschine einzugeben?

            Text aus dem Wiki (englische Übersetzung von Google)
            https://en.wikipedia.org/wiki/RD-180
      3. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
        Komm schon alter (Garik Mokin) 23 Dezember 2020 17: 38
        -4
        Übrigens, Sergey, Sie als Reporter hätten wissen müssen, dass die Sanktionen nicht nur den Superjet, sondern auch den MS-21 betreffen. Viele Anträge wurden bereits für den MC-21 eingereicht, aber alle Anträge für Flugzeuge mit Triebwerken von Pratt & Whitney, nicht russisch. Man muss sich bemühen, die Käufer davon zu überzeugen, russische Motoren zu nehmen, und dies ist Zeit (was Geld ist) ...
        1. kapitan92 Офлайн kapitan92
          kapitan92 (Vyacheslav) 23 Dezember 2020 22: 44
          0
          Zitat: cmonman
          Man muss sich bemühen, die Käufer davon zu überzeugen, russische Motoren zu nehmen, und dies ist Zeit (was Geld ist) ...

          Warum dann überzeugen? Der Motor ist in Russland noch nicht zertifiziert. Es wird, Gott bewahre, im Jahr 2022 sein. Europäisches Zertifikat in 2024-25. Ohne europäische Zertifizierung wird es niemand kaufen.
          1. igor.igorew Офлайн igor.igorew
            igor.igorew (Igor) 26 Dezember 2020 14: 49
            0
            Was bist du? Niemand wird es mit europäischer Zertifizierung kaufen. Die Sanktionen werden sofort verhängt.
    2. Volga073 Офлайн Volga073
      Volga073 (MIKLE) 23 Dezember 2020 19: 24
      0
      Das ist ganz Amerika. Selbst kann nichts mehr produzieren.
    3. updidi Офлайн updidi
      updidi (Alexander Kazakov) 24 Dezember 2020 08: 44
      +1
      Und unser Luftfahrt-Titan, von dem Boeing entscheidend abhängig ist
  3. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 23 Dezember 2020 13: 22
    +2
    Um sie jetzt zu erhalten, ist eine besondere Genehmigung des US-Handelsministeriums erforderlich, die kaum zu erreichen sein wird.

    Und wie kann man dafür sorgen, dass die Herstellung von Titan (seinen Legierungen) durch die amerikanische Industrie vom Handelsministerium der Russischen Föderation eine Sondergenehmigung erhält?
    Die Vereinigten Staaten sind unzuverlässige Partner, und es ist für Russland unproduktiv, langfristige Geschäfte mit ihnen abzuschließen.
    1. zloybond Online zloybond
      zloybond (Steppenwolf) 23 Dezember 2020 18: 23
      +1
      Nun, dies ist, wie sie sagen, eine Weigerung, sich auf Ihre eigenen Sanktionen zu beziehen ... sie sagen, nun, es wird in keiner Weise funktionieren - Sie haben die Sanktionen verhängt ... wenn Sie den Willen hatten ... können Sie den Grund finden.
  4. Volga073 Офлайн Volga073
    Volga073 (MIKLE) 23 Dezember 2020 19: 21
    +1
    Das feige Amerika hat Angst vor dem Erfolg Russlands.
    Der militärische Handelskrieg in Form von Sanktionen hat den fairen Wettbewerb ersetzt.
  5. Sturm-2019 Офлайн Sturm-2019
    Sturm-2019 (Sturm 2019) 24 Dezember 2020 01: 56
    +2
    Warum sollten wir mehrere Dutzend Superjets und MS-21 aus ausländischen Komponenten für einen Cent verkaufen und dann Hunderte von Boeings und Airbussen für russische Fluggesellschaften kaufen?

    Nur harte Vergeltungssanktionen für 10 Jahre, die den Kauf amerikanischer und europäischer Flugzeuge verbieten, werden die heimische Luftfahrtindustrie ankurbeln und von ihrer Importabhängigkeit befreien.
  6. Kirsche Офлайн Kirsche
    Kirsche (Kuzmina Tatiana) 24 Dezember 2020 08: 50
    -4
    Der Respekt gegenüber einheimischen Flugzeugherstellern nimmt Jahr für Jahr ab. Was können sie im Allgemeinen? Für eine Schraubendreher-Baugruppe?
  7. Shonsu Офлайн Shonsu
    Shonsu (Shonsu) 24 Dezember 2020 12: 19
    0
    Ohne die Vereinigten Staaten wäre diese Welt viel sauberer.
  8. Farik Kuliev Офлайн Farik Kuliev
    Farik Kuliev (Farik Kuliev) 25 Dezember 2020 22: 15
    0
    Amerikaner sind völlig frech, Youtube und Facebook sollten verboten werden
  9. igor.igorew Офлайн igor.igorew
    igor.igorew (Igor) 26 Dezember 2020 14: 45
    0
    Das Chassis, die Stromversorgung und die Sauerstoffausrüstung sind überhaupt kein Problem. Wir werden das alles selbst machen. Lassen Sie uns ein paar Jahre damit verbringen, aber wir werden es tun.