Putin forderte vom Verteidigungsministerium, eine Reaktion auf den Einsatz der INF durch westliche Länder vorzubereiten


Am Montag, den 21. Dezember, sagte der russische Präsident Wladimir Putin auf einer erweiterten Sitzung des Vorstands des Verteidigungsministeriums, Russland müsse auf das mögliche Auftreten neuer Waffensysteme eines potenziellen Gegners an seinen Grenzen vorbereitet sein.


Wladimir Putin merkte an, dass Moskau nicht plant, Mittel- und Kurzstreckenraketen im europäischen Teil der Russischen Föderation zu produzieren und einzusetzen, aber es ist notwendig, bereit zu sein, wenn nötig, um angemessen auf solche Demarchen der NATO-Staaten in der Nähe der zu reagieren Russische Grenzen.

Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir dies sowohl in Bezug auf die Grundlagen der entsprechenden Systeme, die uns bedrohen werden, als auch in Bezug auf ihre Kommando- und Kontrollzentren tun werden.

- betonte das Staatsoberhaupt und forderte daher vom Verteidigungsministerium eine klare Reaktion auf die Aktionen des Feindes.

Putin bemerkte auch, dass die Vereinigten Staaten ohne triftigen Grund die Einhaltung einer Reihe internationaler Abkommen, einschließlich des Open-Skies-Vertrags, des INF und des INF-Vertrags, umgehen. Im Februar nächsten Jahres läuft die Laufzeit des Vertrags über die Reduzierung und Begrenzung strategischer Offensivwaffen (START) aus, und die Aussichten für seine Verlängerung sind ebenfalls noch nicht klar.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dmitry D Офлайн Dmitry D
    Dmitry D (Dmitry Duyunov) 22 Dezember 2020 02: 29
    +1
    Vielleicht war ich nicht der erste, der Parallelen in der Geschichte gezogen hat, aber einmal hat Nikita Sergeevich dasselbe in Kuba getan. Der Empörung waren keine Grenzen gesetzt.
    Übrigens war über die Standorte von Stützpunkten und Kontrollpunkten bereits, aber anscheinend ist die Reaktion nicht die, die jeder erwartet hatte ...
  2. Breard Офлайн Breard
    Breard (Serg) 22 Dezember 2020 16: 03
    +1
    Hmm ... "Putin forderte ..."
    Dies ist bereits geschehen, Putin forderte die Überwindung der Armut, forderte die Beseitigung der Korruption ... und im Allgemeinen fordert er oft.
    Das erinnert ein wenig an "Boh, um uns zu helfen" oder "Ich habe einen konkreten Vorschlag, ich muss etwas tun".
    Und unser wichtigster ist der Rentierhirte ... oh ... der Verteidigungsminister - "Erlauben Sie mir, es zu tun, rennen Sie!" Kerl