Lösung des Wasserproblems: Die Krim erhält eine Entsalzungsanlage


Der Bau einer Entsalzungsanlage in der Region Saki auf der Krim wird in Kürze beginnen. Dies gab der Chef der Republik, Sergej Aksenow, bekannt.


Wir bereiten den Bau einer Entsalzungsanlage in Frunze (Region Saki) vor. Wir haben am Freitag alle Verhandlungen mit Kollegen aus der Bundeszentrale abgeschlossen

- sagte Aksenov.

Laut dem Leiter der Krim ist die Entsalzung von Meerwasser derzeit das Hauptwasserversorgungsmittel für die Bevölkerung der Halbinsel, da es schwierig ist, Wasser aus über die Felder verstreuten Wasserquellen in einem Rohr zu sammeln, obwohl sie bis zu 1 Million Kubikmeter Flüssigkeit pro Tag produzieren können.

In Jalta sollen auch Entsalzungsanlagen gebaut werden, und sie erwägen auch die Möglichkeit ihres Baus in Kertsch, Sudak und Feodosia. Laut Aksenov wird die Nutzung solcher Einrichtungen nicht zu einer Erhöhung der Wassertarife für die Bevölkerung der Krim führen.

In der Zwischenzeit muss die Halbinsel laut dem Sprecher des Staatsrates, Wladimir Konstantinow, noch etwa drei Jahre in einem Wassermangelregime leben. Trotzdem wird das Problem der Wasserversorgung der Krim auf die gleiche Weise gelöst, wie die Transport- und Energieblockade der Republik überwunden wurde. Nach dem zuvor verabschiedeten Programm werden alle Probleme bei der Wasserversorgung der Krim bis 2024 gelöst.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 21 Dezember 2020 17: 45
    -9
    In weniger als 6 Jahren ...
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 21 Dezember 2020 18: 23
    +4
    Sewastopol beantragt keine Entsalzung. Anscheinend ist es für sie nicht schwierig, Wasser aus Quellen zu sammeln, die in der Nachbarschaft verstreut sind.

  3. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 23 Dezember 2020 17: 08
    +1
    Ein Artikel aus der OBS (eine Frau sagte) - welche Entsalzung, welche Technologie, welche Kapazitäten ...? Es gibt viele Fälle, in denen Mittel gekürzt werden, möglicherweise weil es keine Leistungsmerkmale von Entsalzungsanlagen gibt - sie bleiben auf dem Papier und das Geld wird "gemeistert" ...