Russland bereitet sich auf eine Umgestaltung des internationalen Heliummarktes vor


Der Bau einer großen Produktionsanlage in Sibirien steht in Russland kurz vor dem Abschluss. Experten zufolge könnten die Aktivitäten der Unternehmen, die aufgebaut werden, in naher Zukunft den internationalen Markt für Helium untergraben, der in der Medizin zunehmend an Bedeutung gewinnt. Technik, Weltraumforschung und nationale Sicherheit. StarTribune schreibt über Russlands "Helium" -Bestrebungen.


Die Vereinigten Staaten und Katar produzieren zusammen die überwiegende Mehrheit des Heliums in der Welt. Ab 2021 plant Russland jedoch, für dieses Gas hohe Exportpositionen einzunehmen. Russlands Ambitionen fallen mit dem Rückzug Amerikas aus dem globalen Heliumgeschäft zusammen. In dieser Hinsicht befürchten viele, dass Moskau im Heliumhandel die gleichen Methoden des politischen Drucks anwenden wird wie gegenüber den Verbrauchern von russischem Erdgas und Rohöl.

Laut Michael Dall, einem Ökonomen des Forschungsunternehmens IHS Markit, könnten Heliumlieferungen aus Russland zunächst die Weltmarktpreise senken. Aber im "langen Spiel" kann die Dynamik von Preisen und Lieferungen politisch motivierter werden, wie dies in der OPEC beim Handel mit Öl der Fall ist.

In Sibirien befindet sich eines der weltweit größten unerschlossenen Erdgasfelder mit hohem Heliumgehalt. Der Kreml bereitet sich darauf vor, den globalen Heliummarkt mit der Gründung der spezialisierten Unternehmen von Gazprom im nächsten Jahr ernsthaft umzugestalten. Der russische Gaskonzern wird Kanister mit kryogen gekühltem flüssigem Helium aus Wladiwostok an den Weltmarkt verkaufen, das gute Möglichkeiten für den Transport von Gas nach China und in den Westen der USA bietet.

Laut dem Analysten des Heliummarktes Phil Kornbluth, der Mitte der 20er Jahre den Höhepunkt seiner Gasproduktionskapazität erreicht hat, plant Russland, 25% bis 30% des gesamten weltweit verwendeten Heliums zu produzieren.
  • Verwendete Fotos: https://www.gazprom.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 21 Dezember 2020 16: 55
    -1
    Am 23. September 2020 fand im Rahmen des von Gazprom durchgeführten Eastern Gas-Programms am Standort des Lakhta Center in St. Petersburg eine Präsentation des Heliumproduktions- und -vermarktungsprojekts statt.

    An der Veranstaltung nahmen Alexey Miller, Vorstandsvorsitzender von PJSC Gazprom, Anton Inyutsyn, stellvertretender Energieminister der Russischen Föderation, Vitaly Markelov, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von PJSC Gazprom, Sergei Kogogin, Generaldirektor von KAMAZ, teil. und Lyubov Brish, Generaldirektor des Gazprom Helium Service ...

    Im Osten Russlands baut Gazprom die Amur-Gasaufbereitungsanlage (GPP, Projektdurchführungsstatus - 66%). Hier wird aus dem Mehrkomponentengas des Chayandinskoye und künftig den Kovykta-Feldern, die über die Gaspipeline Power of Siberia transportiert werden, unter anderem Helium freigesetzt und verflüssigt. Es ist in der High-Tech-Industrie gefragt. Die Nachfrage nach Helium wächst vor allem im asiatisch-pazifischen Raum. Durch das Volumen der Heliumproduktion - 60 Millionen Kubikmeter. m pro Jahr - der Amur GPP wird weltweit führend.

    "Frische" Nachrichten jedoch Lachen
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 21 Dezember 2020 17: 38
    -2
    Gazprom jedoch.
    Mit allen Konsequenzen
  3. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 22 Dezember 2020 11: 12
    -1
    wird kryogen gekühlte flüssige Heliumkanister an den Weltmarkt verkaufen

    - warum, es ist bequem ...
  4. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 23 Dezember 2020 13: 39
    0
    Vielleicht beginnt danach die Entwicklung des Luftschiffbaus? Dies können gute Konkurrenten für Boeing und Airbus sein. Und für Fracht und Kleinflugzeuge - generell das Klondike!