Russland kann zum Krieg gegen Aserbaidschan provoziert werden


Nach der militärischen Niederlage der Armenier in Berg-Karabach können die Beziehungen zwischen Moskau und Baku nicht mehr dieselben bleiben. In Aserbaidschan sprachen sie über die Tatsache, dass dieses Land nicht nur in der Region, sondern auch weltweit zu einem der stärksten geworden ist, sowie über die Unzufriedenheit der Öffentlichkeit mit der Anwesenheit russischer Friedenstruppen. Im Allgemeinen läuft alles genauso wie wurde erwartet, nur in einem beschleunigten Tempo. Jetzt ist nur noch die Frage, wann das aserbaidschanische Militär auf die Russen schießen wird.


Ein weiterer Verstoß gegen den Waffenstillstand in Berg-Karabach wurde zum unmittelbaren Grund für einen heftigen Teil chauvinistischer Aussagen. Aserbaidschanische Spezialeinheiten versuchten, die Kontrolle über mehrere armenische Dörfer zu übernehmen, die nach der Kapitulation von Eriwan im Rücken blieben. Da Baku dies gemäß den Waffenstillstandsabkommen angeblich nicht tun soll, haben russische Friedenstruppen eingegriffen und das begonnene Feuergefecht gestoppt. Als Antwort darauf gab Adil Aliyev, stellvertretender Sprecher des aserbaidschanischen Milli Mejlis, auf seiner Seite im sozialen Netzwerk eine Reihe von Aussagen über „ursprüngliche und alte aserbaidschanische Länder, die unter einem anderen Namen präsentiert werden“, „mehrdeutige Wahrnehmung russischer Friedenstruppen“ durch die aserbaidschanische Gesellschaft sowie dass Aserbaidschan jetzt zu "einem der stärksten Staaten der Welt" gehört. Trotz seines Nachnamens ist dieser Aliyev kein Verwandter des Präsidenten, aber sein Bruder, Generaloberst Maharram Aliyev, ist Assistent des Präsidenten von Aserbaidschan und Leiter der Abteilung für militärische Angelegenheiten der Präsidialverwaltung. Im Allgemeinen ist Adil Aliyev auch nicht die letzte Person in der Republik, um es milde auszudrücken. Ist dies die private Meinung eines heißen orientalischen Mannes oder wurde er als inoffizielles Sprachrohr benutzt, um eine Botschaft an den Kreml zu übermitteln?

Aus den Gründen, warum es noch nicht vorbei ist, gehen wir detailliert vor vernünftig vorhin. Baku wird früher oder später versuchen, das gesamte Gebiet von Berg-Karabach zu übernehmen. Aber sein gesteigerter Appetit kann nicht darauf beschränkt sein, wenn man der Logik der Aussage von Präsident Ilham Aliyev folgt:

Zangezur (Region Syunik in Armenien), Goycha (Sevan), Irevan (armenische Hauptstadt Eriwan) sind unsere historischen Länder!

Es ist leicht zu erkennen, dass die Aserbaidschaner solchen Mut gewonnen haben, nachdem sie offen von der Türkei unterstützt wurden, und Russland sich von der Teilnahme am militärischen Konflikt zurückgezogen hat. Es gab viele Gründe dafür, aber es wird negative Konsequenzen haben. Ankara und Baku zogen ihre Schlussfolgerungen aus den tragischen Vorfällen mit dem Su-24-Bomber und dem Mi-24-Hubschrauber, was bedeutet, dass Frieden, Freundschaft und der türkische Strom mit dem KKW Akkuyu für den Kreml an erster Stelle stehen. Aber es wird keinen Frieden geben, da der Versuch, Ankara mit großzügigen Gaben zu ernähren, von ihnen als Schwäche interpretiert wird. Die griechischen Nachbarn haben dazu das folgende beredte Sprichwort:

Wenn ein Türke von Frieden spricht, wird es Krieg geben.

In der Tat bedeutet dies, dass das aserbaidschanische Militär mit Unterstützung der Türken etwas früher oder etwas später versuchen wird, den Blitzkrieg auf den Überresten des Territoriums von Karabach zu wiederholen, den sie nicht kontrollieren oder sogar weiter gehen. Die Schlüsselfrage ist, was das russische Militär in diesem Fall tun soll. Denken Sie daran, dass dort eine ganze Brigade von Friedenstruppen stationiert ist, jedoch ohne schwere Waffen. Wenn die Angreifer versuchen, nach Armenien zu ziehen, sind sie verpflichtet, unseren Verbündeten in der CSTO zu schützen, aber wenn die Feindseligkeiten auf dem Territorium der Überreste der nicht anerkannten Republik durchgeführt werden? Die Friedenstruppen scheinen dies zu verhindern, aber ihre tatsächlichen Fähigkeiten sind sehr begrenzt, da sie sich tatsächlich in einer Blockade befinden. Und vergessen Sie nicht, dass der Kreml wirklich nicht mit Aserbaidschan kämpfen wollte, um die Beziehungen zu Aserbaidschan nicht zu beeinträchtigen. Unser Militär ist in einer äußerst zweideutigen Position.

Die Schlüsselfrage ist, ob die Offensive vor dem Abzug der russischen Friedenstruppen oder danach beginnen wird. Erinnern wir uns, dass sie erst seit 5 Jahren dort untergebracht sind, aber nichts wird Baku daran hindern, das Problem des vorzeitigen Rückzugs aus seinem Hoheitsgebiet anzusprechen, das Adil Aliyev angedeutet hat. Wenn die russische Führung nicht wirklich bereit ist, gegen die Aserbaidschaner zu kämpfen, lohnt es sich vielleicht, das dortige Militärkontingent schrittweise zu reduzieren, wobei zu Recht die hohen Kosten ihrer ständigen Unterstützung angeführt werden. Dann ist es notwendig, Eriwan wieder mit Baku in Berg-Karabach allein zu lassen und Armenien zu helfen, nur seine eigene Verteidigung zu stärken. Wenn wir weiterhin so tun, als wären wir "im Haus", könnte es sich als schlecht herausstellen.

Andernfalls können die Türken über ihre "Stellvertreter" in Idlib die bereits bewährte Vorgehensweise gegen unser Militär anwenden. Die nach Karabach gebrachten syrischen Militanten werden ein zweites "Khmeimim" für die russischen Friedenstruppen arrangieren, das mit Hilfe von UAVs, Raketen und Laufartillerie ständige Angriffe durchführt. Gleichzeitig wird Ankara selbst ein „Freund und Partner“ für Moskau bleiben und Luftverteidigungssysteme und Kampfflugzeuge kaufen, um Probleme an anderen Fronten zu lösen. Wie kann dies gestoppt werden? Nur mit harten Vergeltungsraketen und Luftangriffen gegen die Angreifer. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Angriffe von aserbaidschanischem Gebiet aus stattfinden werden. Dies ist nicht Syrien, wo wir uns befinden und mit Zustimmung der offiziellen Behörden handeln. Die Antwort wird sein, im Geiste von "Wir werden niemals Brüder sein" zu sprechen, da ihre Brüder jetzt Türken sind.

Baku wird Moskau der Aggression beschuldigen können. Und hier ist die scheinbar dumme Aussage von Adil Aliyev zu erwähnen, dass Aserbaidschan einer der stärksten Staaten der Welt ist. Vergessen wir nicht, dass hinter Aserbaidschans Rücken jetzt die Türkei steht, die NATO-Mitglied ist. Wenn Baku die gesamte militärische Macht der Nordatlantischen Allianz auf sich projiziert, ist dies eine völlig andere Ausrichtung. Wenn Russland provoziert und gezwungen wird, auf aserbaidschanischem Gebiet zu streiken, kann Präsident Aliyev die NATO um Hilfe bitten, und sein hochrangiger Partner, Präsident Erdogan, wird ihn dabei unterstützen. Der Austritt der Allianz in den Kaspischen Ozean und in den Südkaukasus scheint für uns in keiner guten Weise.

Wenn der "Sultan" sein eigenes pan-turkistisches Projekt weiter aufbauen will, wird Aserbaidschan von der Türkei rasch in die Armee von Great Turan integriert. Und so und so läuft alles schlecht für Russland. Und wie alles begann ...
  • Autor:
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
57 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 21 Dezember 2020 16: 20
    0
    Andernfalls können die Türken über ihre "Stellvertreter" in Idlib die bereits bewährte Vorgehensweise gegen unser Militär anwenden.

    In diesem Fall hat Russland freie Hand für die Operation zur Beseitigung des in Russland verbotenen IS in Aserbaidschan. Und nur Allah weiß, wer unter die heiße Hand fallen wird und wer dann bleiben wird, um Aserbaidschan zu führen. In Afghanistan gab es einen solchen Führer, Hafizullah Amin ... Außerdem könnten Aserbaidschaner, die in Russland Handel treiben, ebenfalls unter den Kampf gegen diese Militanten fallen. Senden sie Geld nach Aserbaidschan? Sie sind also Sponsoren des Terrorismus! Nun, die Intervention der Türkei kann leicht durch die Intervention des Iran ausgeglichen werden. Es gibt dort viele Aserbaidschaner und sie lieben Türken kaum ...
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 21 Dezember 2020 16: 30
    +1
    Wenn die Angreifer versuchen, nach Armenien zu ziehen
    Wenn die russische Führung wirklich nicht bereit ist, gegen die Aserbaidschaner zu kämpfen
    Wenn wir weiterhin so tun, als wären wir "im Haus"
    Wenn Russland provoziert und gezwungen wird, auf aserbaidschanischem Gebiet zu streiken

    Nicht zu viel wenn? Immerhin reicht nur einer aus, um eine Großmutter in einen Großvater zu verwandeln lächeln
    Erfindest du nur schlechte Nachrichten für uns? Noch ein "positiver" Artikel?
  3. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 21 Dezember 2020 16: 35
    +2
    Es gibt eine russische Diaspora in Aserbaidschan, aber nicht in Armenien. Es ist also umstritten.
  4. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 21 Dezember 2020 17: 10
    0
    ... und Russland hat sich von der Teilnahme am militärischen Konflikt zurückgezogen ... - Ich glaube nicht, dass der Autor etwas geraucht hat ... eher geklappt, aber nicht kompetent. Die Russische Föderation befand sich zunächst über dem Konflikt. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Beziehungen zwischen den beiden Ländern im Gegensatz zu den Beziehungen zu Armenien direkter sind. Direktanrufe sind vertrauensvoller. Im Umgang mit Armenien wurde immer die Meinung der US-Botschaft von 2000 berücksichtigt. Es gibt wirklich eine Sache im Auge, aber eine Feige in meiner Tasche.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 12: 24
      -1
      Quote: zloybond
      und Russland hat sich von der Teilnahme am militärischen Konflikt zurückgezogen ... - Ich glaube nicht, dass der Autor etwas geraucht hat ... eher geklappt, aber nicht kompetent. Die Russische Föderation befand sich zunächst über dem Konflikt. Nicht

      Erklären Sie bitte den Unterschied zwischen "selbst zurückgezogen" und "überstanden".
      1. zloybond Офлайн zloybond
        zloybond (Steppenwolf) 22 Dezember 2020 17: 59
        +1
        einen Kurs in der Geschichte der Militärkunst belegen
  5. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 21 Dezember 2020 17: 19
    +2
    Wieder Horrorgeschichten ... Was ist im wirklichen Leben neben der Aussage eines Stellvertreters? Abgesehen von den Annahmen von Herrn Marzhetsky, wer hat das Feuer unermüdlich angefacht? Wenn sie in Aserbaidschan und in anderen Ländern auf jede Rede desselben Schirinowskis reagieren, ist es höchste Zeit zu kämpfen.

    Shoigu: In Berg-Karabach ereignete sich kein einziger schwerwiegender Vorfall

    https://ru.oxu.az/politics/450924

    Moskau und Baku befinden sich in einem regelmäßigen und sehr engen konstruktiven Dialog über alle Fragen.

    https://ru.oxu.az/politics/450856

    Der Waffenstillstand wird entlang der gesamten Kontaktlinie beobachtet.

    http://mil.ru/russian_peacekeeping_forces/bulletins/[email protected]
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 21 Dezember 2020 17: 49
      0
      Quote: Bacht
      Wieder Horrorgeschichten ...

      Und sag es nicht. Der Analytiker von Herrn Marzhetsky sieht manchmal eher aus wie die Fantasien der Autoren von Romanen im Genre der alternativen Geschichte, die Gedanken und Schlussfolgerungen des Autors sind zu weit von der Realität entfernt. In dreißig Jahren haben die Aserbaidschaner zurückgewonnen, was ihnen weggerissen wurde. Sie bemühen sich nicht, das Gebiet Armeniens in Baku zu erobern und sich der Russischen Föderation zu stellen. Herr Marzhetsky verzerrt jedoch einfach die Tatsachen und versucht, seinen Standpunkt zu untermauern -

      Quote: Bacht
      Die nach Karabach gebrachten syrischen Militanten werden ein zweites "Khmeimim" für die russischen Friedenstruppen arrangieren und mit Hilfe von UAVs, Raketen und Laufartillerie ständige Angriffe durchführen. Gleichzeitig wird Ankara selbst ein "Freund und Partner" für Moskau bleiben und von ihm Luftverteidigungssysteme und Kampfflugzeuge kaufen

      In einem Satz gibt es mehrere solcher Verzerrungen gleichzeitig:
      1. Die massive Beteiligung syrischer MilitantInnen an den Feindseligkeiten in Karabach wurde von niemandem bewiesen.
      2. UAV-Angriffe auf die Khmeimim-Basis in Syrien wurden mit primitiven hausgemachten Produkten und nicht mit Angriffsdrohnen durchgeführt. Daher ist die Wirksamkeit dieser Angriffe äußerst gering.
      3. Über welche Käufe russischer Kampfflugzeuge sprechen wir? Soweit ich weiß, gibt es in der türkischen Luftwaffe kein einziges in Russland hergestelltes Flugzeug.
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 12: 28
        0
        Quote: Bindyuzhnik
        Und sag es nicht. Der Analytiker von Herrn Marzhetsky sieht manchmal eher aus wie die Fantasien der Autoren von Romanen im Genre der alternativen Geschichte, die Gedanken und Schlussfolgerungen des Autors sind zu weit von der Realität entfernt. Nach dreißig Jahren haben die Aserbaidschaner das zurückgewonnen, was ihnen weggerissen wurde. Sie bemühen sich nicht, das Gebiet Armeniens in Baku zu erobern und sich der Russischen Föderation zu stellen.

        Worüber sprechen Sie, Herr Bindyuzhnik? Und wer hat Sie, einen amerikanisch-israelischen, ermächtigt, im Namen von Baku zu sprechen?
        Was die alternative Realität betrifft, so erfüllen sich mit seltenen Ausnahmen fast alle meine Vorhersagen.
      2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 12: 39
        -1
        Quote: Bindyuzhnik
        In einem Satz gibt es mehrere solcher Verzerrungen gleichzeitig:
        1. Die massive Beteiligung syrischer MilitantInnen an den Feindseligkeiten in Karabach wurde von niemandem bewiesen.
        2. UAV-Angriffe auf die Khmeimim-Basis in Syrien wurden mit primitiven hausgemachten Produkten und nicht mit Angriffsdrohnen durchgeführt. Daher ist die Wirksamkeit dieser Angriffe äußerst gering.

        Erstens wurde die Beteiligung der Militanten nicht überzeugend widerlegt. Zweitens bedeutet dies nicht, dass sie nicht da sind und sich in Zukunft nicht zeigen werden, auch wenn ihre Teilnahme an den Schlachten nicht signifikant war.
        Als nächstes über das UAV. Was wolltest du überhaupt sagen? Dass sich alles ändern wird, wenn die Terroristen Ihre oder die türkischen UAVs bekommen? Nun, so schreibe ich über dasselbe. Was ist die Verzerrung?
        Was russische Flugzeuge betrifft, bedeutet die Tatsache, dass sie jetzt nicht da sind, nicht, dass die Türkei nicht daran interessiert ist, sie zu erwerben. Also, was ist die Verzerrung wieder?
        Haben Sie Inkontinenzkommentare oder was?
        1. Shmurzik Офлайн Shmurzik
          Shmurzik (Seymslav) 22 Dezember 2020 16: 55
          +1
          Erstens wurde die Beteiligung der Militanten nicht überzeugend widerlegt.

          Erstens:
          Der Angeklagte ist nicht verpflichtet, etwas zu widerlegen!
          Zweitens :
          Es liegt in der Verantwortung des Staatsanwalts, irgendetwas mit Fakten zu beweisen! - sonst ist es ein Versprecher - ... blablabla!
          Drittens;
          Nicht auffordern: -Wie überzeugend zu beweisen "Anwesenheit von Abwesenheit" ???
        2. KARAKURT21 Офлайн KARAKURT21
          KARAKURT21 (KARAKURT21) 23 Dezember 2020 16: 27
          -1
          Balabol du bist ausgezeichnet!
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 12: 25
      -1
      Quote: Bacht
      Wieder Horrorgeschichten ... Was ist im wirklichen Leben neben der Aussage eines Stellvertreters? Abgesehen von den Annahmen von Herrn Marzhetsky, wer hat das Feuer unermüdlich angefacht?

      Und was für ein Feuer fächere ich das an? Entschuldigung, aber was kann sich daran ändern, dass ich meine Meinung in dem Artikel geäußert habe? Putin wird lesen und einen Krieg beginnen, oder? Oder Ihre Stammesgenossen - Aserbaidschaner -, die meinen Rat brauchen?
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 22 Dezember 2020 13: 26
        +2
        Der Titel des Artikels ist absolut korrekt. UND WENN (!) Russland zu einem Krieg mit Aserbaidschan provoziert wird, besteht kein Grund, sich als unschuldig auszugeben. Ihre Artikel zielen genau darauf ab.
        Laut einer Bevölkerungsumfrage begrüßen 37% der aserbaidschanischen Bevölkerung die Anwesenheit russischer Friedenstruppen in Karabach. 44% sehen das negativ. Für welche Gruppe wirst du stimmen?
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 14: 37
          0
          Quote: Bacht
          Der Titel des Artikels ist absolut korrekt. UND WENN (!) Russland zu einem Krieg mit Aserbaidschan provoziert wird, besteht kein Grund, sich als unschuldig auszugeben. Ihre Artikel zielen genau darauf ab.

          Hast du nicht ganz verstanden, was es bedeutet, keine Unschuld aus dir heraus aufzubauen? Wer braucht das nicht? Derjenige, der provoziert oder derjenige, der provoziert wird?
          Meine Artikel zielen darauf ab, dass der Kreml gut verstehen muss, was er eigentlich will. Warum sind diese Friedenstruppen dort und was sind die eigentlichen Aufgaben vor ihm? Und wie weit ist Putin wirklich bereit zu gehen, wenn (wann) unsere Friedenstruppen dort getötet werden?
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 22 Dezember 2020 14: 43
            +3
            Bist du sicher, dass sie dort anfangen werden, sie zu töten?
            Was will der Kreml? Ich habe viele Male geschrieben. Der Kreml braucht die Sicherheit seiner unmittelbaren Grenzen. Friedenstruppen im Südkaukasus bieten diese Sicherheit. Sie bestehen darauf, dass sie dort herausgenommen werden sollten.
            1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
              Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 14: 47
              -1
              Ich denke, die Wahrscheinlichkeit antirussischer Provokationen ist sehr hoch.
              Diese Brigade kann dort eigentlich nichts tun. Sie selbst werden das Ziel eines Angriffs sein. Bevor man sie dort vorstellte, musste man verstehen, was wirklich von ihnen verlangt wurde. Ansonsten wurden sie einfach gerahmt.
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 22 Dezember 2020 15: 10
                +2
                Ich sagte bereits. Sie wurden eingeführt, um den Einfluss Russlands im Südkaukasus zu festigen. Nicht die Türkei, sondern Russland. Und das habe ich Anfang Oktober vorhergesagt.
                Bis heute wurde einer der russischen Friedenstruppen verwundet und einer ist gestorben. Wusstest du das nicht?
                Niemand hat sie eingerichtet. Die Aufgabe des Militärs ist es, "das Mutterland zu verteidigen". Also beschützen sie sie. Und in Syrien und im Südkaukasus. Möchten Sie sie zurückziehen? Oder mit Aserbaidschan für armenische Interessen kämpfen?
                Ich habe Ihre Antwort gehört, dass Sie für TopCor arbeiten, aber ich habe es noch nicht geglaubt.
                1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
                  Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 15: 52
                  -2
                  Quote: Bacht
                  Ich habe Ihre Antwort gehört, dass Sie für TopCor arbeiten, aber ich habe es noch nicht geglaubt.

                  Es ist dein Recht. Ich sagte mein Wort.
                  Ich habe mehr als einmal über alles andere gesprochen, ich werde mich nicht wiederholen.
          2. KARAKURT21 Офлайн KARAKURT21
            KARAKURT21 (KARAKURT21) 23 Dezember 2020 16: 32
            -1
            Die Armenier haben bereits begonnen, Ihre Friedenstruppen dort zu töten. Am zweiten Tag ihrer Ankunft gab es ein Gefecht mit den "Partisanen". 3 Friedenstruppen getötet und in den russischen Medien eine freundliche Stille. Kürzlich starb ein weiterer Pionier während der Minenräumung. Übrigens haben die Armenier auch eine Mine errichtet, das Gebiet war zuvor unter ihrer Kontrolle. Und die Frage ist: Warum übergeben die Armenier die Minenfeldkarte nicht an die RF MS?
  6. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 21 Dezember 2020 17: 55
    -3
    Diejenigen, die keine Bedrohung sehen, leben mit Scheuklappen in den Augen. Es besteht eine Bedrohung. Aber es gibt einen Ausweg! Erkennen Sie den NKR an und lassen Sie ihn in die Russische Föderation (Krim) ein. Schrauben Sie die Hände Aserbaidschans ab und richten Sie einen Transportkorridor mit der Russischen Föderation ein. Es gibt dort jetzt viele solcher Korridore. Ja, der HF-Bereich wird sich als klein, aber sehr wichtig herausstellen. Es wird sich selbst ernähren und seine Produkte exportieren. Wenn du sie angreifst, kannst du nicht länger schüchtern sein.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 21 Dezember 2020 18: 10
      0
      Karabach von den Armeniern und Aserbaidschanern wegzunehmen, es in die Struktur Russlands aufzunehmen und dann eine umfassende Verteidigung gegen die Armenier und Aserbaidschaner aufrechtzuerhalten? An welcher amerikanischen Universität werden solche "Spezialisten" ausgebildet? Lachen
    2. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 21 Dezember 2020 19: 33
      +2
      Schlagen Sie vor, einen umfassenden Krieg zwischen Russland und Aserbaidschan um Karabach zu beginnen?
      Verstehe ich dich richtig
    3. Freund Офлайн Freund
      Freund (Rinat) 23 Dezember 2020 08: 39
      0
      Leider, wie die Praxis zeigt: Couchhelden im Krieg sind genauso feige wie gesprächig in ihren Aussagen. Die Chinesen müssten Wladiwostok aus Ihrem Mutterland abhacken, dann werden wir sehen, wie Sie Ihren Freund singen. Mit solch einem aggressiven Ansatz am Beispiel Abchasiens, der Krim und jetzt Karabach (wenn es genug Mut gibt, sonst ist alles bla-bla-bla) wird Russland noch mehr Feinde machen. Denken Sie also darüber nach, was Sie schreiben, bevor Sie Unsinn reden
  7. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 21 Dezember 2020 18: 09
    -5
    Wir haben begonnen, den globalen Terrorismus in Syrien und Libyen zu bekämpfen. Jetzt befinden sie sich auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR (Aserbaidschan). Was zu erwarten ist? Wann werden sie in Rostow, Astrachan, Wolgograd sein? Sie werden schnell sein, zögern Sie nicht! Denken die Kreml-Liberalen daran, mit ihnen eine Einigung zu erzielen, wenn sie nach Moskau kommen? Die Genitalien werden für alle abgeschnitten!
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 21 Dezember 2020 19: 34
      -2
      Internationale Terroristen wurden von den Armeniern nach Karabach gebracht. Ihnen wurde bereits gesagt, dass die Teilnahme von Militanten aus Aserbaidschan von niemandem bewiesen wurde.
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 12: 32
        0
        Quote: Bacht
        Internationale Terroristen wurden von den Armeniern nach Karabach gebracht. Ihnen wurde bereits gesagt, dass die Teilnahme von Militanten aus Aserbaidschan von niemandem bewiesen wurde.

        Unser Bakhtiyar verbiegt weiterhin seine Linie über schlechte Armenier und gute Stammesgenossen-Aserbaidschaner. gut Und überraschenderweise singt er im Einklang mit dem amerikanisch-israelischen Miron Bindyuzhnik, der sich große Sorgen über die Ausweitung des Einflusses Russlands in der GUS macht. lächeln Ein Zufall?
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 22 Dezember 2020 13: 30
          +1
          Ich beuge weiterhin meine Linie, dass Kämpfer von armenischer Seite in Karabach gekämpft haben. Dafür gibt es unterstützende Fakten und Dokumente. Und die Armenier selbst haben dies nie verschwiegen. Bisher hat niemand Dokumente und Fakten vorgelegt, die die Anwesenheit von Militanten von aserbaidschanischer Seite bestätigen. Sowie nicht eine einzige Leiche eines terroristischen Söldners vorgestellt. Die Schakale müssen sie alle verschlungen haben.
          Und das Lustigste ist, dass du es nicht bemerkt hast. Ich begrüße nur die Ausweitung des Einflusses Russlands in der GUS. Aber in Ihren Artikeln sehe ich ständig, dass Sie die Anwesenheit russischer Friedenstruppen in Karabach nicht mögen. Wieder hast du alles auf den Kopf gestellt.
          Und warum magst du es nicht?
          1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 14: 41
            0
            Quote: Bacht
            Und das Lustigste ist, dass du es nicht bemerkt hast. Ich begrüße nur die Ausweitung des Einflusses Russlands in der GUS. Aber in Ihren Artikeln sehe ich ständig, dass Sie die Anwesenheit russischer Friedenstruppen in Karabach nicht mögen. Wieder hast du alles auf den Kopf gestellt.
            Und warum magst du es nicht?

            Ich beantwortete die Frage zu den Friedenstruppen oben.
            Bitte geben Sie an, in welchem ​​Land Sie Staatsbürger sind, in der Russischen Föderation oder in Aserbaidschan. Sie haben in Ihren Kommentaren geschrieben, dass Sie 30 Jahre in Baku gelebt haben. Und erklären Sie mir an Ihren Fingern, wie die Niederlage der Armenier in Karabach und die Ankunft der Türkei in Aserbaidschan zur Stärkung der Position Russlands in der GUS, insbesondere im Südkaukasus, geführt haben.
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 22 Dezember 2020 14: 46
              +2
              Ich habe 60 Jahre in Baku gelebt. Dies ist die Zeit des Karabach-Konflikts seit 30 Jahren. Wie bedeutet die Anwesenheit einer russischen Friedenssicherungsbrigade in Karabach (de jure in Aserbaidschan) die Ankunft der Türkei in Aserbaidschan? Kannst du es mir an deinen Fingern erklären?
              1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
                Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 14: 48
                -2
                Nun haben wir entschieden, wer sich in welchem ​​Graben befindet. Was die Türken betrifft, habe ich bereits mehrere Artikel geschrieben, in denen ich meine Gedanken zu diesem Thema ausführlich dargelegt habe. Sie haben sie sicherlich gelesen, ich sehe keinen Grund, mich zu wiederholen.
        2. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 22 Dezember 2020 13: 55
          +2
          Notwendige Ergänzung. Dein Satz

          über schlechte Armenier und gute Stammesgenossen-Aserbaidschaner.

          Vom Russischen ins Russische übersetzen? Im Großen und Ganzen ist das Wort "Stammesangehöriger" ganz richtig. In jedem Fall ist es im Wörterbuch. Aber persönlich tut es meinem Ohr weh. Sagen wir, wenn ich die Russen Ihre Stammesgenossen nenne, bedeutet das, dass das russische Volk ein Stamm ist? Dies ist natürlich ein strittiger Punkt, aber um ehrlich zu sein, würde ich persönlich versuchen, ein anderes Wort zu finden.

          Über das Gute und das Schlechte. Ich habe nie die ganze Nation definiert. Und ich habe genug in meinem Leben gesehen, um die persönlichen Qualitäten eines oder mehrerer Menschen auf die Menschen zu übertragen.
          Der Karabach-Konflikt begann aufgrund der territorialen Ansprüche eines Landes an ein anderes. Und ich weiß zu gut, wer für diesen Konflikt verantwortlich ist. Ich bin sicher, dass es besser ist als du. Und wer in diesem Konflikt "gut" und wer "schlecht" ist, steht außer Zweifel.

          Seit vielen Jahren versuche ich mit meinen Notizen zu beweisen, dass es für Armenien am besten ist, einem Friedensregelungsplan zuzustimmen. Mir wurde gesagt, dass sie gewonnen Diese Länder werden auch nicht verschenkt.
          Jetzt versuche ich allen Lesern zu vermitteln, dass Frieden nötig ist. Und deshalb veröffentliche ich KEINE Fotos von dem, was die Armenier über 30 Jahre in Karabach getan haben. Was vorbei ist, ist vorbei.

          St. John Chrysostom
          Jesus aber sprach zu ihm: Folge mir nach und lass die Toten ihre Toten begraben

          Was bedeutet Ihr Artikel? Das Abkommen sieht keinen Rückzug von Friedenstruppen vor 5 Jahren vor. Es ist nur möglich, über Aserbaidschans Angriff auf Russland zu sprechen, wenn Sie nicht einmal ein Fantastischer, sondern ein Träumer sind. Die Staaten riskieren nicht, Russland anzugreifen, aber hier beschreiben Sie, wie das beeindruckende Aserbaidschan zusammen mit der Türkei Russland angreift. Ich würde lachen Aber nur einmal. Und Sie biegen diese Linie mit Beständigkeit. Und habe schon gemalt, wie du zuschlagen wirst

          Nur mit harten Vergeltungsraketen und Luftangriffen gegen die Angreifer.

          Für wen arbeitet Herr Marzhetsky?
          Neben Ihnen ist hier ein weiterer "Korridorschneider" aufgetaucht. Ich kann sehen, dass Armenier ihre Häuser in Stepanakert verkaufen. Ein zweistöckiges Haus mit einem Grundstück für 35 Dollar. Kaufen und schneiden Sie alle Korridore. Denken Sie daran, dass jeder Korridor zu Stepanakert durch Baku verläuft. Es gibt keine anderen Straßen.
          1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 14: 44
            +1
            Quote: Bacht
            Was bedeutet Ihr Artikel? Das Abkommen sieht keinen Rückzug von Friedenstruppen vor 5 Jahren vor. Es ist nur möglich, über Aserbaidschans Angriff auf Russland zu sprechen, wenn Sie nicht einmal ein Fantastischer, sondern ein Träumer sind. Die Staaten riskieren nicht, Russland anzugreifen, aber hier beschreiben Sie, wie das beeindruckende Aserbaidschan zusammen mit der Türkei Russland angreift. Ich würde lachen Aber nur einmal. Und Sie biegen diese Linie mit Beständigkeit. Und habe schon gemalt, wie du zuschlagen wirst

            Ich schrieb über den Angriff russischer Friedenstruppen durch Terroristen, die von den Türken nach Aserbaidschan gebracht wurden. Und über die Möglichkeit eines Vergeltungsschlags Russlands gegen sie auf aserbaidschanischem Gebiet mit den daraus resultierenden Konsequenzen. Schreiben Sie mir nicht zu, was ich nicht geschrieben habe.

            Neben Ihnen ist hier ein weiterer "Korridorschneider" aufgetaucht.

            Vielleicht weil ich recht habe? Denken andere Leute dasselbe?

            Nur mit harten Vergeltungsraketen und Luftangriffen gegen die Angreifer.

            Für wen arbeitet Herr Marzhetsky?

            Zur Reporterausgabe. Und Sie?
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 22 Dezember 2020 14: 47
              +1
              Wenn ich in Aserbaidschan einen Terroristen sehe, der von der Türkei hierher gebracht wurde, stimme ich Ihnen zu. Bis dahin liegst du falsch.
              1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
                Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 14: 50
                +1
                Hier geht es um Berg-Karabach. Bist du direkt da Können Sie jede Person, die dort ist, persönlich untersuchen?
                Halten Sie aus einer solchen Welle von Annahmen den Schluss, dass ich falsch liege?
                1. Bakht Офлайн Bakht
                  Bakht (Bachtijar) 22 Dezember 2020 15: 12
                  0
                  Nun, schon allein, weil die russischen Friedenstruppen sie dort auch nicht gesehen haben. Sie haben aufgrund gefälschter Nachrichten Schlussfolgerungen gezogen. Entschuldigung, aber Sie haben keine Informationen darüber, dass Aserbaidschan Söldner eingesetzt hat.
                  1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
                    Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 15: 51
                    0
                    Quote: Bacht
                    Nun, schon allein, weil die russischen Friedenstruppen sie dort auch nicht gesehen haben.

                    Haben sie das selbst gesagt?
                    1. Bakht Офлайн Bakht
                      Bakht (Bachtijar) 22 Dezember 2020 16: 39
                      +2
                      Ich denke ja. Sie sagten es selbst. Ich schaue auf die Website des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation und sehe dort nichts über Söldner-Terroristen.

                      http://mil.ru/russian_peacekeeping_forces.htm

                      Informationen sind jetzt vom türkischen Generalstab übergeben worden. Insgesamt wurden 60 türkische Soldaten nach Aserbaidschan geschickt. Meistens Pioniere. Helfen Sie, Minen zu räumen. Im Vergleich zu 2000 russischen Friedenstruppen ist dies wahrscheinlich der enorme Einfluss der Türkei in Aserbaidschan. Und nach Angaben des türkischen Verteidigungsministeriums werden die Aufenthaltsbedingungen des türkischen Militärpersonals in Aserbaidschan mit den russischen Friedenstruppen vereinbart. Das heißt, die Anzahl und Dauer des Aufenthalts wird von der russischen Seite bestimmt.

                      https://ru.oxu.az/politics/451254

                      Ich frage mich, wie viele Terroristen sich jetzt in Berg-Karabach befinden. Sie sind definitiv nicht in Baku. In Berg-Karabach sehen russische Friedenstruppen sie nicht.
                      Aber ich verspreche es dir. Sobald ich einen sehe, werde ich sofort schreiben.
                  2. armusala310 Офлайн armusala310
                    armusala310 (armusala310) 23 Dezember 2020 08: 38
                    -2
                    Armenier haben mindestens 2 syrische Gefangene, sie erzählen alles im Detail (Video auf YouTube) ... und welche Art von Terroristen haben Armenier? Es gibt Armenier aus verschiedenen Ländern, die kostenlos gekommen sind, um ihre Brüder und Schwestern zu schützen. Wenn Sie sie so nennen, wird Sie niemand anders anrufen (und die Türken und Pakistaner sind Ihre "Brüder").
                    1. Bakht Офлайн Bakht
                      Bakht (Bachtijar) 23 Dezember 2020 12: 01
                      +4
                      Die auf YouTube wurden schon lange abgebaut. Ein Kurde, der zweite aus derselben Serie.
                      Aber das kurdisch-armenische Bataillon war vollständig beleuchtet. Die Dokumente wurden auf die russische Seite übertragen.
                      Und auf dem Foto sind Kurden neben dem armenischen Verteidigungsminister.
                      Bisher gibt es keine einzige Tatsache (reale Tatsache). Wenn Sie sich YouTube ansehen, dann habe ich bereits geschrieben: Boeing wurde von einer russischen BUK abgeschossen, russische Luft- und Raumfahrtkräfte bombardierten Schulen in Syrien und die syrische Armee setzt OV ein. Und auf den Haufen wurden Skripal und Navalny von Putin persönlich vergiftet.
                      Noch einmal - außer bei gefälschten Links gibt es keine WIRKLICHEN Fakten.
                    2. Seal Офлайн Seal
                      Seal (Sergej Petrowitsch) 25 Dezember 2020 10: 04
                      0
                      Hier ist der vollständige Text auf der offiziellen Website des russischen Auswärtigen Geheimdienstes.
                      Pressebüro des SVR von Russland, 6. Oktober

                      Der Direktor des Auswärtigen Geheimdienstes der Russischen Föderation, Sergei Naryshkin, erklärte: „Moskau ist besorgt über die Eskalation der Spannungen um Berg-Karabach. Vertreter der freundlichen armenischen und aserbaidschanischen Völker sterben.

                      In Berg-Karabach kam es bereits zuvor zu Zusammenstößen auf der Kontaktlinie. Die derzeitige Verschärfung der Situation gibt nicht nur aufgrund ihres Ausmaßes, sondern auch aufgrund des grundlegend neuen Einflusses externer Faktoren Anlass zu größerer Besorgnis. Zum ersten Mal hat sich die Türkei so offen und eindeutig für Aserbaidschan eingesetzt. Darüber hinaus zieht die aufflammende bewaffnete Konfrontation in Karabach wie ein Magnet Militante aus verschiedenen Arten internationaler Terrorstrukturen an.

                      Nach den im SVR verfügbaren Informationen ziehen Söldner der im Nahen Osten kämpfenden internationalen Terrororganisationen, insbesondere Jabhat al-Nusra, Firkat Hamza und Sultan Murad, aktiv in die Konfliktzone ein. sowie extremistische kurdische Gruppen. Darüber hinaus sprechen wir über Hunderte und sogar Tausende von Radikalen, die hoffen, mit dem neuen Karabach-Krieg Geld zu verdienen.

                      Wir haben keinen Zweifel daran, dass die Konfliktparteien mit Unterstützung der internationalen Gemeinschaft irgendwann aufhören werden, Gewalt anzuwenden, und an den Verhandlungstisch kommen werden. Wir müssen uns jedoch nur Sorgen machen, dass Transkaukasien ein neues Sprungbrett für internationale Terrororganisationen werden kann, von wo aus Militante anschließend in Staaten in der Nähe von Aserbaidschan und Armenien, einschließlich Russland, eindringen können. "


                      Leiter der Pressestelle

                      SVR von Russland S.N. Ivanov

                      06.10.2020

                      Achten Sie bitte auf: sowie extremistische kurdische Gruppen.
                      Frage: Haben die kurdischen extremistischen Gruppen auch auf der Seite Aserbaidschans gekämpft? Und weiter. Der Unterschied zwischen Extremisten und Terroristen ist eher willkürlich. In diesem Zusammenhang sind sie Synonyme.
          2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 14: 56
            -1
            Quote: Bacht
            Vom Russischen ins Russische übersetzen? Im Großen und Ganzen ist das Wort "Stammesangehöriger" ganz richtig. In jedem Fall ist es im Wörterbuch. Aber persönlich tut es meinem Ohr weh. Sagen wir, wenn ich die Russen Ihre Stammesgenossen nenne, bedeutet das, dass das russische Volk ein Stamm ist? Dies ist natürlich ein strittiger Punkt, aber um ehrlich zu sein, würde ich persönlich versuchen, ein anderes Wort zu finden.

            Ich wollte dich nicht beleidigen. Und im Allgemeinen wurden wir einmal böse aufeinander. Dafür entschuldige ich mich in meinem Namen. Ich reagiere nur sehr emotional auf persönliche Angriffe.
            Ich habe viel Blut eingemischt: Russisch, Weißrussisch, Polnisch, sogar ein wenig Tatarisch. Ich bin Staatsbürger der Russischen Föderation und betrachte mich als Russisch, obwohl mich die Unglücklichen nicht so schnell wie möglich angerufen haben.
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 22 Dezember 2020 15: 16
              +2
              Zitate im Internet haben mich schon lange nicht mehr beleidigt. Ich bin einfach kein Journalist. Aber Sie positionieren sich als Journalist. Oder zumindest von der Person, die die Artikel schreibt. Ich habe bereits gesagt, warum ich nicht schreibe. Nur kommentieren. Weil ich ein Technikfreak bin. Aber der Journalist muss mit seinem Instrument (in diesem Fall mit Worten) vorsichtig sein, genauso wie ich mit meinem Instrument (Computer) vorsichtig bin.
              Ich bin ein Bürger Aserbaidschans. Aber für mich ist "Russische Welt" keine leere Phrase, wie zum Beispiel für Lukaschenka
              1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
                Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 15: 51
                -1
                Quote: Bacht
                Zitate im Internet haben mich schon lange nicht mehr beleidigt. Ich bin einfach kein Journalist. Aber Sie positionieren sich als Journalist. Oder zumindest von der Person, die die Artikel schreibt

                Ich bin sowohl Journalist als auch Anwalt.
        3. KARAKURT21 Офлайн KARAKURT21
          KARAKURT21 (KARAKURT21) 23 Dezember 2020 16: 39
          -1
          Eigentlich sind dies deine Stämme, mit denen du übrigens in deiner Geschichte nicht zurechtkommst!
  8. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 21 Dezember 2020 18: 47
    +5
    Ja, aber die NATO wird sich zerstreuen, um unter einem Hagel von Atomsprengköpfen der Russischen Föderation für Aserbaidschan und die Türkei zu sterben, was die Beziehungen zu dieser NATO und zu Griechenland in der Tat in einem Zustand gefrorener militärischer Konflikte zerstörte, und mit Frankreich kam es fast zu Feindseligkeiten und Die Beziehungen zu Deutschland sind nicht ah und zu Saudi-Arabien, das dem amerikanischen Herzen am Herzen liegt, am Rande eines Krieges.
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 21 Dezember 2020 22: 25
      -6
      Quote: Sapsan136
      Ja, aber die NATO wird weglaufen, um unter einem Hagel russischer Atomsprengköpfe für Aserbaidschan und die Türkei zu sterben.

      Warum versuchen Sie, alle mit russischen Sprengköpfen zu erschrecken? Schließlich hat niemand Angst vor diesen Sprengköpfen - es stellt sich heraus, dass es sich um einen reinen Zirkus handelt. Lachen Ist es nicht Schicksal zu verstehen, dass der Einsatz von Atomwaffen durch die Russische Föderation unweigerlich eine angemessene Reaktion hervorrufen wird und niemandem erscheinen wird? Es ist klar, dass die Mehrheit der normalen Bürger Russlands nichts zu verlieren hat, sie mögen und wollen so schnell wie möglich in das von Putin versprochene Paradies, aber der Bürge selbst und seine Nachbarn haben etwas zu verlieren, daher sollte man nicht erwarten, dass sie einen solchen Schritt unternehmen. hi
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 22 Dezember 2020 10: 41
        +3
        Und warum erschrecken Sie uns mit türkischen Panzern im Museum und 50 Stücken des türkischen F-16-Blocks 50+? Ist es wirklich nicht klar, dass dies Georgien erschrecken kann, aber nicht die Russische Föderation?! Ist es wirklich nicht klar, dass keine NATA wegen der Türkei, die die NATO satt hat, ihren Kopf unter einen Atomsprengkopf stecken wird und das Sprat-Aussterben kapitulieren wird, wenn sie die Russische Föderation belästigt?! LachenDenken Sie nicht, dass jemand für die Leibeigenen kämpfen wird, die die entwickelten NATO-Länder nur in Form von Kanonenfutter, Absatzmärkten und billigen Arbeitskräften benötigen! Zunge
      2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 22 Dezember 2020 12: 49
        +3
        Quote: Bindyuzhnik
        Warum versuchen Sie, alle mit russischen Sprengköpfen zu erschrecken? Schließlich hat niemand Angst vor diesen Sprengköpfen - es stellt sich heraus, dass es sich um einen reinen Zirkus handelt. Ist es nicht Schicksal zu verstehen, dass der Einsatz von Atomwaffen durch die Russische Föderation unweigerlich eine angemessene Reaktion hervorrufen wird und niemandem erscheinen wird? Es ist klar, dass die Mehrheit der normalen Bürger Russlands nichts zu verlieren hat, sie können und möchten so schnell wie möglich in das von Putin versprochene Paradies gehen, aber der Bürge selbst und seine Nachbarn haben etwas zu verlieren, daher sollte man nicht erwarten, dass sie einen solchen Schritt unternehmen.

        Alle Ihre Kommentare zeigen, dass Sie Russland einfach hassen.
        Ich frage mich, wie und wann eine solche Transformation einer Person passieren kann. Sie sind offenbar in der UdSSR geboren, haben eine sowjetische Ausbildung erhalten und sind in dieser Kultur aufgewachsen. Selbst wenn Sie nach Israel ausgewandert sind und irgendwie die US-Staatsbürgerschaft erhalten haben (ich frage mich, was solche Verdienste sind), ist dies ein Grund, Ihr ehemaliges Heimatland so heftig zu hassen?
        Die Auswanderung an sich ist nicht verwerflich, wenn Sie sich in einem anderen Land öffnen, verwirklichen und ein glücklicher Mensch werden konnten (in der UdSSR waren Sie eindeutig sehr unterdrückt, oder?). Aber selbst wenn Ihr Leben an einem neuen Ort einfacher, befriedigender und lustiger ist, wäre es aus moralischer Sicht nicht korrekter, an einer bestimmten Neutralität festzuhalten und sich offensichtlich nicht über die Fehler und Probleme Russlands zu freuen?

        Oder sehen Sie sich in einem Wohngebiet von Haifa bereits direkt an allen Erfolgen der USA und Israels beteiligt und sehen einen Feind in Russland? Ich bin wirklich interessiert daran, was Sie und andere wie Sie in Ihrem Kopf darüber vorhaben.
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 22 Dezember 2020 16: 15
          -1
          Zitat: Marzhetsky
          Alle Ihre Kommentare zeigen, dass Sie Russland einfach hassen.

          Das ist etwas mit deinem Sehvermögen. Und im Allgemeinen, Herr Marzhetsky, anstatt sich für meine moralischen Prinzipien und meine Biografie zu interessieren, sollten Sie sich auf die Themen konzentrieren, denen Sie Ihre Veröffentlichungen widmen. Analytik ist nur dann sinnvoll, wenn die Fakten, zu denen Schlussfolgerungen gezogen werden können, nicht zu leugnen sind. Sie haben oft den Wunsch, die Fakten an Ihre sehr kontroversen Schlussfolgerungen anzupassen. Dies wirkt sich negativ auf die Qualität der Analyse aus.
  9. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 21 Dezember 2020 20: 08
    -2
    Wenn wir jetzt (in 5 Jahren) Karabach verlassen und gehen, müssen wir anfangen, Gräben um russische Städte zu graben. Jemand schreibt über die Allround-Verteidigung gegen Armenien und Aserbaidschan. Sie wagen es nicht. Und wenn ja, dann sollten Sie sie nicht bemitleiden. Sehen Sie, wie sie sich in Moskau verhalten - eine wilde Herde von Schakalen. Russen sind keine Menschen für sie, also ... Opfer.
  10. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 22 Dezember 2020 23: 42
    -1
    Infolge des Krieges Aserbaidschan-NKR (Armenien). RF im Kaukasus und in der Welt erlitt eine vernichtende Niederlage. Die Türkei (NATO) ist der Gewinner. Die Türkei gelangte über Aserbaidschan in das Gebiet des Kaspischen Meeres, nach Zentralasien und an die Grenzen der Russischen Föderation. Die Türkei hat gezeigt, wie und womit im 30. Jahrhundert gekämpft werden muss. Die Türkei hat ihre Wirtschaft gestärkt und die Abhängigkeit von Öl und Gas von der Russischen Föderation auf Null reduziert. Die Niederlage der Russischen Föderation war zu erwarten: das Baltikum - die NATO; Ukraine - USA; Moldawien-NATO, Abchasien-Türkei; Georgien - NATO; Armenien - USA; Aserbaidschan - Türkei; Kasachstan - NATO, das sind die ehemaligen Republiken der UdSSR mit einem definierten politischen Vektor. In den 1990 Jahren der Herrschaft Jelzins-Medwedew-Putins hat die Russische Föderation nur ihr Territorium verloren. Die Krim wurde vom Militär ohne Erlaubnis des Kremls annektiert. Russland (UdSSR) als Ergebnis des Staates. Staatsstreich im Jahr 30 verlor 20% seines Territoriums. Verlorener Sieg. Am ersten Tag des Krieges zwischen Armenien und Aserbaidschan hätte die Russische Föderation gezwungen sein müssen, Aserbaidschan, Armenien und die NKR beim Beitritt der NKR zur Russischen Föderation freiwillig zu unterzeichnen. Der Beitritt der NKR zur Russischen Föderation wäre ein Sieg für Russland. Was kann die Türkei in Zukunft tun? Erobere Armenien und sehr schnell wird es ein kleiner Krieg. Die Russische Föderation wird Armenien außer dem Lärm von Odessa keine Hilfe leisten. Aserbaidschan kann als Territorium der Türkei betrachtet werden. Georgien, das ist die NATO, niemand wird die russischen Truppen nach Armenien einreisen lassen. Der Iran wird schweigen. Russland wird wegen Armenien nicht gegen die NATO kämpfen. Nach großem internationalem Lärm wird die Türkei Armenien verlassen, aber die armenische Region Syunik wird Aserbaidschan beitreten. Dies war das Hauptziel des Krieges. So wird die Enklave von Nachitschewan mit Baku verbunden. Baku wird eine Flächenvergrößerung von XNUMX% haben und einen direkten unabhängigen Ausgang in die Türkei haben. Die Türkei wird ihre unmittelbare Aufgabe im Kaukasus erfüllen und der ganzen Welt zeigen, dass Moskau eine leere Hülle ist.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 25 Dezember 2020 16: 39
      0
      Vlad127490, schreibe Unsinn (vergebens oder absichtlich). Warum gibt es ein Problemgebiet für die Russische Föderation, allein mit Tschetschenien und Dagestan gibt es nur wenige Probleme, und Karabach hat keinen Nutzen, nur Verluste ...
  11. Artyom Perfekt Офлайн Artyom Perfekt
    Artyom Perfekt (Artyom Perfect) 23 Dezember 2020 00: 28
    -1
    Alarmist und Provokateur
  12. Der Kommentar wurde gelöscht.
  13. Seal Офлайн Seal
    Seal (Sergej Petrowitsch) 25 Dezember 2020 09: 54
    +1
    Zitat: Bulanov
    In diesem Fall hat Russland freie Hand für die Operation zur Beseitigung des in Russland verbotenen IS in Aserbaidschan.

    Rave. Woher kann der IS im schiitischen Aserbaidschan kommen ??? In der Tat ist ein Schiit für ISIS viel schlimmer als ein Christ. Wie auch immer, der Artikel ist ebenso wie Ihre Antwort eindeutig provokativ. Aserbaidschaner werden nicht auf unsere Soldaten schießen, egal wie Sie und der Autor des Artikels und die Armenier versuchen, sie zu provozieren.
  14. marciz Офлайн marciz
    marciz (Stas) 26 Dezember 2020 05: 09
    -1
    Überall bringen sie wie Narren eine zweideutige Position ein !!!!! Nun, sie schlagen die Friedenstruppen zu "Frauen gebären immer noch" !!!!!
  15. SCHAMAN Офлайн SCHAMAN
    SCHAMAN (Boris Batudaev) 26 Dezember 2020 16: 07
    +1
    Keine Notwendigkeit zu phantasieren. Niemand will gegen Russland kämpfen.